HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Die Zeit im Alltag

Berufstalltag, Haushalt, Schule, Burnout, Lebensfreude, Montag Morgen & Freitag Abend

Moderator: firebird

Die Zeit im Alltag

Beitragvon Gnu » Di 22. Mai 2018, 12:00

Unsere Welt ist chronologisch geordnet und alles orientiert sich an Datum und Uhrzeit. Mir stellte sich heute -- zum gefühlt 10'000. Mal -- die Frage, ob die Zeit eine analoge oder digitale Grösse ist. Wäre sie analog, wie unsere Zeigeruhren das vorgeben, dann gäbe es nicht die Möglichkeit, Fahrpläne und Stundenpläne mit Zahlen darzustellen, sondern es müsste dort, wo Stunde und Minute steht, ein Bild einer Zeigeruhr stehen.

Wer also davon ausgeht, die Zeit schreite kontinuierlich vorwärts, der muss spätestens dann, wenn er den Zug oder das Tram oder das Flugzeug nicht verpassen will, im Kopf eine Analog/Digital-Wandlung vornehmen. Wenn er am Telefon einen Termin abmacht, so spricht er die Zeit in digital Anzahl Stunden und digital Anzahl Bruchteile von Stunden aus, obwohl seine Armbanduhr Zeiger hat und nicht Ziffern. Digital ist das Fremdwort für Ziffern. Es kommt vom lateinischen Wort digitus deutsch Finger her. Wir haben 10 Finger, weshalb unser Zahlensystem auf dem Zehnersystem oder gelahrt ausgedrückt Dezimalsystem beruht. Die Zeit hält sich nicht an dieses Dezimalsystem, sondern es teilt den Tag in Nacht und Tag und diese je in 12 Stunden, weshalb eine korrekte Analoguhr mit 12 Stunden noch eine Tag/ Nachtanzeige haben müsste, um eindeutig zu sein.

Wir haben nicht zwölf Finger, um die Zeit zu zählen. Ich rege mich jedesmal auf, wenn an öffentlichen Gebäuden die Zeit entweder nicht angezeigt wird, oder wenn, dann mit einer schlecht ablesbaren Zeigeruhr. Eine Digitaluhr müsste nur vier Dezimal-Ziffern anzeigen, denn die Sekunde interessiert niemanden, ausser wenn man zu spät am Bahnhof ankommt. In manchen Autobussen und Postautos gibt es vierstellige Zeitanzeigen, die aber nur beschränkt glaubwürdig sind, wenn sie nicht zentral synchronisiert werden. In Eisenbahnzügen wird stur verschwiegen, wie spät es aktuell ist. Das ist auch eine Nervensäge, weil ich jedesmal entweder das Handy konsultieren muss oder zur Bildschirmanzeige im Zug gehen muss, wenn ich wissen will, ob der Zug pünktlich ankommt.

Mich interessiert, wie andere mit dem Problem umgehen. Habt ihr alle eine Armbanduhr, und zieht ihr die nie aus und vergesst sie am Morgen anzuziehen, und wie genau ist diese Armbanduhr? Wie rassig könnt ihr die Analogzeit in Ziffern umrechnen? Ich habe für das Problem, das ich schilderte, längst eine Lösung im Sinn, die aber immer noch in der Konzeptphase steckt.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10677
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Die Zeit im Alltag

Beitragvon Johelia » Di 22. Mai 2018, 22:05

Sali Gnu

Ich finde deine Frage interessant, weil es darauf keine einfache Antwort gibt, den Zeit ist relativ und es kommt speziell auf die Betrachtungsweise/Richtung an.
Aber die Relativität der Zeit in unserem Universum oder die Dimensionalität Gottes sind hier ja nicht die Frage.

So wie du deine Eingangsfrage gestellt hast nehme ich Bezug auf die Anzeige von Uhrzeiten in Digital und oder Analog.

Meiner Meinung nach sind das alles nur erlernte Konventionen, die die Gesellschaft als "allgemein gültig" aufgestellt hat. Für mich spielt es überhaupt keine Rolle ob ich die Zeit mit Zeigern oder als Ziffern, im 12er oder 24er System, mitgeteilt bekomme.

Gerade jetzt habe ich wiedereinmal eine Uhr die die Zeit mit einem 12er Ziffernblatt ("Analog") anzeigt, aber auch Felder hat in denen Zeit, Wochentag, Datum, Zeitzone in Ziffern ("Digital") anzeigt. Anderseits zeigt mein Quatschomat (Händy) die Zeit in Ziffern an.

Am wichtigsten bei einer Uhr ist es mir schnell zu wissen welche Zeit es jetzt gerade irgendwo auf unserem Planeten ist, damit ich die Leute nicht aus dem Tiefschlaf reisse.

Das einzige das ich an den bekannten 12er Systemen doof finde ist dieses AM (AmMorgen) und PM, das die Amis so gerne verwenden. Bei uns braucht es im 12er System aber auch eine Angabe ob am Morgen oder ob Nachmittags gemeint ist. Um hier Verwirrung zu minimieren brauche ich da lieber das 24er System. All meine Digitaluhren laufen im 24er System.

Nun gut soweit mal meine Erstgedanken zu deiner Frage.

Äs Grüessli
Johel :praise:
If you do not read the news, you are uninformed.
If you do read them you are misinformed!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1757
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56


Zurück zu Arbeit und Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |