HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Berufstalltag, Haushalt, Schule, Burnout, Lebensfreude, Montag Morgen & Freitag Abend

Moderator: firebird

Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon bluna » Sa 14. Feb 2009, 18:49

Einigen Menschen gehen im Geschäft Privat dort Sachen im internet anschauen.Einige Firmen verbieten das und es gibt ja solche Firmen,die die es genau Beobachtet,jeden klick.

Ich mächte Euch Fragen:

Was haltet ihr davon,das mann im Geschäft Privat ins Internet gehen?

Und

Ist es Richtig für Euch?

Was sagen die Leute dazu,wo ein Geschäft haben?
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon bluna » Sa 14. Feb 2009, 18:54

Ich selbst finde es nicht richtig das mann im Geschäft Private Sachen macht,weil im Geschäft sollte mann Arbeiten,Private Dinge wie aus dem Geschäft ins Internet,sollte man vermeiden.
Im Geschäft sollte mann Sachen erledigen die dort vorliegt.


Darum ist es richtig dass das Geschäft etwas dagegen macht.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon cori » Sa 14. Feb 2009, 18:59

Hallo bluna, ich habe dein Thema verschoben nach Arbeit und Alltag!

cori
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 19:12
Wohnort: Österreich

Re: Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon tolerante_atheistin » Do 9. Apr 2009, 01:27

Es ist erwiesen, dass privates Surfen bei der Arbeit die Produktitivät steigert!
Ja sogar enorm.

Lieblingsseiten für Surfen im Geschäft sind Youtube, Facebook, Myspace u.Ä.
Oft schaut man da gerademal 5min rein die Stunde und arbeitet dann weiter.

Das private Surfen darf einfach einen gewissen Prozentsatz der Arbeitszeit nicht übersteigen, dann ist oke.

Ich selber srufe auch gerne zwischendruch, als eine Art kleine Belohnung, oder wenn ich merke dass ich bei einer Sache gerade nicht weiterkomme, um mich kurz auszuspannen. Das funktioniert super. :)
Benutzeravatar
tolerante_atheistin
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 14:21

Re: Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon Taube » Do 9. Apr 2009, 06:23

tolerante_atheistin hat geschrieben:Es ist erwiesen, dass privates Surfen bei der Arbeit die Produktitivät steigert!
Ja sogar enorm.


Wenn ich nun den Bericht im Tagesanzeiger über die Facebookbenutzung lese, zweifle ich ob die Produktivität gesteigert wird. Wer nämlich im Facebook ist, wird wahrscheinlich auch noch anderes im Internet suchen. Ab einem gewissen Grade an, ist es kaum mehr produktiv.

Ich gebe Dir recht, eine "Ablenkung" zur richtigen Zeit, kann sehr viel bringen. Deshalb sind viele Unternehmen nicht dagegen, wenn in einem verantwortlichen Masse auch mal private im Internet gesurft wird. Aber eben, einfach zu behaupten, dass Surfen die Produktivität enorm steigert, ist fragwürdig.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon bluna » So 12. Apr 2009, 23:11

tolerante_atheistin hat geschrieben:Es ist erwiesen, dass privates Surfen bei der Arbeit die Produktitivät steigert!
Ja sogar enorm.

Lieblingsseiten für Surfen im Geschäft sind Youtube, Facebook, Myspace u.Ä.
Oft schaut man da gerademal 5min rein die Stunde und arbeitet dann weiter.

Das private Surfen darf einfach einen gewissen Prozentsatz der Arbeitszeit nicht übersteigen, dann ist oke.

Ich selber srufe auch gerne zwischendruch, als eine Art kleine Belohnung, oder wenn ich merke dass ich bei einer Sache gerade nicht weiterkomme, um mich kurz auszuspannen. Das funktioniert super. :)


Vorsicht,es gibt Firmenen,die das genau Krontrolieren,was die Leute im Büro noch so Treiben.

Jeder Click wird Registriert.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Internetbenutzung im Geschäft - Private Dinge machen

Beitragvon mikeg » Mo 13. Apr 2009, 04:29

tolerante_atheistin hat geschrieben:Es ist erwiesen, dass privates Surfen bei der Arbeit die Produktitivät steigert!
Ja sogar enorm.

Oh je...
Man könnte meinen Du seist Soziobiologin. Die machen manchmal auch solch seltsame Behauptungen über die Psyche. ;)
(Will dir nicht Unrecht tun, wenn du also Deine Quelle angeben könntest...)

Das Problem ist nicht das gelegentliche suchen einer Tel.Nr. oder eines Restaurants, es sind genau die Seiten die du anbringst, wie facebook und youtube die enorm viel Zeit in Anspruch nehmen. Ich kenne genug Fälle, von Leuten die zwei drittel ihrer Arbeitzeit im Web hocken. Da ist ein Unternehmen letztlich gezwungen zu handeln, weil solches Verhalten am Ende eine Art "Diebstahl" darstellt.

Es gibt nach letzten Erhebungen, rund 6000 verschiedene Keylogger zu kaufen. Das sind versteckte Programme die Viren-ähnlich auf dem PC installiert werden, und völlig unsichtbar jeden Mausklick, und jeden Tastendruck protokollieren. Interessanterwesie, gibt es seit etwa einem Jahr auch immer mehr Programme, die von sich behaupten sie können diese Keylogger aufspüren.

Das nimmt schon die Form eines neuen Industriezweigs an.

Wo ich Probleme habe mit diesen Dingen, ist wenn die Überwachung heimlich passiert, denn dann ist dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet und es werden die Rechte der Menschen missachtet.

Ich finde es aber Okay, solange die Geschäftsleitung den Mitarbeitern ihre Ziele und Forderungen deutlich darlegt, und kommuniziert welchen Überwachungsmassnahmen angewendet werden.

Orwellianische Zustände ?!?
Bei allen Vorwürfen gegen eine "Big Brother" Kultur, es ist letztlich wie bei der Videoüberwachung: sie nützt dem ehrlichen Bürger mehr als sie ihm schadet.
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 09:53
Wohnort: am Zürichsee


Zurück zu Arbeit und Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |