HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Massenanbetung Obama's

Aus der Sicht und im Vergleich zum christlichen Glauben

Moderator: bigbird

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Sa 16. Aug 2008, 10:18

Dann kannst Du das Buch einfach mal lesen, dann siehst Du, ob Du mit Deinen Annahmen richtig liegst.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Sa 16. Aug 2008, 10:20

Enggi hat geschrieben:Massenanbetung?

Die schafft sicher kein Vertrauen in Europa. Da erinnert man sich zu leicht an verflossene Herrgötter.


Das würde nicht viel Vertrauen wecken, aber man muss solche Presseschlagzeilen auch richtig bewerten. Der Journalist wird sicher nicht an eine Anbetung gedacht haben, sondern an eine möglichst gute Überschrift.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Sa 16. Aug 2008, 10:28

Berlingo hat geschrieben:Da hier Herr oder Frau parepidimos alles so Felsenfest weiß und die ande :praisegod: ren Meinungen nicht so stehen lassen kann-obwohl es in den USA bei den Betroffenen Einwohnern ganz anders sehen, als die Leute in Europa und auch über die Massen von Zuschauern sich nur wundern.
Empfehle ich, wer noch möchte, meinen Artikel und meinen letzten Beitrag von 16.8.08 auf parepidimos in Christen und Muslime zu lesen!

Vielen Dank

Berlingo


Wenn wir gerade daran sind Artikel zu zitieren. Im heutigen Magazin des Tages-Anzeigers ist ein längerer Artikel über Michelle Obama, auch eine Frau mit interessantem Werdegang! Leider noch nicht online vorhanden.

In der neuesten Le Monde diplomatique ist unter ganz anderem Gesichtspunkt ein Artikel erschienen über Obama

Das große Versprechen - Barack Obama fordert die Demokratische Partei heraus


Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Berlingo » Sa 16. Aug 2008, 14:12

Ich möchte hiermit auch auf meinen Artikel - "Christen und Muslime " und den beinhalteten Artikel dort -"Wie gehe ich um mit Muslimen? " hinweisen!


Berlingo :praisegod:
Berlingo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 5. Aug 2008, 17:32

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Berlingo » Fr 29. Aug 2008, 12:34

Für den, der es immer noch nicht glauben will, dass die Juden in den USA sehr misstrauisch sind (und mit Recht) gegen den B.Obama wegen seiner muslimeschen Herkunft!
Wer sich mehr informieren möchte ....Jewish News Service www.israswiss.net

Und jeder Jude in Isreal der sich mit dem Thema Präsidenten-Wahl in den USA beschäftigt--denkt genauso wie die Juden in den USA und auch die Christen dort!


Gruß berlingo
Berlingo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 5. Aug 2008, 17:32

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Fr 29. Aug 2008, 13:18

Berlingo hat geschrieben:Für den, der es immer noch nicht glauben will, dass die Juden in den USA sehr misstrauisch sind (und mit Recht) gegen den B.Obama wegen seiner muslimeschen Herkunft!
Wer sich mehr informieren möchte ....Jewish News Service http://www.israswiss.net

Und jeder Jude in Isreal der sich mit dem Thema Präsidenten-Wahl in den USA beschäftigt--denkt genauso wie die Juden in den USA und auch die Christen dort!

Gruß berlingo


Wieder einmal etwas, was kaum stimmen dürfte:

In den Vorwahlen von Massachusetts, wo ca. 6 % der Stimmenden Juden waren, haben 52 % der Juden für Obama und 48 % für Clinton gestimmt.
The Jewish vote:

Einmal mehr stimmt es also nicht, was Du schreibst: Es denken nicht alle Juden so, wie es wünschst!

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Fr 29. Aug 2008, 13:43

...und dass auch viele Christen für Obama sind, findest Du relativ schnell heraus, wenn Du nach "Christians for Obama" googelst!

Zudem ein christliches Umfrageinstitut zeigt auf, dass sogar sehr viele Christen für Obama sind:
Presidential Race Tightens as Faith Voters Rethink Their Preference

Also auch von den Christen kannst Du nicht behaupten, dass alle so denken, wie Du meinst - noch nicht mal kannst Du sagen, dass nur eine kleine Minderheit für Obama! ...und wieder einmal mehr, es denken halt nicht alle Christen so, wie Du meinst, sie müssten.

Willkommen in der Wirklichkeit, Berlingo


Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Berlingo » Fr 29. Aug 2008, 20:55

Hallo Taube,

hier kommt mal was zum "Aufwachen" auch für DICH!
Die amerikanischen Juden sind nicht überzeugt --diesen Herrn B.Obama zu vertrauen und zu wählen!
Denn wie sie auch meinen, ist die Herkunft des Hr.B.Obama eine "Muslimische"!!!
Nicht nur die Christen und Juden in den USA sind besorgt wenn dieser Mann B.O. Präsident werden sollte --sondern auch die Juden in Israel!

Lass Dir auch mal was sagen TAUBE!!
Und zum Beweiß ..Artikel von: Jewish News Service
www.israswiss.net!

Nicht wir kleinen dummen hier in Europa haben die Weißheit mit Löffel gefressen!!

Gruß an Dich Taube zum überlegen!

Berlingo :praisegod:
Berlingo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 5. Aug 2008, 17:32

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Such_Find » Fr 29. Aug 2008, 21:51

Berlingo hat geschrieben:Denn wie sie auch meinen, ist die Herkunft des Hr.B.Obama eine "Muslimische"!!!

Schau dir mal die "Herkunft" von israelischen Präsidenten an.
z.B. Begin(1977-83) wurde von den Engländern als "Terrorist" gesucht, er war Anführer einer Gruppe die einen Bombenanschlag auf das King-David-Hotel in Jerusalem ausgeführt haben: 91 Tote. Verkleidet hatten die sich dabei als Araber.
Und selbst Hagalil.com zieht Begin als Drahtzieher zu den Anschlägen auf den deutschen Bundeskanzler Adenauer in Betracht(Quelle).
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 16:28

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Sa 30. Aug 2008, 11:34

Berlingo hat geschrieben:Hallo Taube,

hier kommt mal was zum "Aufwachen" auch für DICH!
Die amerikanischen Juden sind nicht überzeugt --diesen Herrn B.Obama zu vertrauen und zu wählen!
Denn wie sie auch meinen, ist die Herkunft des Hr.B.Obama eine "Muslimische"!!!
Nicht nur die Christen und Juden in den USA sind besorgt wenn dieser Mann B.O. Präsident werden sollte --sondern auch die Juden in Israel!

Lass Dir auch mal was sagen TAUBE!!
Und zum Beweiß ..Artikel von: Jewish News Service
http://www.israswiss.net!

Nicht wir kleinen dummen hier in Europa haben die Weißheit mit Löffel gefressen!!

Gruß an Dich Taube zum überlegen!

Berlingo :praisegod:

Jetzt sage mal Belingo, liest Du überhaupt nicht, was andere schreiben? Du gibst einen Link an als Bergründung für Deine These. So weit, so gut, da habe ich keine Probleme damit. Ich möchte etwas anderes aufzeigen, begründe auch mit zweien Links, die meine Behauptung stützt, welche im Gegensatz zu Deinem Link steht. Als Antwort bekomme ich wieder den genau gleichen Link, der nichts mehr und nichts weniger sagt, was ich schon beim ersten Mal gelesen habe.
Wo ist ist denn jetzt eine Antwort zu finden, was ich gesagt habe?

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Berlingo » Sa 30. Aug 2008, 13:17

Hallo Taube,

ganz einfach--wir beide kommen hier nicht weiter - bitte behalte Deine angeblich "richtigen-Meinung und Deine gelesenen Meldungen" für Dich oder auch für wen Du es möchtest!
Wir werden dann sehen -- was der "liebe Herr B.O." dann sofern er Präsident werden sollte ----machen wird!

Bis zu einem anderen Male "liebe Taube" !

Berlingo
Berlingo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 5. Aug 2008, 17:32

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Berlingo » Sa 30. Aug 2008, 13:19

Hallo such-find,

das was Du hier geschrieben hast --lasse ich stehen--es ging aber hier um den jetzigen Herrn B.Obama ---und was kommen wird, wenn er Präsident werden sollte in den USA und den Folgen daraus!

Gruß Berlingo :praisegod:


Such_Find hat geschrieben:
Berlingo hat geschrieben:Denn wie sie auch meinen, ist die Herkunft des Hr.B.Obama eine "Muslimische"!!!

Schau dir mal die "Herkunft" von israelischen Präsidenten an.
z.B. Begin(1977-83) wurde von den Engländern als "Terrorist" gesucht, er war Anführer einer Gruppe die einen Bombenanschlag auf das King-David-Hotel in Jerusalem ausgeführt haben: 91 Tote. Verkleidet hatten die sich dabei als Araber.
Und selbst Hagalil.com zieht Begin als Drahtzieher zu den Anschlägen auf den deutschen Bundeskanzler Adenauer in Betracht(Quelle).
Berlingo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 5. Aug 2008, 17:32

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Such_Find » Sa 30. Aug 2008, 18:03

Berlingo hat geschrieben:Hallo such-find,

das was Du hier geschrieben hast --lasse ich stehen--es ging aber hier um den jetzigen Herrn B.Obama ---und was kommen wird, wenn er Präsident werden sollte in den USA und den Folgen daraus!

Gruß Berlingo :praisegod:

Du meinst nach dem aktuellen [Guantanamo, Abu-Ghraib, Waterboarding/Folter, Kriegslügen, ...] - Präsidenten wird es noch schlimmer werden? :shock:
Selbst ein republikanischer Präsidentschaftskandidat(Ron Paul) sieht die USA auf dem Weg in eine Diktatur. Eine Wirtschaftsdiktatur sind sie m.E. jetzt schon.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 16:28

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Berlingo » Sa 30. Aug 2008, 19:46

Hallo Such_Find,

Toll was Du jetzt hier geschrieben hast....nur was sollte es und geht total ins LEERE.
Hier geht es um etwas anders! so z.B. Um die Juden und Christen in den USA und um Israel!!

Gruß Berlingo :praisegod:




Such_Find hat geschrieben:
Berlingo hat geschrieben:Hallo such-find,

das was Du hier geschrieben hast --lasse ich stehen--es ging aber hier um den jetzigen Herrn B.Obama ---und was kommen wird, wenn er Präsident werden sollte in den USA und den Folgen daraus!

Gruß Berlingo :praisegod:

Du meinst nach dem aktuellen [Guantanamo, Abu-Ghraib, Waterboarding/Folter, Kriegslügen, ...] - Präsidenten wird es noch schlimmer werden? :shock:
Selbst ein republikanischer Präsidentschaftskandidat(Ron Paul) sieht die USA auf dem Weg in eine Diktatur. Eine Wirtschaftsdiktatur sind sie m.E. jetzt schon.
Berlingo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 5. Aug 2008, 17:32

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Mo 6. Okt 2008, 15:07

ich bin zufällig auf diese website gestossen. und habe mit neugier gestern das forum ein bisschen durchstööbert. ich musste viel lachen und vorallem mich viel fragen ob ich jezt richtig gelesen habe. nun ich würde gerne was zu der these was passiert mit den juden und christen in den V.S. von amerika.. nada, es bleibt wie es ist. der präsident kann doch nicht ein ganzes land umkrempeln. politiker welche vor dem neu gewählten präsidenten da waren sind immer noch hier, und werden es au bleiben. leider!!! es gibt zu viele geier dort. nun wenn b.h.obama nun moslem wäre. (was er durch erbschaft seines vaters eigentlich ist, nun aber sich dem christenthum zum gewant hat und so nur er selbst weiss und gott) was wäre daran so schlimm (in einigen arabischen länder gibt es christen welche wichtige politische ämter hallten)? gibt es keine gemässigten moslems? gute moslems?. sind ein ein halb milliarden moslems terroristen? nur zu, jezt kommt dann die frage. was denn ich bin. ich bin moslem. aber ich wuchs römisch katholisch auf. und fand mit den jahren zum islam. deshalb kenne ich die thora und das NT sehr gut da ich es intensiv studiert habe. die frage war auch was passiert mit israel? war jemand von euch mal doort? also ich war dort (mehrmals) und zwar auch noch als christ. als ich noch nicht konvertiert war. kennt ihr südafrika? wisst ihr noch was apartheit war? well, ich habe das dort gesehen. und trotz all deren warnungen meiner jüdischen freunde (welche ich immer noch freunde nenne auch wenn ich moslem bin) dort bin ich in die arabischen parts gegangen und habe nur freundlichkeit und liebe erfahren. strange oder. eine frage wäre ändert sich das weltbild gegenüber amerika wieder ins gute wenn b.h.obama präsident wird? ich glaube ja. wird es mehr dialog statt krieg geben. ja. wird der rassen hass bekämpft in den usa. das mag ich zu bezweiffeln. denn so wie es im islam gruppen gibt welche sich moslems nennen und meiner meinung nach keine sind sondern terroristen gibt es ja wohl auch deen kkk welche auch eine kristliche sekte ist um nur eine zu nennen. oder lieg ich das falsch. ich glaube das es von jeder religion gutte und schlechte menschen gibt. aber allein gott kann doch richten und uns menschen sollte es doch untersagt sein. wenn ich könnte würde ich sicher für obama stimmen. alles andere wäre in meinen augen eine *****
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon bigbird » Mo 6. Okt 2008, 15:55

morais hat geschrieben:ich bin zufällig auf diese website gestossen. und habe mit neugier gestern das forum ein bisschen durchstööbert. ich musste viel lachen und vorallem mich viel fragen ob ich jezt richtig gelesen habe. nun ich würde gerne was zu der these was passiert mit den juden und christen in den V.S. von amerika.. nada, es bleibt wie es ist. der präsident kann doch nicht ein ganzes land umkrempeln. politiker welche vor dem neu gewählten präsidenten da waren sind immer noch hier, und werden es au bleiben. leider!!! es gibt zu viele geier dort. nun wenn b.h.obama nun moslem wäre. (was er durch erbschaft seines vaters eigentlich ist, nun aber sich dem christenthum zum gewant hat und so nur er selbst weiss und gott) was wäre daran so schlimm (in einigen arabischen länder gibt es christen welche wichtige politische ämter hallten)? gibt es keine gemässigten moslems? gute moslems?. sind ein ein halb milliarden moslems terroristen? nur zu, jezt kommt dann die frage. was denn ich bin. ich bin moslem. aber ich wuchs römisch katholisch auf. und fand mit den jahren zum islam. deshalb kenne ich die thora und das NT sehr gut da ich es intensiv studiert habe. die frage war auch was passiert mit israel? war jemand von euch mal doort? also ich war dort (mehrmals) und zwar auch noch als christ. als ich noch nicht konvertiert war. kennt ihr südafrika? wisst ihr noch was apartheit war? well, ich habe das dort gesehen. und trotz all deren warnungen meiner jüdischen freunde (welche ich immer noch freunde nenne auch wenn ich moslem bin) dort bin ich in die arabischen parts gegangen und habe nur freundlichkeit und liebe erfahren. strange oder. eine frage wäre ändert sich das weltbild gegenüber amerika wieder ins gute wenn b.h.obama präsident wird? ich glaube ja. wird es mehr dialog statt krieg geben. ja. wird der rassen hass bekämpft in den usa. das mag ich zu bezweiffeln. denn so wie es im islam gruppen gibt welche sich moslems nennen und meiner meinung nach keine sind sondern terroristen gibt es ja wohl auch deen kkk welche auch eine kristliche sekte ist um nur eine zu nennen. oder lieg ich das falsch. ich glaube das es von jeder religion gutte und schlechte menschen gibt. aber allein gott kann doch richten und uns menschen sollte es doch untersagt sein. wenn ich könnte würde ich sicher für obama stimmen. alles andere wäre in meinen augen eine *****



Hallo morais
Sei willkommen in unserem Forum!

Eine Bitte habe ich grad vorweg: Bitte bleib im jeweiligen Threadthema - also hier nicht auch noch Israel und Apartheit und deine persönliche Vorstellung. Mit unserer tollen Suchfunktion findest du entsprechende Thread, um die andern Themen zu diskutieren. Wünsche dir viel Spass!

bigbird, Admin

PS. Ab und zu ein Absatz in deinem Text erhöht die Lust zum Lesen und die Lesbarkeit selber enorm!
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Enggi » Di 7. Okt 2008, 10:43

morais hat geschrieben:denn so wie es im islam gruppen gibt welche sich moslems nennen und meiner meinung nach keine sind sondern terroristen gibt es ja wohl auch deen kkk welche auch eine kristliche sekte ist um nur eine zu nennen. oder lieg ich das falsch.

Ja, da liegst du ziemlich falsch. Ein brennendes Kreuz macht aus einem paramilitärischen Geheimbund noch keine christliche Sekte. Lesen bildet.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon valdes » Di 7. Okt 2008, 10:54

morais hat geschrieben:gibt es keine gemässigten moslems? gute moslems?. sind ein ein halb milliarden moslems terroristen?


nein, nein, ja. wer etwas anders behauptet, ist ein ignoranter gutmensch, der dem faschismus tür und tor öffnet.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 17:42

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Such_Find » Di 7. Okt 2008, 16:04

valdes hat geschrieben:
morais hat geschrieben:gibt es keine gemässigten moslems? gute moslems?. sind ein ein halb milliarden moslems terroristen?


nein, nein, ja. wer etwas anders behauptet, ist ein ignoranter gutmensch, der dem faschismus tür und tor öffnet.

Hast du da ein paar Smilies/Tags vergessen?

Ich sehe die USA in Richtung Faschismus marschieren, der Präsidentschaftskandidat und Congress-Abgeordnete Ron Paul auch: Video
Noch ein Video dazu Freedom to Fascism(deutsch)
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 16:28

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Di 7. Okt 2008, 22:48

@bigbird, danke habe ich selber gemerkt. wird nicht wieder vorkommen.

@ enggi, dein link beeinhaltet auch dies:

der Ku-Klux-Klan sieht sich selbst als eine radikale christliche Organisation. Von den frühen 1900er Jahren durch die 1940er hinweg sahen hunderttausende fundamentalistischerProtestanten (vor allem aus dem mittleren Westen, aber mit der Zeit auch wieder aus dem Süden) den KKK als Teil ihres Glaubens. Millionen weitere sahen die Methoden des KKK zwar als tadelnswert und extrem an, erkannten die Mitglieder aber trotzdem als vollwertige Christen an und stimmten mit der Meinung des Klans überein, dass weiße Protestanten von Geburt an anderen Gruppen überlegen seien. Zu dieser Zeit wurde die Unterdrückung von Schwarzen, Juden und Katholiken von vielen als Teil von „Gottes Plan" gesehen.

ich selber glaube nicht das die akzeptanz heute noch so gross ist(ist ja wohl klar, oder hoffe ich zumindest), aber was die über sich selber denken und wie sich sehen wird wohl noch gleich sein.

wie du sie nicht als christliche sekte ansiehst, sehe ich die taliban und al quaida und die anderen terroristen nicht als mosleme an welche richtig handeln.

@ valdes: nun gut dann bin ich ja wohl auch ein schlechter mensch, ein terrorist. hehehe. hab das anthrax schon im hand gepäck und komme bald vorbei. nun hier wären wohl ein paar smiles angebracht. ein bisschen humor darf sein :tongue:

@such and find, ehm auf was beziehst du es, kommt der faschissimus mit obama oder mc cain? über ron paul weiss ich nichts soviel und das was ich weiss ist eher schlecht als recht. oder so, anywey ehm. bin jezt denn zweiten video am schauen. geht ja ewigs, nun hab ja zeit. also falls was im film kommt das meine frage beantwortet dann verzeih mir..okey.

aber zur frage glaubt ihr wirklich das b.h.obama eine ganze nation ändern kann? was sind eure vorstellungen was denn passieren wird? obama holt seine guerillia faschisten moslems aus dem hintergrund hervor. und dann wirds einen bürgerkrieg geben? hehe, sorry wenn ich jemanden verärger, habe einen speziellen humor. ehm ja ich verstehe es einfach nicht ganz was sich ändern sollte wenn er kommt? ich habe eher angst das wenn die republikaner an die macht kommen der 3.weltkrieg ausbricht. aber ist ja auch offtopic.

und was soll sich an der israel oder judensituation ändern. seit der wirtschaft kriese ist ja der judenhass (wegen geldgierigen geier usw.) wieder emtflammt welches ich sehr lächerlich finde das man dies nur denn juden in die schuhe schiebt. ich meine c'mon. sind ja nicht alle dort juden und diese vorurteil sind langsam ausgebrannt.
ehm ihr wisst schon das obama in israel war?

blessed love
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Zorro » Mi 8. Okt 2008, 08:00

morais hat geschrieben: aber zur frage glaubt ihr wirklich das b.h.obama eine ganze nation ändern kann? was sind eure vorstellungen was denn passieren wird? obama holt seine guerillia faschisten moslems aus dem hintergrund hervor. und dann wirds einen bürgerkrieg geben? hehe, sorry wenn ich jemanden verärger, habe einen speziellen humor.


Tatsächlich ein spezieller Humor :D
Was sich verändert? Amerika wird einen Präsidenten haben, der eine Affinität zu den Moslems hat. Gezwungenermassen und dementsprechend auch kein Vorwurf. Was geschehen wird? Das ist Kaffeesatzlesen. Vielleicht verbessert sich das Verhältnis unter den Nationen? Vielleicht betreibt Obama seine bisherige Politik auch z.B. im Bankensektor,w as für die Schweiz negative Folgen hätte?
Ich hoffe auf McCain. Er ist mM einiges intelligenter als dies George Bush war. Ein Stratege. Zusammen mit Palin definitiv näher bei meinen Wertvorstellungen als Obama. Aber keine Sorge, ich kann nicht wählen gehen :lol:
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 25. Sep 2007, 19:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Enggi » Mi 8. Okt 2008, 08:30

morais hat geschrieben:aber zur frage glaubt ihr wirklich das b.h.obama eine ganze nation ändern kann? was sind eure vorstellungen was denn passieren wird?

Folgendes wird geschehen: Obama wird versuchen, sein Wahlversprechen, den Irak-Krieg zu beenden, einzulösen. Alle am Krieg verdienenden Firmen und ihre Schergen werden ihn mit allen Mitteln daran zu hindern suchen. Lässt er sich von seinem Vorsatz abbringen, dann weiss ich auch nicht, wie es weitergeht. Lässt er sich nicht davon abbringen, dann wird er ermordet werden, wie seinerzeit John Fitzgerald Kennedy, der den kalten Krieg beenden wollte. Diese Vorhersagen sind keinesfalls prophetisch gemeint, sondern politisch kalkuliert aufgrund dessen, was ich über die USA gelesen habe.

Zum KKK: Dass der Verein sich als christlich versteht, ist schon klar, denn auch die Kreuzzugsritter verstanden sich als christlich. Aber hier gilt wie andernorts: Nicht überall wo ein Kreuz drauf ist, ist Heiliger Geist drin.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Mi 8. Okt 2008, 19:57

also ich bin gestern extra aufgeblieben um die debatte zu sehen. meine zweite. habe auch die der vizes gekuckt. meiner meinung nach ist obama smarter. produktiver. hat mehr respekt. mc cain ist mir nicht so unsympatisch wie die vize. also ich finde sie was glauben angeht sowiso nee falsche. und zwar bin ich auch für das warten mit sex vor der ehe. habe aber nichts gegen aufklärung. damit die konsequenzen sichtbar werden für die teenie, damit nicht eine nicht verheiratete 17jährige schwanger wird :)

nun frieden im irak ist meiner meinung nach mit der besatzung nicht möglich, was im irak passiert ist hat folgen für die gnaze westliche welt. mehr sollte auf dialog gesezt werden im nahen osten. olmert hatte letzhin eine gute rede gehallten und hat mich nach seiner entäuschenden amtzzeit zum ersten mal richtig überzeugt.
aber das ist ja auch off topic. sry folks.
blessed love
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Mi 8. Okt 2008, 20:02

@ enggi habs erstz jezt gesehen was du geschrieben hast über denn kkk. gebe ich dir vollkommen recht da ist sicherlich kein heiliger geist drin. aber nicht überall wo vom islam die rede ist ist auch der wahre islam gemeint.

off topic aber halb zum thema, kennt jemand die gruppe trumpet.. aus israel? ein guter freund von mir welcher früher viel ins icf gieng ist seit einiger zeit aktiv für diese gruppierung hatte gestern eine längere disskusion mit ihm zum thema und er meinte die leute interessieren sich nicht so gross für dieses thema in israel. für die ist sowiso die endzeit angebrochen welchem ich nicht ganz wiederspreche
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Mi 15. Okt 2008, 07:08

Heute veröffentlicht der Tagesanzeiger ein interessantes Interview mit dem amerikanischen Theologen Harvey Cox:

Religion ist diesmal wichtiger denn je

Interessant ist sein Kommentar vom Generationenwechsel in der evangelikalen Bewegung, dieser bringe auch mit sich, dass politische Positionen von Evangelikalen aufgeweicht würden:

Vor Palins Nomination hiess es, die Evangelikalen hätten stark an Einfluss auf die republikanische Partei eingebüsst. Wegen McCain?

Nicht nur. Das hat auch mit einem Generationenwechsel bei den Evangelikalen zu tun. Die Galionsfiguren Jerry Fallwell, Pat Robertson, James Dobson sind tot oder sehr alt. Die Evangelikalen haben jetzt jüngere Führerfiguren: Jim Wallis zum Beispiel, der wie ich zur religiösen Linken zählt, oder Rick Warren, einen Mann der Mitte. Warren, der das Treffen mit McCain und Obama organisierte, ist einer der wichtigsten religiösen Leitfiguren im heutigen Amerika. Auch ein Mann wie Joel Austin, der die grosse Lakeside-Church in Houston leitet, sagt, er könne nicht mehr gegen die Homoehe predigen, weil viele der jüngeren Leute schwule Freunde hätten.



Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Pilgrim » Mi 15. Okt 2008, 17:10

Taube hat geschrieben:…… Auch ein Mann wie Joel Austin, der die grosse Lakeside-Church in Houston leitet, sagt, er könne nicht mehr gegen die Homoehe predigen, weil viele der jüngeren Leute schwule Freunde hätten.

Joel Osteen (!) betreibt “Christianity Lite”. Seine Hauptbetonung ist auf positivem Denken, Erfolg und Reichtum, nicht aber auf dem Evangelium von Jesus Christus!

Btw: dieses Interview enthaelt noch weitere faktische Fehlberichte!
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Mi 15. Okt 2008, 17:59

was ich nicht verstehe sind die christen welche hinter pailin stehen. wie ihre tochter hat sie vor 18 ein kind bekommen (ihre tochter hatte also sex vor der heirat, wie es bei pailin war weiss ich nicht), ist aber gegen aufklärung. ich meine hallo.. was steht gegen aufklärung damit die kidz wissen was passiert wenn man sexuell (und schwanger werden kann man nicht nur durch sex) aktiv ist. ds heisst nicht dasman denn kidz nicht sagen soll sie sollens nicht machen. das wäre dumm. aufzeigen was passiert und was es für auswirkungen hat auf das ganze leben (vorallem in jungen jahren). deshalb finde ich pailin einfach ne heuuuucherlin.

nun was mich weiter geschockt hat war die aussage mc cains das er die peitsche mitnimmt und denn ihr wisst schon was auspeitscht. errinere mich noch an die von sklaven treibern verbreitetes gerücht weisse menschen sind denn schwarzen überlegen. hat mich selber getroffen da die familie meiner mama auch so eine vergangenheit hatte. und leider die sozialen unterschiede immer noch krass sind.

wer diese aussage berücksichtigt wird wohl von einem change(jaja hat er von obama geklaut) nicht mer ausgehen. jeder mensch ist gleich vor gott egal welcher hautfarbe. mc cain und pailin sind rassisten und hetzer. und falls die gewählt werden werde ich wohl meinen cousin welcher in ny wohnt nie mehr sehen. geschweige denn das ich mal ins disney land gehen werde :(
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Taube » Mi 15. Okt 2008, 18:38

Pilgrim hat geschrieben:Joel Osteen (!) betreibt “Christianity Lite”. Seine Hauptbetonung ist auf positivem Denken, Erfolg und Reichtum, nicht aber auf dem Evangelium von Jesus Christus!

Ach, weisst Du, das wird meist denen vorgeworfen, die mal mit neuen Sichtweisen kommen. Das kennen wir ja von überall her. Deutsche bibeltreue Schulen werfen anderen bibeltreuen Schulen vor, nicht bibeltreu zu sein, ect. ect. So ist Dein Vorwurf nicht weiter erstaunlich - für einiges wirst Du sicher recht haben, auch ich kann Dir wahrscheinlich zustimmen, dass vieles oberflächlicher wird. Aber andere Phänomene mit mehr Tiefgang werden überleben und sich ausbreiten.

...und so ist auch meine Erfahrung, seit ich bewusst in diesem christlichen "Geschäft" bin: Was ich vor über 40 Jahren von konservativen Gemeinden als Vorwürfe gegen die Landeskirchen gehört habe, praktizieren diese Konservativen heute selbst, dafür kommen neue Vorwürfe. ...und ich bin auch sicher, dass die meisten Freikirchen in 40 Jahren auch z.B. mit der Homosexualität anders umgehen als heute - auch bei ihnen wird die Bibelauslegung neue Erkenntnisse bringen. ...und das stimmt doch zuversichtlich!

Aber mir scheint es doch deutlich zu sein, dass schon vor 4 Jahren auch einige evangelikale Richtungen in politischer Hinsicht viel differenzierter geworden sind. Auch zum Irakkrieg oder zu Israel sind heute vielfältigere Meinungen zu hören als noch vor der Regierungära von Herrn Bush.


Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Grasy » Mi 15. Okt 2008, 19:42

Taube hat geschrieben:...und ich bin auch sicher, dass die meisten Freikirchen in 40 Jahren auch z.B. mit der Homosexualität anders umgehen als heute - auch bei ihnen wird die Bibelauslegung neue Erkenntnisse bringen. ...und das stimmt doch zuversichtlich!


Wie bitte? Das stimmt mich doch eigentlich bedenklich! Stück für Stück die Bibel zu demontieren mit "Bibelauslegung" welche "neue Erkenntnis" bringen soll in Verbindung zu bringen, finde ich doch ziemlich verkehrt. Das hat ja doch den Anschein das ist dann gerade eben die Erkenntnis welche der Bibel widerspricht. Als ob wir es heute besser wissen würden sind wir doch so schrecklich modern. Aber vieles ist gar nicht so neu. Ganz und gar nicht. Das gab's schon vor tausenden von Jahren. Ich frag mich nur was das ganze mit einer "Massenanbetung Obama's" zu tun haben soll.

Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 20:36

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Mi 15. Okt 2008, 23:39

hab extra wegen diesem thema meinen kumpel aus denn staaten angeschrieben (naja vieleicht ist er voreingenommen weil er ein farbiger ist) nun er meinte die "massenanbetung" obamas sei nicht so zu verstehen das man ihn vergöttert, aber man vertraut ihm, er sagte er wirke das er wirklich was bewegen könnte. ausserdem gefallen denn leuten sein soziales denken denn armen bürger zuhelfen ausserdem glauben die menschen das er denn krieg beenden wird welchen die meisstens der menschen nicht billigen. bush ist vorbei egal was er sagt niemanden interessierts noch.

was mein freund noch gesagt hat ist das die hetz kampagnen gegen obama denn republikanern geschadet (merklicher als es hier in den medien geschrieben wird) hat aber das problem ist das es eine radikalisierte front gegen obama entsteht, viele fürchten das er einem attentat zum opfer falle. er meinte auch das di hispanics (also ny vorallem die puert ricaner) hinter ihm stehen. die jüngeren mehr als die alten. aber er sagte auch dases einen hype, einen booom um diesen menschen gebe. er hat es dann verglichen mit einem popstaar, aber einer der wenigstens was gescheites macht.

ausserdem sagte er das dieses thema 110 prozent der medien füllt. :) jede noch so klein politische und religiöse gruppe stellen inserate und machen sachen publik, wahrheiten und unwahrheiten. und ganz klar die konservativen christen und juden sind gegen obama.

falls jemand will das ich das email poste kein problem, ausser dases vieleicht ein bisschen unverständlich ist zum lesen, ist in patois geschrieben (broken englisch).
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Ausbreitung von Gerüchten

Beitragvon Taube » Mi 22. Okt 2008, 08:39

@Berlingo


Berlingo hat geschrieben:B.Obama ist es Muslime! Und das er mit seiner Gemiende/Leiter überworfen hat - nun das war wohl auch nur ein Vorwand. Denn diese Gemeinde hatte ja auch gegen die Regierung starken Wind gemacht.


Sind das tatsächlich Deine Quellen, auf die Du Dich stützen willst?

Andy Martin hat das Gerücht erfunden, Barack Obama sei ein Muslim. Neulich durfte er sogar im Fernsehen auftreten.

Der 5. Oktober war ein grosser Tag für Andy Martin. Man hatte ihn eingeladen zur TV-Show des rabiat-konservativen Talkmasters Sean Hannity auf Rupert Murdochs gleichfalls rabiat-konservativem Fox-Fernsehsender. In der Sendung als «Autor und Journalist» vorgestellt, durfte Andy Martin – früher hiess er einmal Anthony Martin-Trigona – sodann über Barack Obama herfallen, dem er unter anderem unterstellte, «für einen radikalen Sturz der Regierung» ausgebildet worden zu sein.

Die markige Behauptung blieb vom Moderator unwidersprochen und schürte den Eindruck, der «Autor und Journalist» Andy Martin sei ein profunder Obama-Experte, dem es gelungen war, den «wahren» Obama zu entlarven. Tatsächlich aber hatte Fox in seiner steten Bereitschaft, auf den demokratischen Präsidentschaftskandidaten einzuschlagen, einem durchgeknallten Obama-Hasser und notorischen Antisemiten eine begehrte Bühne verschafft.


Quelle: BaZ online: Fox-TV lässt Obama-Hasser in Show auftreten


Interessanter Bericht über Gerüchte und wie sie entstehen und immer wieder neu aufbereitet werden.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon Zorro » Fr 24. Okt 2008, 12:21

Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 25. Sep 2007, 19:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon morais » Sa 25. Okt 2008, 18:22

also wenn das ein grund sein sollte mc cain anstatt obama.. no no zorro, das ist ein kleines überl. finds auch nicht super. aber ist ein sandkorn im gesamtpaket was besser wird
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:38

Re: Massenanbetung Obama's

Beitragvon noah » Mi 12. Nov 2008, 10:51

Für mich ist er eine undurchsichtige Person. Einmal islamischer Schüler in Indonesien. Später Baptist in Amerika und jetzt zerstritten mit seinem Prediger. Was ist er jetzt, Christ oder Mulsim? Gegen den Terrorismus predigen kommt in der Heutigen Zeit immer gut an. Was ist mit der Todesstrafen in Amerika, Krankenkassen für Jederman, Iran, Irak, Israel, Afghanistan usw.? Ich glaube nicht an ihn, denn all diese Probleme kann er bestimmt nicht lösen, die Amerika momentan heimsucht. Er ist noch nicht Präsident! LG LA


Lordalm,

hat schon wohl ahnung aber nicht genug... :)
Er fragt :
christ oder muslim?
weder noch...
Warum nicht ein jude aus etiopischer Ursprung?
Viele leben ja heute in Israel... :tongue:
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Vorherige

Zurück zu Weltreligionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |