HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Islam

Aus der Sicht und im Vergleich zum christlichen Glauben

Moderator: bigbird

Re: Islam

Beitragvon onThePath » Sa 18. Feb 2006, 21:00

Original von Carildor


Die einzigen, die ev. verhindern können, dass diese beiden Betriebssysteme irgendwann wieder unweigerlich in Köpfe einschlagende Konflikte geraten, sind -

die Atheisten.


Ja, die Atheisten würden auch aus unserem Land ein muslimisches machen, ließen sie doch den Muslimen freie Hand.

Und ihr letztes Wort, bevor sie dann tot sind:
Streitet euch nicht Kinderchen, ihr benehmt Euch wie im finsteren Mittelaaah uah !

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon noah » Sa 18. Feb 2006, 21:04

Original von onThePath
was soll ich dazu sagen ?
Die Dummen unter den Muslimen ( und Arroganten ) zerstörten dieses Weltkulturerbe.

Ich bedauere es sehr.
Aber es gibt nicht nur Dumme unter den Muslimen.

Die Frage ist nur, wieviel Muslime solcher Zerstörung widerstehen,
und wieviele den Predikten des Hasses gegen Christen widerstehen.
Wo ist die Stimme der Vernuft unter den Muslimen.
Die sollte man gerade in Deutschland hören, wo es für sie ungefährlich ist.

mfg, oTp


WEr dumm ist oder nicht,können wir nicht wissen.
Im Jenseits werden wir in Rechenschaft bezogen.
Dort wirds bekanntgegeben sei Müslime oder Christen,auch zb:Las Casas (1474 - 1566)
so im Namen Gottes gemacht hat.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Islam

Beitragvon noah » Sa 18. Feb 2006, 21:07

Original von Carildor

Aber beim Kerngerüst des jeweiligen Betriebssystem zeigen sich dermassen grundlegende Unterschiede, dass eines sofort klar wird: Sie sind nicht beliebig austauschbar.

Und da diese Unterschiede den Kern betreffen und nicht die klitzekleinen Erweiterungen (Updates), die diese Betriebssysteme dann und wann erfahren, werden sie auf immer und ewig nicht austauschbar bleiben.

Die einzigen, die ev. verhindern können, dass diese beiden Betriebssysteme irgendwann wieder unweigerlich in Köpfe einschlagende Konflikte geraten, sind -


Gruess

Carildor


Bist du Betriebsleiter? :D

Gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » Sa 18. Feb 2006, 21:11

@otp

klar gibt es nicht nur dumme da hast du shcon recht. aber wo sind denn die schlauen wenns um gewaltausbrüche geht? ich seh keine sorry!

@ noah
hör auf mit deinem scheinheiligen getue bitte! wenn du solche dinge wirklich nicht gutheisst und ein freund der christen udn buddhisten und juden bist dann bist du kein richtiger moslem. (oder müslim)
Die Sprache des Korans teilt die Welt ein in Muslime und Kufir (Heidnische, Ungläubige). Das Schicksal der Heidnischen ist sehr klar, sie werden in Ewigkeit in der Hölle schmoren.

…dann bewahre dich vor dem Feuer, dessen Brennstoff Menschen und Steine sind, bereitet für die Ungläubigen. 2:23...

Diese Sprache spaltet die Welt klar in zwei Teile, die Welt der Rechtgläubigen und die Welt der Heidnischen. Die Ausdrücke, die gewöhnlich zur Beschreibung dieser Dualität benützt werden, sind dar al´Islam und dar al´harb. Dar al´Islam, dem obigen folgend, bedeutet ???die Wohnstätte von Sicherheit, Perfektion, Erlösung, Wohlbefinden und Frieden.´ Es wird oft einfach übersetzt als ???die Wohnstätte des Friedens.´ Dar al´harb ist das Gegenteil. Es bedeutet ???die Wohnstätte des Krieges.´ Es ist alles, was Dar al´Islam nicht ist. Es ist Gefahr, Chaos, Bestrafung, Krankheit und Konflikt.

Diese Dichotomie argumentiert klar, dass der Islam übergeordnet ist und die Ungläubigen sind daher untergeordnet. Sie erlaubt, dass die Muslime mit Spott und Verachtung auf die Nichtmuslime herabsehen. Dies hat in vielen Freitagnacht-Gebeten Ausdruck gefunden. Beweise für diese Gedankengänge können in den Schriften des einflussreichen radikalen Sayyid Qutb gefunden werden, der sagte:
Die Menschheit lebt heute in einem großen Bordell ! Man muss nur auf ihre Presse schauen, ihre Filme, Modenschauen, Schönheitswettbewerbe, Tanzsäle, Bars und Radiostationen ! Oder beobachte ihre verrückte Gier nach nacktem Fleisch, provokativen Körperhaltungen und krankhaften, suggestiven Äußerungen in der Literatur, den Künsten und Massenmedien !

Gemäß Qutb ist die Welt in einen Zustand von jahiliyya gefallen, oder in das Nichterkennen des Wortes Allahs. Die Hauptquelle dieser Ignoranz ist der Westen, der in gänzlich negativen Ausdrücken gesehen wird. Er argumentierte, dass es die Pflicht der Muslime sei, einen Jihad vom Zaun zu brechen, um die Welt von jahiliyya zu befreien. Es gibt ein Argument, dass Jihad nur erklärt werden sollte, um Muslime vor Angriffen zu schützen. Es hängt jedoch viel von der Definition von Angriff und Verteidigung ab. Qutb argumentiert, dass der Begriff der Verteidigung erweitert werden sollte. .

There is an argument that jihad should only be declared in order to defend Muslims from attack. However, much depends on the definition of attack and defence. Qutb argued that the notion of defence should be expanded.


Wenn wir darauf bestehen, den islamischen Jihad als eine defensive Bewegung zu bezeichnen, dann müssen wir die Bedeutung des Wortes ???Verteidigung´ ändern, damit es die Verteidigung des Menschen meint gegen all jene Kräfte, die seine Freiheit einschränken. Diese Kräfte mögen die Form von Glaubensrichtungen und Konzepten annehmen, ebenso wie von politischen Systemen, die auf ökonomischen, völkischen und Klassenunterschieden basieren. (Aus Islam von morgen).
Gemäß Qutb waren die Glaubensrichtungen und Praktiken von dar al´Harb eine Bedrohung für dar al´Islam, sie waren für das Korrumpieren von Muslimen verantwortlich. Die Freiheit, von der er spricht, ist eine besondere Freiheit, es ist die Freiheit, den Islam zu erwählen. Es basiert auf der Idee, dass die Wahlfreiheit durch die Lügen der Ungläubigen eingeschränkt ist, und wenn die Lügen offengelegt werden, werden sich die Menschen natürlicherweise zu der einen wahren Religion, dem Islam bekehren. Deshalb ist der Islam völlig berechtigt, sich selbst gegen aggressive und zerstörende Ideen zu verteidigen, indem er den Jihad erklärt.

Ein weiterer einflussreicher Denker ist Sayyid Mawdudi, ein Gelehrter des Deobandism und Gründer der pakistanischen Partei Jemaat e-Islamiya (die Partei des Islam). Er stellt es so dar:


Der Islam möchte die ganze Welt haben und begnügt sich nicht mit einem Teil derselben. Er begehrt und verlangt die gesamte bewohnte Welt. Er möchte dies nicht dafür, dass eine Nation die Erde beherrscht und ihre Quellen des Reichtums monopolisiert, nachdem sie sie von einer oder mehreren anderen Nationen weggenommen hat. Nein, der Islam begehrt und verlangt die Erde, damit die menschliche Rasse sich gemeinsam am Konzept und am praktischen Programm des menschlichen Glücks erfreuen kann, durch die Mittel, mit denen Gott den Islam ausgezeichnet und ihn über die anderen Religionen und Gesetze erhoben hat. Um dieses erhabene Begehren zu verwirklichen, möchte der Islam alle Kräfte und Mittel einspannen, die eingesetzt werden können, um eine universelle allumspannende Revolution zustande zu bringen. Er wird keine Bemühungen auslassen zur Erreichung dieses höchsten Zieles. Dieser weitreichende Kampf, der fortwährend alle Kräfte verbraucht und dieser Einsatz aller möglichen Mittel, wird Jihad genannt.
(hab ich kopiert)
und jetzt hören wir doch auf alles schön zu reden und widmen uns der wahrheit oder? glaub mir es ist nicht um sonst das sin unserer buddhistischen schule vor dem islam gewarnt wird! nicht umsonst mein lieber freund! ich kann das nicht genug betonen!
und ausserdem noah hab ich nur gesagt dass ichs mir vorstellen kann wie du im schuekelstuhl sitzt und...nicht dass dus tust. das ist immernoch n unterschied bitte. ich sehe darin keine beleidigung!

wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon onThePath » Sa 18. Feb 2006, 21:11

Original von noah
Original von onThePath
was soll ich dazu sagen ?
Die Dummen unter den Muslimen ( und Arroganten ) zerstörten dieses Weltkulturerbe.

Ich bedauere es sehr.
Aber es gibt nicht nur Dumme unter den Muslimen.

Die Frage ist nur, wieviel Muslime solcher Zerstörung widerstehen,
und wieviele den Predikten des Hasses gegen Christen widerstehen.
Wo ist die Stimme der Vernuft unter den Muslimen.
Die sollte man gerade in Deutschland hören, wo es für sie ungefährlich ist.

mfg, oTp


WEr dumm ist oder nicht,können wir nicht wissen.
Im Jenseits werden wir in Rechenschaft bezogen.
Dort wirds bekanntgegeben sei Müslime oder Christen,auch zb:Las Casas (1474 - 1566)
so im Namen Gottes gemacht hat.



Es war höchst dumm, die Skulpturen zu zerstören.

Gott kannst Du nicht beeindrucken, wenn Du ihn ablenkst:
" Aber guck mal was die bösen Christen getan haben, die waren noch viel böser" :D

Ich als Christ würde nicht buddhistische Kunst, hinduistische, muslimische... zerstören.
Ich würde nicht Selbstmordattentäter werden.

Wir leben doch nicht im finsteren Mittelalter,
oder etwa doch im finsteren muslimischen Mittelalter ?


mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon 19 » Sa 18. Feb 2006, 21:11

Original von Carildor

(Gewagte These? Frechheit? Irrwitzige Utopie?)

Gruess

Carildor

Ich tippe auf irrwitzige Utopie. Man kann nicht finden was nicht existiert.

Prepare to meet thy God
19
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 01:16

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » Sa 18. Feb 2006, 21:17

ich frage mich was buddhisten den müslimen angetan haben dass sowas zustandekommt:

http://www.islamandbuddhism.com und http://www.har.unyahya.com

beim 2. link bitte kein punkt machen nach dem har sondern zusammenschreiben.
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon onThePath » Sa 18. Feb 2006, 21:18

Original von 19
Original von Carildor

(Gewagte These? Frechheit? Irrwitzige Utopie?)

Gruess

Carildor

Ich tippe auf irrwitzige Utopie. Man kann nicht finden was nicht existiert.


19, jetzt schlägts 13 !:D

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » Sa 18. Feb 2006, 21:21

otp ich denke dass ist erst der anfang von dem ganzen schlamasel was wir noch erleben werden...
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon onThePath » Sa 18. Feb 2006, 21:25

Original von Nagarjuna
otp ich denke dass ist erst der anfang von dem ganzen schlamasel was wir noch erleben werden...


Würde mich nicht wundern.
Die Auseinandersetzung mit viel Leid, gewaltsam von Muslimen inszeniert, halte ich erst für begonnen.

Da die Christen ihr böses Mittelalter hinter sich haben, warte ich auf das muslimische.

Dazu noch die Atheisten in ihrer blinden Toleranz als Totengräber Deutschlands :D

______________

In Indien hat die Mogul-Herschaft damals viele Hindutempel im Norden zerstört.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » Sa 18. Feb 2006, 21:39

hallo 19

is vieleicht grad ein bischen krass ausgedrückt...:D
für mich sind die amerikaner keinen deut besser erlichgesagt. aber wer weiss, umso länger solche schlagzeilen von extremisten die titelseiten der zeitungen füllen umsomehr kann ich mir langsam wirklich vorstellen dass die selbsternannte weltpolizei in ihrem wahn, uns von noch einem grösseren wahn beschützen wollen. langsam aber sicher glaub ichs!
wie gesagt haben buddhisten am untersten zipfel von malaga eine stupa als schutzmonument vor dem islam gebaut! und dass sicherlich nicht umsonst. aber ob solche friedliche mittel reichen habe ich erlichgesagt auch so meine zweifel!
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon 19 » Sa 18. Feb 2006, 21:52

Original von Nagarjuna
hallo 19

is vieleicht grad ein bischen krass ausgedrückt...:D
für mich sind die amerikaner keinen deut besser erlichgesagt. aber wer weiss, umso länger solche schlagzeilen von extremisten die titelseiten der zeitungen füllen umsomehr kann ich mir langsam wirklich vorstellen dass die selbsternannte weltpolizei in ihrem wahn, uns von noch einem grösseren wahn beschützen wollen. langsam aber sicher glaub ichs!

Die Amis sind keinen Deut besser? Natürlich sind sie besser, sie sind keine Muslim! Der einzige Teil der Welt welcher keine Kompromisse kennt und der nicht zu Verhandlungen fähig ist, ist der Islam. Seine Position ist nicht Verhandelbar. Wie Du schon richtig sagtest, edit ..... Denn der Muslim hat nur zwei Perspektiven: Allah oder Hölle. Und was Allah verlangt ist klar und deutlich zu lesen. Nichts anderes zählt, NICHTS!

Prepare to meet thy God
19
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 01:16

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » Sa 18. Feb 2006, 21:58

stimmt da muss ich dir leider recht geben 19... :cry:
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon Shakyamuni » So 19. Feb 2006, 00:01

unglaublich, dass solchen menschenverachtenden vernichtungsszenarien hier ein forum geboten wird. denk mal nach, was du da schreibst, 19


Original von Nagarjuna
wie gesagt haben buddhisten am untersten zipfel von malaga eine stupa als schutzmonument vor dem islam gebaut! und dass sicherlich nicht umsonst.

hallo nagarjuna :)
stupas dienen nicht dem schutz vor "feinden", wie sie der initiator dieses unternehmens ole nydal darstellen möchte, sondern entstanden aus grabhügeln und dienen dem gedenken. sie wurden hier völlig falsch benutzt und beherbergen meines wissens nach keinerlei überreste eines großen lehrers. demnach ist sie allein der form nach ein stupa - nicht dem zweck nach.
sie wurde im übrigen nur von einer tradition des buddhismus erbaut ;)
ich wünsch dir alles gute und eine gute nacht :)

muni
Shakyamuni
Power Member
 
Beiträge: 799
Registriert: So 21. Sep 2003, 01:01

Re: Islam

Beitragvon Shakyamuni » So 19. Feb 2006, 00:10

du musst differenzieren lernen, 19... deine hasstiraden gleichen wirklich denen von vor 60 jahren, wo alle angehörigen einer religion augerottet werden sollten. schlimm, dass diese phase der menschheit noch nicht überwunden wurde.
Shakyamuni
Power Member
 
Beiträge: 799
Registriert: So 21. Sep 2003, 01:01

Re: Islam

Beitragvon 19 » So 19. Feb 2006, 00:22

Original von noah

Mir fehlen die Wörter. :shock:
Und tut mir leid dass solche Aussagen in einem christlichem Forum veröffentlicht werden.


Mir fehlen auch die Worte wenn ich diese hysterischen Muslim sehe die Fahnen verbrennen und mit Steinen auf Gebäude werfen und ich denke mir, was ein *****. Ich sehe sonst nirgendwo Menschen sich so verhalten. Muslim sind im Krieg mit dem Rest der Welt, bzw haben dem Rest der Welt den Krieg erklärt. edit ... Wenn euch die Kultur nicht zusagt, dann geht zurück in euren "Gottesstaat", macht die Tür zu und werdet glücklich.

Prepare to meet thy God
19
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 01:16

Re: Islam

Beitragvon 19 » So 19. Feb 2006, 00:30

Original von Shakyamuni
du musst differenzieren lernen, 19... deine hasstiraden gleichen wirklich denen von vor 60 jahren, wo alle angehörigen einer religion augerottet werden sollten. schlimm, dass diese phase der menschheit noch nicht überwunden wurde.

Du scheinst was nicht verstanden zu haben: die Muslim sind die Hasser. Gerade jetzt ist es offensichtlich und für jeden Ignoranten sichtbar. Die Einstellung dieser Leute ist für den Rest der Welt einfach nicht tolerierbar. Wenn sie sich menschlich benehmen, dann kann man sie auch als Menschen akzeptieren.

Prepare to meet thy God
19
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 01:16

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » So 19. Feb 2006, 00:38

Original von Shakyamuni
unglaublich, dass solchen menschenverachtenden vernichtungsszenarien hier ein forum geboten wird. denk mal nach, was du da schreibst, 19


Original von Nagarjuna
wie gesagt haben buddhisten am untersten zipfel von malaga eine stupa als schutzmonument vor dem islam gebaut! und dass sicherlich nicht umsonst.

hallo nagarjuna :)
stupas dienen nicht dem schutz vor "feinden", wie sie der initiator dieses unternehmens ole nydal darstellen möchte, sondern entstanden aus grabhügeln und dienen dem gedenken. sie wurden hier völlig falsch benutzt und beherbergen meines wissens nach keinerlei überreste eines großen lehrers. demnach ist sie allein der form nach ein stupa - nicht dem zweck nach.
sie wurde im übrigen nur von einer tradition des buddhismus erbaut ;)
ich wünsch dir alles gute und eine gute nacht :)

muni


ich weiss ich weiss. kann ja nich wissen dass ein insider zuschaut...:D
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon Shakyamuni » So 19. Feb 2006, 00:38

Original von 19
Du scheinst was nicht verstanden zu haben: die Muslim sind die Hasser. Gerade jetzt ist es offensichtlich und für jeden Ignoranten sichtbar. Die Einstellung dieser Leute ist für den Rest der Welt einfach nicht tolerierbar. Wenn sie sich menschlich benehmen, dann kann man sie auch als Menschen akzeptieren.

aber sicher - immer sind es die anderen. die haben angefangen und sowieso sind die keine echten menschen. dieses denken beginnt im kindergarten und endet, im schlimmsten fall, bei verbrecher wie mao ("zwischen sich und dem feind einen trennstrich ziehen";).
es sind einige islamisten, die die laute minderheit sind. nicht die moslems. wenn hier auf den straßen skinheads ausländer zusammenschlagen und keiner was sagt (was ja leider oft vorgekommen ist) heist das nicht, dass alle es gut finden, sondern, dass sich keiner traut etwas zu sagen. dieser prozess ist z.Z. auch in den durch den islamischen glauben geprägten ländern zu beobachten. also differenziere bitte ein bisschen!
Shakyamuni
Power Member
 
Beiträge: 799
Registriert: So 21. Sep 2003, 01:01

Re: Islam

Beitragvon Kaleko » So 19. Feb 2006, 00:44

Hallo 19

Du bist mit Aussagen die beinhalten, dass du einem Volk die Vernichtung wünscht bereits schon mitten drin im Sog einer Spirale des Hasses. Bitte halte dich mit solchen Äusserungen zurück!

Kaleko
Kaleko
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 1713
Registriert: So 29. Jun 2003, 11:01
Wohnort: Von dort wo die Haslizwerge wohnen.

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » So 19. Feb 2006, 00:44

aber fakt ist wirklich dass es in dieser religion immer mehr fanatiker gibt shakya. das liegt schon daran dass diese menschen weniger gebildet und ärmer sind. ich hab letztens einen dok gesehen wie in pakistan so ein mullah in die dörfer zog und menschen für seine sache gewinnen wollte. er sagte das erdbeben kommt vom teufel. wiel die menschen dort nicht streng gläubig wären hätte der teufel sie bestraft. und der teufel sei amerika. die waren alle hellbegeistert von dem ***** was der rausgelassen hatt und schienen völlig aufzugehen in der rede der hetze des heiligen krieges. das hatt eben schon was mit bildung zu tun! leider.

LG Nagarjuna
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

Re: Islam

Beitragvon 19 » So 19. Feb 2006, 00:48

Original von Shakyamuni

es sind einige islamisten, die die laute minderheit sind. nicht die moslems.

Das typische "Argument" von ignoranten Leuten... nur, dass ein paar Islamisten nicht allein eine Hamas zur Regierung wählen können ist Dir doch hoffentlich klar? Oder im Iran einen Herrn so-und-so - merkst Du was?

Prepare to meet thy God
19
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 01:16

Re: Islam

Beitragvon 19 » So 19. Feb 2006, 01:11

Original von Kaleko
Hallo 19

Du bist mit Aussagen die beinhalten, dass du einem Volk die Vernichtung wünscht bereits schon mitten drin im Sog einer Spirale des Hasses. Bitte halte dich mit solchen Äusserungen zurück!

Kaleko


Nicht einem Volk, einer Weltanschauung - dem Islam. Der Islam ist eine ernste Bedrohung, das zu ignorieren mag einmal mehr kosten als wir im Stande sind zu bezahlen. In Wahrheit ist dies bereits jetzt der Fall. Das Leben eines einzigen Israeli oder Amerikaner oder sonst wem, der durch den Islamterror zugrunde geht ist mehr Wert als wir bezahlen können. Und wir laden Schuld auf uns wenn wir das nicht unterbinden. Sofort. Eine Hamas an der Regierung ist ein Schlag in unser aller Gesicht. Es ist als würden wir ein Hitlerdeutschland tolerieren. Würden wir das? Die Welt hat Hitlerdeutschland zerstört und nannte es gut, denn Hitlerdeutschland wollte die Welt zerstören. Nun will Islam die Welt zerstören, also was werden wir tun?

Prepare to meet thy God
19
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 01:16

Re: Islam

Beitragvon Kaleko » So 19. Feb 2006, 01:23

Hallo 19

Es ist richtig auf Missstände in der Welt aufmerksam zu machen und darauf zu reagieren - nicht jedoch mit Hass! :warn: Schon gar nicht wollen wir hier im Forum eine Plattform dafür bieten.

Dieser Thread steht auf dünnem Eis, es wäre schade ihn (wieder) schliessen zu müssen.

Kaleko
Kaleko
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 1713
Registriert: So 29. Jun 2003, 11:01
Wohnort: Von dort wo die Haslizwerge wohnen.

Re: Islam

Beitragvon LordAlm » So 19. Feb 2006, 02:21

Original von 19
Nun will Islam die Welt zerstören, also was werden wir tun?
Glaubt man den Prophetzeiungen der Bibel, dann wird der Iran mit einem vernichtenden Krieg konfrontiert, der schrecklich ist, dass seine Einwohner in alle Welt flüchten müssen. Diese Weissagung ist in der bisherigen Menschheitsgeschichte noch nicht Realität geworden - aber sie könnte 2006 Wirklichkeit werden mit katastrophalen Folgen für den Rest der Welt. Israel und Amerika haben bereits ihre Vorbereitungen für den Angriff auf den Iran abgeschlossen. Laut Times vom 15.1.2006. Die Amerikaner werden den Iran früher oder später angreifen, weil ihre "New Security Strategy" sie dazu praktisch auffordert. Die noch ausstehende Prophetzeiung aus Jeremia Kapitel 49 Verse 34 bis 38 geht hervor, dass Elam eines Tages angegriffen und zerstört werden wird. Das alttestamentliche Elam ist der Südwesten des heutigen Irans, dort wo u. a. das Kernkraftwerk Bushehr steht, das in Kürze in Betrieb geht.

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Islam

Beitragvon Enggi » So 19. Feb 2006, 08:23

Original Jeremia 49,34-39

Das Wort des HERRN über Elam, welches an den Propheten Jeremia erging, im Anfang der Regierung Zedekias, des Königs von Juda, lautet also: So spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, ich will den Bogen Elams zerbrechen, seine vornehmste Stärke, und will über Elam die vier Winde kommen lassen von den vier Himmelsgegenden und sie nach allen diesen Windrichtungen zerstreuen, also daß es kein Volk geben wird, wohin nicht elamitische Flüchtlinge kommen. Und ich will den Elamitern Schrecken einjagen vor ihren Feinden und vor denen, die ihnen nach dem Leben trachten, und will das Schwert hinter ihnen her schicken, bis ich sie aufgerieben habe, spricht der HERR. Und ich will meinen Thron in Elam aufstellen und will den König und die Fürsten daraus vertilgen, spricht der HERR. Aber in den letzten Tagen will ich Elams Gefangenschaft wenden, spricht der HERR.
Übersetzung: Schlachter 1951
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Islam

Beitragvon J.Tanya » So 19. Feb 2006, 10:14

Original von Nagarjuna
aber fakt ist wirklich dass es in dieser religion immer mehr fanatiker gibt shakya. das liegt schon daran dass diese menschen weniger gebildet und ärmer sind. ich hab letztens einen dok gesehen wie in pakistan so ein mullah in die dörfer zog und menschen für seine sache gewinnen wollte. er sagte das erdbeben kommt vom teufel. wiel die menschen dort nicht streng gläubig wären hätte der teufel sie bestraft. und der teufel sei amerika. die waren alle hellbegeistert von dem ***** was der rausgelassen hatt und schienen völlig aufzugehen in der rede der hetze des heiligen krieges. das hatt eben schon was mit bildung zu tun! leider.

LG Nagarjuna



Der Islam steckt wohl grad im tiefsten Mittelalter.
Bei denen ist doch in etwa das jahr 1500 oder so?

Was die Christen vor ca. 500-1000 Jahren geliefert haben, spiegeln jetzt diese.
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Islam

Beitragvon noah » So 19. Feb 2006, 10:49

Original von J.Tanya

Der Islam steckt wohl grad im tiefsten Mittelalter.
Bei denen ist doch in etwa das jahr 1500 oder so?

Was die Christen vor ca. 500-1000 Jahren geliefert haben, spiegeln jetzt diese.


WEr steckt noch im Mittelater?
Hat der fromme evang.Christ der staatspresident von USA nicht vom heiligen Krieg gesprochen,welche auch im Mittellter waren.Was haben die Kreuzritter damals gemacht.In Konstontinopel zuerst die Orthodoxen nacher Müslime angegriffen.IN Jerusalem die Juden und Müslime ...Wie ist es mit dem Heiligen Krieg von Bush?Der hat behauptet Irak habe chem.Waffen...
Haben die?
Hat jemand welche in Irak gefunden?
Sieht man heute zuhause in TV oder Zeitungen keine Folter-Fotos ,Folter filme wie sie von Kreuzritter (nochmal der Bush hat vom heilign Krieg gesprocehen , nicht ich )regelmasig ausgeführt werden.WEr ist im Mittelalter.Schreibt hier niemand dass USA alle Müslime mit A-Bombe vernichten sollte?
Schreibt der andere budhist mit seinen Beifall dass er alle Müslime hasse?
Schreibt der andere frommer Christ- Mod von Jesaja Versen wie der fromme Christ Bush den Iran angreifen und alle Volk von süd west-Iran auf der Welt zerstreuen wird.
Lies man nicht in den Zeitungen dass Bush und seine zionistische Berater dazu dienen Welt untergang zu beschleunigen,so das ihre Messias?/Antichrist? schnell komme...
Wer ist im Mittelalter?
Wer greift wen an?
Wie kann die Menschen die Mittelalter leben davon Ahnung haben,dass die aktien von Fluggesellschaften und Versicherungen schon vor 10 Tagen vor dem Ereignis zu fallen angefangen haben .
Oder die Pässe der Täter ungebrannt unter den Trümmern zu finden.
Oder die Schwarz kasten-Tonbander der Flugzeuge nicht veröffentich sind?
Iran nacher Syren nacher Türkei,Agypten...
Haben der Bush und/oder seine Berater nicht schon ganz Anfang bekannt gegeben,dass 22 Länder andere Grenzen haben werden.
edit .. Zitat das im Original bereits gelöscht wurde Wer ist eigentlich im Mittelalter?
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Islam

Beitragvon J.Tanya » So 19. Feb 2006, 10:58

Du hast recht, es stecken noch viele andere auch im Mittelalter... (ich bin der letzte, der Bush in Schutz nehmen will, die Politiker stecken sowieso alle im tiefsten Mittelalter)

Ich bin auch schon bald im mittleren Alter... :cry:
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Islam

Beitragvon noah » So 19. Feb 2006, 11:10

Original von J.Tanya
Du hast recht, es stecken noch viele andere auch im Mittelalter... (ich bin der letzte, der Bush in Schutz nehmen will, die Politiker stecken sowieso alle im tiefsten Mittelalter)

Ich bin auch schon bald im mittleren Alter... :cry:


Im Namen Gottes,
des Erbarmers,
des Barmherzigen.
Lob sei Gott,
dem Herrn der Welten,
dem Erbarmer,
dem Barmherzigen,
der Verfügungsgewalt besitzt über den Tag des Gerichtes!
Dir dienen wir,
und Dich bitten wir um Hilfe.
Führe uns den geraden Weg,
den Weg derer,
die Du begnadet hast,
die nicht dem Zorn verfallen
und nicht irregehen.(1,1-7)
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Islam

Beitragvon J.Tanya » So 19. Feb 2006, 11:13

Original von noah
Original von J.Tanya
Du hast recht, es stecken noch viele andere auch im Mittelalter... (ich bin der letzte, der Bush in Schutz nehmen will, die Politiker stecken sowieso alle im tiefsten Mittelalter)

Ich bin auch schon bald im mittleren Alter... :cry:


Im Namen Gottes,
des Erbarmers,
des Barmherzigen.
Lob sei Gott,
dem Herrn der Welten,
dem Erbarmer,
dem Barmherzigen,
der Verfügungsgewalt besitzt über den Tag des Gerichtes!
Dir dienen wir,
und Dich bitten wir um Hilfe.
Führe uns den geraden Weg,
den Weg derer,
die Du begnadet hast,
die nicht dem Zorn verfallen
und nicht irregehen.(1,1-7)


ja meine Tochter... was willst du mir damit sagen???
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Islam

Beitragvon onThePath » So 19. Feb 2006, 11:14

Original von noah
Original von J.Tanya

Der Islam steckt wohl grad im tiefsten Mittelalter.
Bei denen ist doch in etwa das jahr 1500 oder so?

Was die Christen vor ca. 500-1000 Jahren geliefert haben, spiegeln jetzt diese.


WEr steckt noch im Mittelater?
...................................
Wer ist eigentlich im Mittelalter?


Selbstkritik scheint nicht Deine Stärke zu sein,
denn auf berechtigte Vorwürfe antwortet man nicht mit schwachen Gegenvorwürfen.

Würden die USA Krieg führen, wenn die muslimischen Staatsführer vernünftig und demokratisch wären ?

Schau Dir doch Afghanistan an:
Jahrelang blutige Stammeskriege um die Macht, Bruderkampf unter Muslimen.

Schau Dir Iraq an:
Blutiger Machtkampf mit Bomben.

Ist es da ein Wunder, wenn die westliche Welt Angst hat, wenn ein solcher politischer - ich muß leider sagen: edit .., der haßt bis der Verstand aussetzt, eine Atombombe in den Händen hat ?

Wie im Kleinen, so im Großen:
Menschenverachtende Attentäter machen dann auch vor der Atombombe nicht halt.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon J.Tanya » So 19. Feb 2006, 11:29

Original von onThePath
Original von noah
Original von J.Tanya

Der Islam steckt wohl grad im tiefsten Mittelalter.
Bei denen ist doch in etwa das jahr 1500 oder so?

Was die Christen vor ca. 500-1000 Jahren geliefert haben, spiegeln jetzt diese.


WEr steckt noch im Mittelater?
...................................
Wer ist eigentlich im Mittelalter?


Selbstkritik scheint nicht Deine Stärke zu sein,
denn auf berechtigte Vorwürfe antwortet man nicht mit schwachen Gegenvorwürfen.

Würden die USA Krieg führen, wenn die muslimischen Staatsführer vernünftig und demokratisch wären ?

Schau Dir doch Afghanistan an:
Jahrelang blutige Stammeskriege um die Macht, Bruderkampf unter Muslimen.

Schau Dir Iraq an:
Blutiger Machtkampf mit Bomben.

Ist es da ein Wunder, wenn die westliche Welt Angst hat, wenn ein solcher politischer - ich muß leider sagen: Sauhaufen, der haßt bis der Verstand aussetzt, eine Atombombe in den Händen hat ?

Wie im Kleinen, so im Großen:
Menschenverachtende Attentäter machen dann auch vor der Atombombe nicht halt.

mfg, oTp


Bush und Amerika ist mind. genauso edit ... Sie sind einfach die besseren Schauspieler.
Kein Land verpestet die Welt mehr als die Amis.
du müsstest dich auch mal informieren, wieviele Kriege die USA seit 2.WEltkrieg angefangen hat, oder wo die CIA über all ihre drecksfinger drin haben. Wie amis zb. in den 80ern Irak aufgebaut hat mit Waffen und allem.
Die Amis stehen nicht besser da. und Europa auch nicht.
so kommen wir nun zur Schweiz dieses Land wo jeder Diktator und Verbrecher gern empfangen wird wenn er ein paar millionen milliarden im Koffer hat...
So kommen wir jetzt nachdem wir die ganze Welt gerichtet hat zu uns selber.

Dieser Krieg im Aussen findet auch in unserem eigenen Herz statt und das beunruhigt mich weit mehr...
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Islam

Beitragvon rejo » So 19. Feb 2006, 11:42

Original von noah

Im Namen Gottes,
des Erbarmers,
des Barmherzigen.
Lob sei Gott,
dem Herrn der Welten,
dem Erbarmer,
dem Barmherzigen,
der Verfügungsgewalt besitzt über den Tag des Gerichtes!
Dir dienen wir,
und Dich bitten wir um Hilfe.
Führe uns den geraden Weg,
den Weg derer,
die Du begnadet hast,
die nicht dem Zorn verfallen
und nicht irregehen.(1,1-7)


Scharia! Hand abhaken ist ja so barmherzig! Vom Umgang mit unbotmässigen Frauen ganz zu schweigen! Die Beschwörer des Guten haben es ja so nötig, wie sonst sollte man ihnen glauben, wenn sie so barmherzig mit ihren Mitmenschen umgehen? Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben! Wenn man nicht barmherzig handeln will, sollte man sich nicht auf Gott berufen und ihn auch noch mit solchen Lügen beleidigen wollen.

Gruß

Rejo
rejo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3285
Registriert: Mo 26. Apr 2004, 20:24

Re: Islam

Beitragvon J.Tanya » So 19. Feb 2006, 11:53

Original von rejo


Scharia! Hand abhaken ist ja so barmherzig! Vom Umgang mit unbotmässigen Frauen ganz zu schweigen! Die Beschwörer des Guten haben es ja so nötig, wie sonst sollte man ihnen glauben, wenn sie so barmherzig mit ihren Mitmenschen umgehen? Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben! Wenn man nicht barmherzig handeln will, sollte man sich nicht auf Gott berufen und ihn auch noch mit solchen Lügen beleidigen wollen.

Gruß

Rejo


Nicholas Blanco, ein möchtegern-für die Muslime in der Schweiz-sprachrohr, findet hand abhaken ganz ok, für solche die das verdient haben?!?? :(


die frage ist jetzt, wers verdient hat...

mir graut, wenn mal solche Leute an der Macht sind, da muss ich denn endgültig ab nach Indien in die Himalayas...
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Islam

Beitragvon J.Tanya » So 19. Feb 2006, 11:56

Original von J.Tanya


mir graut, wenn mal solche Leute an der Macht sind, da muss ich denn endgültig ab nach Indien in die Himalayas...



oder kennt jemand in der Schweiz eine 5Stern-Höhle? ( Ideal mit Blick auf den Vierwaldstättersee... :D
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Islam

Beitragvon onThePath » So 19. Feb 2006, 12:20

Original von J.Tanya

Bush und Amerika ist mind. genauso edit ... Sie sind einfach die besseren Schauspieler.
Kein Land verpestet die Welt mehr als die Amis.

Dieser Krieg im Aussen findet auch in unserem eigenen Herz statt und das beunruhigt mich weit mehr...


Ach was, zur Zeit des Kommunismus ( Stalin war einer der größten Massenmörder aller Zeiten, China war schlimm) mußte Amerika handeln.
Der Kommunismusmus war eine echte Bedrohung.

Außerdem: Wir im Westen kritisieren uns schon immer
Wenn Du auf die Amis zeigst, sind das Aussagen, die man schon unzählige Male gehört hat.

Damit bestätigst Du ja nur die Muslime, die aber ihren eigenen Mist nicht einsehen. Gerade die müssen sich selbst ernsthafte Sorgen um ihr Handeln machen.

Gerade Muslime solten sich hüten vor selbstgerechter einseitiger Schuldzuweisung an die Amerikaner

Das tun sie sowieso ständig und putschen damit ihren blinden Haß auf.
Und vergessen den Balken in ihrem Auge.

Lenke also besser die Kritik zu den Muslimen, daß sie lernen was sie an Mist machen.

Du merkst doch, daß Noah nicht ernsthaft auf Kritik eingeht, so findet auch kein Umdenkungs-Prozess statt.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon onThePath » So 19. Feb 2006, 12:23

Original von J.Tanya
Original von J.Tanya


mir graut, wenn mal solche Leute an der Macht sind, da muss ich denn endgültig ab nach Indien in die Himalayas...



oder kennt jemand in der Schweiz eine 5Stern-Höhle? ( Ideal mit Blick auf den Vierwaldstättersee... :D


Nee, aber ich kenne in der Türkei einige gute davon ( 5 Sterne Hötels).
Dort in der Türkei, außerhalb der Hotels,habe ich die gute Seite der Muslime kennengelernt: Gastfreundschaft.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20633
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Islam

Beitragvon bigbird » So 19. Feb 2006, 12:44

Original von J.Tanya
die Politiker stecken sowieso alle im tiefsten Mittelalter)
Wenn du das wirklich so meinst, dann ist das eine unerhörte, bodenlos freche Verallgemeinerung!

:warn:

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45998
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Islam

Beitragvon Nagarjuna » So 19. Feb 2006, 13:08

@tanja

mittelalter wäre ja eigentlich egal wenn sie sich normal benehmen könnten!

@noah

ich habe ja gesagt dass ich keinen hass hegen möchte. nur ist es leider schwer. sehr schwer! aber ich arbeite ja dran das ist die hauptsache!

LG Nagarjuna
wer über mitgefühl verfügt ist freundlich auch wenn er wütend ist! wer über kein mitgefühl verfügt, tötet auch wenn er lächelt!
Benutzeravatar
Nagarjuna
Gesperrt
 
Beiträge: 350
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 17:54

VorherigeNächste

Zurück zu Weltreligionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |