HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Fitnesstraining Erfahrungen damit!

Für Aktiv- und Passivsportler

Moderator: firebird

Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Iris » Mi 17. Jul 2002, 10:57

Hoi zäme
Seit einiger Zeit trainiere ich mit Steppairobic und Krafttraining, weil ich abnehmen muss (vom Arzt verordnet). Wir essen (mein Mann und die Kinder auch) Fettarm und ich bin jetzt auch schon 7 Kilos leichter. Hat es unter Christen wirklich niemanden, der oder die auch etwas Breitensport treiben und wirklich gute Erlebnisse damit machen? Sind wir so abstinent, weil wir den Körper vergessen? Oder bin ich einfach falsch geprägt von meiner Gemeinde. :? oder ist es das, ich bin eine Musikus, treiben Musikinteressierte keinen Sport ausser vieleicht tanzen? :? Mein Mann hat jahrelang eine Unihockeyjugendarbeit geleitet. Entweder waren die Jungs Sportverrückt oder abstinent. Nichts dazwischen. :? Komisch finde ich.
Grüessli Iris
Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 19:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Eselchen » Mi 7. Aug 2002, 21:26

Hallo Du!! :] :]

Jetzt sind wir schon zu zweit. Ich gehe auch regelmässig ins Fittness und Krafttraining. Habe allerdings noch nicht so viel wie Du abgenommen, dafür bin ich viel ausgeglichener geworden. Meine Tochte 19zen ( übrigens ein Nachzügler) hat jetzt auch ein Abonnement gemacht und unterstützt mich jetzt. Ab nächster Woche habe ich Ferien und dann versuche ich, ob ich auch meine Frau zum Fitnessstudio überreden kann. :shock: Wäre toll wenn wir ein wenig über unsere Fittnesserfahrungen schreiben könnten. Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, führt meine Route vielfach über das Töstal nach Winti und dann via Elgg, Aadorf wieder in meine Richtung Wil.
So nun reicht es fürs Erste. Liebe Grüsse der Fitness Heinz ;)
8) Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter 8)

:] ihnen :]
Eselchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 1. Aug 2002, 10:18
Wohnort: Nähe Wil

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Daniel Gerber » So 25. Aug 2002, 09:19

Hoi zäme,

dann sind wir zu dritt ;) .

Ich spiele Fussball und Unihockey, mache Läufe und gehe ins Fitness. Mein Ziel ist allerdings: Zunehmen. Könnte auch eures werden, denn Muskeln sind wegen ihrem Energieverbrauch (auch ausserhalb der Trainingszeit) der grösste Feind eines jeden Fettpölsterchen (wobei Fett ja auch Lebensnotwendig ist).

Gruess,
Daniel
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Joggeli » So 25. Aug 2002, 10:38

Hoi zäme

... nein ich bin leider nicht der Vierte - ich bin wieder abgesprungen.

Angefangen habe ich, weil ich ein Abonnement gewonnen hatte. Während den ersten Monaten ging ich 2 - 3 mal wöchentlich ins Fitnesscenter. Zuerst 1 Stunde auf dem Stepper, danach, je nach verügbarer Zeit, noch Krafttraining. Ziel war sicher auch das Abnehmen (Gewicht gut 100kg).

Irgendwann habe ich dann wieder aufgehört - vor allem aus zeilichen Gründen.

Mein persönliches Fazit:

positiv:
- neue Erfahrung
- ausgeglichener, Stressabbau nach langem Arbeitstag
- Gewicht ging wirklich runter

negativ:
- monoton, keine bekannten Gesichter
- zeitaufwenig, irgendwo fehlte mir dann die Zeit
- Preis sehr hoch, vor allem, wenn vielleicht noch weitere Familienmitlieder interessiert wären.

Wenn die Fitnesscenter-Besuche irgendwie ins Wochenprogramm reinpassen würden (Sa + So geschlossen), und sich mehrere befreundete Personen gegenseitig motivieren würden, könnte ich vielleicht nochmals einen Versuch wagen. Aber oft ist der Terminkalender durch Familien-, Gemeinde-, Feuerwehr- und andere Anlässe eben zu vollgepackt.

Aber macht nur weiter so. Sport ist in jedem Fall gesund, ich wollte, ich hätte in den letzten 35 Jahren mehr darin investiert.
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 15:57
Wohnort: Rüebliland

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Daniel Gerber » So 25. Aug 2002, 17:11

Kauf die Kurzhanteln und trainiere vor dem TV. Ist zwar weniger effizient als im Studio mit Langhanteln und 100 Gerätschaften, aber trotzdem nicht zu unterschätzen. Übrigens gibt es zahlreiche Centren, die am Samstag (zumindest Vormittags) offen haben.

:) - Daniel
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Iris » Mo 26. Aug 2002, 15:56

Sali mitenand
Ups ich bin paff! Das finde ich ausgesprochen toll!!! Uebrigens, ich trainiere auch nicht im Fittnessstudio. Ich hab auch Videos Hanteln, Beinmanschetten und nen Airobicstepp eine art Schemmeli! Das Fittmessstudio können wir uns nicht leisten. Wir sind zu fünft und ich spiele noch in der Lopreisband mit. Da ist keine Zeit für Hin- und Rückfahrt. Zudem möchte ich die Beziehung zu Jesus auch nicht auf Eis legen. Und es ist schlichtweg zu teuer für uns. Habe seit den Sommerferien mit Joggen begonnen. Da kann ich Chester unseren Collie mitnehmen. Ich bin jetzt nochmals 3 Kilos leichter und habe nun ein normales Gewicht. Mein Mann geht wieder Sammstags Unihockey spielen mit Kollegen in Kloten und unser Aeltester geht mit. Uebrigens Eselchen wir wohnen an deiner Radstrecke im Eulachtal. Bis bald Iris
Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 19:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon gritli » Mi 4. Sep 2002, 21:34

Tschau Fitties,
Habe noch einen Vorschlag: Besorgt Euch ein Thera-Band/Body Band/Gummi-Band (Es gibt verschiedene Fabrikate und Namen). Damit könnt Ihr beim warten, fernsehen, sitzen, liegen, quatschen tolle Uebungen machen, locker oder schweisstreibend, je nach Lust und Laune.
Mir macht´s Spass. :)
Gruss Gritli
Benutzeravatar
gritli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Mär 2002, 19:06
Wohnort: Baselbiet

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon beatus » Do 5. Sep 2002, 01:16

Hallo Fitties
Nach einer eher trägen Phase treibe ich 2-3x pro Woche Sport. Schwimmen, Biken, Vitaparcour, Laufen, Fitness. Immer etwas Abechslung. Ist auch einfach hier in Interlaken.

@Iris und Grittli: Abnehmen kann man neben Sport am Effektivsten wenn man nicht nur beim Fett, sondern sich auch bei den Kohlenhydraten zurückhält. Ich konnte mich so vom Büroübergewichtler runtermausern, pro Woche 1kg - es waren auch recht viele zuviel....

@grittli: Das manche Christen nicht so viel Sport treiben, liegt wohl v.a. daran, dass sie keine Zeit dafür haben. Ihr kirchliches Engagement erlaubt oft nicht mehr viele Hobbies. Und da wir in der Schweiz ca. 42h pro Woche arbeiten, müsste man wohl noch Nachts Sport treiben. :))

beatus
Benutzeravatar
beatus
Member
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 7. Mär 2002, 01:16
Wohnort: Matten b. Interlaken

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Iris » Fr 20. Sep 2002, 10:13

Hallo Beatus
Das mit den Kohlenhydraten ist ein nicht ganz gesunder Vorschlag. Ich habe mich bei einer Ernährungsberaterin informiert. Kohlenhydrate braucht der Körper um den Zuckerspiegel im Blut aufrecht zu erhalten. Sinkt dieser zu Stark bekommen wir Heisshunger, und was tut Ottonormalverbraucher; er isst das Falsche. Einen Kebab oder ein Schoggistängeli. Also Nudeln ohne fettige Sauce; mit viel Gemüse. Ein Müesli mit Früchten oder ein Vollkornsandwich mit wehnig Butter dafür Truttenböckli und einen Tomatenring macht nicht Dick und hilft den Heisshunger zu bekämpfen!
Grüessli Iris
Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 19:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Daniel Gerber » Fr 20. Sep 2002, 11:25

Der Fettanteil unserer Nahrung sollte gemäss Empfehlung zwischen 25 - 30% liegen (Leistungsbodybuilder unter 10%). Fett ist letztlich Lebenswichtig.
Dass er sich nicht zu stark einnistet, kann man ja jeden Morgen ein paar Kilometer joggen vor dem Duschen.

Daniel "ich habe noch nie einen Dessert verpasst" Gerber
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon immanuel » Fr 20. Sep 2002, 11:43

Hoi Zäme

Ich gehe seit 6 Jahren regelmässig 3-4 Mal ins Fitnessstudio. Ich hab schon, glaube ich, alle Phassen vom "wollen abnahmen" bis zum "wollen zunehmen" durchgemacht und ingesammt schon über 100 Killos insgesammt der "auf und abs" auf die Waage gelegt.
Das Fitnessstudio ist für mich eine Art Famile geworden, wo ich immer wieder Leute treffe und interessante Gespräche führen kann. Oft sitzt mit auf dem Fahrrad eine Frau gegenüber, die in esoterischen Zeitschriften liest... eine super Gelegenheit, um von Jesus zu sprechen. Während dem Training kann ich so richtig abschalten und Jesus für den Tag danken, beten.
Ich lese oft Texte auf dem Velo, oder lerne fürs Studium, was mich schliesslich nicht mehr Zeit kostet. Also, wer viel beschäftigt ist, könnte seine Zeitung aûch auf dem Velotrainer lesen... ;)

Einer meiner Träume ist es, einmal ein Ernährungsberatungs Studio aufzumachen... Wenn mich Gott beruft, wird vielleicht mal mein Beruf.

Grüessli
Manuel
"Ich möchte die Liebe und Hunger nach Gott immer behalten!"
IHN zu erkennen, ist wie eine Schatztruhe, die sich öffnet. faith.ch
Benutzeravatar
immanuel
Member
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Mär 2002, 23:42
Wohnort: Züri

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Iris » Fr 20. Sep 2002, 13:42

Ziat von Daniel:" Der Fettanteil unserer Nahrung sollte gemäss Empfehlung zwischen 25 - 30% liegen (Leistungsbodybuilder unter 10%). Fett ist letztlich Lebenswichtig."
Du hast recht wenn Du das in % kcal und nicht in Gramm meinst. Der Unterschied. 1g Fett hat 9 Kcal 1g Eiweiss oder 1g Kohlenhydrate jedoch nur 4 Kcal. Das bedeutet ich mehr als das Doppelte an Kohlenhydrate oder Eiweissen essen um gleich viel Energie zu erhalten wie Fett. Die Fettformel heisst: Fettin g pro 100g *9 *100/Gesamtkaloriengehalt pro 100g =% Fettkalorien
Man sollte nicht mehr als 30%Fettkalorien zu sich nehmen. Weniger als 10% ist auchnicht gut, weil man sonst die fettlöslichen Vitamine nicht mehr aufnemen kann. Z.B. Vitamin A;K:D:B usw.
Aber Hand aufs Herz. Rechnest du mal zum Plausch die Formel durch, Wirst du feststellen wie wehnig Fett 30% Fettkalorien sind verteilt auf deinen Gesamtkalorienumsatz pro Tag. Da reicht eine Bratwurst in der Regel schon und du hast das Oel für die Saltsauce geschweige denn die Butter im Kuchen gerechnet!
Grüessli Iris
Ps: Fettarme Ernährung heisst nicht Fettlose Ernährung!

Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 19:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Daniel Gerber » Fr 20. Sep 2002, 17:58

Haargenau. Das Problem sind die vielen versteckten (und gesättigten) Fette, z. B. in Würsten, Fleisch, Käse, Nüssen etc. (Mayo lässt grüssen), welche die Zuführung in die Höhe schnellen lässt (siehe dein Bratwurst Beispiel).
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Iris » Mo 23. Sep 2002, 11:08

Genau Daniel
und warum sind die gesättigten Fette so schlecht?! Weil sie den Colesterinspiegel in die Höhe treiben und die Arterienverkalkung mit verursachen. Dies ist auch bei normal- oder untergewichtigen Leuten ein Problem.
Beispiel: Ich habe vor zwei Jahren einen Schulfreund mit 35Jahren verlohren. Er war top fit. Leistungssportler und Hobbyalpinist. Er hatte einen Herzinfarkt. Er hatte das Risiko unterschätzt. Zu einen Teil war er erblich vorbelastet, sein Vater hatte schon mehrere Infarkte und leidet an Anginapectoris. Aber er ass auch gerne sehr fett.
Also Sportis esst gesund, das gehört auch zum Sport.
Gute hompage über Fettarme ernährung www.lowfett.de
Grüessli Iris
Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 19:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon beatus » Do 10. Okt 2002, 20:07

Original von Iris
Hallo Beatus
Das mit den Kohlenhydraten ist ein nicht ganz gesunder Vorschlag. Ich habe mich bei einer Ernährungsberaterin informiert. Kohlenhydrate braucht der Körper um den Zuckerspiegel im Blut aufrecht zu erhalten. Sinkt dieser zu Stark bekommen wir Heisshunger, und was tut Ottonormalverbraucher; er isst das Falsche. Einen Kebab oder ein Schoggistängeli. Also Nudeln ohne fettige Sauce; mit viel Gemüse. Ein Müesli mit Früchten oder ein Vollkornsandwich mit wehnig Butter dafür Truttenböckli und einen Tomatenring macht nicht Dick und hilft den Heisshunger zu bekämpfen!
Grüessli Iris


Hallo Iris
ich bin der Meinung, dass mein Vorschlag sehr wohl gesund ist. Weiss ich doch den aktuellsten Stand der Ernärhungswissenschaft hinter mir. Das von dir erwähnte Kehbab und Schoggistängeli, Nudeln hat auch Kohlenhydrate.
Gewiss benötigt der Mensche Kohlenhydrate - Prozentual mehr als Eiweiss und Fett. Gerade deshalb kann man mit einem starken Kohlenhydratverzicht rasch abnehmen.

Nehmen wir an, du willst abnehmen und isst bewusst fettarm, bis fettfrei. Du nimmst jedoch viel Kohlenhydrate zu dir (Brot, Kartoffeln, Reis, Teigwaren...). So wird das Abnehmen wiel länger dauern als wenn du auch möglichst auf die Kohlenhydrate verzichtest. Also muss beides beim Abnehmen reduziert werden. Hinzu kommt, dass viele der konsumierten Kohlenhydrate ungesund sind. Es sind sog. schnelle, welche den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen lassen (Weissbrot, Süssigkeiten). Dies hat zu einer Steigerung der Diabeteskranken geführt.

Der aktuelle Stand sagt, dass Fett im Mass gesund ist, und man die Nahrungsmittel möglichst unberabeitet zu sich nehmen sollte. Bei Gemüse und Früchten hat man so weinger Vitaminverluste. Beim Gemüse und bei Früchten ist der Faseranteil optimal und die Kohlenhydrate werden langsam verdaut. "Siehe es war sehr gut"...

Die Heissungerattaken kommen meines Wissen v.a. durch Kohlenhydrate und durch Vitaminmangel (wir müssten täglich 5 verschiedenen Gemüsesorten essen, um genügend abgedeckt zu sein - zu frühe Ernte) und nicht durch Fett, Phasern oder Eiweisskonsum.

Hier ein wirklich lesenswerter Text zum Thema:

http://www.weltwoche.ch/ressort_bericht.asp?asset_id=2844&category_id=60


Weiterhin viel Freude bei den Kohlenhydraten - wir wollen ja nicht immer rasch abnehmen...

beatus
Benutzeravatar
beatus
Member
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 7. Mär 2002, 01:16
Wohnort: Matten b. Interlaken

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon beatus » Do 10. Okt 2002, 20:09

Original von Iris
Genau Daniel
und warum sind die gesättigten Fette so schlecht?! Weil sie den Colesterinspiegel in die Höhe treiben und die Arterienverkalkung mit verursachen. Dies ist auch bei normal- oder untergewichtigen Leuten ein Problem.
Beispiel: Ich habe vor zwei Jahren einen Schulfreund mit 35Jahren verlohren. Er war top fit. Leistungssportler und Hobbyalpinist. Er hatte einen Herzinfarkt. Er hatte das Risiko unterschätzt. Zu einen Teil war er erblich vorbelastet, sein Vater hatte schon mehrere Infarkte und leidet an Anginapectoris. Aber er ass auch gerne sehr fett.
Also Sportis esst gesund, das gehört auch zum Sport.
Gute hompage über Fettarme ernährung www.lowfett.de
Grüessli Iris


Sicher, zuviel Fett ist wirklich ungesund, aber zuwenig auch. Neue Studien zeigen, dass gerade die sehr fettarme Ernährung mehr Herzinfarkte erzeugt, als die mit Fett, siehe dazu auch http://www.weltwoche.ch/ressort_bericht.asp?asset_id=2844&category_id=60


beatus
Benutzeravatar
beatus
Member
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 7. Mär 2002, 01:16
Wohnort: Matten b. Interlaken

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Daniel Gerber » Fr 11. Okt 2002, 14:36

Mit en bisserl Sport liegt eh jeder Dessert drin.

Daniel... der staunte als einer der Gigathlon Teilnehmer ein Glas Rapsöl exte...
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Iris » Mo 14. Okt 2002, 10:29

Danke Beatus
Habe den Artikel gelesen. Vieleicht haben sie recht, vieleicht auch nicht. Ich jedenfalls esse keine raffinierten Kohlenhydrate sondern Vollkornprodukte und viel Gemüse und Obst. Und meiner Ansicht nach braucht man/frau auch nicht schnell abzunehmen, weil das für den Körper zusätzlich Stress bedeutet. (Mit andern Worten, was ich über Jahre angefressen habe, darf auch einige Zeit dauern bis es wieder weg ist.) Ich halte mich an die Ernährungspyramide und zähle weder Kalorien noch Fettanteil. Das ist schon beim Einkaufen recht brauchbar. einfach am Meisten Früchte und Gemüse gefolgt von Getreide und so weiter. Und dann Fleisch und Fett Zucker etc. So ist der Vorrat schon so dass ich mich recht gesund und vielseitig ernähre. Aso und eben der Sport. 3 bis fünfmal die Woche kriege ich als Mami von 3 Kids auch noch hin und fühle mich auch viel besser. Mehr will ich nicht tun, weil mir Stille und Anbetung noch einiges wichtiger als Gesundheitsfimmel ist.
die Reihenfolge ist meiner Ansicht als Christ auch entscheidend. Ich glaube an JESUS und nicht an Fittness.
Iris
Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 19:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Fittnesstraining Erfahrungen damit!

Beitragvon Daniel Gerber » Mo 14. Okt 2002, 13:42

Original von Iris
Mehr will ich nicht tun, weil mir Stille und Anbetung noch einiges wichtiger als Gesundheitsfimmel ist.
die Reihenfolge ist meiner Ansicht als Christ auch entscheidend. Ich glaube an JESUS und nicht an Fittness.
Iris


Es gibt ja da noch die Sportlerbibelschule von Athlets in Action. Diese funktioniert vorwiegend mit Fernstudium via Kassetten. Die kannst du zum Beispiel beim Joggen oder Hanteltraining zuhause hören... :) Livenet.ch berichtete darüber ;)
Daniel Gerber
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 10:40


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |