HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Corona-Virus

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Do 19. Mär 2020, 18:23

Der Bund betonte noch bis Dienstag, es seien in der Schweiz genügend Vorräte angelegt, auch bei Medikamenten. Das war gleich eine doppelte Fehlannahme, um es einmal so auszudrücken. Denn erst kommunizierte der Bund am Mittwochnachmittag, dass er die Abgabe von einzelnen Medikamenten einschränkt, so zum Beispiel fiebersenkende Mittel mit Paracetamol. Je Kunde und Einkauf dürften Ärzte und Apotheken nur eine Packung abgeben.

Nun schreibt "CH Media" aber, dass das auf Paracetamol basierende Medikament Dafalgan bereits in der gesamten Schweiz nicht mehr lieferbar sei. In diversen Apotheken sei es ausverkauft. "Wir selbst können auch kein Paracetamol mehr bestellen", sagt Enea Martinelli, Chefapotheker der Spitäler FMI AG. Wann wieder Medikamente geliefert werden können, weiss der Experte nicht.
Der Wirkstoff würde in Indien produziert, das allerdings einen Export-Stopp verfügt habe. Und in China würden diese Medikamente in Wuhan hergestellt, dem Ursprungsort des Coronavirus. :o
Habe heute noch 1 (Gross-)Packung in meiner Apotheke geholt. Habe das auf Rezept, ist gem. Aerztin das einzige Schmerzmittel, das ich nehmen soll.....
(wegen Nieren).
Da kommt doch jetzt richtig Freude auf! :mrgreen: Frage mich natürlich jetzt, woher diese Tabletten kommen? :shock:
LG lionne

Quelle: >>> https://www.cash.ch/news/politik/corona ... hr-1503048
und https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/ ... -137175037
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon bigbird » Do 19. Mär 2020, 18:35

lionne hat geschrieben:Der Bund betonte noch bis Dienstag, es seien in der Schweiz genügend Vorräte angelegt, auch bei Medikamenten. Das war gleich eine doppelte Fehlannahme, um es einmal so auszudrücken. Denn erst kommunizierte der Bund am Mittwochnachmittag, dass er die Abgabe von einzelnen Medikamenten einschränkt, so zum Beispiel fiebersenkende Mittel mit Paracetamol. Je Kunde und Einkauf dürften Ärzte und Apotheken nur eine Packung abgeben.

Dazu: Es HAT genug davon, aber für die Kranken! Es hat nicht genug für hamsternde Gesunde! :warn:
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46339
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Do 19. Mär 2020, 22:44

Ja, es waren dramatische, traurige Dinge, die heute Donnerstag Nachmittag ausgesprochen wurden! :(
Es war ein (erneuter) eindringlicher Appell von Daniel Koch: Es gelte nun, die Massnahmen des Bundesrats umzusetzen. Dringend!
Ist es so schwierig, die Anweisungen zu befolgen?
- Befolgen Sie die Hygieneregeln
- Bleiben Sie zu Hause
- Vermeiden Sie Kontakte (2 Meter Distanz!)
- Keine Hamsterkäufe.

Ausgangssprerre: Im Moment sieht es noch nicht danach aus. «Diesen letzten Ausweg streben wir nicht an, aber das muss der Bundesrat diskutieren», sagte Daniel Koch zu einer möglichen Ausgangssperre.
Am Freitag wird erwartet, dass die Landesregierung weitere Einschränkungen kommuniziert (ein strengeres Versammlungsverbot, neue Regeln auf Baustellen) und dann das Wochenende abwartet und schaut, wie stark sich die Leute (hoffentlich) zusammenreissen.... :oops: Verzichten ist eben ein Fremdwort geworden in dieser heutigen Spass- und Eventgesellschaft! :roll:
Blibet gsund! LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Helmuth » Fr 20. Mär 2020, 05:47

lionne hat geschrieben:Ist es so schwierig, die Anweisungen zu befolgen?

Ja, weil ich z.B. meine Mutter (mittlerweile 78) auch betreuen muss. Hier hilft mir aber der Glaube, dass Gott mich/uns beschützt. Ohne diesen Glauben handelt man wie ein armseliger Befehlsautomat, der jeden Sinn wie auch Unsinn einer Verordnung ausübt.

Gestern hatte ich ein Telefonat mit einem Freund, der nicht gläubig ist. Dabei ist der Unterschied zwischen uns beiden enorm zu Tage getreten.

Er ist getrieben von der Sorge, dass sich das Virus auch durch ihn verbreiten könnte und so hat er den Kontakt zu seinen (auch schon älteren) Eltern völlig abgeborchen. Maximal stellt er ihnen Essen vor die Haustüre.

Hier kann man sich, so man wirklich mit dem ganzen Herzen glaubt, schon auf Gott berufen und auch diesen Vers zitieren:
Mal 3:18 hat geschrieben:Dann werdet ihr wieder sehen, was für ein Unterschied besteht zwischen dem Gerechten und dem Gesetzlosen, zwischen dem, der Gott dient, und dem, der ihm nicht dient.

Was ich tun kann mache ich ohnehin und soweit ich es beurteilen kann ist unserere österreichische Regierung in Sachen Exekutive bereit ein Ohr für die Mitmenschen zu haben. Das habe ich zuletzt unserer ORF Berichterstattung entnommen.

Gestern konnte ich noch unbehelligt Einkaufen gehen und einen für mich notwendigen Spaziergang machen. Dafür kann ich Gott Dank geben. Kommt es aber zu drastischeren Maßnahmen wird es auch für mich zur Glaubensprüfung.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1616
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Corona-Virus

Beitragvon Richard3 » Fr 20. Mär 2020, 11:04

Helmuth hat geschrieben:Ja, weil ich z.B. meine Mutter (mittlerweile 78) auch betreuen muss. Hier hilft mir aber der Glaube, dass Gott mich/uns beschützt. Ohne diesen Glauben handelt man wie ein armseliger Befehlsautomat, der jeden Sinn wie auch Unsinn einer Verordnung ausübt.

Gestern hatte ich ein Telefonat mit einem Freund, der nicht gläubig ist. Dabei ist der Unterschied zwischen uns beiden enorm zu Tage getreten.

Er ist getrieben von der Sorge, dass sich das Virus auch durch ihn verbreiten könnte und so hat er den Kontakt zu seinen (auch schon älteren) Eltern völlig abgeborchen. Maximal stellt er ihnen Essen vor die Haustüre.


Das Elsass gilt als einer der wichtigsten Infektionsherde in Frankreich für das Coronavirus. Die Behörden haben mittlerweile zu drastischen Maßnahmen gegriffen und laut Medienberichten fast 100 Schulen und Kindertagesstätten geschlossen.

Eine religiöse Veranstaltung der evangelischen Freikirche „Porte ouverte chrétienne“ in Mülhausen, an der mehr als 2.000 Menschen aus ganz Frankreich, Deutschland und der Schweiz an einer Fastenwoche teilgenommen haben, soll laut der Badischen Zeitung für einen maßgeblichen Teil der Infizierten verantwortlich sein. Mitglieder der Kirche haben sich vom 17. bis 24. Februar zu einer Woche des „Fastens und Betens“ getroffen, wie es auf dem Internetauftritt der Kirche heißt. Seitdem hat die Kirche die Teilnehmer in den sozialen Medien dazu aufgerufen, sich beim Auftreten auffälliger Symptome an die Gesundheitsbehörden zu wenden.

Wir haben einen runden Geburtstag nächste Woche in der Gaststätte abgesagt.

Wenn sich auch alle gesund fühlen, gilt:
Das Fehlen eines Beweises ist kein Beweis für das Fehlen.

Gruß Richard
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Fr 20. Mär 2020, 11:25

...es gibt sicher schwierige Situationen - jetzt mit all diesen Richtlinien, die zu befolgen sind - das stellt niemand in Abrede.
Aber es muss möglich sein, sich hier wirklich einen Ruck zu geben und halt ist es dringend nötig, gewisse Änderungen im Tagesablauf vorzunehmen...
Es gibt hier auch ganz groteske Situationen: z.B. die Ehefrau, die ihren Ehemann im Altersheim nicht besuchen darf, die Mutter, die ihre Tochter nicht mehr in der psychiatirischen Klinik besuchen darf... und ganz viele andere Situationen, die zu bewältigen/organisieren sind, wegen den geschloossenen Läden/Restaurants/Coop- u. Migros-Restaurants (wo viele ältere Menschen ihr Mittagessen eingenommen haben), etc. Schon nur eine Tintenpatrone für den Drucker zu kaufen, ist nicht mehr so einfach... ;), wenn der Interdiscount zu hat!
Alles nicht einfach, aber noch besser als die totale Ausganssperre! Also lieber jetzt bitte einen Effort machen als es zum Letzten (Ausganssprerre) kommen zu lassen!
Leid tun mir die alten/älteren Leute, die niemanden haben, der ihnen beistehen kann/will... :shock:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Fr 20. Mär 2020, 12:24

Helmuth hat geschrieben:
Gestern konnte ich noch unbehelligt Einkaufen gehen und einen für mich notwendigen Spaziergang machen. Dafür kann ich Gott Dank geben. Kommt es aber zu drastischeren Maßnahmen wird es auch für mich zur Glaubensprüfung.


Lieber Helmuth, was wird denn dann für dich zur Glaubenprüfung? Das verstehe ich nicht.

Kennst du denn die Schrift plötzlich nicht mehr?
Es muss doch so kommen wie wir es gerade erleben. Auch die Weltregierung muss kommen.
Wieso werden da die drastischen Maßnahmen für dich zur Glaubensprüfung?
Regierungen werden uns noch foltern und töten um den Namen Jesu Christi Willen.
Was aktuell passiert prüft nicht meinen Glauben, sondern bestätigt ihn in verstärkter Form. Mit großen Schritten in die NWO!

Ich kann deine Aussage nicht nachvollziehen. Aber vielleicht liegt es daran, dass du in Medien und Regierungen etwas Gutes siehst und ich etwas von Gott abgewandtes, welche uns verfolgen werden!
Vermutlich habe ich es da etwas leichter, weil ich mein Weltbild in den Wehen die uns erwarten nicht erst über Bord werfen muss, sondern das bereits vor 15 Jahren getan habe.
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 905
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Fr 20. Mär 2020, 13:37

Richard3 hat geschrieben:
Das Elsass gilt als einer der wichtigsten Infektionsherde in Frankreich für das Coronavirus. Die Behörden haben mittlerweile zu drastischen Maßnahmen gegriffen und laut Medienberichten fast 100 Schulen und Kindertagesstätten geschlossen.
Die Behörden reagieren wie immer viel zu spät und vollkommen falsch.
Eine religiöse Veranstaltung der evangelischen Freikirche „Porte ouverte chrétienne“ in Mülhausen, an der mehr als 2.000 Menschen aus ganz Frankreich, Deutschland und der Schweiz an einer Fastenwoche teilgenommen haben, soll laut der Badischen Zeitung für einen maßgeblichen Teil der Infizierten verantwortlich sein. Mitglieder der Kirche haben sich vom 17. bis 24. Februar zu einer Woche des „Fastens und Betens“ getroffen, wie es auf dem Internetauftritt der Kirche heißt. Seitdem hat die Kirche die Teilnehmer in den sozialen Medien dazu aufgerufen, sich beim Auftreten auffälliger Symptome an die Gesundheitsbehörden zu wenden.
Im nacheilenden Gehorsam? Anstatt zu widerstehen, beugt man sich der Welt.
Wir haben einen runden Geburtstag nächste Woche in der Gaststätte abgesagt.
Als Weltmensch hätte ich das ebenso getan.
Wenn sich auch alle gesund fühlen, gilt:
Das Fehlen eines Beweises ist kein Beweis für das Fehlen.

Gruß Richard

Gruß zurück und gute Gesundheit! Bei uns stehen vor den Geschäften Schlangen wie bei euch zu den besten DDR-Zeiten, aber nicht weil sie leergekauft wären, sondern weil das Regime das so angeordnet hat.
Es gibt ein natürliches Recht auf Krankheit
Pharmazie bedeutet wörtlich Zauberei
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12061
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Fr 20. Mär 2020, 14:12

Gnu hat geschrieben:
Richard3 hat geschrieben:Wir haben einen runden Geburtstag nächste Woche in der Gaststätte abgesagt.
Als Weltmensch hätte ich das ebenso getan, schreibt Gnu.

CH: Wenn alle Restaurants zu sind, kann niemand! irgendwo einen runden Geburtstag oder sonst irgend ein Ereignis feiern! ….ob Weltmensch oder der Papst persönlich! :roll:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Fr 20. Mär 2020, 14:21

Nun auch Deutschland!
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat am Freitag folgende neue Massnahmen verkündet. Diese gelten vorerst für zwei Wochen.
Grundlegende Ausgangsbeschränkungen ab Freitagmitternacht (erlaubt sind Arbeitswege, Einkaufen, Wege zum Arzt, Sport, Spaziergehen (alleine oder Familie), Versorgen von Haustieren)
Betretungs- und Besuchsrechte in Einrichtungen wie Altersheimen, Krankenhäusern oder Pflegeheimen werden grundlegend eingeschränkt
Friseure, Baumärkte und Gartenmärkte werden geschlossen
Gastronomie wird grundlegend geschlossen, nur noch take-away oder Lieferungen...
Wundern tut mich in dieser Aufzähung der Sport. :?
Gruss lionne
Zuletzt geändert von lionne am Fr 20. Mär 2020, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Richard3 » Fr 20. Mär 2020, 14:22

Gnu hat geschrieben:Bei uns stehen vor den Geschäften Schlangen wie bei euch zu den besten DDR-Zeiten, aber nicht weil sie leergekauft wären, sondern weil das Regime das so angeordnet hat.


Leicht geleerte Regale tangieren mich nicht im geringsten.
Bis zum DDR-Niveau ist noch viel Platz nach unten.
Wir haben 2 Brote eingefroren und und der noch halbvolle Kartoffelsack hat seinen vollen Nachfolger paar Tage eher bekommen.
Was wir aber hatten war ein ordentlicher Pflicht- Impfkalender für jedes Kind und die Mütter haben das sehr ernst genommen.

Gruß Richard
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Fr 20. Mär 2020, 15:28

Richard3 hat geschrieben:Was wir aber hatten war ein ordentlicher Pflicht- Impfkalender für jedes Kind und die Mütter haben das sehr ernst genommen.

Was zu befürchten war. Nach meinem gegenwärtigen Kenntnisstand war das eines der Ziele von Bill Gates. :shock:

Mir genügt schon Microsoft. :?
Es gibt ein natürliches Recht auf Krankheit
Pharmazie bedeutet wörtlich Zauberei
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12061
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon Richard3 » Fr 20. Mär 2020, 16:23

Gnu hat geschrieben:
Richard3 hat geschrieben:Was wir aber hatten war ein ordentlicher Pflicht- Impfkalender für jedes Kind und die Mütter haben das sehr ernst genommen.

Was zu befürchten war. Nach meinem gegenwärtigen Kenntnisstand war das eines der Ziele von Bill Gates. :shock:

Mir genügt schon Microsoft. :?


Den Impfkalender in der DDR gab es schon, da war Bill Gates noch gar nicht geboren.
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Corona-Virus

Beitragvon Scrypt » Fr 20. Mär 2020, 18:00

Daniel_8 hat geschrieben:Regierungen werden uns noch foltern und töten um den Namen Jesu Christi Willen.
Blabla-blubb... 8-)

Daniel_8 hat geschrieben:Mit großen Schritten in die NWO!
In welche NWO? Ist das was zu essen?
Scrypt
Abgemeldet
 
Beiträge: 356
Registriert: So 16. Feb 2020, 10:04

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » Fr 20. Mär 2020, 20:13

Daniel_8 hat geschrieben:Kennst du denn die Schrift plötzlich nicht mehr?
Es muss doch so kommen wie wir es gerade erleben. Auch die Weltregierung muss kommen.




Besonders auffällig ist ja jetzt, dass man plötzlich lieber mit der berührungslosen Karte bezahlen soll statt mit Bargeld, ich habe zwar schon solch eine berührungslose Kreditkarte, zahle aber als altmodischer Mensch immer noch lieber mit Bargeld, Münzen und Scheinen.
Da das Virus aber auf Kunststoff-oder Metall oder Papierflächen nach 24 Stunden -manche behaupten sogar nach 6 Tagen noch- immer noch lebendig ist, wird das Geld jetzt nur noch mit Einmal-Gummihandschuhen angefasst.
Wenn die Corona Krise vorbei sein wird, wird man das als plausibles Argument zur völligen Abschaffung des Bargeldes heranziehen.
Dann kann der neue Antichrist die Menschheit erst in allen Schritten kontrollieren und reglementieren.
Philippus
Member
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Fr 20. Mär 2020, 20:28

Ich lese gerade: In Deutschland fehlen Testsets, Gesichtsmasken, Beatmungsgeräte! :shock: Ich würde noch beifügen: ....und Hirn!!! Wobei das Letztere (natürlich) nicht nur in DE fehlt!!! :mrgreen:
LG lionne

P.S. Bin ja keine Asien-Kennerin (da gibt's im Forum andere... ;) ) Aber ich stelle fest: Der Unterschied zu Asien ist halt schon frappant: Da sind die Menschen diszipliniert. :applause:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Fr 20. Mär 2020, 22:10

Kann ich auch nicht so viel zu sagen.
Aber wenn in China sogar im TV Bericht Haustüren zugeschweißt wurden, damit aus dem Haus keiner raus geht- dann ist das wohl nicht eigene Disziplin.

Ich denke schon, dass sie disziplinierter sind. Besonders die Japaner, glaube ich.

Vor Jahren habe ich gehört, dass sogar Geisteskranke Asiaten disziplinierter sind, und nicht völlig ausflippen...
Na ja.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21574
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 21. Mär 2020, 01:18

Richard3 hat schon darauf hingewiesen: Die Grossversammlungen/-Veranstaltungen der Mega-Kirchen (hier Portes ouvertes in Mulhouses)...

Grünberg (idea) – Eine persönliche Antwort auf den Ausfall der Gottesdienste in den nächsten Wochen wegen der Corona-Krise hat der frühere Superintendent der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Pfarrer Wolfgang Schillhahn (Grünberg bei Gießen), gefunden. Wie er der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, ist er dankbar, dass Menschen "alles Lebensnotwendige für den Alltag" zur Verfügung haben. Doch es reiche nicht aus, sich nur um den Leib zu kümmern. Denn auch die Seele müsse versorgt werden.
Deshalb werde er jeden Sonntag zu den gewohnten Gottesdienstzeiten ab 10 Uhr eine Stunde lang in der Bethlehemskapelle in Grünberg anwesend sein...

Nun gut, der liebe Mann hat mMn schon auch nicht ganz 'alle Tassen im Schrank' :x
Solange er dort in der Bethlehemskappelle alleine anwesend sein wird, ist's gut! Da kann niemand etwas dagegen haben..... ;)

Korrekt und richtig macht es da (offenbar) eine andere Mega-Church: Missionswerk Karlsruhe
>>> https://missionswerk.de/aktuelle-situat ... esdienste/
Ich werde am kommenden Sonntag mal einschalten und reinschauen... wie sie diese Herausforderung meistern werden :?

Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Sa 21. Mär 2020, 11:09

Das alles hindert ein Virus nicht an der Ausbreitung. Viel besser wäre es, die Ausbreitung zu beschleunigen, dann wäre es viel schneller wieder weg. Mal ganz abgesehen davon, ob es überhaupt existiert oder nicht, da sind sich die Virologen ja nicht einig, ausser sie arbeiten für ein offizielles Institut wie das RKI oder für eine offizielle Organisation wie die WHO. Und die Glaubwürdigkeit dieser Instanzen ist ungefähr auf dem Niveau von ...... ◄ (hier bitte selbst einen bekannten Promi-Namen einfügen, die öffentliche Beleidigung fremder Oberhäupter ist im Krieg untersagt und de mortuis nil nisi bene). ;)
Es gibt ein natürliches Recht auf Krankheit
Pharmazie bedeutet wörtlich Zauberei
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12061
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon Richard3 » Sa 21. Mär 2020, 11:32

Gnu hat geschrieben:Das alles hindert ein Virus nicht an der Ausbreitung.

Davon sind nicht alle überzeugt.

Teheran:
Bislang hat keine wichtige religiöse Instanz den Gang zu den Moscheen untersagt. Als Ayatollah Hossein Wahid Chorasani gebeten wurde, den Gläubigen zu empfehlen, hygienische und medizinische Vorbeugemaßnahmen zu befolgen, sagte er: „Legt die Hände auf die Brust, sprecht morgens und abends siebenmal die Sure Hamd aus dem Koran, dann wird euch Gott helfen.“
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 21. Mär 2020, 11:34

Auch in Dänemark kaufen Verbraucher im Zuge der Coronavirus-Pandemie mehr ein, als sie brauchen. Um Hamsterkäufe zu verhindern, greift ein dänischer Supermarkt zu einem drastischen, jedoch wirksamen Mittel.
Allen Mahnungen zum Trotz: Die Menschen hamstern in Zeiten von Corona, als gäbe es kein Morgen mehr. Ob in Deutschland, in der Schweiz oder in Dänemark – die Bilder ähneln einander. Aus Angst vor Verschlimmerung des Ausnahmezustandes kaufen Verbraucher in den Märkten mehr, als sie brauchen. Begehrt sind vor allem Nudeln, Klopapier und Desinfektionsmittel. Um dem Phänomen Hamsterkauf ein Ende zu bereiten, greift ein Supermarkt in Dänemark zu einem drastischen Mittel.
Die Idee ist so einfach wie effektiv. Eine Filiale der Supermarktkette Meny im dänischen Hellerup liess an einem Regal für Desinfektionsmittel ein Schreiben anbringen. Darauf ist zu lesen, dass eine Flasche Desinfektionsspray der Marke Quick 40 dänische Kronen kostet. Das entspricht rund 5,50 Euro – ist also ein handelsüblicher Preis. Soweit so normal also. Die findige Idee greift denn auch mit den nächsten Zeilen der Kundenmitteilung.
Wer mehr haben will, muss mehr zahlen
Denn für jede weitere Flasche muss der Kunde das Vielfache des normalen Preises hinblättern. Da Desinfektionsmittel knapp seien, heisst es in der Mitteilung kurz und bündig, steige der Preis pro weitere Flasche Desinfektionsmittel auf 1000 Kronen. Umgerechnet 130 Euro für ein Desinfektionsmittel – da überlegt es sich ein Kunde schon zwei Mal, ob er davon mehr als nötig in den Einkaufskorb legt. ;)
Blibet sund!
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Sa 21. Mär 2020, 11:42

lionne hat geschrieben:Auch in Dänemark kaufen Verbraucher im Zuge der Coronavirus-Pandemie mehr ein, als sie brauchen. Um Hamsterkäufe zu verhindern, greift ein dänischer Supermarkt zu einem drastischen, jedoch wirksamen Mittel.
Allen Mahnungen zum Trotz: Die Menschen hamstern in Zeiten von Corona, als gäbe es kein Morgen mehr. Ob in Deutschland, in der Schweiz oder in Dänemark – die Bilder ähneln einander. Aus Angst vor Verschlimmerung des Ausnahmezustandes kaufen Verbraucher in den Märkten mehr, als sie brauchen. Begehrt sind vor allem Nudeln, Klopapier und Desinfektionsmittel. Um dem Phänomen Hamsterkauf ein Ende zu bereiten, greift ein Supermarkt in Dänemark zu einem drastischen Mittel.
Die Idee ist so einfach wie effektiv. Eine Filiale der Supermarktkette Meny im dänischen Hellerup liess an einem Regal für Desinfektionsmittel ein Schreiben anbringen. Darauf ist zu lesen, dass eine Flasche Desinfektionsspray der Marke Quick 40 dänische Kronen kostet. Das entspricht rund 5,50 Euro – ist also ein handelsüblicher Preis. Soweit so normal also. Die findige Idee greift denn auch mit den nächsten Zeilen der Kundenmitteilung.
Wer mehr haben will, muss mehr zahlen
Denn für jede weitere Flasche muss der Kunde das Vielfache des normalen Preises hinblättern. Da Desinfektionsmittel knapp seien, heisst es in der Mitteilung kurz und bündig, steige der Preis pro weitere Flasche Desinfektionsmittel auf 1000 Kronen. Umgerechnet 130 Euro für ein Desinfektionsmittel – da überlegt es sich ein Kunde schon zwei Mal, ob er davon mehr als nötig in den Einkaufskorb legt. ;)
Blibet xund!
LG lionne

Dänen lügen nicht! :lol:
Es gibt ein natürliches Recht auf Krankheit
Pharmazie bedeutet wörtlich Zauberei
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12061
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 21. Mär 2020, 11:46

onThePath hat geschrieben:Kann ich auch nicht so viel zu sagen.
Aber wenn in China sogar im TV Bericht Haustüren zugeschweißt wurden, damit aus dem Haus keiner raus geht- dann ist das wohl nicht eigene Disziplin.

Ich denke schon, dass sie disziplinierter sind. Besonders die Japaner, glaube ich.

Vor Jahren habe ich gehört, dass sogar Geisteskranke Asiaten disziplinierter sind, und nicht völlig ausflippen...
Na ja.

Ich dachte da auch weder an China, noch an Japan.....
>>> Wen's interessiert, mal selber googeln!
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » Sa 21. Mär 2020, 15:53

Zum Corona Virus.

es fragt sich, ob es nicht mehr Tote geben wird durch das Einpferchen in geschlossene Räume als wenn man den Virus sich ungehindert ausbreiten ließe. Es kommt ja jetzt schon sehr oft vor, dass der Mörder fast wie selbstverständlich immer zuerst in der Verwandtschaft zu suchen ist oder gleich der Ehepartner ist.
Der Mensch ist halt nicht dafür gemacht, allein zu leben und auch nicht dafür, in geschlossenen Räumen zu zweit oder Vater Mutter und Kind isoliert zu leben.
Aus dem Grunde gab es früher Eckkneipen,wo der Familienvater Reißaus nehmen konnte statt der Familie ausgesetzt zu sein.
Die Polizei wird jetzt in den nächsten Wochen im Volleinsatz sein, um Familienstreit zu schlichten, wo ein Hospitalisationskoller in geschlossenen Räumen ausgebrochen ist, um dem Virus auszuweichen. Diejenigen, die einen Hund haben, haben jetzt wenigstens eine Ausrede um vor die Tür zu gehen.
Was mir noch in den letzten Tagen noch aufgefallen ist: statt sich solidarisch zu erklären wegen der durch Corona ausgelösten Wirtschaftskrise, genehmigen die Rentner sich schnell noch einem kräftigen Schluck aus der Pulle mit 3,5% Rentenerhöhung.
Als wenn das Bruttosozialprodukt durch die Corona Quarantäne völlig unberührt bleiben würde.
Dann müssen jetzt also 3,5% aller Rentner an Corona sterben, damit die Kasse im Gleichgewicht bleibt, oder wie verstehen die das? Ich bin wohlgemerkt auch selber schon Rentner.
Philippus
Member
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » Sa 21. Mär 2020, 15:57

Gnu hat geschrieben:Das alles hindert ein Virus nicht an der Ausbreitung. Viel besser wäre es, die Ausbreitung zu beschleunigen, dann wäre es viel schneller wieder weg.


Das Gleiche habe ich auch gehört, durch Viren-Experten und nicht durch Verschwörungstheoretiker.
Den Virus werden wir früher oder später sowieso alle haben, je eher umso besser, dann kann der Körper dagegen Antistoffe entwickeln.
Heilen kann eh nur Gott alleine, nicht die Wissenschaftler.
Philippus
Member
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Sa 21. Mär 2020, 16:45

Ich schreibe nur noch Beiträge für die Entwürfe, weil sie von den Filtern (Wahrheit, Liebe, Nützlichkeit) dorthin in Quarantäne geschickt werden.

Seht euch die Pressekonferenz an und entscheidet selbst, wie ihr die Obrigkeit beurteilt. ;)
Es gibt ein natürliches Recht auf Krankheit
Pharmazie bedeutet wörtlich Zauberei
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12061
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon Richard3 » Sa 21. Mär 2020, 16:50

Philippus hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Das alles hindert ein Virus nicht an der Ausbreitung. Viel besser wäre es, die Ausbreitung zu beschleunigen, dann wäre es viel schneller wieder weg.
Das Gleiche habe ich auch gehört, durch Viren-Experten und nicht durch Verschwörungstheoretiker.

Es hängt vom eigenen Nachrichtenfilter ab, was man - im Hirn verstärkt - wahrnimmt.

Philippus hat geschrieben:Den Virus werden wir früher oder später sowieso alle haben, je eher umso besser, dann kann der Körper dagegen Antistoffe entwickeln.
Hier stimmt nur die erste Satzhälfte, die zweite ist grundfalsch.

Philippus hat geschrieben:Heilen kann eh nur Gott alleine, nicht die Wissenschaftler.

Wie sagte der Ayatollah in meinem Beitrag weiter oben:

„Legt die Hände auf die Brust, sprecht morgens und abends siebenmal die Sure Hamd aus dem Koran, dann wird euch Gott helfen.“
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 21. Mär 2020, 17:11

Habe soeben erfahren, dass zwei Frauen, die an besagtem Anlass von Portes Ouvertes in Mulhouse waren, den Virus aufgeschnappt haben: Eine ist nach Spitalaufenthalt heute wieder zu Hause, die andere ist immer noch im Spital und es geht ihr sehr schlecht. :(
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Sa 21. Mär 2020, 19:19

Richard3 hat geschrieben:
Philippus hat geschrieben:Heilen kann eh nur Gott alleine, nicht die Wissenschaftler.

Wie sagte der Ayatollah in meinem Beitrag weiter oben:

„Legt die Hände auf die Brust, sprecht morgens und abends siebenmal die Sure Hamd aus dem Koran, dann wird euch Gott helfen.“


Hi Richard,
ja, unfassbar wie der Iran die Corona-Gefahr einfach von Anfang an ignoriert hat.
Die Stadt Qom ist ein immer noch offen zugängliches religiöses Zentrum, das wie ein "Corona-Herd" fungiert. Denn die Gläubigen - auch Infizierte - küssen dort in ihrem schiitischen Glauben respektvoll gewisse Heiligtümer. Das wurde zwar jetzt verboten, aber die Zahlen der Infizierten und Toten stieg davor dementsprechend rasant!

Richard hat geschrieben:
Philippus hat geschrieben:Den Virus werden wir früher oder später sowieso alle haben, je eher umso besser, dann kann der Körper dagegen Antistoffe entwickeln.
Hier stimmt nur die erste Satzhälfte, die zweite ist grundfalsch.


Selbst Großbritannien war ja vor kurzem noch der Meinung, je schneller die größere Bevölkerung der "gesunden Jüngeren" infiziert ist (die Alten & Kranken sollten einfach daheim bleiben), desto schneller läuft sich der Virus tot. Unverantwortlich, denn es sind auch ganz normale Menschen gefährdet (bis auf Kinder bis jetzt)!

Mich wundert es nur, wie stark Italien betroffen ist. Kann dies mit ihrem "System" der "grande famiglia" und ihrem damit viel nahen liebevollen Körperkontakt zu tun haben? Denn die Spanier, die ähnlich veranlagt sind, holen leider ebenfalls stark auf.

Zusätzlich wäre es möglich, dass sich in Folge einer ständigen Desinfektion ein besonders starker Virus herausbildet, der dann gegen viele Mittel plötzlich immun ist.
Dieses Phänomen gibt es ebenfalls nicht nur bei Antibiotika, sondern sogar bei Putzlappen, die regelmäßig gewaschen, in die Mikrowelle gelegt oder desinfiziert werden. Die resistentesten von allen Bakterien bleiben darauf eventuell übrig und vermehren sich dann weiter!

Summa summarum müssen wir vorsichtshalber mit einer sehr gefährlichen Mutation des Virus rechnen (zusammen mit einem Grippe-Virus?), auch wenn Covid 19 bis jetzt darin eher träge wirkt. Aber wenn es sich einmal auf seinen neuen "Wirt Mensch" statt Tier eingestellt hat, muss das nicht so bleiben.
Aber viele Labore arbeiten bereits unter Hochdruck an einem Gegenmittel, bzw. Impfstoff. Hoffen wir also das Beste.

Herzliche Grüße & bleibt alle gesund!
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 815
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Sa 21. Mär 2020, 19:50

lionne hat geschrieben:Nun auch Deutschland!
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat am Freitag folgende neue Massnahmen verkündet. Diese gelten vorerst für zwei Wochen.
Grundlegende Ausgangsbeschränkungen ab Freitagmitternacht (erlaubt sind Arbeitswege, Einkaufen, Wege zum Arzt, Sport, Spaziergehen (alleine oder Familie), Versorgen von Haustieren)
Betretungs- und Besuchsrechte in Einrichtungen wie Altersheimen, Krankenhäusern oder Pflegeheimen werden grundlegend eingeschränkt
Friseure, Baumärkte und Gartenmärkte werden geschlossen
Gastronomie wird grundlegend geschlossen, nur noch take-away oder Lieferungen...
Wundern tut mich in dieser Aufzähung der Sport. :?
Gruss lionne


Hi aus München, Lionne!
Der Söder hat schon Recht, lieber alles sofort hart drosseln, bevor sich das üble Geschehen über ein halbes Jahr hinzieht, bloß weil ein paar absolut sture Unverantwortliche weiterhin machen, was sie wollen und damit viele ihrer Mitmenschen in Mitleidenschaft ziehen?
Wer soll das letztendlich auch alles bezahlen oder ausbaden? Es ist wirtschaftlich gesehen ein absolutes Desaster, wenn bloß noch ein stark begrenzter Teil an Geschäften geöffnet bleiben sein darf. Alle anderen gehen doch auf Dauer pleite, und unzählige Arbeitslose wird es vielleicht geben, trotz Kurzarbeit-Gesetz?
Ein einsamer Jogger wird jedenfalls niemanden groß gefährden.

Also die Münchner halten sich seit einer Woche und spätestens ab heute wohl so gut wie möglich an alle Vorgaben. Die Leute, die ich kenne, machen wie ich fast alle Homeoffice, soweit möglich. Auch halbe "Zwangsurlaube" werden nun überall von den Chefs angewiesen.
Es ist für Samstag heute jedenfalls gespenstisch still draußen und ruhig. Vorhin fuhr sogar ein Polizeiwagen unten vorbei mit lauter Ansage und Strafandrohung, wenn man nicht zuhause bleibt.
Es ist schon irgendwie beklemmend, wie schnell sich das normale, relativ unbesorgte Leben gewandelt hat, obwohl wir bis dato noch in den absoluten Anfängen sind.

Zeit vielleicht für Viele auch darüber nachzudenken, mit was sie ihr Leben füllen oder ob man nicht endlich etwas daran maßgeblich ändert.
Oder zu überlegen was nach dem Tod sein wird, und ob es einen Gott gibt? Irgendeinen Sinn wird dieses fast schon surreale, spukhafte Szenario schon haben?

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 815
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 21. Mär 2020, 20:30

Lazar hat geschrieben:Es ist schon irgendwie beklemmend, wie schnell sich das normale, relativ unbesorgte Leben gewandelt hat, obwohl wir bis dato noch in den absoluten Anfängen sind.

Hi zurück aus dem Switzerland, Eleazar!
Ja, das ist wirklich beklemmend..... und ein Ende ist nicht absehbar.

Italien: Fast 800 Corona-Tote in Italien binnen 24 Stunden
In Italien sind innerhalb von 24 Stunden fast 800 weitere mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Menschen gestorben. Die Zahl der Todesopfer sei um 793 auf 4825 gestiegen, wie der italienische Zivilschutz mitteilte. Damit erreichte die Zahl der täglichen Todesopfer der Pandemie in dem EU-Land ebenso einen neuen traurigen Rekord. Die Zahl der Neuansteckungen stieg auf 6557. Insgesamt gibt es nun 53.578 bestätigte Fälle.

Deutschland: Mehr Infizierte, mehr Tote in Deutschland
In Deutschland sind bislang mehr als 21.600 Infektionen mit dem neuen Coronavirus bekannt. Das melden die Johns Hopkins Universität sowie die Nachrichtenagentur dpa, die die gemeldeten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt. Besonders hohe Zahlen haben Nordrhein-Westfalen mit mehr als 6700 sowie Bayern und Baden-Württemberg mit jeweils mehr als 3600 Fällen. 73 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind bislang bundesweit gestorben.
Quelle: www.tagesschau.de

Es nützt nichts, wenn wir deprimieren....
Schauen wir auf zu den Bergen, woher unsere Hilfe kommt
https://www.youtube.com/watch?v=Yt_LPYvDY00
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9973
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Scrypt » Sa 21. Mär 2020, 20:46

Gnu hat geschrieben:Das alles hindert ein Virus nicht an der Ausbreitung. Viel besser wäre es, die Ausbreitung zu beschleunigen, dann wäre es viel schneller wieder weg.
Was für ein Nonsens... - gefährliches Halbwissen zu äußern hilft niemanden weiter...

Man muss immer wieder betonen, dass Corona für den Einzelnen im Schnitt keine hohe Gefahr darstellt. Klar, potentiell gefährlicher als Influenza durchaus - hier darf man die Realität nicht verharmlosen - aber eben nicht insofern, irgendwie panisch/ängstlich zu werden. Die Vernunft ist gefragt, Angst ist unangebracht. Sorge tragen sollte der Einzelne alleine dadurch, zu verhindern, sich und vielmehr andere damit anzustecken um die akute Verbreitung zu verlangsamen.

Verlangsamung der Ausbreitung - das ist das große Ziel aller derzeitigen Maßnahmen. Warum? Nicht weil ein großer Teil der Infizierten stirbt, sondern weil ein großer Teil der Infizierten medizinisch intensiv betreut werden muss, diese Kapazitäten jedoch limitiert - und in Italien bereits erschöpft - sind. Verschwörungstheoretisches Geschwurbel ist hier völlig unangebracht, jegliche Maßnahmen sind weder dauerhaft noch für Wirtschaft oder Politik gewinnbringend... sondern ganz im Gegenteil...

Hier ein sehr gutes Video über den derzeitigen Wissenstand über Corona und was genau im Körper vor sich geht; und die eigentliche, eben erwähnte Gefahr:
https://www.youtube.com/watch?v=BtN-goy9VOY

Klar sterben jeden Tag viele Menschen auch an anderen Dingen und Corona ist nun kein Grund, irgendwie völlig hysterisch herum zu rennen und krankhaft alles wegzukaufen. Das eine sind die Todeszahlen, Das andere sind aber die Kapazitäten der Krankenhäuser; da sind die Berichte aus Italien völlig eindeutig, gestern war in der Washington Post zu lesen dass ein New Yorker Krankenhaus ebenfalls schon am Limit ist - und da gehts ja erst los.
Diese Menschen, die da an den Beatmungsgeräten hängen und den Schlauch in die Luftröhre bekommen - und nur deswegen(!) überleben, die liegen da ja nicht ein oder zwei Tage, sondern die liegen da eben 1-2 Wochen. Und damit sind eben die Kapazitäten überlastet, die Folge sind steigende Todeszahlen, auch inklusive jener Fälle, die normalerweise problemlos hätten gerettet werden können. Plus überlastete Ärzte, überlastete Pflegepersonal, die am laufenden Meter Entscheidungen über Leben und Tod treffen müssen und sich ebenfalls infizieren, damit ausfallen. Dass das im Alltag mal vorkommt, gehört zum Job, aber nicht in dieser Intensität.

Diese Situation kann als Staat nicht tatenlos akzeptiert werden, das geht nicht. Das wäre eine Bankrotterklärung, kann nicht mal ein Einparteienregime wie China. Es gab Regierungen wie Großbritannien, die ursprünglich mal vorhatten, die Krankheit durch die Bevölkerung durchfegen zu lassen. Die sind davon auch wieder abgerückt, als sie die Modelle der Wissenschaftler und Experten gesehen haben. Trump wollte voll auf Wirtschaft setzen, weil für ihn Wirtschaft gleich politischer Erfolg ist. Selbst der dreht jetzt um.

Jetzt könnte man behaupten dass das alles eine riesige Weltverschwörung sei oder man kann halt feststellen, dass offenbar die überwältigende Mehrheit an Virologen, Epidemilogen, Ärzten und sonstigen Experten weltweit(!) und über alle Regierungsformen hinweg zu den immer gleichen Ergebnissen in ihren Modellen kommen: Wenn wir nichts machen und die Wirtschaft weiterlaufen und Menschen weiter zusammen rotten lassen, säuft die Wirtschaft erst recht(!) ab weil das Gesundheitssystem zum Erliegen kommt und die Todesraten explodieren würden.
Ich meine... in Italien werden die Leichen schon vom Militär abtransportiert...

Wir können auch mal etwas rechnen:
Experten gehen davon aus das ohne Maßnahmen 60% bis 80% der Bevölkerung zügig infiziert werden.
Nehmen wir an, entgegen der Experten Meinung, es Infizieren sich nur 20% gleichzeitig (statt 60) von 80.000.000 Bürgern - wären das 16.000.000 Infizierte.
Gehen wir außerdem mal optimistisch von den niedrigsten Zahlen aus die wir für den Krankenhausaufenthalt finden können (2%) und halbieren wir diese Zahl nochmal (Dunkelziffer) dann wäre dies 1% der Erkrankten welche im Krankenhaus landen und somit 160.000 Patienten welche für etwa 2 Wochen Intensivbetten belegen.

Wir haben Bundesweit aber nur etwa etwa 28.000 Intensivbetten, von denen ohne Corona etwa immer 80% belegt sind - selbst wenn die alle frei wären und man es vor dem ersten großen Peak es schaft diese zu verdoppeln (56.000), würden uns immer noch etwa 100.000 Intensivbetten fehlen. Bei den absolut niedrigsten Zahlen, die man so findet und ausgehend von nur 20%, die mit Corona zeitnah in Kontakt kämen - entgegen den ~70%, die tatsächlich erwartet werden.
Scrypt
Abgemeldet
 
Beiträge: 356
Registriert: So 16. Feb 2020, 10:04

Re: Corona-Virus

Beitragvon Scrypt » Sa 21. Mär 2020, 20:48

Philippus hat geschrieben:es fragt sich, ob es nicht mehr Tote geben wird durch das Einpferchen in geschlossene Räume als wenn man den Virus sich ungehindert ausbreiten ließe.
Nein, das fragt "es" sich nicht; außer für irgendwelche ahnungslosen Laien, die auf solch absurde "Ideen" kommen.

Siehe letzten Beitrag darüber...
Scrypt
Abgemeldet
 
Beiträge: 356
Registriert: So 16. Feb 2020, 10:04

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Sa 21. Mär 2020, 21:00

Scrypt schreibt:
Verlangsamung der Ausbreitung - das ist das große Ziel aller derzeitigen Maßnahmen. Warum? Nicht weil ein großer Teil der Infizierten stirbt, sondern weil ein großer Teil der Infizierten medizinisch intensiv betreut werden muss, diese Kapazitäten jedoch limitiert - und in Italien bereits erschöpft - sind.


Und das finde ich eine gute Vorgehensweise.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21574
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Sa 21. Mär 2020, 21:17

onThePath hat geschrieben:Scrypt schreibt:
Verlangsamung der Ausbreitung - das ist das große Ziel aller derzeitigen Maßnahmen. Warum? Nicht weil ein großer Teil der Infizierten stirbt, sondern weil ein großer Teil der Infizierten medizinisch intensiv betreut werden muss, diese Kapazitäten jedoch limitiert - und in Italien bereits erschöpft - sind.


Und das finde ich eine gute Vorgehensweise.

lg, oTp


Hi oTP & Scypt, dito!
Hier in Bayern sind wir leider in der Nähe Tirol und Italien, schätze mal deswegen sind wir auch relativ stark betroffen, zusätzlich wegen den vielen Skifahrern auch.
Ischgl in Österreich war ja auch so ein Corona-"Herd", der viel zu spät geschlossen wurde. Der Fasching in DE war der Ausbreitung bestimmt auch ziemlich zuträglich.

Naja, nachher weiß man immer alles besser. Finde es gut, dass unser bayrischer Ministerpräsident jetzt so bisschen das Corona-Zepter in die Hand genommen hat, viele andere Politiker - inklusive Trump natürlich :roll: - wirken eher unsicher.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 815
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » Sa 21. Mär 2020, 22:14

Scrypt hat geschrieben: es fragt sich, ob es nicht mehr Tote geben wird durch das Einpferchen in geschlossene Räume als wenn man den Virus sich ungehindert ausbreiten ließe.

Nein, das fragt "es" sich nicht; außer für irgendwelche ahnungslosen Laien, die auf solch absurde "Ideen" kommen.

Siehe letzten Beitrag darüber..




Jedenfalls wird jetzt offenbar, dass der Mensch ein soziales Wesen ist, nicht gemacht für Isolation und kleine immer gleich bleibende Gruppen.
Was noch auffällig ist, gestern war ich in der Apotheke, nicht wegen Corona, wegen Zahnbehandlungsbedarf, etwas ganz anderem also.
Interessehalber habe ich mir so ein neues kostenloses Informationsblatt zu Corona mit heim genommen.
Ich war überrascht, was ich dort las. Mundschutz und Handdesinfektonsmittel seien gar nicht notwendig, es würde jetzt reichen, zur Corona-Vorbeugung mit Seifenwasser zu reinigen und die Hände öfter mal ganz normal mit Wasser und Seife zu waschen.
Nachdem sie jetzt gesehen haben, was sie mit ihrer Desinfektionsmittel-Werbung angerichtet haben und das alles ausverkauft ist und die Bevölkerung in Panik ausbricht, rudern sie wieder zurück.
Wie sagt doch die Bibel so korrekt: alles, wovor man sich fürchtet, das trifft einen dann auch.
Wir müssen aufpassen, dass die psychischen Folgen der Corona Hysterie die real dadurch bedingten Folgen nicht weit übertreffen.
Philippus
Member
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon Scrypt » So 22. Mär 2020, 05:02

Philippus hat geschrieben:Jedenfalls wird jetzt offenbar, dass der Mensch ein soziales Wesen ist
???

Keine Ahnung was du jetzt schon wieder meinst; doch dass der Mensch ein soziales Wesen ist, ist schon >lange< klar. Da wird jetzt nix plötzlich "offenbar".
Scrypt
Abgemeldet
 
Beiträge: 356
Registriert: So 16. Feb 2020, 10:04

Re: Corona-Virus

Beitragvon Babett » So 22. Mär 2020, 11:07

Richard3 hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Bei uns stehen vor den Geschäften Schlangen wie bei euch zu den besten DDR-Zeiten, aber nicht weil sie leergekauft wären, sondern weil das Regime das so angeordnet hat.


Leicht geleerte Regale tangieren mich nicht im geringsten.
Bis zum DDR-Niveau ist noch viel Platz nach unten.


Gruß Richard


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Das stimmt, da ist viel Platz nach unten. Aber nach der Arbeit noch vier Läden abzuklappern und nirgends Klopapier zu finden, erinnert schon an DDR-Zeiten.

Bleibt alle schön gesund! :umarm:
“Sometimes the Bible in the hand of one man is worse than a whisky bottle in the hand of (another)....” Harper Lee
Benutzeravatar
Babett
Wohnt hier
 
Beiträge: 1177
Registriert: Di 14. Feb 2006, 22:41

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » So 22. Mär 2020, 11:28

Jedenfalls wird durch die Corona Krise eines offenbar: Der Antichrist bereitet seinen Weg vor. Er sagt quasi: ....seht ihr, Leute, dass mit der Demokratie und dem Föderalismus bringt doch gar nichts, ihr braucht den "starken Mann", der alles problemlos arrangieren kann und auf den die Leute dann auch hören. Deswegen ist die Krise in China so gut verlaufen und ist sie in Italien so schlimm geworden. Das mit dem Bargeld ist Quatsch, ihr müsst alles auf Kartenzahlung und smartphonezahlung umstellen. Dann sind die Leute besser kontrollierbar und ihr könnt ihren jeweiligen Aufenthaltsort feststellen und kontrollieren, wo sie sich befinden und ob sie Ausgangssperren dann auch einhalten. Und für was sie zahlen und wo sie ihre Sachen bezahlen.
Kirchen und Gemeinden sind nur unnütze Versammlungsstätten, wo Viren sich schnell verbreiten können und wo ein imaginärer Gott angebetet wird, das brauchen wir nicht und das sollte ganz verboten werden.....


Eine neue Christenverfolgung würde sich so leicht begründen lassen.
Wenn Hitler heute noch leben würde, dann würde er sich jetzt die Hände reiben und sagen, seht ihr Leute, ich habe es euch doch gleich gesagt, ihr braucht den starken Mann, der alles regelt und auf den die Leute hören und die Natur und die Vorsehung sorgen immer dafür, dass immer nur "der Stärkste" überlebt.

Das alles ist zudem in der Bibel längst vorausgesagt worden.
Philippus
Member
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » So 22. Mär 2020, 11:50

Alles halb so wild.
So einen Ausnahmezustand hat es seit 1945 nicht mehr gegeben. 75 Jahre recht friedliche Zeiten für uns in Europa. Und wir haben nun sogar eine Pandemie mit relativ milder Sterblichkeitsrate. Und mit Pandemien muss man rechnen.

Es könnte viel schlimmer kommen.



Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21574
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron