HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Freikirchen, freie Gemeinden jeglicher Art, verschiedenste christliche Missionsgesellschaften und Hilfswerke

Moderator: bigbird

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Sunlight » Fr 20. Nov 2009, 19:18

Schönen Abend.
Das Bespiel mit dem Tualetenpapier war bestimmt auch nett gemeint!
Du kannst auch Heiligen Geist anbeten, aber Er hat es nicht gefordert, wo im gegenteil Jesus und Vater angebetet sein sollen.

SunFox hat geschrieben:ich glaube daran, das Jesus zumindestens in der Zeit von seiner Geburt an, bis hin zu seiner Auferstehung zu 100% Mensch war, denn ich glaube das wenn man an eine sterbliche Seele glaubt und Jesus sagte: "Ich war tot!", das ER dann auch wirklich tot war!


Was ist mit diesem göttlichen Teil dann passiert. Wenn ein Teil gestorben ist und ein anderes existiert, dann ist Jesus nicht 100% gestorben. Hat Er sein göttliches Wesen nicht mehr gehabt, oder einfach nicht mer benutzt. Was ich mir überlege, wenn Er noch Gott war, auch wenn Er die Eigenschaft nich benutzt hat, wie konnte Er dann sterben, und wenn Er nichts göttliches mehr besaß, wie konnte Er dann Sünden vergeben.

Ich glaube an die Dreieinigkeit als an eine Gotteinigkeit und Jesus gab uns zur Liebe dieses Dasein in dieser Gotteinigkeit als Wesen auf!

Glaubst du, dass Gott eine "Person" ist, die aus 3 besteht, oder an eine Gemeinschaft aus 3, die Gott heißt?

Gruß
Sunny
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 22:04
Wohnort: NRW

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Andi69 » Fr 20. Nov 2009, 20:03

Reginald 32 hat geschrieben:
Leiurus schreibt:
Deshalb soll/kann/darf man zu allen drei Wesenheiten beten.


Lieber Sascha, wenn Du zu Gott oder zur Gottheit betest, sind wohl alle drei gemeint. Aber natürlich kannst Du auch zum Vater im Namen des Sohnes beten und den Hl. Geist einschließen. Oder zu jedem einzeln. Oder im Gebet alle drei einzeln ansprechen.
Letztlich ist das egal. Gott wurde in Jesus mein Menschenbruder und mein engster Freund, dem ich mich total anvertrauen kann. Ihn kann ich mir vorstellen, den Vater und den Hl. Geist aber kaum.

Noch eine Frage:
Warum hast Du die altägyptische Göttin Isis mit dem Horusknaben auf dem Arm in abendländischen Kleidern als Avatar gewählt?

Liebe Grüße von Reginald.

SunFox hat geschrieben:
Leiurus hat geschrieben:
Reginald 32 hat geschrieben:Noch eine Frage:
Warum hast Du die altägyptische Göttin Isis mit dem Horusknaben auf dem Arm in abendländischen Kleidern als Avatar gewählt?

Ich denke auch Dir sind die div. Mariendarstellungen mit Jesuskinde geläufig.
Im Avatar im übrigen das Marienbildnis der Schönstattbewegung.

Liebe Grüsse Sascha


Also ist man lieber Sascha in dieser Schönstattbewegung noch heidnischer als der Papst, wenn ich das recht erkenne!

Ich habe nur einen Wahlspruch und der lautet: "Du sollst Gott deinem HERRN allein die Ehre geben! :praisegod:

Liebe Grüße von SunFox

Aber genau diesen Horusknaben betet auch ihr als Gott an, ihr Heuchler!
Andi69
Power Member
 
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Jul 2004, 10:54

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon alegna » Fr 20. Nov 2009, 20:05

Andi69 hat geschrieben:Aber genau diesen Horusknaben betet auch ihr als Gott an, ihr Heuchler!

:?: :?: :?:
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Sunlight » Fr 20. Nov 2009, 20:57

alegna hat geschrieben:
Andi69 hat geschrieben:Aber genau diesen Horusknaben betet auch ihr als Gott an, ihr Heuchler!

:?: :?: :?:


ja frage ich mich auch, wie es zu verstehen ist?
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 22:04
Wohnort: NRW

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Faith » Fr 20. Nov 2009, 22:46

Also ich selber hab so meine Probleme mit der Dreieinigkeitslehre, die so in der Bibel nicht zu finden ist und auch nicht zu finden ist.

Mein Glaube ist der der Arianer gleich.

Gott Vater
Jesus als unseren Herrn
und der Heilige Geist als unsere Kraft

aber sie haben alle drei die gleichen Wesenszüge, gleiche Gedanken und gleiches Handeln, aber doch getrennt, eigenständiges Handeln, etc.

Ich bete zu Gott unserem Schöpfer, "ER" ist mein Gott, der uns den Herrn Jesus als Eretter geschickt hat.

Jesus sagte selber in seinem Wort, dass er nicht angebetet werden will, sondern dass wir den Vater im Himmel anbeten sollen.

Das jetzt sehr kurz ausgedrückt. :jump:
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » Sa 21. Nov 2009, 07:38

Leiurus hat geschrieben:Deshalb bete ich zu allen Drei/zur vollständigen Dreieinigkeit.
Wie macht ihr das?

Wir können zu jeder Person in der Trinität beten, die wir ansprechen wollen...wir beten ja zu Gott. Wir können zu Christus beten, wir können mit dem Heiligen Geist sprechen, mit dem Vater oder wir können auch sagen "Ich will daß Ihr alle drei jetzt zuhört, da ich Euch allen etwas zu sagen habe"....so können wir sie alle anrufen..... :]
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » Sa 21. Nov 2009, 07:45

Faith hat geschrieben:Also ich selber hab so meine Probleme mit der Dreieinigkeitslehre, die so in der Bibel nicht zu finden ist und auch nicht zu finden ist.
Mein Glaube ist der der Arianer gleich...... Ich bete zu Gott unserem Schöpfer, "ER" ist mein Gott, der uns den Herrn Jesus als Eretter geschickt hat.

Dann aber ist dein "Schöpfer" nicht der Gott der Sich in Seiner Schrift uns zu erkennen gab und dein "Herr Jesus" kann dich nicht erretten.... :idea:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leiurus » Sa 21. Nov 2009, 10:09

Sunlight hat geschrieben:
alegna hat geschrieben:
Andi69 hat geschrieben:Aber genau diesen Horusknaben betet auch ihr als Gott an, ihr Heuchler!

:?: :?: :?:


ja frage ich mich auch, wie es zu verstehen ist?


Ja wie wohl..... :))
Als einen läppischen Angriff von einen dummen Menschen vielleicht? :applause: :lol:
JESUS ich vertraue auf DICH!
Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib!
Benutzeravatar
Leiurus
Power Member
 
Beiträge: 571
Registriert: Sa 22. Mär 2008, 18:06
Wohnort: Kanton Fribourg

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leiurus » Sa 21. Nov 2009, 10:20

Pilgrim hat geschrieben:
Leiurus hat geschrieben:Deshalb bete ich zu allen Drei/zur vollständigen Dreieinigkeit.
Wie macht ihr das?

Wir können zu jeder Person in der Trinität beten, die wir ansprechen wollen...wir beten ja zu Gott. Wir können zu Christus beten, wir können mit dem Heiligen Geist sprechen, mit dem Vater oder wir können auch sagen "Ich will daß Ihr alle drei jetzt zuhört, da ich Euch allen etwas zu sagen habe"....so können wir sie alle anrufen..... :]

So ist es. :praise:
Jesus hat im übrigen nie explizit gesagt das man IHN anbeten soll.
Jedoch hat ER sich deutlich als Gott geoutet und somit betet man IHN logischerweise an.
Alles andere an Interpretationen und einzelnes "Sätzlischissertum" a la toter Buchstabenglaube einiger "Christen", könnte man beileibe auf die versch. Threads hier im Forum ausweiten.
"Wo stehts drin?, wo stehts drin?", bei welcher Bibelübersetzung?, wo steht das Komma? wo der Punkt?" :lol: :lol: :lol:
Ein bisschen selber denken und die Konsequenzen zu ziehen, hat noch keinem Menschen geschadet :pray:

Einen lieben Gruss Sascha
JESUS ich vertraue auf DICH!
Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib!
Benutzeravatar
Leiurus
Power Member
 
Beiträge: 571
Registriert: Sa 22. Mär 2008, 18:06
Wohnort: Kanton Fribourg

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon lionne » Sa 21. Nov 2009, 11:36

Leiurus hat geschrieben:"Wo stehts drin?, wo stehts drin?", bei welcher Bibelübersetzung?, wo steht das Komma? wo der Punkt?" :lol: :lol: :lol:

Einen lieben Gruss Sascha


Ja, diese Art Mensch ist in der Tat ein bisschen "mühsam", aber wir lieben sie troztdem..... Und selbst wenn man ihnen die Bibelstelle (oder auch die Sure ;) ) auf dem Silbertablett serviert, sind sie immer noch nicht zufrieden.....

Die Lehre von der Dreieinigkeit Gottes ist ein wichtiger Stützpfleiler des Christetums:
Gott der Vater, Gott der Sohn, Gott der Heilige Geist........
Ein Gott, der sich in drei Personen manifestiert.
Die Tatsache, dass die göttliche Dreieinigkeit schwer zu begreifen ist (wenn überhaupt), bedeutet noch lange nicht, dass sie nicht nicht existiert. Wir als Menschen müssen uns bewusst sein, dass wir in einer begrenzten Welt leben und unser Verstand ist begrenzt.....

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8185
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Andi69 » Sa 21. Nov 2009, 11:48

Sunlight hat geschrieben:
alegna hat geschrieben:
Andi69 hat geschrieben:Aber genau diesen Horusknaben betet auch ihr als Gott an, ihr Heuchler!

:?: :?: :?:


ja frage ich mich auch, wie es zu verstehen ist?

Wie das zu verstehen ist? Idealerweise vor dem Hintergrund von 2. Mose 20,3-4 und Mt 7,3-5! Vor allem bei 2. Mose 20,4 gilt es zu beachten, dass hier nicht nur Bildnisse aus Holz, Stein oder Metall gemeint sind, sondern auch imaginäre Bilder, die zum Teil auch schon zu unanfechtbaren Dogmen erhoben worden sind.
Andi69
Power Member
 
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Jul 2004, 10:54

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon lionne » Sa 21. Nov 2009, 11:51

Faith hat geschrieben:Also ich selber hab so meine Probleme mit der Dreieinigkeitslehre, die so in der Bibel nicht zu finden ist und auch nicht zu finden ist.

Der Begriff "Trinität", "Dreieinigkeit" kommt in der Bibel so nicht vor, weshalb ja auch einige -vor allem Mitglieder gewisser Sekten - behaupten, die Lehre der Dreieinigkeist sei nicht biblisch.
Es ist schwer begreiflich, sehr schwer sogar - wenn ich es begreife, kannst du es auch - der Heilige Geist hilft dir dabei, wenn du es möchtest.

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8185
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leiurus » Sa 21. Nov 2009, 12:10

lionne hat geschrieben:
Leiurus hat geschrieben:"Wo stehts drin?, wo stehts drin?", bei welcher Bibelübersetzung?, wo steht das Komma? wo der Punkt?" :lol: :lol: :lol:

Einen lieben Gruss Sascha


Ja, diese Art Mensch ist in der Tat ein bisschen "mühsam", aber wir lieben sie troztdem..... Und selbst wenn man ihnen die Bibelstelle (oder auch die Sure ;) ) auf dem Silbertablett serviert, sind sie immer noch nicht zufrieden.....

Treffend geschrieben, Danke :))
JESUS ich vertraue auf DICH!
Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib!
Benutzeravatar
Leiurus
Power Member
 
Beiträge: 571
Registriert: Sa 22. Mär 2008, 18:06
Wohnort: Kanton Fribourg

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leiurus » Sa 21. Nov 2009, 12:28

Andi69 hat geschrieben:Wie das zu verstehen ist? Idealerweise vor dem Hintergrund von 2. Mose 20,3-4 und Mt 7,3-5! Vor allem bei 2. Mose 20,4 gilt es zu beachten, dass hier nicht nur Bildnisse aus Holz, Stein oder Metall gemeint sind, sondern auch imaginäre Bilder, die zum Teil auch schon zu unanfechtbaren Dogmen erhoben worden sind.

Glücklicherweise sind ja solche Gebote in unserer "gelebten" christlichen Kultur nicht mehr nötig um sich der Gefahr einer Anbetung zu Bildnissen und anderen Gegenstände wie es zu dieser Zeit im Heidentum üblich war, zu entziehen.
Hochgelobt seien somit die Fotographie und die Kunst ;)
Dein AvatarBILD eines MENSCHEN sieht im übrigen eher depressiver und frustrierter Natur aus.
Ich hoffe es sagt nichts dergleichen über Dich aus, lieber Andi69. :(
PS: Weisst Du übrigens was Dogmen sind?
Auf alle Fälle haben sie in Bezug zur kath.Kirche und deren Bilderverehrung nichts zu tun.
Falls Du darüber diskutieren möchtest, darfst Du gerne im entsprechenden Fachbereich einen Thread starten, damit wir zumindest hier aus dem Offtopic herauskommen.

Liebe Grüsse und Gottes Segen Sascha

Ps: Du kannst im übrigen drauf wetten das ein/e Bild/Zeichnung/Fotographie, von einer Mutter mit Kind auf dem Arm naturgemäss wohl immer ähnlich aussehen wird :mrgreen:
JESUS ich vertraue auf DICH!
Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib!
Benutzeravatar
Leiurus
Power Member
 
Beiträge: 571
Registriert: Sa 22. Mär 2008, 18:06
Wohnort: Kanton Fribourg

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon alegna » Sa 21. Nov 2009, 12:37

Andi69 hat geschrieben:
Sunlight hat geschrieben:ja frage ich mich auch, wie es zu verstehen ist?

Wie das zu verstehen ist? Idealerweise vor dem Hintergrund von 2. Mose 20,3-4 und Mt 7,3-5! Vor allem bei 2. Mose 20,4 gilt es zu beachten, dass hier nicht nur Bildnisse aus Holz, Stein oder Metall gemeint sind, sondern auch imaginäre Bilder, die zum Teil auch schon zu unanfechtbaren Dogmen erhoben worden sind.

Okey, lieber Andi69, hab ich jetzt verstanden, aber mit Heuchler hast Du Dich trotzdem definitiv im Ton vergriffen, gäll.
Geht es Dir sonst gut?
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Andi69 » Sa 21. Nov 2009, 14:34

Leiurus hat geschrieben:Dein AvatarBILD eines MENSCHEN sieht im übrigen eher depressiver und frustrierter Natur aus.
Ich hoffe es sagt nichts dergleichen über Dich aus, lieber Andi69. :(

Doch, lieber Sascha, es wiederspiegelt ziemlich genau meinen aktuellen Gesundheitszustand. Übrigens war mein Post auch nicht an Dich gerichtet, sondern an jene Spezialisten, die bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit meinen, den hier anwesenden Katholiken angebliche Splitter aus den Augen ziehen zu müssen.

alegna hat geschrieben:Okey, lieber Andi69, hab ich jetzt verstanden, aber mit Heuchler hast Du Dich trotzdem definitiv im Ton vergriffen, gäll.
Geht es Dir sonst gut?

Liebe Alegna, wenn man dem Messias immer ähnlicher werden soll, dann kann es doch nicht verkehrt sein, sich auch seines Wortschatzes zu bedienen? Ich meine, lieber ein hartes Wort zur rechten Zeit, als anauernde säuselnde "Belehrung", die letzlich doch keine Besserung bewirkt.

Und wie es mir geht? Na ja, wie es halt im Spätherbst so ist. Ich bin am Kämpfen...
Andi69
Power Member
 
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Jul 2004, 10:54

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon alegna » Sa 21. Nov 2009, 14:45

Andi69 hat geschrieben:Liebe Alegna, wenn man dem Messias immer ähnlicher werden soll, dann kann es doch nicht verkehrt sein, sich auch seines Wortschatzes zu bedienen? Ich meine, lieber ein hartes Wort zur rechten Zeit, als anauernde säuselnde "Belehrung", die letzlich doch keine Besserung bewirkt.

Verstehe schon, was Du meinst, aber leider werden wir so niemanden erreichen, weisst Du, im Gegenteil, da wenden sie sich nicht nur von Dir persönlich ab, sondern fühlen sich gleich wieder bestätigt: typisch Christen, sind alle so.
Verstehst Du?
Andi69 hat geschrieben:Und wie es mir geht? Na ja, wie es halt im Spätherbst so ist. Ich bin am Kämpfen...

Ja das glaub ich Dir Andi69, ist sicher eine schwere Zeit für Dich, fühle Dich trotzdem von Jesus getragen
:umarm: für Dich
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leiurus » Sa 21. Nov 2009, 15:00

Andi69 hat geschrieben:Doch, lieber Sascha, es wiederspiegelt ziemlich genau meinen aktuellen Gesundheitszustand.

Es tut mir leid das Du dieses Kreuz ertragen musst und trägst. :(
Ich versichere Dir nun jeden Abend einige Gebete

Liebe Grüsse und Kopf hoch.
...auch wenns manchmal sehr schwer zu sein scheint.

Einen herzlichen Gruss Sascha
JESUS ich vertraue auf DICH!
Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib!
Benutzeravatar
Leiurus
Power Member
 
Beiträge: 571
Registriert: Sa 22. Mär 2008, 18:06
Wohnort: Kanton Fribourg

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Faith » Di 24. Nov 2009, 00:03

Pilgrim hat geschrieben:
Faith hat geschrieben:Also ich selber hab so meine Probleme mit der Dreieinigkeitslehre, die so in der Bibel nicht zu finden ist und auch nicht zu finden ist.
Mein Glaube ist der der Arianer gleich...... Ich bete zu Gott unserem Schöpfer, "ER" ist mein Gott, der uns den Herrn Jesus als Eretter geschickt hat.

Dann aber ist dein "Schöpfer" nicht der Gott der Sich in Seiner Schrift uns zu erkennen gab und dein "Herr Jesus" kann dich nicht erretten.... :idea:


und wer sagt das ?

und sag mir nicht dass sagt die Bibel, den das tut sie nicht!
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » Di 24. Nov 2009, 00:17

Faith hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:
Faith hat geschrieben:Also ich selber hab so meine Probleme mit der Dreieinigkeitslehre, die so in der Bibel nicht zu finden ist und auch nicht zu finden ist.
Mein Glaube ist der der Arianer gleich...... Ich bete zu Gott unserem Schöpfer, "ER" ist mein Gott, der uns den Herrn Jesus als Eretter geschickt hat.

Dann aber ist dein "Schöpfer" nicht der Gott der Sich in Seiner Schrift uns zu erkennen gab und dein "Herr Jesus" kann dich nicht erretten.... :idea:

und wer sagt das ?
und sag mir nicht dass sagt die Bibel, den das tut sie nicht!

Aber natürlich tut sie das, denn sie behauptet, daß nicht lediglich der Vater ewig ist, sondern auch der Sohn und Heilige Geist und keine der drei Personen in der Trinität eine Schöpfung ist. Die Bibel behauptet der Vater ist Gott, der Sohn ist Gott und der Heilige Geist ist Gott, alle drei zusammen ein Gott....ein Wesen, drei Personen. Weiter behauptet die Bibel, daß die Inkarnation von Jesus total und komplett war, daß er völlig Gott und völlig Mensch ist.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Faith » Di 24. Nov 2009, 03:50

[/quote]
Dann aber ist dein "Schöpfer" nicht der Gott der Sich in Seiner Schrift uns zu erkennen gab und dein "Herr Jesus" kann dich nicht erretten.... :idea:[/quote]
und wer sagt das ?
und sag mir nicht dass sagt die Bibel, den das tut sie nicht![/quote]
Aber natürlich tut sie das, denn sie behauptet, daß nicht lediglich der Vater ewig ist, sondern auch der Sohn und Heilige Geist und keine der drei Personen in der Trinität eine Schöpfung ist. Die Bibel behauptet der Vater ist Gott, der Sohn ist Gott und der Heilige Geist ist Gott, alle drei zusammen ein Gott....ein Wesen, drei Personen. Weiter behauptet die Bibel, daß die Inkarnation von Jesus total und komplett war, daß er völlig Gott und völlig Mensch ist.[/quote]

hm... und genau das tut sie nicht zumindestens nicht in der Form wie du es beschreibst. Ein Wesen sind sie schonmal garnicht, biblisch auch nicht haltbar. Die Bibel berichtet von 3 getrennte Personen, jeder eigenständig im Handeln, sprechen, tun und Willen. Also 3 Götter.

1. In der Bibel ist nur die Rede von einem einigen Gott. Niemals aber ist die Bezeichnung Dreieinigkeit in der heiligen Schrift zu finden!

2. Niemals findet man in der Bibel, dass es mehr als nur einen einzigen wahren Gott gibt. Die Dreieinigkeitslehre besteht darauf, dass dieser einige Gott aus drei Personen bestehe.

3. Niemals finden wir neben diesem einzigen Gott einen anderen Erlöser oder Erretter, aber die Dreieinigkeitslehre verkündet zwei Erretter, den Vater und den Sohn.

4. Niemals findet man in der Schrift die Bezeichnungen GOTT der Sohn, oder GOTT der heilige Geist, wie sie in der Dreieinigkeitslehre festgehalten werden. Wohl aber finden wir die Bezeichnungen: der Sohn Gottes und der Geist Gottes.

5. Keiner der Anhänger der Dreieinigkeit kann die Dreieinigkeit vernünftig und mit Schriften erklären und beweisen.

Gott Vater ist Jesus übergeordnet
Gott ist die Quelle und das Endziel von allem, Christus aber ist der Kanal, der Weg, der Bevollmächtigte, durch den Gott handelt. Dazu nur ein Wort von Jesus: "Der Vater ist größer als Ich" (Joh. 14:28). Jesus ist auch der einziggezeugte Sohn Gottes. Jesus ist also seinem Himmlischen Vater untergeordnet.

Selbst die Juden lehnen die Dreieinigkeitslehre ab!

Ansonsten empfehle ich gern den Link:

http://www.heart4truth.de/pdf/entstehung.pdf
http://www.heart4truth.de/htm/antichrist.htm
http://www.heart4truth.de/htm/glaubst_du_trinitaet.htm
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » Di 24. Nov 2009, 04:17



Ich kann von diesen Links nur abraten, denn es geht hier um eine sehr kleine "adventistische" und auch in meine Augen radikale Gruppierung!

Es sind praktisch Zeugen Jehovas mit zum Teil adventistischen Glaubensgut, oder adventistche Zeugen Jehovas, wie auch immer man diese bezeichnen möchte! ;)

Also das mir keiner auf die Idee kommt, diese mit den Adventisten zu verwechseln! :)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Faith » Di 24. Nov 2009, 13:30

SunFox hat geschrieben:


Ich kann von diesen Links nur abraten, denn es geht hier um eine sehr kleine "adventistische" und auch in meine Augen radikale Gruppierung!

Es sind praktisch Zeugen Jehovas mit zum Teil adventistischen Glaubensgut, oder adventistche Zeugen Jehovas, wie auch immer man diese bezeichnen möchte! ;)

Also das mir keiner auf die Idee kommt, diese mit den Adventisten zu verwechseln! :)

Liebe Grüße von SunFox


also für dass das sie angeblich Zeugen Jehovas sein sollen sind sie aber sehr frei, ich hab mir mal einige Predigten von deren Erweckungs Konferenzen angehört, sind eher wie Pfingstler.

Und nochwas Sun... du weist aber schon, dass die Adventisten damals die Dreieinigkeitslehre auch abgelehnt haben und erst diese angenommen haben, als sie sich der Ökumene geöffnet haben. Nur als kleiner Hinweis ;) Selbst White hat die Omegalehre, wie auch Dreieinigkeitslehre abgelehnt ( siehe ausgewählte Botschaften Band 1) und im Ministry Magazine von 1993 und dort heisst es, dass die alten Pionieren der 7 Tags Adventisten nicht Mitglied werden könnten, wenn sie nicht die 27 Glaubensbekenntnisse akzeptieren könnten. ( White würde sich im Grabe umdrehen, wenn sie dies wüsste) selbst James White hatte einen Arianischen Glauben und wurde von den alten Pionieren der 7 Tags Adventisten geglaubt.

Selbst im Buch die Hütte- Ein Wochende mit Gott wird zum Teil die Dreieinigkeitslehre widersprochen und nennt 3 Götter, alle drei unabhängig im Willen Tun, reden, aber eins in Taten. Und ich glaube auch, als Jesus am Kreuz hing, hing auch Gott Vater am Kreuz.

Ich weiss aber auch dass das Thema ansich nicht sehr einfach ist und der Streit seit 2000 Jahren vorherrscht, aber dass was ich in der Bibel lese, finde ich nichts über die Dreieinigkeitslehre finde und dass Urchristentum diese Lehre auch nicht kannten.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » Di 24. Nov 2009, 16:19

Faith hat geschrieben:hm... und genau das tut sie nicht zumindestens nicht in der Form wie du es beschreibst. Ein Wesen sind sie schonmal garnicht, biblisch auch nicht haltbar. Die Bibel berichtet von 3 getrennte Personen, jeder eigenständig im Handeln, sprechen, tun und Willen. Also 3 Götter.

5.Mose 6:4 "Höre Israel, der HERR ist unser Gott, der HERR allein!"
1. In der Bibel ist nur die Rede von einem einigen Gott. Niemals aber ist die Bezeichnung Dreieinigkeit in der heiligen Schrift zu finden!

Sicherlich ist das Wort nicht zu finden, jedoch ist das Konzept (Bezeichnung) in der Schrift sehr wohl zu finden.... :lesen:
2. Niemals findet man in der Bibel, dass es mehr als nur einen einzigen wahren Gott gibt. Die Dreieinigkeitslehre besteht darauf, dass dieser einige Gott aus drei Personen bestehe.

Ein Gott (Wesen), drei Personen....1.Mose 1:1, 26; 3:22; 11:7; Jesaja 6:8; 48:16; 61:1; Matthäus 3:16-17; 28:19; 2.Korinther 13:14..... :lesen: ....das sollte dir voläufig gnügen die Sache ein bisschen verstehen zu lernen.... :idea:
3. Niemals finden wir neben diesem einzigen Gott einen anderen Erlöser oder Erretter,

Genau....5.Mose 6:4.... :comeon:
aber die Dreieinigkeitslehre verkündet zwei Erretter, den Vater und den Sohn.

Dann wäre es eine Zweieinigkeitslehre, gäll.... :baby:
4. Niemals findet man in der Schrift die Bezeichnungen GOTT der Sohn, oder GOTT der heilige Geist, wie sie in der Dreieinigkeitslehre festgehalten werden. Wohl aber finden wir die Bezeichnungen: der Sohn Gottes und der Geist Gottes.

Römer 1:4 lesen und dann begreifst auch du, daß das Jesus als Gottes Sohn deklariert und somit ein Titel ist.... :] Übrigens, wenn du noch ein bisschen weiter in Gottes Schrift (anstelle der Hütte) schnupperst, du dazu noch erkennnen kannst, daß die Juden Ihn töten wollten weil Er Sich Gott gleichmachte, also Gott nannte... :praisegod:
5. Keiner der Anhänger der Dreieinigkeit kann die Dreieinigkeit vernünftig und mit Schriften erklären und beweisen.

Können tun wir's schon, nur was nützt es wenn's keine Hörer hat.... :comeon:
Gott Vater ist Jesus übergeordnet
Gott ist die Quelle und das Endziel von allem, Christus aber ist der Kanal, der Weg, der Bevollmächtigte, durch den Gott handelt. Dazu nur ein Wort von Jesus: "Der Vater ist größer als Ich" (Joh. 14:28). Jesus ist auch der einziggezeugte Sohn Gottes. Jesus ist also seinem Himmlischen Vater untergeordnet.

Zuerst musst du verstehen lernen, daß Jesus nicht gezeugt ist, demnach kein Geschöpf ist und dann erst kannst du die göttliche "Unterordnung" verstehen, gäll... :baby: Erst die Milch, dann das Fleisch.... :lesen:
Selbst die Juden lehnen die Dreieinigkeitslehre ab!

Bibelstellen bitte.
Ansonsten empfehle ich gern den Link:

Und ich dir Gottes, vom Heiligen Geist gehauchte, unfehlbare Schrift.....aber lass die Hände weg von der NWÜ und auch der Hütte, die bringen dir nur weitere Konfusion..... :idea:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leuchte » Fr 11. Dez 2009, 01:32

Leiurus hat geschrieben:Gott Vater
Gott Sohn
Gott heiliger Geist.
Alles ist Gott und somit nicht nur dreifaltig sondern auch dreieinig.
Und deshalb sind alle der Anbetung gleich würdig.
Dies nennt man natürliche Konsequenz

Nicht konsequent genug nach katholischer Lehre. Wird doch zurecht gesagt: das Kind eines Menschen ist Mensch, das Kind einer Kuh ist Kuh. Da Jesus das Kind Marias ist, folgt logisch und zwingend, dass Maria zu der Gottheit gehört. Damit hättet ihr nicht die Trinität, sondern Quartett. Das wäre konsequent.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2555
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Taube » Fr 11. Dez 2009, 07:20

Leuchte hat geschrieben:
Leiurus hat geschrieben:Gott Vater
Gott Sohn
Gott heiliger Geist.
Alles ist Gott und somit nicht nur dreifaltig sondern auch dreieinig.
Und deshalb sind alle der Anbetung gleich würdig.
Dies nennt man natürliche Konsequenz

Nicht konsequent genug nach katholischer Lehre. Wird doch zurecht gesagt: das Kind eines Menschen ist Mensch, das Kind einer Kuh ist Kuh. Da Jesus das Kind Marias ist, folgt logisch und zwingend, dass Maria zu der Gottheit gehört. Damit hättet ihr nicht die Trinität, sondern Quartett. Das wäre konsequent.


...wenn z.B. aber im Bekenntnis der Evangelischen Allianz an erster Stelle, vor Gott, Jesus und Heiliger Geist, die Bekenntnis zur Bibel gefordert ist, dürfte man doch annehmen, dass logisch und zwingend eine Fünfeinigkeit besteht, die geglaubt werden sollte?

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leuchte » Fr 11. Dez 2009, 09:41

Taube hat geschrieben:...wenn z.B. aber im Bekenntnis der Evangelischen Allianz an erster Stelle, vor Gott, Jesus und Heiliger Geist, die Bekenntnis zur Bibel gefordert ist, dürfte man doch annehmen, dass logisch und zwingend eine Fünfeinigkeit besteht, die geglaubt werden sollte?

Wir sprechen doch von Gottheiten, und die Bibel ist nicht Gott, sondern sie vermittelt die Botschaft vom Gott. Wenn du die Bibel nicht ernst nimmst - ich meine wenn du an den Inhalt als von Gott gegeben nicht glaubst - dann macht es keinen Sinn weiter über Gott zu sprechen. Daher steht an erster Stelle als Voraussetzung zu den weiteren Glaubenspunkten die Frage nach der Bibel. Es ist nicht der Glaubenspunkt im eigentlichen Sinne selbst, sondern nur die Ausgangsvoraussetzung zu dem Gesamtbekenntnis.

Mit der Maria verhält es sich anders. Sie ist die Mutter Gottes. Sie ist unsterblich. Sie wird verehrt und sogar angebetet.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2555
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Taube » Fr 11. Dez 2009, 09:46

Leuchte hat geschrieben:...
Wir sprechen doch von Gottheiten, und die Bibel ist nicht Gott, sondern sie vermittelt die Botschaft vom Gott.
...

Aber Sachen können plötzlich göttlichen Charakter zugesprochen werden: Fetischismus. Nicht zufällig hat die Alte Kirche in ihren Bekenntnisse an die erster Stelle den dreieinigen Gott gesetzt.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Taube » Fr 11. Dez 2009, 09:57

Leuchte hat geschrieben:...
Daher steht an erster Stelle als Voraussetzung zu den weiteren Glaubenspunkten die Frage nach der Bibel.
...

Nein, Voraussetzung ist immer noch Gott, der Dreieinige, der geschaffen hat. Erster Satz in der Bibel. Wenn Du aber als Voraussetzung die Bibel nennst, dann machst Du eben alles fragwürdig. Denn dass es Gott, der erschafft und der sprechen kann, dass etwas geschehen konnte, dass es sogar zum Glauben gibt. Dass dieses "Gott sprach" dann aufgeschrieben wurde, ist Folge und eine Entscheidung von Gott, dass er es so will. Er hätte es auch anders können.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leuchte » Fr 11. Dez 2009, 10:09

Taube hat geschrieben:Nein, Voraussetzung ist immer noch Gott, der Dreieinige, der geschaffen hat. Erster Satz in der Bibel. Wenn Du aber als Voraussetzung die Bibel nennst, dann machst Du eben alles fragwürdig. Denn dass es Gott, der erschafft und der sprechen kann, dass etwas geschehen konnte, dass es sogar zum Glauben gibt. Dass dieses "Gott sprach" dann aufgeschrieben wurde, ist Folge und eine Entscheidung von Gott, dass er es so will. Er hätte es auch anders können.

Die Voraussetzung ist Gott - richtig. Aber eben nicht der Dreieinige! Die Dreieinigkeit kommt aus der Bibel. Und somit muss zwingend die Bibel als Gottes Wort akzeptiert werden, bevor du daraus die Dreieinigkeit herauslesen kannst. Ein Moslem glaubt auch an einen Gott, aber er glaubt nicht an die Dreieinigkeit, da seine Glaubensbasis - Koran - eine andere ist als Bibel.

Ich kann mir nicht vorstellen, ein Christ zu sein ohne die Bibel als Gottes Wort anzunehmen. Daher sehe ich den ersten Bekenntnissatz der Evangelischen Allianz in der genannten Form - die Bibel sei Wort Gottes und Punkt - überflüssig. Denn das ist für jeden Christen selbstverständlich. Aber der Satz wird erweitert, es heißt richtig: die Bibel allein ist maßgebend. Erst mit dieser Regel beginnt man daraus ein Bild von Gott zu konstruieren - ob nun dreieinig oder nicht.

Ich denke, wir sprechen gerade von einer Mücke, was nicht der Redewert ist. Aber du wirst mir zustimmen, dass Maria bei der Anbetung Gottes nichts verloren hat.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2555
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Taube » Fr 11. Dez 2009, 10:19

Leuchte hat geschrieben:...
Ich kann mir nicht vorstellen, ein Christ zu sein ohne die Bibel als Gottes Wort anzunehmen.
...

Ich kann mir dies auch nicht vorstellen. Trotzdem ist Gott nicht erst durch die Bibel zum Dreieinigen gemacht worden, sondern er ist es nach meinem Glauben. Deshalb ist es mehr als nur eine Mückendiskussion. An erster Stelle ist immer Gott Vater, Sohn Gottes und der Heilige Geist.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leuchte » Fr 11. Dez 2009, 10:24

Taube hat geschrieben:Trotzdem ist Gott nicht erst durch die Bibel zum Dreieinigen gemacht worden, sondern er ist es nach meinem Glauben. Deshalb ist es mehr als nur eine Mückendiskussion. An erster Stelle ist immer Gott Vater, Sohn Gottes und der Heilige Geist.

Allein im Glauben - ohne den "Einfluss" der Bibel, würde man nie auf die Idee kommen, dass Gott dreieinig ist. Ich kenne keinen Menschen, der zum Glauben an einen dreieinigen Gott gekommen ist ohne die Bibel vorher gelesen zu haben. Vielleicht stellst du aber diese Ausnahme dar und kannst uns berichten, was dich zu diesem Gottesbild sonst gebracht hat.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2555
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Taube » Fr 11. Dez 2009, 10:26

Leuchte hat geschrieben:...
Allein im Glauben - ohne den "Einfluss" der Bibel, würde man nie auf die Idee kommen, dass Gott dreieinig ist.
...

...und trotzdem ist er es schon gewesen, als es noch keine Bibel gab.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon jesusyeah » Fr 11. Dez 2009, 21:48

Gott hat sich uns als dreieiniger Gott offenbart. Er ist Glaube, Liebe und Hoffnung. :praisegod:
jesusyeah
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: So 16. Nov 2008, 17:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » Fr 11. Dez 2009, 23:30

Leuchte hat geschrieben:Allein im Glauben - ohne den "Einfluss" der Bibel, würde man nie auf die Idee kommen, dass Gott dreieinig ist. Ich kenne keinen Menschen, der zum Glauben an einen dreieinigen Gott gekommen ist ohne die Bibel vorher gelesen zu haben. Vielleicht stellst du aber diese Ausnahme dar und kannst uns berichten, was dich zu diesem Gottesbild sonst gebracht hat.

Dann hast du aber die Erscheinung Gottes im Alten Testament noch nie studiert, denn YHWH ist den Menschen damals auf verschiedene Art erschienen: als ein Engel des HERRN (Apg 7:30-32; 2.Mose 3:2; Richter 2:1)....und offensichtlich in körperlicher Form (1.Mose 3:8; 2.Mose 24:9-11)...in Visionen und Träumen (4.Mose 12:6-8) ....und in Flamme (Richter 13:20-21).
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leuchte » Sa 12. Dez 2009, 03:16

Pilgrim hat geschrieben:Dann hast du aber die Erscheinung Gottes im Alten Testament noch nie studiert, denn YHWH ist den Menschen damals auf verschiedene Art erschienen: als ein Engel des HERRN (Apg 7:30-32; 2.Mose 3:2; Richter 2:1)....und offensichtlich in körperlicher Form (1.Mose 3:8; 2.Mose 24:9-11)...in Visionen und Träumen (4.Mose 12:6-8) ....und in Flamme (Richter 13:20-21).

Und was soll ich jetzt nicht verstanden haben in Bezug auf meinen letzten Trinitäts-Beitrag? Wie soll ich deinen Beitrag werten? Du redest in Geheimnissen.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2555
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » Sa 12. Dez 2009, 15:37

Leuchte hat geschrieben:Und was soll ich jetzt nicht verstanden haben in Bezug auf meinen letzten Trinitäts-Beitrag? Wie soll ich deinen Beitrag werten? Du redest in Geheimnissen.

Kein Geheimnis...das war eine Reaktion auf deine Behauptung...
Allein im Glauben - ohne den "Einfluss" der Bibel, würde man nie auf die Idee kommen, dass Gott dreieinig ist

...und eine kleine Bemerkung zur "Mehrheit" Gottes, Seine Erscheinungen...und wie Gott durch die Menschen von Alt, die sich der "Trinität" Gottes ohne Bibel bewusst waren, das für uns zu unserem Verständnis aufschreiben ließ in Seiner Schrift... :idea:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Leuchte » Sa 12. Dez 2009, 18:30

Pilgrim hat geschrieben:...und eine kleine Bemerkung zur "Mehrheit" Gottes, Seine Erscheinungen...und wie Gott durch die Menschen von Alt, die sich der "Trinität" Gottes ohne Bibel bewusst waren, das für uns zu unserem Verständnis aufschreiben ließ in Seiner Schrift...

Hast du mit diesen Menschen persöhnlich gesprochen, dass sie an die Trinität geglaubt haben? Oder ist das deine Interpretation aus der Bibel?
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2555
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:51

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon LordAlm » So 13. Dez 2009, 03:16

Taube hat geschrieben:Trotzdem ist Gott nicht erst durch die Bibel zum Dreieinigen gemacht worden, sondern er ist es nach meinem Glauben. Deshalb ist es mehr als nur eine Mückendiskussion. An erster Stelle ist immer Gott Vater, Sohn Gottes und der Heilige Geist.

Eine Rangliste sozusagen? Gott muss nicht gemacht werden, was ist denn das für eine absurde Aussage? Ich glaube eher, du hast dich etwas unglücklich ausgedrückt. Übrigens zur Dreieinigkeit haben wir auch schon anderswo diskutiert.
Was nun die erhabene Person des Ewigen betrifft, so sagt der Herr Jesus, der Sohn Gottes, von Ihm: "Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten" (Joh 4,24). Weil nun Gott Geist ist, ist Er allgegenwärtig. Und deswegen ist das Wunder möglich, dass Gott, der Geist ist, durch Jesus Christus mittels des Heiligen Geistes in den Herzen der Gläubigen wohnt: " ... dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne" (Eph 3,17, vgl. wir dazu auch Joh 14,23). LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4283
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Pilgrim » So 13. Dez 2009, 15:08

LordAlm hat geschrieben:Weil nun Gott Geist ist, ist Er allgegenwärtig.

Ahem...nicht daß ich nicht verstehe was du aussagen willst (ich verstehe)...aber ist nicht auch deine Aussage "absurd", da ja Satan auch "Geist" ist und trotzdem nicht allgegenwärtig ist... :idea:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

VorherigeNächste

Zurück zu Freikirchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |