HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Ein nicht unmoralisches Angebot

Für Aktiv- und Passivsportler

Moderator: firebird

Ein nicht unmoralisches Angebot

Beitragvon Daniel Gerber » Sa 26. Jun 2004, 16:29

Hallo zusammen,

hier ein äusserst lukratives Angebot! Wir, der FC Logos, ein 5. Ligaverein mit christlichem Hintergrund, suchen einen Schiedsrichter.

Bei der Suche bitten wir um mithilfe. Für den neuen Schiedsrichter ist das ganze attraktiv: Pro Match – 12 müssen pro Jahr gepfiffen werden – gibt es rund 80 Franken. Macht ein Zusatzeinkommen von 960 Franken . Was für mehrere Easy Jet-Flüge nach London reicht! Zudem haben wir beschlossen, dass wenn jemand der auch im Verein mitspielen würde keinen Klubbeitrag bezahlen muss, sprich 150 Franken spart. Macht eine Zwischensumme von 1’110 Franken . Und weiter: Zu Weihnachten gibt es einen 100 Franken-Gutschein für ein Geschäft nach Wahl. Summa Summarum ergibt dies volle [color=crimson]1´210 Franken auf das Jahresbudget obendrein[/color] .

Die Aufstiegschancen eines Schiedsrichters sind im übrigen ungemein höher, als diejenigen eines Vereins: Unabhängig von der Liga des Stammvereins kann der Schiri sich sogar auf nationales oder sogar internationales Parkett hocharbeiten.

Interessenten bitte hier im Forum oder via PN mailen (bin bald im Militär, Antworten können etwas dauern ... ).

Anbei gleich eine Diskussionsfrage: Wer findet das Schiedsrichter sein wie spannend?
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40

Re: Ein nicht unmoralisches Angebot

Beitragvon stuermerschreck » Do 1. Jul 2004, 09:07

Original von Daniel Gerber
Anbei gleich eine Diskussionsfrage: Wer findet das Schiedsrichter sein wie spannend?


In der 5. und 4. Liga ist das eine Bestrafung. Und auch sonst könnte ich mir nicht vorstellen Schiri zu sein. Da muss man ja viel zu viel laufen! :D

PS: Ausserdem stimmt deine Rechnung nicht so ganz. Benzingeld muss da ja auch noch abgezogen werden, oder? Und die Trikots müssen sich die Schiedsrichter auch selber kaufen, soweit ich informiert bin.

PPS: So richtig gut seid ihr nicht, gell? :D :P
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 13:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Ein nicht unmoralisches Angebot

Beitragvon Jack » Do 1. Jul 2004, 09:16

frag doch mal den urs meier, der möchte doch unbedingt nach london... :roll:
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 13:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Ein nicht unmoralisches Angebot

Beitragvon Joggeli » Do 1. Jul 2004, 09:38

Original von Daniel Gerber
Anbei gleich eine Diskussionsfrage: Wer findet das Schiedsrichter sein wie spannend?


Auf jeden Fall wird ein Schiedsrichter wohl immer dann, wenn richtig aufregend wird, pensioniert.

Wenigstens hat dies bei Urs Meier den Anschein. So mit 45 in Pension - dies kann nur von einem Bundesrat geschlagen werden (Ruth Metzler) - mit dem Unterschied, dass eine jüngere Ex-Bundesrätin mit der Pension gut leben kann, während ein Schiri unter Umständen sein Hauptgeschäft von der Polizei beschützen lassen muss. :x

Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 15:57
Wohnort: Rüebliland

Re: Ein nicht unmoralisches Angebot

Beitragvon bigbird » Do 1. Jul 2004, 10:11

Original von Joggeli
Wenigstens hat dies bei Urs Meier den Anschein. So mit 45 in Pension - dies kann nur von einem Bundesrat geschlagen werden (Ruth Metzler)
Nun ja, die hätte ja "wollen", wenn man sie hätte lassen ... :D :D

bb
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45934
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |