HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Sparen im Geschäft

Berufstalltag, Haushalt, Schule, Burnout, Lebensfreude, Montag Morgen & Freitag Abend

Moderator: firebird

Sparen im Geschäft

Beitragvon bluna » So 25. Jan 2009, 21:00

Das ist überrall so und wo ich zb. arbeite geht es glkeich es wierd gesparrt und wenn die Leuten kran sind egal,aber denen die gut,besser sind müssen Krampfen und wenn sie auch krank sind,können sie schauen wo sie gehen möchten!

Ungerecht aber wahr!

Dafür gibt es solche die krank machen aus diesem Grund weil sie gut sind.Ich frage Mich wenn Gott etwas dagegen macht????

Was ich auch ungerercht finde ist eine arbeitskolegein,die Gläubig ist und fast immer Krank macht,sie sagte auch das sie damit einkäufe macht und die anderen im Geschäft müssen Krampfen oder überzeiten leisten.

Und Doch muss mann dankbar sein für eine arbeitsstelle???

Wofür sollte mann dankbar sein,wenn sie einem ausnützen???

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon Sandra73- » So 25. Jan 2009, 21:05

Lieber bluna,

habe ich dich richtig verstanden, diejenige Arbeitskollegin, die sagt, dass sie gläubige Christin ist, die lässt sich ungerechtfertigt krankschreiben und gibt das auch noch zu?
Hm....seltsame Evangelisationsmethode :roll: Das ist ja krass :(

Ich frage mich auch seit geraumer Zeit, wie ich persönlich und praktisch umgehen soll mit dieser Thematik.
Denn mitmachen aus dem grund, die Stelle behalten zu wollen....schadet irgendwie allen, weil sich nichts änbdert und es alles von innen her aushöhlt.
Streiken oder eben sich wirklich das nicht gefallen lassen und nach Gutdünken und Recht handeln....bedeutet öfters Leiden von Unschuldigen, den Schwachen (z.B. im Pflegeberuf) und auch Teamkollegen gegenüber....wenn es nicht gelingt, dass alle am selben strick ziehen.
Denn rechtlich gesehen liegt es nicht drin, nie einzuspringen. Aber sobald jemand einspringt, beginnt der Zirkus ja bereits.
Hm......

Nachdenkliche Grüsse,
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon bluna » So 25. Jan 2009, 21:11

Sandra73- hat geschrieben:Lieber bluna,

habe ich dich richtig verstanden, diejenige Arbeitskollegin, die sagt, dass sie gläubige Christin ist, die lässt sich ungerechtfertigt krankschreiben und gibt das auch noch zu?
Hm....seltsame Evangelisationsmethode :roll: Das ist ja krass :(

Sandra


Ja,wenn sie mitmir zurückfährt,sagt sie sowas.

Der grund liegt daher,das sie denkt nur sie werde ausgenutzt.

Sie ist nicht in meinem Team,aber wenn es um die rückfahrt geht,dann können wir zusammen fahren.

Und sowas ist ein Christ?

Das sieht mann das sie auch nur Menschen sind!

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon Sandra73- » So 25. Jan 2009, 21:22

Ja, "nur Menschen" sind wir alle, klar.
Aber ich finde das tatsächlich nicht richtig, auch als "Gegenmassnahme" zum Ausgenutztweren nicht.
Und dass sie es Dir als Christ erzählt, hm....weiss sie dass Du Christ bist? Was sagst du jeweils dazu, wenn sie Dir sowas erzählt? Und wie kann sie das dann mit dem Christsein begründen?

Es wirft noch verstärkt die Frage auf, wie wir uns in solchen Arbeitssituationen christusgemäss verhalten sollen...

Fragende Grüsse,
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon bluna » So 25. Jan 2009, 21:29

Sandra73- hat geschrieben:Ja, "nur Menschen" sind wir alle, klar.
Aber ich finde das tatsächlich nicht richtig, auch als "Gegenmassnahme" zum Ausgenutztweren nicht.
Und dass sie es Dir als Christ erzählt, hm....weiss sie dass Du Christ bist? Was sagst du jeweils dazu, wenn sie Dir sowas erzählt? Und wie kann sie das dann mit dem Christsein begründen?

Es wirft noch verstärkt die Frage auf, wie wir uns in solchen Arbeitssituationen christusgemäss verhalten sollen...

Fragende Grüsse,
Sandra



Ja sie weiss es sehr lange das ich Christ bin,ich erzähle auch wenn was Intressantes Läuft in meiner Gemeinde,etc.

Ich weiss auch wo sie in die Gemeinde geht.

Ich denke ob sie Wirklich an Jesus Vertraut,aber andersseits,sie nimmt alles was mann an ihr sagt persöhnmlich auch wenn es einen scherz ist.

Aber ich fahren gerne auch alleine eben wegen dem.

Was soll ich denn nocht tun?

Reden lässt sie nicht zu und ich denke auch das ich es nicht kann weil Sie älter ist,etwa ca. 40 Jahre alt und ich sehr Jung,dadurch kann es schon Streitereien geben.

was soll ich denn noch tun?

bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon Sandra73- » So 25. Jan 2009, 21:35

Lieber bluna,

ja, das habe ich mir gedacht, so wie ich Dich kenne, dass sie das längst weiss.
Hm...klingt schon irgendwie sehr merkwürdig für mich.
Ja das verstehe ich, dass Du es nicht wirklich getraust sie darauf anzusprechen. Das ginge mir vielleicht ähnlich, so in diesem rahmen.
Was ich in solchen Fällen mache und denke dass es auch eher nützen würde als Konfrontation die wirklich streit auslösen könnte:

Bete einfach für die Frau, dass Jesus ihr Herz berührt und ihr zeigt, wie er selbst über das denkt was sie da tut.
Dass sie von Jesus und seinem heiligen geist überführt wird und umkehren kann, dort wo sie wirklich Jesus weh tut mit ihrem Verhalten und auch ihren Mitmenschen schadet.

Gebet macht Herzen, die hart sind und eher mit streit reagieren, wenn man sie auf Fehler oder Konflikte anspricht, weicher und zugänglicher durch den Geist von Jesus.

Liebe Grüsse,
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon Le Chef » Mo 26. Jan 2009, 09:18

bluna hat geschrieben:Reden lässt sie nicht zu und ich denke auch das ich es nicht kann weil Sie älter ist,etwa ca. 40 Jahre alt und ich sehr Jung,dadurch kann es schon Streitereien geben.


Alter: 29

????
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 11:50

Re: Sparren im Geschäft

Beitragvon bluna » Mo 26. Jan 2009, 10:09

Flat Six hat geschrieben:
bluna hat geschrieben:Reden lässt sie nicht zu und ich denke auch das ich es nicht kann weil Sie älter ist,etwa ca. 40 Jahre alt und ich sehr Jung,dadurch kann es schon Streitereien geben.


Alter: 29

????



Nicht 31.! :mrgreen:
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde


Zurück zu Arbeit und Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |