Seite 2 von 3

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 20:55
von thery
Original von mary - orange
so für heute habe ich genug von diesem thema bringt nichts wenn wir uns streiten wer recht hat und wer nicht.

liebe grüsse

mary-o



Liebe mary-o,

tut mir leid ich weiss es ist ein unangenehmes Thema. Aber schlussendlich hat wohl immer Billag recht.


Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 20:57
von Enggi
Wir müssen uns gegen ungerechte Gesetze wehren, indem wir zu Terroristen werden. Behaupte einfach, dein PC sei nicht fernsehtauglich.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 20:58
von bigbird
Original von bigbird

Das ist der Hammer - ich würd grad den Kassensturz oder den Beobachter einschalten. Ich finde das eine völlig durchgeknallte Frechheit :x :x
hm vielleicht wissen diese Leute doch mehr - ich meine, Gerichtsentscheid oder so ...

bb

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:11
von thery
Vielleicht sollte man dort wirklich einmal nach Fragen.
Ich stimme Enggi zu, wir sollten uns das nicht einfach gefallen lassen oder einfach so tun als ginge es uns nichts an. Aber wir sollten das auf legale Art und Weise zu ändern versuchen. Ich halte mich auch hier an die Gebote die uns Gott gegeben hat.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:13
von sugi
So, ich muss da auch was klären :D
Nicht die Billag haben wir gekündigt, sonden den Kabelnetzbetreiber, die Cablecom! Die Billag bezahlen wir schön brav..

Original von thery
So wie das dort steht müsstest du auch bezahlen wenn du über Sat schaust. Weil das ist dann auch Fernsehschauen. :D

..ja, die Billag!

Original von Kamill
@ sugi

Doch, so ist das! Wenn das Gerät technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen, sind Sie melde- und gebührenpflichtig. Es reicht nicht, die Antenne abzuhängen oder das Gerät nicht an das Kabelnetz anzuschliessen. Nur wenn keinerlei funktionierende Antenneninfrastruktur (Satellit, Antenne, Kabelnetz, Internet) vorhanden ist, besteht für das Fernsehgerät keine Meldepflicht.

Also, nun mal meine interpretation: Wir haben bei Cablecom gekündigt, und ersparen uns damit ca. Fr.25.--/Mt.

Wenn nun einer Betreiber vorbeikommt, und er sieht, dass das Kabel angeschlossen ist, mache ich mich dann schon strafbar..?! Und auch, wenn der Anschluss blombiert wäre?!

Wir haben aber auch noch DVD´s, und eine Playstation, was ist nun damit? Wie es thery sagte, man kann es drehen und wenden wie man will, man muss einfach bezahlen!


Ist das so schwierig zu verstehen?

Ja, für mich schon!

Nein, eigentlich nicht! Es ist vielmehr, immer geht es ums Geld..bis zum kleinsten...immer das Geld! Geld hat eindeutig die Macht! War das schon immer?

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:15
von sugi
..thery, schmeiss doch den PC einfach raus, dann hast du keine Probleme mehr.. :D



Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:22
von Kamill
@ sugi

Ja, Du machst Dich strafbar!

@ etti

Ich schaue mal wegen den Bundesgerichtsentscheiden. Aber ich denke nicht, dass es das gibt, da das Gesetz ziemlich eng ist. Ist ja schliesslich ein Bundesgericht. Bei Beobachter habe ich schon nachgefragt. Die können auch nicht mehr sagen.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:23
von thery
Original von sugi
..thery, schmeiss doch den PC einfach raus, dann hast du keine Probleme mehr.. :D





Sag´ ich doch! :D
















........und gehe mir am Montag einen neuen Fernseher kaufen. ;)

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:28
von sugi
Original von thery
Original von sugi
..thery, schmeiss doch den PC einfach raus, dann hast du keine Probleme mehr.. :D





Sag´ ich doch! :D


Nach der einen Tat.....





















........und gehe mir am Montag einen neuen Fernseher kaufen. ;)


...folgt die andere :oops:

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:29
von sugi
Original von Kamill
@ sugi

Ja, Du machst Dich strafbar!

Jänu, dann ist es halt so..und wenn einer kommt, habe ich immer noch viele Wege der Ausreden.. :D

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 21:51
von Kamill
Und niemand wird sich für Deine Ausreden interessieren....

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 22:04
von Enggi
Original von thery

Man wird ja direkt gezwungen Fernseh zu schauen. Ist das eigentlich noch rechtens :?


Langsam bekomme ich eine Fernsehphobie .:shock: Ob ich mit einem ärztlichen Attest wohl befreit würde ;)
Komm wir gründen einen Verein zur Bekämpfung der Fernsehbelästigung. Sie sollen, wenn sie nicht aufhören damit, uns Gebühren zahlen.

Das ist kein Witz. Die Belästigung durch Radiowellen kann gemessen werden. Wenn sie jetzt noch die PCs damit fluten, ist das Behinderung bei der Arbeit.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 22:26
von thery
Original von Enggi
Original von thery

Man wird ja direkt gezwungen Fernseh zu schauen. Ist das eigentlich noch rechtens :?


Langsam bekomme ich eine Fernsehphobie .:shock: Ob ich mit einem ärztlichen Attest wohl befreit würde ;)
Komm wir gründen einen Verein zur Bekämpfung der Fernsehbelästigung. Sie sollen, wenn sie nicht aufhören damit, uns Gebühren zahlen.

Das ist kein Witz. Die Belästigung durch Radiowellen kann gemessen werden. Wenn sie jetzt noch die PCs damit fluten, ist das Behinderung bei der Arbeit.


Jawohl! Das machen wir. Fernsehen macht nämlich krank. :(

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 23:21
von sugi
Original von Kamill
Und niemand wird sich für Deine Ausreden interessieren....

..was solls :oops:

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2007, 23:52
von doro
Hallo Leute

Also, ich hab das, was pneumi erwähnt, ja auch schon erwähnt und würde es auch so interpretieren:

Original von pneumatikos
Abschluss eines Abonnements für den Empfang von Fernsehprogrammen über Internet bei einem entsprechenden Internet-Anbieter


Hast du das nicht, musst du zur zeit nicht bezahlen


Original von thery
Pneumatikos, es steht klar und deutlich das wenn man ADSL hat muss man Gebühren bezahlen.

Das, was pneumi zitiert, stammt von der Billag-HP und das hab ich dir auch schon zitiert mit Quellenangabe.

Am besten fragst du am Montag bei der Billag telefonisch nach. Sag, dass du kein Abo bezahlst für den Empfang von irgendwelchen Fernsehsendungen.
(Allerdings gibt es doch auch gratis Programme, mit denen man über das Internet fernsehen kann... :baby: )

@Kamill: Anstatt bloss herablassend zu sagen, dass andere keine Ahnung haben, erklär uns doch, wie du diese (offizielle) Bedingung interpretierst... Es kann sein, dass ich es falsch verstehe, das hab ich auch schon geschrieben. Aber dann wüsste ich gerne, wieso. ;)

lg, doro

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 05:18
von Enggi
Vielleicht ist Kamill bei der Billag angestellt.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 10:09
von thery
Gemeint sind alle Geräte, mit denen es technisch möglich ist, Radio- und/oder TV-Programme zu empfangen. Neben Radio und TV fallen darunter auch multifunktionale Geräte.



Ich habe einen Computer mit Internetzugang. Muss ich mich nun für den Radio- bzw. den Fernsehempfang anmelden, auch wenn ich am Computer keine Radio- und/oder Fernsehprogramme konsumiere?
Laut Gesetz muss man sich anmelden, sobald ein Gerät vorhanden ist, das technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen. Darunter fallen, wenn gewisse technische Bedingungen erfüllt sind, auch Computer mit Internetzugang. Ob die Programme auch genutzt werden oder nicht, ist rechtlich nicht von Belang.
Da die Gebühren jedoch pro Haushalt und nicht pro Gerät bezahlt werden, sind Sie für den Programmempfang möglicherweise schon angemeldet. Dann brauchen Sie wegen Ihres Computers nichts weiter zu unternehmen.
Sollten Sie jedoch über keine anderen Empfangsgeräte als den Computer verfügen, müssen Sie sich anmelden, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Privater Radioempfang:

* Empfang via ISDN oder Breitbandanschluss (z.B. ADSL, Kabelnetz etc.)
* Empfang über entsprechende Software (z.B. Mediaplayer)

Privater Fernsehempfang:

* Empfang via Breitbandanschluss (z.B. ADSL, Kabelnetz)
* Empfang über entsprechende Software (z.B. Mediaplayer, Realplayer)
* Abschluss eines Abonnements für den Empfang von Fernsehprogrammen über Internet bei einem entsprechenden Internet-Anbieter (diese Voraussetzung kann in Zukunft wegfallen, wenn das live gestreamte Programmangebot, welches ohne Abonnement empfangen werden kann, qualitativ und quantitativ zunimmt und dem heutigen terrestrischen Programmangebot entspricht) Quelle



Also ich weiss nicht......wenn das nicht klar ist? Aber ich merke schon es ist nicht erwünscht über solche Sachen zu schreiben. Weil die Leute gar nicht wissen wollen was dort genau steht. Lieber so tun als wüsste man von nichts damit man sich nicht fragen müsste ob man eigentlich nicht doch bezahlen müsste. Aber mir soll es egal sein, muss jeder mit seinem Gewissen ausmachen. Ich jedenfalls weiss was ich tun werde.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 10:48
von Such_Find
@thery - Hallo :)

Ich habe auch seit Jahren keinen Fernseher mehr, will auch keinen *schüttel*
Das man für etwas zahlen soll was man gar nicht nutzt, geschweige denn nutzen will, ist für mich ********** (Selbstzensur).

Ich finde das ganze aber lehrreich, man wird zur Kritik gezwungen das ganze System dahinter zu hinterfragen, wenn es der Kritik nicht standhält eben zu verwerfen.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 11:20
von doro
Original von thery
Also ich weiss nicht......wenn das nicht klar ist?

Genau, es ist ziemlich widersprüchlich. :(

Aber ich merke schon es ist nicht erwünscht über solche Sachen zu schreiben.

Meinst du das Forum?

Es ist nicht erwünscht über solche Sachen zu streiten... Aber schreiben? Doch, wieso nicht? Mich würde es auch interessieren, ob man nun zahlen muss oder nicht. Auch wenn es mich grad im Moment sowieso nicht betrifft. Wir haben einen Fernseher, somit ist der Fall eh klar.

Lieber so tun als wüsste man von nichts damit man sich nicht fragen müsste ob man eigentlich nicht doch bezahlen müsste.

Meinst du mich damit? :( Oder pneumi? :(

lg, doro

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 17:25
von thery
Allgemein meine ich das. Aber wie du sagst.....ich mag mich auch nicht über solche Sachen streiten.
Ich werde einfach kündigen und der Rest geht mich auch nichts mehr an.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 20:02
von pneumatikos
Original von Kamill
@ pneumatikos

Du hast keine Ahnung!


Ja klar... aber ich kann lesen

Privater Fernsehempfang:


Empfang via Breitbandanschluss (z.B. ADSL, Kabelnetz)
Empfang über entsprechende Software (z.B. Mediaplayer, Realplayer)
Abschluss eines Abonnements für den Empfang von Fernsehprogrammen über Internet bei einem entsprechenden Internet-Anbieter (diese Voraussetzung kann in Zukunft wegfallen, wenn das live gestreamte Programmangebot, welches ohne Abonnement empfangen werden kann, qualitativ und quantitativ zunimmt und dem heutigen terrestrischen Programmangebot entspricht)


Das steht ganz klar:

Du muss einen Breitbandanschluss haben, du musst entsprechende Software installiert haben und du musst ein entsprechende Abonnement abgeschlossen haben. Gerade die anschliessende Klammerbemerkung zeigt die Wichtigkeit dieses Punktes.

Also was dreht ihr euch im Kreis? Macht euch dann Sorgen, wenn diese Abonnementsklausel wegfällt, vorher ist das egal.

Wenn ihr bezahlen wollt, dann tut das, wenn ihr Angst haben wollt, habt sie. Wenn ihr aber ruhig schlafen wollt, dann nehmt mal definitiv zur Kenntnis, was da steht...

Ich habe nen Computer mit ADSL und ich habe einen Fernseher... und ich bezahle keine Gebühren, weil bei mir die Voraussetzungen für den Fernsehempfang nicht vorhanden sind. Sogar für den Fernseher nicht ...

Pneumatikos

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 20:03
von pneumatikos
Original von Kamill
@ sugi

Ja, Du machst Dich strafbar!

@ etti

Ich schaue mal wegen den Bundesgerichtsentscheiden. Aber ich denke nicht, dass es das gibt, da das Gesetz ziemlich eng ist. Ist ja schliesslich ein Bundesgericht. Bei Beobachter habe ich schon nachgefragt. Die können auch nicht mehr sagen.



Kamill, ich glaub dir einfach nicht... oder du verwechselst was ... oder du bist einfach nur bösartig, aber das bezweifle ich eigentlich.

Pneumatikos

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 21:39
von Kamill
Lies doch einfach das Gesetz! So schwer ist das nun wirklich nicht!

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: So 9. Dez 2007, 23:25
von doro
Kamill, bitte erkläre uns, was das mit dieser dritten Bedingung soll! Warum sollte die Billag dort etwas falsches hinschreiben? Oder interpretierst du das anders? Wenn ja; wie?

Bitte tu doch nicht so, als wären wir alles Idio.ten!

lg, doro

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 07:49
von pneumatikos
Original von Kamill
Lies doch einfach das Gesetz! So schwer ist das nun wirklich nicht!


Kamill, erklär dich ... bislang hast du in diese Richtung keinen Versuch unternommen.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 08:27
von Oli4
Original von Kamill
@ sugi

Doch, so ist das! Wenn das Gerät technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen, sind Sie melde- und gebührenpflichtig. Es reicht nicht, die Antenne abzuhängen oder das Gerät nicht an das Kabelnetz anzuschliessen. Nur wenn keinerlei funktionierende Antenneninfrastruktur (Satellit, Antenne, Kabelnetz, Internet) vorhanden ist, besteht für das Fernsehgerät keine Meldepflicht.

Ist das so schwierig zu verstehen?

Nee.... das mit dem Satellit stimmt generell so nicht.

Um SF-DRS zu empfangen ab Satellit braucht es eine SAT_Access-Karte. Diese entschlüsselt alle SF-DRS Programme nach dem Viaccess-System. Analog und unverschlüsselt wurde SF DRS und noch nie per Sat ausgestrahlt. Die Karte bekomm wer in der Schweiz wohnhaft ist und schön brav Billag-Gebühren zahlt.
Solange kein DVB-T Empfänger (digital-terrestrisch, seit 17.Nov nur noch so empfangbar!)) in deiner Wohnung steht auch kein CH-TV mehr.


Also, minimum TV plus DVB-T - Empfänger = Billag pflichtig.

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 08:45
von bluna
Original von Oli4
Original von Kamill
@ sugi

Doch, so ist das! Wenn das Gerät technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen, sind Sie melde- und gebührenpflichtig. Es reicht nicht, die Antenne abzuhängen oder das Gerät nicht an das Kabelnetz anzuschliessen. Nur wenn keinerlei funktionierende Antenneninfrastruktur (Satellit, Antenne, Kabelnetz, Internet) vorhanden ist, besteht für das Fernsehgerät keine Meldepflicht.

Ist das so schwierig zu verstehen?

Nee.... das mit dem Satellit stimmt generell so nicht.

Um SF-DRS zu empfangen ab Satellit braucht es eine SAT_Access-Karte. Diese entschlüsselt alle SF-DRS Programme nach dem Viaccess-System. Analog und unverschlüsselt wurde SF DRS und noch nie per Sat ausgestrahlt. Die Karte bekomm wer in der Schweiz wohnhaft ist und schön brav Billag-Gebühren zahlt.
Solange kein DVB-T Empfänger (digital-terrestrisch, seit 17.Nov nur noch so empfangbar!)) in deiner Wohnung steht auch kein CH-TV mehr.


Also, minimum TV plus DVB-T - Empfänger = Billag pflichtig.




Richtige Infos

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 08:47
von sugi
Original von Oli4
Um SF-DRS zu empfangen ab Satellit braucht es eine SAT_Access-Karte. Diese entschlüsselt alle SF-DRS Programme nach dem Viaccess-System. Analog und unverschlüsselt wurde SF DRS und noch nie per Sat ausgestrahlt. Die Karte bekomm wer in der Schweiz wohnhaft ist und schön brav Billag-Gebühren zahlt.
Solange kein DVB-T Empfänger (digital-terrestrisch, seit 17.Nov nur noch so empfangbar!)) in deiner Wohnung steht auch kein CH-TV mehr.


Also, minimum TV plus DVB-T - Empfänger = Billag pflichtig.


Ja, das wäre ein "Muss" für mein Mann! Diese Karte, damit man auch die Schweizer Sender problemlos empfängt..!

Der gute alte Sport.. 8-)

Die kosten für diese Karte, ist in etwa Fr.50.--!!
Ausser ´Tele Züri´, der bekommt man nicht mit diesr Karte!!

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 11:17
von Enggi
Original von bluna

Richtige Infos
Ich habe die FAQ zu Internet-TV angeschaut. Dort steht:

Muss ich eine Empfangskonzession bezahlen, wenn ich die TV-Programme ab Internet empfange?

Laut Gesetz muss man sich anmelden, sobald ein Gerät vorhanden ist, das technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen. Darunter fallen, wenn gewisse technische Bedingungen erfüllt sind, auch Computer mit Internetzugang. Ob die Programme auch genutzt werden oder nicht, ist rechtlich nicht von Belang. Da die Gebühren jedoch pro Haushalt und nicht pro Gerät bezahlt werden, sind Sie für den Programmempfang möglicherweise schon angemeldet. Dann brauchen Sie wegen Ihres Computers nichts weiter zu unternehmen.


Mein Kommentar

wenn gewisse technische Bedingungen erfüllt sind, ist mein Freipass, keine Konzession zu bezahlen. Schliesslich bin ich kein Techniker und wenn ich nie via PC fernsehe, dann sind für mich die technischen Bedingungen nach Treu und Glauben nicht erfüllt. Damit käme ich beim EGH durch. Menschenrecht bricht Landesrecht.


Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 12:07
von Oli4
Original von sugi
Original von Oli4
Um SF-DRS zu empfangen ab Satellit braucht es eine SAT_Access-Karte. Diese entschlüsselt alle SF-DRS Programme nach dem Viaccess-System. Analog und unverschlüsselt wurde SF DRS und noch nie per Sat ausgestrahlt. Die Karte bekomm wer in der Schweiz wohnhaft ist und schön brav Billag-Gebühren zahlt.
Solange kein DVB-T Empfänger (digital-terrestrisch, seit 17.Nov nur noch so empfangbar!)) in deiner Wohnung steht auch kein CH-TV mehr.


Also, minimum TV plus DVB-T - Empfänger = Billag pflichtig.


Ja, das wäre ein "Muss" für mein Mann! Diese Karte, damit man auch die Schweizer Sender problemlos empfängt..!

Der gute alte Sport.. 8-)

Die kosten für diese Karte, ist in etwa Fr.50.--!!
Ausser ´Tele Züri´, der bekommt man nicht mit diesr Karte!!

Mit DVB-T aber nur Digital mit normaler Auflösung.
(gibts als PC-Karte, PC mit USB-Anschluss oder für TV-Gerät ab 70.-)

SF-HD-TV geht nur über Digital-Satellit., leider....
Dazu brauchts eine DualFeed-LNB (EmpfangsKopf) (zwei Satelitten werden gleichzeitig empfangen, Astra+ zusätzlich Hotbird wegen SFDRS)

Für DVB-T brauchts keine Entschlüsselungs-Sat-Access-Karte, da die teresstrische Verbreitung nur gerade regional und nicht europaweit funktioniert.


Die SAT-Access-Karte kostet bereits 60 Fr., aber einmalig. Gebühr fürs schauen zahlt ja Herr + Frau Schweizer schon via Billag.

Hast Du Sat-Empfang? digital, analog?

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 13:34
von sugi
@ Oli

Werde mein Mann mal fragen..ich hab keine Ahnung!! Hab von allem mal was gehört.. :D


Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 13:39
von Oli4
Original von sugi
@ Oli

Werde mein Mann mal fragen..ich hab keine Ahnung!! Hab von allem mal was gehört.. :D



:D

Das dachte ich mir, dass Man(n)/ Frau da wohl nicht wirklich durchblickt... ;)
Tue ich auch nur gerade ein wenig, weil ich eine Anlage habe und vor drei Wochen meinen älteren Nachbarsehepaar eine neue installiert habe.
Frage mich in 1/2 Jahr und ich weiss (fast) nichts mehr! :D

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 13:48
von thery
So, der Fall ist klar! Ich habe eben mit Billag telefoniert und habe mich erkundigt wie das nun genau sei.
Also, auch wenn ich ADSL habe muss ich keine Fernsehgebühren bezahlen wenn ich nicht übers Internet schaue. Ich kann also meinen Fernseher ohne schlechtes Gewissen abmelden.

Hiermit entschuldige ich mich bei allen für das durcheinander das ich angerichtet habe. Und für meine Streitsucht. :roll: :))




Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 13:58
von SunFox
Fernsehgebühren sind mir egal, ich zahl eh keine! :D

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 14:00
von bigbird
Original von thery
So, der Fall ist klar! Ich habe eben mit Billag telefoniert und habe mich erkundigt wie das nun genau sei.
Also, auch wenn ich ADSL habe muss ich keine Fernsehgebühren bezahlen wenn ich nicht übers Internet schaue. Ich kann also meinen Fernseher ohne schlechtes Gewissen abmelden.


Dann ist das endlich klar ...

kann man schliessen?

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 14:14
von pneumatikos
Naja, vor dem Abschluss wäre eine Reaktion, eine höfliche, von Kamill noch erstrebenswert :)

Pneumatikos

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 14:16
von sugi
Original von Oli4
Original von sugi
@ Oli

Werde mein Mann mal fragen..ich hab keine Ahnung!! Hab von allem mal was gehört.. :D



:D

Das dachte ich mir, dass Man(n)/ Frau da wohl nicht wirklich durchblickt... ;)

Durchblickt schon, doch..... 8-)

Die technischen Geräte an sich, intressieren mich!

Aber alles was mit Geld und Verträgen zutun hat, weniger..!

Tue ich auch nur gerade ein wenig, weil ich eine Anlage habe und vor drei Wochen meinen älteren Nachbarsehepaar eine neue installiert habe.

Da war bei uns mal so ein Strom-Crash, kann man sagen..

Das hat sämtliche Geräte zum ´tot´ geführt..
Und mit dem TV Gerät waren wir vier mal bei der Reperatuer..bis wir sagten, fertig und uns ein neues anschaffen wollten..! So ein Gerät kaufen? Kein Problem (für mich zumindest).. bei meinem Mann nicht, alles wird durchgenommen.. *langweilig*

Und denoch, man bekommt mit und entscheidet mit, was es dann sein wird!

Durchmesser: 106cm, Plasma, und Panasonic! HD-Ready etc.

Ja, wenn ein Gerät, dann Panasonic ;)


Frage mich in 1/2 Jahr und ich weiss (fast) nichts mehr! :D

Bei mir auch: muss wohl im kurzzeitgedächtnis gewandert sein..! Aber egal..


Wenn es nach mir gehen würde, dann wär da ein grösseres bewegendes Bild..! Naja, wäre da nicht der Sport..! Dabei, wieso ist denn das so intressant?? :D

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 14:40
von Oli4
Original von sugi

Durchmesser: 106cm, Plasma, und Panasonic! HD-Ready etc.

Du hast einen runden TV mit Durchmesser 106 cm!? :D
Cool! :P

Haben jetzt alle TV-Quadratschädel Vollmondgesichter? :D



TV-Marken sind mir egal, Hauptsache Philips. ;)




@BB: Ich finde diesen Thread schliessungsunwürdig weil informativ. ;)

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 14:43
von SunFox
Mein Blaupunkt hat über 25 Jahre gehalten! ;)

Aber irgendwann wird halt alles mal zu Grabe getragen! :D

Jetzt war es gerade so weit!

Liebe Grüße von SunFox

Re: Fehrnsehgebühren

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2007, 14:54
von Oli4
Original von SunFox
Mein Blaupunkt hat über 25 Jahre gehalten! ;)

Aber irgendwann wird halt alles mal zu Grabe getragen! :D

Jetzt war es gerade so weit!

Liebe Grüße von SunFox

Hey! das ist ja ein richtige oekologisch wertvolles Teil, denn wäre er vor 10 Jahren schon ´gestorben´ so wäre er auf Halde gelandet und heute wird er rezikliert!
Braver Blauer Punkt! :))