Seite 3 von 3

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 16:05
von bigbird
Mein M-Elecronic hat das respektable Alter von 17 Jahren erreicht ... wurde letztes Jahr beerdigt. Und mein Gefrierschrank ist gleich alt ... gleiche Marke!

bb

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 16:30
von Oli4
Original von bigbird
Mein M-Elecronic hat das respektable Alter von 17 Jahren erreicht ... wurde letztes Jahr beerdigt. Und mein Gefrierschrank ist gleich alt ... gleiche Marke!

bb

Da nützt auch keine 2-Jahres Garantie mehr, gell ;)

Na ja, aktuell retten wir die Welt durch 5 Minuten Strom abstellen und unsere BB durch Kauf eines A-Klasse-.... nein nein.. nicht Mercedes... sondern Gefrierschrank! :D


Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 16:32
von bigbird
Original von Oli4
Original von bigbird
Mein M-Elecronic hat das respektable Alter von 17 Jahren erreicht ... wurde letztes Jahr beerdigt. Und mein Gefrierschrank ist gleich alt ... gleiche Marke!

bb

Da nützt auch keine 2-Jahres Garantie mehr, gell ;)

Na ja, aktuell retten wir die Welt durch 5 Minuten Strom abstellen und unsere BB durch Kauf eines A-Klasse-.... nein nein.. nicht Mercedes... sondern Gefrierschrank! :D


Ja, die Garantie ist abgelaufen ...

Aber ich möchte mal nicht wissen, wieviel Energie es kostet, einen Gefrierschrank herzustellen , damit ich einen von der A-Klasse kaufen kann ...

bigbird

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 17:12
von Oli4
Original von bigbird
Aber ich möchte mal nicht wissen, wieviel Energie es kostet, einen Gefrierschrank herzustellen , damit ich einen von der A-Klasse kaufen kann ...

Ja BB das Thema wurde schon vor ca. 10-15 Jahren diskutiert und still beerdigt,.... nehme an die Erkentnisse haben zu manchem Kieferklappern geführt.. :(
Ist ja auch einfach zu manipulieren: einfach die Lebensdauer verändern uns schon klappts wie man es haben will.



Hauptsache der Mensch macht sich zum Retter der Welt ohne sich wirklich anstrengen zu müssen und trotzdem schnell und viel Kohle zu verdienen! :oops:

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 17:26
von bigbird
Original von Oli4
Original von bigbird
Aber ich möchte mal nicht wissen, wieviel Energie es kostet, einen Gefrierschrank herzustellen , damit ich einen von der A-Klasse kaufen kann ...

Ja BB das Thema wurde schon vor ca. 10-15 Jahren diskutiert und still beerdigt,.... nehme an die Erkentnisse haben zu manchem Kieferklappern geführt.. :(
Ist ja auch einfach zu manipulieren: einfach die Lebensdauer verändern uns schon klappts wie man es haben will.

hast du denn ungefähr eine Ahnung von dem Stromverbrauch, vielleicht im Vergleich zum Betrieb eines mittelsparsamen...

bb

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 17:38
von Oli4
Original von bigbird
hast du denn ungefähr eine Ahnung von dem Stromverbrauch, vielleicht im Vergleich zum Betrieb eines mittelsparsamen...

Nein nicht wirklich aus dem ff, aber ich werde mich mal umschauen. Rein rechnerisch ist das kein Kunststück wenn die vergleichbaren Grund-Daten zur Verfügung stehen.
Ich meld mich. :)

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 17:46
von thery
So so, von den Fernsehgebühren zum Fernseher und zum Gefrierschrank.........Auch spannend. :D





P.s: Von mir aus kann man schliessen.......

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:10
von Oli4
Hier wird noch nicht geschlossen! :D

Infos-PDF mit Links zu interessanten Seiten für BB


Rechne mit 20 Rp. pro kWh das kommt so etwa hin.

1 KWh = 1 KiloWattStunde = eine Energiemenge (keine Leistung!)
1000 Watt eine Stunde lang verbraucht. zBsp. 1 Haarfön oder ein Staubsauger ergeben ca. 1000 Wh = 1 KiloWattstunde.

1 Stunde {h} Staubsaugen mit 1000 {W} Leistung kosten dich ein paar Schweisstropfen ;) und 1 kWh x 0.20 Fr /kWh = 0.2 Fr. = ca. 20 Rappen.




Eine Glühlampe mit 60 W, im Keller vergessen abzustellen und 1 3 tage so betrieben kosten dich:

60 x 24h * 3 Tg= 4320 Wh = 4.32 kWh
* Fr. 0.20 = 86.4 Rappen!





Dein nicht mit dem Hauptschalter abgestellter TV mit 20 W Standby-Leistungsaufnahme übers Jahr (oder nicht abstellbarer Sat-Empfänger :x ):

20W * 24h/d * 365d/a = 175´200 Wh/a
das ergibt : 1175.2 kWh * Fr. 0.20 = 35.04 Fr/Jahr!!

Manuell abstellen lohnt sich, auch der Umwelt zuliebe.


Viel Spass beim Vergleichsrechnen in den Supermärkten! :D

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:14
von bigbird
tja, und wieviel Energie braucht es jetzt, um einen neuen Gefrierschrank herzustellen?

DAMIT möchte ich ja vergleichen ... :P




Ich schliess dann nachher ...

bb

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:45
von Kamill
@ terry

editiert! Mit wem von der Billag hast du denn gesprochen?

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:48
von Oli4
Original von bigbird
tja, und wieviel Energie braucht es jetzt, um einen neuen Gefrierschrank herzustellen?

DAMIT möchte ich ja vergleichen ... :P




Ich schliess dann nachher ...

bb

Dann sags doch gleich :P ;)

Hat kaum aktuelle Daten, scheint wirklich beerdigt zu sein das Thema.


aus dem Netz:
Kühlschrank
- graue Energie: 1400 kWh
- Verbrauch/Jahr für eine Durchschnittsfamilie: 450 kWh

Gefrierschrank
- graue Energie: 1500 kWh
- Verbrauch/Jahr für eine Durchschnittsfamilie: 450 kWh

Geschirrspüler
- graue Energie: 1000 kWh
- Verbrauch/Jahr für eine Durchschnittsfamilie: 400 kWh

Waschmaschine
- graue Energie: 1000 kWh
- Verbrauch/Jahr für eine Durchschnittsfamilie: 300 kWh

Wäschetrockner
- graue Energie: 1000 kWh
- Verbrauch/Jahr für eine Durchschnittsfamilie: 300 kWh

Backofen
- graue Energie: 700 kWh
- Verbrauch/Jahr für eine Durchschnittsfamilie: 100 kWh

Wobei ich vermute, dass da noch einiges dazukommt für : Verpackung, Transport, Abtransport Verpackung und Recycling, LKW-Rücktransport.
Fahrtenenergie für den Monteur der das Gerät einbaut usw.

Auch muss mit der Spardifferenz alt/neu und nicht mit dem Jahresverbrauch der Familie kalkuliert werden..

Gute Nacht :))

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:48
von thery
@Kamill

Wie Bitte???????

Ich habe mit einer Frau gesprochen. Ich weiss doch den Namen nicht. Ich habe sie sogar zwei Mal gefragt ob das wirklich so ist.

Und als Lügnerin lasse ich mich ganz sicher nicht Betiteln!


P.S: Und ja, ich habe wirklich angerufen!

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:52
von thery
@ Kamill

Aber weisst du was? Man kann denen auch ein E-Mail schreiben. Das werde ich tun und dir nachher die Antwort hier hereinkopieren.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 18:58
von thery
Also, wenn sich nicht einmal die von Billag einig sind...... :?

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 08:03
von pneumatikos
Original von thery
Also, wenn sich nicht einmal die von Billag einig sind...... :?


Wie kommst du auf diese Aussage?

Pneumatikos

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 15:36
von Krummi
Tatsächlich wollte Billag generell ADSL als fernsehtaugliche Technologie bewerten und dafür Gebühren kassieren. Sie wurden aber zurück gepfiffen (ist ca. ein Jahr her).

Es kann also durchaus sein, dass Kamill auf einer alten Grundlage argumentiert, die heute nicht mehr gültig ist, die es aber mal gegeben hat.

Jemand hat behauptet, er hätte einen Fernseher, der nicht empfangstauglich ist. Wie bitte ist das möglich? Jeder Fernseher kann doch über Analogantenne empfangen (???).


@Enggi: Unwissenheit schützt nicht - treu und glauben ist hier nicht anwendbar, da es nicht um Privatrecht geht, sondern um öffentliches Recht. Europa hilft hier gar nichts. Eine Busse wird fällig, wenn nachgewiesen wird, dass die technische Voraussetzung zum Fernsehempfang gegeben ist und man die Gebühren nicht gezahlt hat.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 15:42
von pneumatikos
Wie bitte ist das möglich? Jeder Fernseher kann doch über Analogantenne empfangen (???).


Ja... aber dazu benötigt man eine Analogantenne ... :)

Webseite billag:
Wenn das Gerät technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen, sind Sie melde- und gebührenpflichtig. Es reicht nicht, die Antenne abzuhängen oder das Gerät nicht an das Kabelnetz anzuschliessen. Nur wenn keinerlei funktionierende Antenneninfrastruktur (Satellit, Antenne, Kabelnetz, Internet) vorhanden ist, besteht für das Fernsehgerät keine Meldepflicht.


Tja.. keine Antenne, keine Meldepflicht, so einfach. Mein Cablecom Anschluss ist verplombt ein Antennenanschluss existiert nicht und eine Zimmerantenne habe ich nicht... kann man mit diesen heute überhaupt noch empfangen?

Pneumatikos

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 16:37
von thery
Original von thery
Also, wenn sich nicht einmal die von Billag einig sind...... :?


Original von pneumatikos
Wie kommst du auf diese Aussage?

Pneumatikos


Weil sie im Internet offensichtlich immer noch die alte Seite drin haben.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 16:42
von Oli4
Original von Krummi
Jemand hat behauptet, er hätte einen Fernseher, der nicht empfangstauglich ist. Wie bitte ist das möglich? Jeder Fernseher kann doch über Analogantenne empfangen (???).

Und der defekte auf dem Estrich! :D

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 16:42
von Zorro
Original von pneumatikos
Mein Cablecom Anschluss ist verplombt ein Antennenanschluss existiert nicht und eine Zimmerantenne habe ich nicht... kann man mit diesen heute überhaupt noch empfangen?

Pneumatikos


Nein. Wurde abgeschaltet. Ich empfinde die Höhe der Gebühren als Frechheit. Wenn man dann noch sieht was damit alles finanziert wird beim Staatssender, so wird mir schlecht. Service Publique ist gut, aber das ist des "Guten" zuviel. Gebühren auf einen Drittel reduzieren.
ZORRO

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 16:48
von Oli4
Original von pneumatikos
Tja.. keine Antenne, keine Meldepflicht, so einfach. Mein Cablecom Anschluss ist verplombt ein Antennenanschluss existiert nicht und eine Zimmerantenne habe ich nicht...

Gute Sendeleistung in der Nähe vorausgesetzt brauchst Du nicht mal ein Stück Draht in die Buchse zu stecken....



Kann man mit diesen heute überhaupt noch empfangen?

Bis 2010 im Rheintal mit Sicht nach Voralberg: ORF1+2

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 16:59
von pneumatikos
Original von Oli4
Original von pneumatikos
Tja.. keine Antenne, keine Meldepflicht, so einfach. Mein Cablecom Anschluss ist verplombt ein Antennenanschluss existiert nicht und eine Zimmerantenne habe ich nicht...

Gute Sendeleistung in der Nähe vorausgesetzt brauchst Du nicht mal ein Stück Draht in die Buchse zu stecken....



Kann man mit diesen heute überhaupt noch empfangen?

Bis 2010 im Rheintal mit Sicht nach Voralberg: ORF1+2


Dann reiss ich halt noch den Antennenanschluss raus :) Aber da ich eh nichts mehr empfangen kann, erübrigt sich das wohl.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 17:07
von Oli4
Original von pneumatikos
Dann reiss ich halt noch den Antennenanschluss raus :) Aber da ich eh nichts mehr empfangen kann, erübrigt sich das wohl.

Dein plombierter Antennenanschluss sendete auch noch nie was, er stellte bloss das Signal zur Verfügung ;)

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 21:49
von sugi
Original von Oli4
SF-HD-TV geht nur über Digital-Satellit., leider....
Dazu brauchts eine DualFeed-LNB (EmpfangsKopf) (zwei Satelitten werden gleichzeitig empfangen, Astra+ zusätzlich Hotbird wegen SFDRS)

Ja, das haben wir..

Hast Du Sat-Empfang? digital, analog?


Digital 8-) Sat 8-) Hotbird, astra+ 8-)

P.S. Zum oberpeinlichem runden TV :tongue: :D
Diagonale: 106cm, 42"
Plasma

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 22:08
von pneumatikos
Original von Oli4
Original von pneumatikos
Dann reiss ich halt noch den Antennenanschluss raus :) Aber da ich eh nichts mehr empfangen kann, erübrigt sich das wohl.

Dein plombierter Antennenanschluss sendete auch noch nie was, er stellte bloss das Signal zur Verfügung ;)


Ich meine das Teil beim Fernseher, in welches das Antennenkabel eingesteckt wird ... :D :D

mann, für wie doof hälst du mich ;)

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 22:45
von Kamill
@ Thery

Vielen Dank! Mir haben sie nämlich genau das Gegenteil gesagt. Die Rechtsauskunft beim Beobachter hat das dann bestätigt. Deshalb bin ich jetzt irritiert, was Du da sagst. Ich bin gespannt, was sie Dir ins email schreiben.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 08:49
von Oli4
Original von pneumatikos

mann, für wie doof hälst du mich ;)

Für gar nicht, eher mich selbst, der nicht kapiert hat was Du meinst :baby:
:D

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 08:59
von thery
Original von Kamill
@ Thery

Vielen Dank! Mir haben sie nämlich genau das Gegenteil gesagt. Die Rechtsauskunft beim Beobachter hat das dann bestätigt. Deshalb bin ich jetzt irritiert, was Du da sagst. Ich bin gespannt, was sie Dir ins email schreiben.


Wann hast du denn angefragt? Hast du gelesen was Krummi dazu geschrieben hat? Also ich vermute einfach wie ich auch schon geschrieben habe, das sie sich bei Billag selber nicht einig sind was denn nun zu gelten habe. Und die Internet Seite müsste demnach immer noch die von über einem Jahr zurück sein. Wahrscheinlich hielten sie es nicht für nötig die zu aktualisieren. Denn wenn ich dort lese, ist es für mich eindeutig klar das man bezahlen müsste sobald man ADSL hat.
Ich hielt es dann nicht mehr für nötig ein E-Mail zu schreiben, aber jetzt bin ich selber auch Neugierig was ich als Antwort bekomme. Also ich werde das nachholen.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 09:10
von thery
......

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 10:00
von pneumatikos
Denn wenn ich dort lese, ist es für mich eindeutig klar das man bezahlen müsste sobald man ADSL hat.


Sorry, aber das fass ich einfach nicht ... Die Seite, von welcher wir hier gepostet haben, die Texte, welche wir auseinandergenommen haben? Und du meinst noch immer, du müsstest Gebühren abliefern?

Pneumatikos

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 10:01
von pneumatikos
Du hättest ihnen schreiben sollen, dass du die Antwort auch gleich noch veröffentlichst :)

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 20:40
von Enggi
Original von thery
So, der Fall ist klar! Ich habe eben mit Billag telefoniert und habe mich erkundigt wie das nun genau sei.
Also, auch wenn ich ADSL habe muss ich keine Fernsehgebühren bezahlen wenn ich nicht übers Internet schaue. Ich kann also meinen Fernseher ohne schlechtes Gewissen abmelden.

Hiermit entschuldige ich mich bei allen für das durcheinander das ich angerichtet habe. Und für meine Streitsucht. :roll: :))
Ich bin beruhigt, dass die Billag so vernünftig reagiert. Ich wüsste nämlich nicht einmal, wie das gehen sollte, an meinem PC fernzusehen. Ich schaue höchstens mal ein JuTubel-Video. Uebrigens hängt mein PC via Fernseh-Kabel am Internet. Und auch mein Telefon ist am gleichen Modem angeschlossen.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 20:58
von Enggi
sugi erwähnte HD-Ready.

Weiss jemand, ob HD-Ready ausser einem Verkaufsargument für herausgeworfenes Geld irgend etwas Sinnvolles ist?

Full-HD bedeutet doppelte Auflösung gegenüber normalen Bildschirmen, somit etwa halb so scharf, wie ein anständiger PC-Bildschirm.

Aber HD-Ready? Als Lebender bin ich meinetwegen Death-Ready.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 21:42
von thery
...

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 21:46
von thery

Denn wenn ich dort lese, ist es für mich eindeutig klar das man bezahlen müsste sobald man ADSL hat.


Original von pneumatikos
Sorry, aber das fass ich einfach nicht ... Die Seite, von welcher wir hier gepostet haben, die Texte, welche wir auseinandergenommen haben? Und du meinst noch immer, du müsstest Gebühren abliefern?

Pneumatikos


So wie es dort geschrieben steht, ja dann verstehe ich das so.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 21:49
von thery
Original von pneumatikos
Du hättest ihnen schreiben sollen, dass du die Antwort auch gleich noch veröffentlichst :)




Ja ist mir schon klar das ich wieder gegen ein Gesetz verstosse. ;) Sobald Kamill das gelesen hat werde ich es wieder löschen.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 21:51
von Kamill
@ thery

Danke! Mit dem Abo meint er ja gerade ADSL!

Danke, Du kannst löschen. Pass einfach auf, wenn sie bei Dir schnüffeln wollen. Einfach nicht reinlassen.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 21:57
von thery
Sorry Kamill, aber jetzt habe ich entgültig die Nase voll!

Kannst du mir mal verraten was du damit bezwecken willst? Wenn du willst ich gebe dir gerne per PN meine Adresse durch dann kannst du mir die Herrschaften gerne vorbei schicken.

Ab so viel Sturheit kann ich wirklich nur noch den Kopf schütteln. :shock:



Der Thread kann geschlossen werden.

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 21:59
von Kamill
???????

Re: Fernsehgebühren

BeitragVerfasst: Do 13. Dez 2007, 13:28
von Grasy
Original von thery
Der Thread kann geschlossen werden.


Ok - mach ich mal zu hier.