HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

todsicher gesund

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

todsicher gesund

Beitragvon Marcus » Di 9. Nov 2010, 18:11

Info von bigbird
Ich habe den Thread aufgeteilt - hier bitte nicht mehr über Milch diskutieren!
bigbird, Admin



Nun, ich lehne nicht nur Milch ab sondern allgemein alles, was industriell hergestellt wurde. ich meine damit also Fertiglebensmittel. Kann ich dir mal sagen, wie man schmackhaft, günstig und gesund durch den Tag kommt?
Zum Frühstück: Eine Orange, ein Apfel und eine Birne
Zum Znüni: Eine Banane
Zum Zmittag: Ein wirklich grosser Salat
Zum Zvieri: eine Handvoll Nüsse und getrocknete Beeren
Zum Znacht: ca. 7 bis 8 dl frisch gepressten Gemüsesaft aus Karotten, Äpfeln, Spinat und einer Zwiebel

Unter Garantie wirst Du keinen Hunger haben, egal wie schwer Du körperlich zu arbeiten hast und der Glust nach Süssigkeiten verschwindet nach einer Woche auch.

Wenn Du irgendeine Krankheit hast, so sei sicher, dass diese verschwindet und sei ebenso sicher, dass Du nie wieder krank werden wirst.

Ich gebe zu, ist auf den ersten Blick langweilig aber das meinst Du nur. Du wirst die Früchte und das Gemüse nach einer gewissen Zeit so intensiv schmecken wie nie zuvor. Wenn Du mal auswärts einen Veggieteller essen musst, so wird er dir vollkommen versalzen vorkommen. Plötzlich lernst Du den natürlichen Geschmack dieser Lebensmittel wieder kennen und vor allen Dingen lieben.
Wie viel das pro Tag kostet? ich schätze mal so um die 15 Franken maximal?
Zuletzt geändert von bigbird am So 14. Nov 2010, 17:20, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Info eingefügt
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Taube » Di 9. Nov 2010, 18:16

Hast Du Kinder? Sind diese damit zufrieden?
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Marcus » Di 9. Nov 2010, 18:47

Taube hat geschrieben:Hast Du Kinder?

Nein
Sind diese damit zufrieden?

Gegenfrage: Liebst Du deine Kinder und wenn ja, möchtest Du sie vor Krankheit schützen?
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Marcus » Di 9. Nov 2010, 20:02

marcus hat geschrieben:Wenn Du irgendeine Krankheit hast, so sei sicher, dass diese verschwindet und sei ebenso sicher, dass Du nie wieder krank werden wirst.


bigbird hat geschrieben:Jetzt nimmst du aber den Mund etwas wohl voll! Hat da jemand etwas von "Ernährungssekten" gesagt?

Die erste Frage an dich, wie viele Menschen kennst Du persönlich, welche sich so ernähren? Und die zweite Frage, wie viele Menschen kennst Du persönlich, welche sich auch noch im fortgeschrittenen Alter ganz normal wie der Durchschnittsbürger ernährt und 100% gesund ist, also weder eine Brille trägt noch hohen Blutdruck oder Cholesterinspiegel hat, noch nie einen Herzinfarkt hatte, keine Arthrose hat und auch kein Diabetiker ist oder schon mal wegen Krebs operiert wurde, also mit anderen Worten keine einzige Tablette schlucken muss?
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon wahrheit48 » Mi 10. Nov 2010, 12:55

Marcus hat geschrieben:Nun, ich lehne nicht nur Milch ab sondern allgemein alles, was industriell hergestellt wurde. ich meine damit also Fertiglebensmittel. Kann ich dir mal sagen, wie man schmackhaft, günstig und gesund durch den Tag kommt?
Zum Frühstück: Eine Orange, ein Apfel und eine Birne
Zum Znüni: Eine Banane
Zum Zmittag: Ein wirklich grosser Salat
Zum Zvieri: eine Handvoll Nüsse und getrocknete Beeren
Zum Znacht: ca. 7 bis 8 dl frisch gepressten Gemüsesaft aus Karotten, Äpfeln, Spinat und einer Zwiebel

Unter Garantie wirst Du keinen Hunger haben, egal wie schwer Du körperlich zu arbeiten hast und der Glust nach Süssigkeiten verschwindet nach einer Woche auch.


Zu diesem "Ernährungsplan" gehört unbedingt Milch, da lt. "Plan" lediglich eine Energiezufuhr von 4000 kJ oder 955 kcal, großzügig gerechnet, gegeben wäre.

Die Ernährungsempfehlungen für Personen, die eine körperlich leichte berufliche Tätigkeit ausüben lauten aber wie folgt:
Alter / männlich / weiblich
15 bis unter 19 Jahre / 3100 kcal / 2500 kcal
19 bis unter 25 Jahre / 3000 kcal / 2400 kcal
25 bis unter 51 Jahre / 2900 kcal / 2300 kcal
51 bis unter 65 Jahre / 2500 kcal / 2000 kcal
über 65 Jahre / 2300 kcal / 1800 kcal

Für andere Berufsgruppen sind folgende Zuschläge erforderlich:
Mittelschwerarbeiter: ca. 600 kcal
Schwerarbeiter: ca. 1200 kcal
Schwerstarbeiter: ca. 1600 kcal

Den Berechnungen liegen die Angaben von "Marcus" zu Grunde (durchschnittliche Gewichtsangaben der Meßgenauigkeit wegen von mir eingefügt):

Zum Frühstück: Eine Orange (ca. 100 g), ein Apfel (ca. 200 g) und eine Birne (ca. 200 g)
Zum Znüni: Eine Banane (ca. 200 g)
Zum Zmittag: Ein wirklich grosser Salat
(20 g Sonnenblumenöl, übrige Zutaten sind keine Energielieferanten)
Zum Zvieri: eine Handvoll Nüsse und getrocknete Beeren
(10 g Walnuss, 5 g getr. Himbeeren, 5 g getr. Heidelbeeren)
Zum Znacht: ca. 7 bis 8 dl frisch gepressten Gemüsesaft aus Karotten, Äpfeln, Spinat und einer Zwiebel
(300 ml Karottensaft, 300 ml Apfelsaft; Spinat und Zwiebel liefern keine Energie)

Na dann viel Spaß und ja nicht bewegen, denn hierfür wird jede Energie fehlen :lol:
lg.w48
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.(1.Ko.1,18)
Benutzeravatar
wahrheit48
Abgemeldet
 
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 19. Jul 2008, 12:38

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Oli4 » Mi 10. Nov 2010, 13:47

Marcus hat geschrieben:Wenn Du irgendeine Krankheit hast, so sei sicher, dass diese verschwindet und sei ebenso sicher, dass Du nie wieder krank werden wirst.

An was, physikalisch gesehen, stirbt dieser Supermensch ?
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Marcus » Mi 10. Nov 2010, 15:59

Oli4 hat geschrieben:An was, physikalisch gesehen, stirbt dieser Supermensch ?

Definiere "Supermensch".
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Taube » Mi 10. Nov 2010, 17:15

wahrheit48 hat geschrieben:Zu diesem "Ernährungsplan" gehört unbedingt Milch, da lt. "Plan" lediglich eine Energiezufuhr von 4000 kJ oder 955 kcal, großzügig gerechnet, gegeben wäre.
...


...ob unbedingt Milch dazu gehört, glaube ich nicht. Aber dass etwas dazu gehört, ist klar. Als Kinderernährung kann der Speisezettel nicht gelten, im Gegenteil, davon würden Kinder krank werden.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Oli4 » Mi 10. Nov 2010, 17:26

Marcus hat geschrieben:
Oli4 hat geschrieben:An was, physikalisch gesehen, stirbt dieser Supermensch ?

Definiere "Supermensch".

DU definierst Ihn: als nie mehr krank werdend.

Also, konkret ohne Ausweichen: An was stirbt dieser ?
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon alegna » Mi 10. Nov 2010, 18:02

Oli4 hat geschrieben:Also, konkret ohne Ausweichen: An was stirbt dieser ?

Altersschwäche??
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Marcus » Mi 10. Nov 2010, 19:02

Oli4 hat geschrieben:DU definierst Ihn: als nie mehr krank werdend.

Ich sage Mensch, Du aber sagst Supermensch also definierst Du und nicht ich. Jeder Mensch kann an Altersschwäche sterben, wenn er möchte. Jeder degenerierte Mensch bekommt eine der vielen ernährungsbedingten Krankheiten. Kein frei lebendes Tier in der Wildnis kennt natürliche Krankheiten. Kein einziges dieser Tiere bekommt Krebs, Arthrose oder Diabetes, auch keinen hohen Blutdruck oder Herzinfarkt. Das bekommt nur der Mensch. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass gekochte Nahrung zu sich nimmt. Fällt dir etwas auf?
Also, konkret ohne Ausweichen: An was stirbt dieser ?

Alegna hat es schon gesagt.

Mal so nebenbei, kennt hier eigentlich Jemand das Essener Evangelium?
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon wahrheit48 » Mi 10. Nov 2010, 22:37

Marcus hat geschrieben:
Oli4 hat geschrieben:DU definierst Ihn: als nie mehr krank werdend.

Kein frei lebendes Tier in der Wildnis kennt natürliche Krankheiten. Kein einziges dieser Tiere bekommt Krebs, Arthrose oder Diabetes, auch keinen hohen Blutdruck oder Herzinfarkt.

Woher weißt Du das?
Wieviele in freier Wildbahn verendeten Tiere wurden gefunden, solange man ihre Todesursache feststellen konnte? Wieviele von diesen hatten zuvor eine, von Dir angeführte "natürliche Krankheit" überlebt, und was sind überhaupt "natürliche Krankheiten"? Merkst Du die Schwachstellen Deiner Argumentation denn nicht?

Das bekommt nur der Mensch. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass gekochte Nahrung zu sich nimmt. Fällt dir etwas auf?

1. das liegt an den fehlenden Kochkursen für die anderen Lebewesen ;) , sonst würden die auch kochen. :mrgreen:
2. kann ich dies widerlegen. So erhalten viele Schweine, die auf bio-Höfen aufgezogen werden u.a. Dampfkartoffeln, d.h. im Dampf gegarte Kartoffeln.
w48
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.(1.Ko.1,18)
Benutzeravatar
wahrheit48
Abgemeldet
 
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 19. Jul 2008, 12:38

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Oli4 » Do 11. Nov 2010, 07:46

Marcus hat geschrieben:
Oli4 hat geschrieben:DU definierst Ihn: als nie mehr krank werdend.

Ich sage Mensch, Du aber sagst Supermensch also definierst Du und nicht ich. Jeder Mensch kann an Altersschwäche sterben, wenn er möchte. Jeder degenerierte Mensch bekommt eine der vielen ernährungsbedingten Krankheiten. Kein frei lebendes Tier in der Wildnis kennt natürliche Krankheiten. Kein einziges dieser Tiere bekommt Krebs, Arthrose oder Diabetes, auch keinen hohen Blutdruck oder Herzinfarkt. Das bekommt nur der Mensch. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass gekochte Nahrung zu sich nimmt. Fällt dir etwas auf?
Also, konkret ohne Ausweichen: An was stirbt dieser ?

Alegna hat es schon gesagt.

Mal so nebenbei, kennt hier eigentlich Jemand das Essener Evangelium?

Leider weichst Du wieder aus und gibst indirekt mittels alegna eine Antwort die sich aber gegen deine Behauptung stellt. Weshalb soll ein Mensch altern wenn er doch putzmunter und immer gesund ist ???
Vielleicht weil er eben doch krank wird durch F1 oder Reise-Abgase ? ;) Überleg mal !

:arrow:
marcus hat geschrieben:Wenn Du irgendeine Krankheit hast, so sei sicher, dass diese verschwindet und sei ebenso sicher, dass Du nie wieder krank werden wirst.


Super ist übrigens eine qualitative Einschätzung, keine Definition. Einer der nie krank wird, also immer gesund ist, dessen Vitalitätszustand darf man schon mit dem Superlativ bezeichnen.
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon alegna » Do 11. Nov 2010, 09:22

Oli4 hat geschrieben:Weshalb soll ein Mensch altern wenn er doch putzmunter und immer gesund ist ???

Nun, ich denke es ist dem Menschen gegeben zu sterben, also ist es von Gott vorbestimmt, dass wir altern und ist es nicht schöner wenn das alte Herz einfach aufhört zu schlagen wenn die Zeit gegeben ist als wenn ein Krebsleiden es zum aufhören bringt?
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Marcus » Do 11. Nov 2010, 10:45

Tut mir leid aber es hat einfach keinen Sinn darüber zu diskutieren. Da jeder hier im Forum ausschliesslich Menschen kennt, welche sich so ernähren wie sie selbst es tun, also mit totgekochter und minderwertiger Nahrung ernähren, kennen sie auch nur degenerative Menschen, welche an mindestens einer der vielen Kankheiten erkrankt sind, die auch sie selbst irgendwann einmal bekommen werden. Es ist aber kein Geheimniss, dass es immer mehr Krankheiten weltweit gibt, weil sich eben die Menschheit immer schlechter ernährt. Derzeit gibt es ca. 40'000 Krankheiten, soviele wie nie zuvor. Es gibt auch immer mehr Ärzte weltweit und trotzdem werden die Menschen immer kränker, was zum Geier tun die eigentlich und mit welcher Berechtigung tun sie es? Nehmen wir nur mal die Ärzte in Deutschland. Bei der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert gab es auf die ca. 57 Millionen Bevölkerung nur gerade ca. 1000 zugelassene Ärzte. Heute sind es bei ca. 83 Millionen ca. 300'000 Ärzte!!! Und trotzdem ist nach wie vor die Rede von zu wenig Ärzten. Wacht auf und ernährt euch richtig, dann gibt es plötzlich zu viele Ärzte.

Warum bitte schön sollte ein gesunder Mensch nicht im Alter von 100 Jahren schlicht und ergreifend an Altersschwäche und nicht an einer Krankheit sterben, weil es nicht in dein bekanntes Weltbild passt und Du (Oli) wie auch alle anderen keine anderen Menschen kennst?
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Oli4 » Do 11. Nov 2010, 11:15

Marcus hat geschrieben:Warum bitte schön sollte ein gesunder Mensch nicht im Alter von 100 Jahren schlicht und ergreifend an Altersschwäche und nicht an einer Krankheit sterben, weil es nicht in dein bekanntes Weltbild passt und Du (Oli) wie auch alle anderen keine anderen Menschen kennst?

Weil ein altersschwaches Herz genauso eine Dysfunktion aufweist wie ein sogenannt krankes. Du nennst es bloss altersschwach um Krankheit im Absoluten nach deiner Vorstellung verwenden zu können. Auch Du stirbst an der Krankheit der körperdegenerierenden Altersschwäche. Verstehst Du was ich Dir aufzeigen möchte ?
Denkst Du Gott täte jedermann der so gesund lebt wie Du mit genau 43800 Lebenstagen den Stecker des Herzschrittmachers ziehen und sein Zustand sei immer noch wie am ersten Tag ?
Weshalb bekommen wir beide bis dahin Runzeln und graue Haare, sehen schlehcter und hören immer weniger, haben shcmerzende Glieder und nachlasende Kräfte ?? Weil wir immer noch völlig unbeeinflusst von Umwelteinflüssen sogenannt gesund sind und Gott das tut um uns das nahende Ende vorzuhalten ? Kaum. Auch kaum liegsts an der Milch.
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon Rosenhauch » So 14. Nov 2010, 19:13

Lieber Marcus

Sowie ich mitbekommen habe, ernährst Du Dich nach Konz oder Wandmaker?
Wandmaker-Ernährung habe ich eine Zeit lang gemacht. Bin wieder davon abgekommen.

Was Du aufpassen musst, ist, dass Du Dich mit genug Aminosäuren versorgst und den Früchteanteil nicht zu hochhältst wegen des Zucker-Fettstoffwechsels.

Grüsse von Rosenhauch
Rosenhauch
Member
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 17:37

Re: todsicher gesund

Beitragvon Taube » So 14. Nov 2010, 19:32

Alkohol und Nikotin,
rafft die halbe Menschheit hin.
aber ohne Schnaps und Rauch,
stirbt die andre Hälfte auch.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon Marcus » So 14. Nov 2010, 20:06

Salü Rosenhauch,
danke für den Hinweis. Ich ernähre mich nicht nach Konz aber Wandmaker trifft es schon eher. Das erste Buch dieser Art welches ich gelesen habe war von Dr. W. Walker und grob gesagt ernähre ich mich auch danach, also relativ viel Salat und Gemüsesäfte neben den Früchten. Ich habe auch schon gehört, dass man mit zu viel Früchten etwas aufpassen muss aber ich glaube nicht, dass ich da Angst haben muss.
Darf man fragen, warum Du davon abgekommen bist?
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon sugi » Mo 15. Nov 2010, 09:33

Marcus hat geschrieben:Zum Frühstück: Eine Orange, ein Apfel und eine Birne
Zum Znüni: Eine Banane
Zum Zmittag: Ein wirklich grosser Salat
Zum Zvieri: eine Handvoll Nüsse und getrocknete Beeren
Zum Znacht: ca. 7 bis 8 dl frisch gepressten Gemüsesaft aus Karotten, Äpfeln, Spinat und einer Zwiebel


Taube hat geschrieben:Hast Du Kinder? Sind diese damit zufrieden?


Haha.. :lol:

@ Marcus
Wenn man das alles noch püriert, kann man eigentlich die Zähne ziehen lassen.. :mrgreen:

denn:
Nun, ich lehne nicht nur Milch ab sondern allgemein alles, was industriell hergestellt wurde.

..die Zahnpaste wird doch auch industriell hergestellt, nicht?! Ja, du isst sie nicht, lol!! Aber es geht ja um die Herstellung!

(ich sage nicht Zahnpasta, auch wenn es vllt so heisst, für mich ist Pasta, Pasta ;)


PS: Noch was: Gibt es da nicht eine überdosis an Vitaminen??
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Taube » Mo 15. Nov 2010, 09:44

sugi hat geschrieben:..die Zahnpaste wird doch auch industriell hergestellt, nicht?!

Das macht man auf ganz natürlicher Basis: Sandstrahlen

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon Johncom » Mo 15. Nov 2010, 10:16

Marcus hat geschrieben:Nun, ich lehne nicht nur Milch ab sondern allgemein alles, was industriell hergestellt wurde. ich meine damit also Fertiglebensmittel. Kann ich dir mal sagen, wie man schmackhaft, günstig und gesund durch den Tag kommt?
Zum Frühstück: Eine Orange, ein Apfel und eine Birne
Zum Znüni: Eine Banane
Zum Zmittag: Ein wirklich grosser Salat
Zum Zvieri: eine Handvoll Nüsse und getrocknete Beeren
Zum Znacht: ca. 7 bis 8 dl frisch gepressten Gemüsesaft aus Karotten, Äpfeln, Spinat und einer Zwiebel


Hey das ist doch cool.
Dieser Plan ist ein Beispielsplan für optimale vitalstoffreiche Ernährung.

Er trifft sich mit dieser *5-a-day: 5mal täglich Obst und Gemüse* - Initiative, die zum Beispiel auch von der Deutschen Krebsgesellschaft angetrieben wurde. Ich glaube nicht, dass man alles zu genau nehmen muss und dauernd mit Tabellen nachrechnen. Aber fünf mal eine Handvoll frische Natur, das bringt schon wirklich viel. Und vor allem beugt es vor gegen Erkältungen zu jeder Jahreszeit.

Den Plan könnte man auch umdrehen.
Wir beginnen den Tag z.B. mit einem Glass Traubensaft. Ein kleines Obst-Schälchen kommt später. Kann jeder selbst probieren.
Die Idee 'frisch gepresster Gemüsesaft' ist irgendwie Klasse.
Jetzt frag ich mal in die Runde, welche Maschine ist dafür empfehlenswert.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Johncom » Mo 15. Nov 2010, 10:31

Taube hat geschrieben:Hast Du Kinder? Sind diese damit zufrieden?


Kinder kann man furchtbar nerven mit noch so gesunder Zwangsernährung. Brrrrr ....

Aber wenn man zwischendurch mal 'ne rohe Karrotte rüberreicht ( oder mal 'nen halben Apfel in Stücke geschnitten ) nehmen sie es gern an.

Ach ja, ich wollt noch sagen: All das bewusste Ernähren ist nur halbwertig wenn man nicht auch raus geht.
Körperliche Bewegung. Gehen, laufen, schwimmen, radfahren.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Taube » Mo 15. Nov 2010, 10:45

Johncom hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Hast Du Kinder? Sind diese damit zufrieden?


Kinder kann man furchtbar nerven mit noch so gesunder Zwangsernährung. Brrrrr ....
...

...und wie! ...die emigrieren sofort.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon Le Chef » Mo 15. Nov 2010, 11:02

Marcus hat geschrieben:Zum Frühstück: Eine Orange, ein Apfel und eine Birne
Zum Znüni: Eine Banane
Zum Zmittag: Ein wirklich grosser Salat
Zum Zvieri: eine Handvoll Nüsse und getrocknete Beeren
Zum Znacht: ca. 7 bis 8 dl frisch gepressten Gemüsesaft aus Karotten, Äpfeln, Spinat und einer Zwiebel


Le Chef meint:

Du hast das Fleisch vergessen!
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 11:50

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon Le Chef » Mo 15. Nov 2010, 11:03

sugi hat geschrieben:PS: Noch was: Gibt es da nicht eine überdosis an Vitaminen??


Überschüssige Vitamine werden vom Körper wieder ausgeschieden.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 11:50

Re: todsicher gesund

Beitragvon Taube » Mo 15. Nov 2010, 11:05

Es gibt aber Überdosierungen. Z.B. Vitamin A (aber noch andere) kann man überdosieren.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon Le Chef » Mo 15. Nov 2010, 11:28

Taube hat geschrieben:Es gibt aber Überdosierungen. Z.B. Vitamin A (aber noch andere) kann man überdosieren.

Gruss Taube


Ich denke aber nicht mit Lebensmitteln, oder? Dann müsste man ja Unmengen essen.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 11:50

Re: todsicher gesund

Beitragvon Taube » Mo 15. Nov 2010, 11:47

Ja, aber gewisse Gesundheitsfanatiker essen auch Vitamine, aber alles garantiert aus natürlichen Grundlagen.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon thery » Mo 15. Nov 2010, 13:29

Johncom hat geschrieben:Jetzt frag ich mal in die Runde, welche Maschine ist dafür empfehlenswert.


Wenn, würde ich eine Grosse kaufen. Ich hatte mal eine Kleine, aber die habe ich wieder weggegeben weil ich am Ende kaum Saft hatte dafür aber viel Abfall und die kaum mehr sauber kriegte. Das fand ich dann auch wieder schade, obwohl ich Gemüsesäfte auch sehr gerne habe.
Ich weiss nicht, vielleicht sind die Grossen da besser, sind glaube ich aber auch noch recht teuer. Aber inzwischen vielleicht auch nicht mehr so.
Zuletzt geändert von thery am Mo 15. Nov 2010, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: todsicher gesund

Beitragvon thery » Mo 15. Nov 2010, 13:33

Übrigens gibt es doch auch Gemüse das man gar nicht roh essen darf, wie z.B Stangenbohnen und Kartoffeln?
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: todsicher gesund

Beitragvon blakki » Mo 15. Nov 2010, 14:38

Taube hat geschrieben:Ja, aber gewisse Gesundheitsfanatiker essen auch Vitamine, aber alles garantiert aus natürlichen Grundlagen.

Gruss Taube


In diesem Zusammenhang sollte man die Strukturvertriebe erwähnen, die versuchen, gutgläubigen Menschen mit Nahrungsergänzungsmitteln das Geld aus der Tasche ziehen.

Mir hat mal einer versucht, Vitamin C zu einem völlig überzogenen Preis anzudrehen, auf meinen Einwand, dass Vitamin C lediglich schnöde Ascorbinsäure ist, wurde mir dann erklärt, dass es sich bei dem angepriesenen Produkt um natürliches Vitamin C handelt (in Pillenform :!: , Ascobrinsäure stand auch noch kleingedruckt auf der Packung :lol: :lol: :lol: ), während die von mir genannte Ascorbinsäure nur ein Chemieprodukt wäre.

Bei mir in der Gegend ist so ein Unternehmen ansässig, der Kult, den die treiben, erinnert mich schon an eine Sekte vor allem, wenn zu den Verkaufsveranstaltungen Leute wie Karl Pilsl als Referent eingeladen werden :x ).

Ist zwar hier OT, aber diese Strukturvertriebe bzw. Kulte sind eines meiner Fachgebiete.
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: Krankmacher Milch

Beitragvon alegna » Mo 15. Nov 2010, 14:41

sugi hat geschrieben:PS: Noch was: Gibt es da nicht eine überdosis an Vitaminen??

Persönlich glaube ich nicht dass es nur durch Lebensmittel zu einer Überdosierung kommen kann, weil ich mir vorstellen kann, dass der Körper sich automatisch wehren würde gegen eine Überdosierung, allerdings rede ich nur von jenen natürlich belassenen Lebensmittel, nicht von verarbeiteter angereicherter Nahrung.
Le Chef hat geschrieben:Dann müsste man ja Unmengen essen.

Eben, und dies widersteht einem dann irgendwann, bevor es zu einem Überfluss kommt und es ist schon so, dass nicht gebrauchte Vitamine und Mineralstoffe ausgeschieden werden vom Körper.

Ich möchte zu diesem ganz spannendem Thema noch sagen, dass ich jeden bewundere der sich nur voll naturbelassen Ernähren will und es tut, aber ich denke es ist nicht ganz richtig zu glauben, dass man dadurch absolut gesund bleiben kann, weil, wir leben in einer gefallenen Schöpfung und leben schon längst nicht mehr naturbelassen, ich denke da an all die Schadstoffe die schon alleine durch die Luft schweben, im Boden lauern und so automatisch auch in Biolebensmittel sich reinschmuggeln können, etc. Denke dies ist ein Punkt den Oli4 ansprechen wollte, aber es ist unbestritten für mich, dass eine möglichst naturbelassene Ernährung für den Menschen das Beste ist.
Trotzdem habe ich mühe wenn ein Mensch, der sich dazu bekennt sich so und so zu ernähren, als Fanatiker bezeichnet wird.

thery hat geschrieben:Übrigens gibt es doch auch Gemüse das man gar nicht roh essen darf, wie z.B Stangenbohnen und Kartoffeln?

Man sagt dass in Bohnen ein Stoff ist der in ungekochtem Zustand giftig sei, ob es wirklich so ist weiss ich nicht, aber wer schon mal eine rohe Bohne gegessen hat, wird wissen, dass sie definitiv nicht schmeckt, also denke ich persönlich braucht es der Körper auch nicht. Bei der Kartoffel daselbe, allerdings hat es in teils Gemüsesäften auch Kartoffeln drin und da nehme ich schon an, dass eine kleine Menge an rohem Kartoffelsaft verträglich ist.
Übrigends, roher Broccoli schmeckt hervorragend :))

Liebe Grüsse
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: todsicher gesund

Beitragvon Oli4 » Mo 15. Nov 2010, 14:59

Im Rheintal gab es vor ein paar Jahren an einer Bio-Messe, durch den ungekochten Bohnensalat des unausgebildeten Koches, nach dem Genuss vom Mittagsbuffet mehrere akute Spitaleinlieferungen. Damit ist nicht zu spassen denn mit entsprechenden Gewürzen und Zwiebeln versehen schmecken je nach Sorte auch rohe Bohnen ganz gut ...

Und auch da hat Paracelsus immer noch recht. Die Menge machts aus und die geht bisweilen gegen Null, nicht nur bei angepflanzten rohen oder gekochten Gemüsen und Früchten sondern auch bei sehr vielen in freier Natur vorkommenden Pilzen, Kräutern., Beeren, Wurzeln, Kernen, Pflanzenteilen usw..
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon blakki » Mo 15. Nov 2010, 15:21

In den Bohnen heisst der Stoff Phasin, in den Kartoffeln Solanin.

Zum Glück schmeckt das Zeug roh dermassen scheusslich, dass Vergiftungserscheinungen selten sind, das Problem entsteht, wenn rohe Kartoffeln oder Bohnen beigemischt sind.
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: todsicher gesund

Beitragvon blakki » Mo 15. Nov 2010, 15:23

Oli4 hat geschrieben:Im Rheintal gab es vor ein paar Jahren an einer Bio-Messe, durch den ungekochten Bohnensalat des unausgebildeten Koches, nach dem Genuss vom Mittagsbuffet mehrere akute Spitaleinlieferungen. Damit ist nicht zu spassen denn mit entsprechenden Gewürzen und Zwiebeln versehen schmecken je nach Sorte auch rohe Bohnen ganz gut ...

Und auch da hat Paracelsus immer noch recht. Die Menge machts aus und die geht bisweilen gegen Null, nicht nur bei angepflanzten rohen oder gekochten Gemüsen und Früchten sondern auch bei sehr vielen in freier Natur vorkommenden Pilzen, Kräutern., Beeren, Wurzeln, Kernen, Pflanzenteilen usw..


Bei rohen Kräutter oder Pilzen aus dem Wald besteht dann noch die Gefahr des Fuchsbandwurms.
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: todsicher gesund

Beitragvon Oli4 » Mo 15. Nov 2010, 15:28

blakki hat geschrieben:Bei rohen Kräutter oder Pilzen aus dem Wald besteht dann noch die Gefahr des Fuchsbandwurms.
Auch schon bei den Kräutern im 'Garten-Kistli' und beim Gartengemüse, wenn der Fuchs in der Nähe umhergeht.

So paradiesisch wie sich ausgemalt scheint das Nahrungsangebot und deren Zubereitung ausserhalb Edens nicht mehr zu sein.
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon Taube » Mo 15. Nov 2010, 15:29

blakki hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Ja, aber gewisse Gesundheitsfanatiker essen auch Vitamine, aber alles garantiert aus natürlichen Grundlagen.

Gruss Taube


In diesem Zusammenhang sollte man die Strukturvertriebe erwähnen, die versuchen, gutgläubigen Menschen mit Nahrungsergänzungsmitteln das Geld aus der Tasche ziehen.

Mir hat mal einer versucht, Vitamin C zu einem völlig überzogenen Preis anzudrehen, auf meinen Einwand, dass Vitamin C lediglich schnöde Ascorbinsäure ist, wurde mir dann erklärt, dass es sich bei dem angepriesenen Produkt um natürliches Vitamin C handelt (in Pillenform :!: , Ascobrinsäure stand auch noch kleingedruckt auf der Packung :lol: :lol: :lol: ), während die von mir genannte Ascorbinsäure nur ein Chemieprodukt wäre.

Bei mir in der Gegend ist so ein Unternehmen ansässig, der Kult, den die treiben, erinnert mich schon an eine Sekte vor allem, wenn zu den Verkaufsveranstaltungen Leute wie Karl Pilsl als Referent eingeladen werden :x ).

Ist zwar hier OT, aber diese Strukturvertriebe bzw. Kulte sind eines meiner Fachgebiete.


Au weia, ja, das ist ein Punkt. Todsichere Methode, finanzieller Tod mit Sicherheit!
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: todsicher gesund

Beitragvon blakki » Mo 15. Nov 2010, 15:43

Taube hat geschrieben:
blakki hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Ja, aber gewisse Gesundheitsfanatiker essen auch Vitamine, aber alles garantiert aus natürlichen Grundlagen.

Gruss Taube


In diesem Zusammenhang sollte man die Strukturvertriebe erwähnen, die versuchen, gutgläubigen Menschen mit Nahrungsergänzungsmitteln das Geld aus der Tasche ziehen.

Mir hat mal einer versucht, Vitamin C zu einem völlig überzogenen Preis anzudrehen, auf meinen Einwand, dass Vitamin C lediglich schnöde Ascorbinsäure ist, wurde mir dann erklärt, dass es sich bei dem angepriesenen Produkt um natürliches Vitamin C handelt (in Pillenform :!: , Ascobrinsäure stand auch noch kleingedruckt auf der Packung :lol: :lol: :lol: ), während die von mir genannte Ascorbinsäure nur ein Chemieprodukt wäre.

Bei mir in der Gegend ist so ein Unternehmen ansässig, der Kult, den die treiben, erinnert mich schon an eine Sekte vor allem, wenn zu den Verkaufsveranstaltungen Leute wie Karl Pilsl als Referent eingeladen werden :x ).

Ist zwar hier OT, aber diese Strukturvertriebe bzw. Kulte sind eines meiner Fachgebiete.


Au weia, ja, das ist ein Punkt. Todsichere Methode, finanzieller Tod mit Sicherheit!


Und der Verlust des bisherigen sozialen Umfelds! Kenne ich sehr gut aus meinem Kundenkreis.
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: todsicher gesund

Beitragvon blakki » Mo 15. Nov 2010, 15:47

Oli4 hat geschrieben:
blakki hat geschrieben:Bei rohen Kräutter oder Pilzen aus dem Wald besteht dann noch die Gefahr des Fuchsbandwurms.
Auch schon bei den Kräutern im 'Garten-Kistli' und beim Gartengemüse, wenn der Fuchs in der Nähe umhergeht.

So paradiesisch wie sich ausgemalt scheint das Nahrungsangebot und deren Zubereitung ausserhalb Edens nicht mehr zu sein.


Das würde ich so nicht sagen, wenn man ein paar Grundregeln beachtet, ist das Nahrungsangebot in Mitteleuropa geradezu paradiesisch.

Essen und Trinken in bester Qualität sind für mich Lebensqualität.

Warum soll ich mich kasteien, nur um später ein halbes Jahr mehr im Pflegeheim dahin zu vegetieren?
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Nächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |