HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Meine Situation normal?

Sozial- und Familienpolitik, Randgruppen,

Moderator: kingschild

Meine Situation normal?

Beitragvon roemer 12 21 » Di 3. Jun 2014, 22:14

Hallo,
Ich habe eine Frage: Wenn ich versuche MT 28,19* in meinem Umfeld zu erfüllen, mache ich mich und das Christentum immer lächerlich. So kommt es mir zumindest vor.

Ein konkretes Beispiel aus der Vergangenheit:
Ich bin in eine neue Schulklasse gekommen und alle haben sich Pornographie angeschaut. Wie ich dabei immer den Kopf weggedreht habe, habe ich mich schon lächerlich gemacht. Wie ich auch noch gesagt habe, dass das christliche Gründe hat, auch das Christentum.

Mache ich etwas falsch oder ist das ein versuch des Teufels, mich zum aufgeben zu bringen? Ist das bei euch auch so? Was hättet ihr anders gemacht?

Noch eine Frage: Wie sollen die Leute das Evangelium annehmen, wenn sie es als lächerlich sehen?

m.f.G.:roemer 12 21

*:"... Und macht alle Völker zu meinen Jüngern. ..."
Benutzeravatar
roemer 12 21
Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Feb 2014, 10:51

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Such_Find » Di 3. Jun 2014, 22:43

Hallo

Bei MT 28,19 wurden 11 bestimmte Menschen angesprochen("Apostel",Boten).
Wieso meinst du das auch du damit angesprochen wurdest?
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Di 3. Jun 2014, 23:06

Jesus Auftrag ist dem Menschen von Gott "Vater, Sohn und Heiliger Geist" zu berichten, und das man durch ihn zum Vater kommt.



Ich finde Pornografie überhaupt nicht gut, und ich kann dich roemer 12 21 verstehen, das du den Kopf wegdrehst.

Aber ja, auch wenn ich mal heirate, dann hat man mit Zweisamkeit zu tun, und man auch ein Baby machen kann, aber das ist keine Pornografie
(also wenn jemand das Pornografie nennt, dann ist das seine Sache. Aber ich bringe die Liebe zwischen mir und meiner Frau nicht mit "Pornografie" in Verbindung, denn ich will dieses Wort und was damit zusammenhängt und was daraus resultieren konnte und kann, nicht in meiner Ehe haben, während wir uns Lieben (selbst wenn wir einander zusammensitzen und schweigen, während wir im Bund der Ehe sind, wo wir dankbar sind, den Bund zu haben, eben weil wir uns lieben), während dazu noch kommt, dass man unsere Liebe, und im Falle, wenn wir z.B. ein Baby machen, nirgends kaufen kann damit andere das gucken und ich will damit kein Geld verdienen und für lau tun ist genauso Sünde dieses zu vertreiben, was ich mit meiner Frau im Schlafzimmer tue, wobei in Liebe sogar kein Sex passieren muss und weiterhin kann man sich einen Kopf machen was ich mit meiner Frau täte, aber das werde ich ihm nicht auf die Nase binden, wobei er denken kann, aber nicht stimmen muss (und ein Problem herzu gerüchten, der hätte damals bei den Ur- ur-ur- Großeltern noch einen derbe hinter die Löffel bekommen) denn er braucht sich keinen Kopf zu machen, zumal ich hier von Liebe sprach und NICHT von bösem (und wenn er die Lehre der Mutmaßung von schlechtem seinem Nächsten vertritt* und das daher wissen wollen, wobei er dann sex für Thema Nr. 1 hält?, kommt diese nicht von Gott? Und Gott hasst die Sünde und es gilt auch Menschen zu helfen!!).
Und die Liebe zwischen mir und meiner Frau und besonders im Schlafzimmer, geht mich und meiner Frau was an und das gehört nicht zu Thema Nr. 1 "SEX", wo Pornografie (und woraus aus beidem viel Sünde passierte...) seinen Anteil beigetrage hat in vieler Munde zu sein usw.

*interessant wird es, wenn sich jemand angesprochen fühlt: ich habe keine genannt der das tut. So gesehen wird das nicht vorkommen, dass jemand sagt ich hätte vom ihm gesprochen, denn ich habe niemanden benannt und nennen wollen, und keiner wird das verteidigen, wenn der im Beispiel eine schlechte bzw. böse Lehre vertritt, denn dann wird verdreht was gute Bürger sind (in dem Fall vom ihm zu mir: denn ich bin kein Ar*** und er soll aufhören (ja, den gibt es nicht!!!!) sich als guter darzustellen, mit solchen bösen Lehren, als guter Bürger, wenngleich er lauthals sagen würde "ich bin kein guter Bürger mit meine Lehren": bestimmt nicht)

Ach ja, man weiß darum, dass keiner den ersten Stein schmeißen kann: aber erstens ist Sünde zu legitimieren nicht gut, und die geschickte Aussage, die er so nicht formulieren würde "aha, jetzt behältst du dir vor, nicht den ersten Stein schmeißen zu können" und wird nicht sagen "du musst den ersten Stein schmeißen" und kann weiterhin sagen "er wird sündigen": so schäbbig kann es abgehen. Aber wisst ihr was, so redet keiner, nicht wahr? Und heiraten ist eine tolle Sache und Privatsphäre auch. Ich träume tatsächlich einmal ein großes Haus zu haben, indem meine Frau und ich leben, und wenn wir alt werden, dann ziehen wir uns zurück und machen Platz für unsere Kinder und unseren Enkelkinder, wobei das Haus eine Tradition hat und eine Geschichte, mit Bildern an der Wand der Familie. Ganz so, wie manchen amerikanischen Filmen, aus der Zeit vor unserer Zeit.

Und ja: wer sagt, das Haus könne verkauft werden an andere, irgendwann in der Geschichte der Familie: ja, wer so denkt, braucht nicht anfangen, nicht wahr! Und: Familie ist richtig gut, und Kinder, die das so erfahren dürfen, werden das weitertragen.

Und zu guter letzt und ein wichtiges NUR MAL SO: ich kann zu dem Thema noch mehr sagen!! Aber ich mache hier einen Punkt. Und wenn: Wer Mutmaßt, was ich nicht gesagt habe, vertritt eine Lehre, die ihn mich nicht fragen ließe, besonders wenn es gegen mich wäre, im Kontext, wo ich gegen "Pornografie" rede, denn ich kann indem Moment nicht antworten und müsste mich nicht rechtfertigen. Und eine weiter Lehre wäre dann dazu, dass das, was ich rechtfertigte in Frage gestellt würde.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Remo » Do 5. Jun 2014, 00:26

Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -, dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben. Die werden sich sagen: "Hey, der hat was, was uns fehlt." Ja und dann kommt was in Gang. :praisegod:

Viele Grüsse,
Remo
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Do 5. Jun 2014, 02:50

Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -, dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben. Die werden sich sagen: "Hey, der hat was, was uns fehlt." Ja und dann kommt was in Gang. :praisegod:

Viele Grüsse,
Remo


Hab du Spass an Pornografie: das ist dein Recht. Ich habe meine Spass mit Menschen, wenn man zusammen was unternimmt über Gott und die Welt spricht (je nach Person zu Person, sind die Gespräche automatisch unterschiedlich: das sollte dir klar sein!! ;) ), wobei ich auf Pornografie weiterhin im Alltag als Theam kein Bock habe. Und verklemmt: und ich rede mal allgemein: was in Schlafzimmern abgeht und in Liebe geschieht, braucht noch lange nicht verklemmt sein, wenn man von Pornografie nicht redet. usw.

Und hör auf so zu tun, als ob hier mein Leben ist und als ob du wüßtest was und wie ich rede!
Du hast scheinbar eine Menschenkenntnis im Kontext der Zeit, denn du scheinst zu wissen, wie Lebesfroh ich bin und wie ich sein werde, wenn... Gut, Danke für deine gehaltvolle Info, auch in Bezug auf Jesus nachzufolgen!!

Und hier ist der Thread von roemer 12 21: roemer du und ich in einem Raum und (aufrichtige :!: ) Party bis zum Morgen, und nicht nur zusammen diskutieren wie hier im Forum... Aber das hier ist alles OT.

Doch wer hat das letze Wort und worum wird es noch gehen? Rede doch mal zu roemer 12 21!! Das ist sein Thread!! Und meine Situation ist old school!!! Mag du am Lagerfeuer sitzen und "oh Susanna", "michael row the boart ashore" etc, singen? Und in die Sterne gucken und ein wenig darüber zu reden bzw. zusammen zu schweigen. Und das geht super mit Freunden!!! Auch Stockbrot. Und mal über dies und das reden!! Und über Mädels in unserem Alter kann es gehen!! Klar!! Und wir wissen, dass man weiß, das altbacken, nicht verklemmt heißen muss und dass sich vor der Ehe in die Ehe verlagern kann und wird, ohne offen von Pornografie zu reden, nicht wahr? Usw.!!!
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Do 5. Jun 2014, 03:39

@Remo

Kennst du footlose? Da war aufgrund vom Glauben auch Probleme (...) mit Tanzen und so. Und ja: die jungen Leute, wollte das aber und haben das dann geschafft, wieder zu tanzen und so, und waren Meilenweit davon entfernt, sich im Großen von alten Werten von distanzieren. Wir wissen es!!!
Also altbacken geht von sehr streng bis hin zu denen die sich auch mal besoffen und so, sowie auch mal in fortgeschrittenen Jahren mit einem Kumpel, den man seit Jahren mal wieder getroffen hatte.
Und klar ist eine Kontraaussage: Wert gibt es immer noch: ja, nebst Abtreibung, Pornografie und Sex als Thema Nr. 1 normal finden darüber zu labern (mit allen was ich oben schrieb), Ehe hat schon lange nicht mehr den Stellenwert wie damals, etc. Aber treue, Liebe, vertrauen, miteinander reden, durch dick und dünn gehen, für einander da zu sein, usw.: das gibt es immer noch, und ist bekannt!! ;)

Und footlose: ja, gute Erinnerungen!!!: http://www.youtube.com/watch?v=6nSXtZPKms4

Schade, wenn altbacken redende Tennies von heute und so nicht so sind oder sein können, wie die bei footlose? Aber vielleicht mache ich mal eine Agentur für altbackene Menschen allen alters, damit die sich kennen lernen können, innerhalb des selben Alters und ab 18 Jahren usw.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Remo » Do 5. Jun 2014, 14:11

Jeffrey mc hat geschrieben:
Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -, dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben. Die werden sich sagen: "Hey, der hat was, was uns fehlt." Ja und dann kommt was in Gang. :praisegod:

Viele Grüsse,
Remo


Hab du Spass an Pornografie: das ist dein Recht. Ich habe meine Spass mit Menschen, wenn man zusammen was unternimmt über Gott und die Welt spricht (je nach Person zu Person, sind die Gespräche automatisch unterschiedlich: das sollte dir klar sein!! ;) ), wobei ich auf Pornografie weiterhin im Alltag als Theam kein Bock habe. Und verklemmt: und ich rede mal allgemein: was in Schlafzimmern abgeht und in Liebe geschieht, braucht noch lange nicht verklemmt sein, wenn man von Pornografie nicht redet. usw.

Und hör auf so zu tun, als ob hier mein Leben ist und als ob du wüßtest was und wie ich rede!
Du hast scheinbar eine Menschenkenntnis im Kontext der Zeit, denn du scheinst zu wissen, wie Lebesfroh ich bin und wie ich sein werde, wenn... Gut, Danke für deine gehaltvolle Info, auch in Bezug auf Jesus nachzufolgen!!

....
....
....


???
Lies mal meinen Beitrag, wenn Du ausgeschlafen bist, bevor du irgendwelche Räubergeschichten durchpostest. :shock:
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Do 5. Jun 2014, 17:14

Jeffrey mc hat geschrieben:
Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu.

Und hör auf so zu tun, als ob hier mein Leben ist und als ob du wüßtest was und wie ich rede!
Du hast scheinbar eine Menschenkenntnis im Kontext der Zeit, denn du scheinst zu wissen, wie Lebesfroh ich bin und wie ich sein werde, wenn... Gut, Danke für deine gehaltvolle Info, auch in Bezug auf Jesus nachzufolgen!!

Remo hat geschrieben:Lies mal meinen Beitrag, wenn Du ausgeschlafen bist, bevor du irgendwelche Räubergeschichten durchpostest.


Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

1) und ich rede mal allgemein: was in Schlafzimmern abgeht und in Liebe geschieht, braucht noch lange nicht verklemmt sein, wenn man von Pornografie nicht redet 2) Und über Mädels in unserem Alter kann es gehen!! (und du weiß nix, bis auf das was ich schon sagte: und je nach Alter hatte man damals den großen Bruder geholt oder von den Eltern eine hinter die Löffel bekommen, wenn der andere meint man wüsste es besser und noch eine wenn er lachen würde und vor Hohn sagen würde "haha, er hat den ersten Stein geschmissen") 3) Ich habe meine Spass mit Menschen, wenn man zusammen was unternimmt über Gott und die Welt spricht (je nach Person zu Person, sind die Gespräche automatisch unterschiedlich: das sollte dir klar sein!! ;) )

Remo hat geschrieben:Lies mal meinen Beitrag, wenn Du ausgeschlafen bist, bevor du irgendwelche Räubergeschichten
Deine Räubergeschichte ist wahrlich eine, denn:
Jeffey mc hat geschrieben:Und hör auf so zu tun, als ob hier mein Leben ist und als ob du wüßtest was und wie ich rede!
Weil: Soso, du weißt also, was ich als Christ und Teenager so erlebt habe und dass ich mittlerweile sowas nicht mehr will. Und ups, das konntest du ja gar nicht lesen. So ist das also!! Danke!!

Remo hat geschrieben:Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -

Und meine Situation ist old school!!! Mag du am Lagerfeuer sitzen und "oh Susanna", "michael row the boart ashore" etc, singen? Und in die Sterne gucken und ein wenig darüber zu reden bzw. zusammen zu schweigen. Und das geht super mit Freunden!!! Auch Stockbrot. Und mal über dies und das reden!! Und über Mädels in unserem Alter kann es gehen!! Klar!! Und wir wissen, dass man weiß, das altbacken, nicht verklemmt heißen muss und dass sich vor der Ehe in die Ehe verlagern kann und wird, ohne offen von Pornografie zu reden, nicht wahr? Usw.!!!


Und ja, deine Aussage:
Remo hat geschrieben:dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher ...... dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ja, richtig:
Jeffrey mc hat geschrieben:Und wir wissen, dass man weiß, das altbacken, nicht verklemmt heißen muss und dass sich vor der Ehe in die Ehe verlagern kann und wird, ohne offen von Pornografie zu reden, nicht wahr?

Jeffey mc hat geschrieben:Und hör auf so zu tun, als ob hier mein Leben ist und als ob du wüßtest was und wie ich rede!
Remo hat geschrieben:Lies mal meinen Beitrag, wenn Du ausgeschlafen bist, bevor du irgendwelche Räubergeschichten durchpostest.
Also du bist der Oberräuber! Und räuberisch wird es, was sich geändert hat
Remo hat geschrieben:Hab du Spass an Pornografie: das ist dein Recht
Denn das schreit nach einem Fettnäpchen. Und deine Aussage + wie es hier so läuft, kenne ich von old school-Typen, die altbacken sind und längst nicht verklemmt sein müssen.

Remo hat geschrieben:Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben. Die werden sich sagen: "Hey, der hat was, was uns fehlt." Ja und dann kommt was in Gang.
Und meine Situation ist old school!!! Mag du am Lagerfeuer sitzen und "oh Susanna", "michael row the boart ashore" etc, singen? Und in die Sterne gucken und ein wenig darüber zu reden bzw. zusammen zu schweigen. Und das geht super mit Freunden!!! Auch Stockbrot. Und mal über dies und das reden!! Und über Mädels in unserem Alter kann es gehen!! Klar!! Und wir wissen, dass man weiß, das altbacken, nicht verklemmt heißen muss und dass sich vor der Ehe in die Ehe verlagern kann und wird, ohne offen von Pornografie zu reden, nicht wahr? Usw.

Du befindest dich auf dem Weg zum Räubervorsitzenden!!

Remo hat geschrieben: :praisegod:
ols school ist steinalt, new school ist so wie du Räuber nennst und selber einer bist (weil du im großen Märchen erzählt hast, wo die Urgroßeltern dir Dampf gemacht hätten), in der Form, dass Diskussion vorprogrammiert ist, wenngleich ich "ja und amen" könnte bzw. "du wirst alles erklären können", sowie das was du von mir nicht stehen lässt und mich Räuber nennst. Und sprech bitte jetzt von dir oder zu Römer!! Denn wenn diskutieren so bleibt, dann ist die Party für die Katz. Und ja: Es tut mir leid, Remo, dass ich dir unterstellte, "hab du Spaß an Pornografie". Jetzt bist dran!

Kann das sein, dass das nichts wird mit uns, eben weil old school sehr richtig war von Werten, die heute neben voll conträren Werten ist, während du bestimmt auch Gott beim Wort nimmst (weil da keine Sünde ist, wie lügen usw.: weil es sich eben um Liebe dreht) von wegen siehe HIER
Kennst du footlose? Da war aufgrund vom Glauben auch Probleme (...) mit Tanzen und so. Und ja: die jungen Leute, wollte das aber und haben das dann geschafft, wieder zu tanzen und so, und waren Meilenweit davon entfernt, sich im Großen von alten Werten von distanzieren. Wir wissen es!!!
Also altbacken geht von sehr streng bis hin zu denen die sich auch mal besoffen und so, sowie auch mal in fortgeschrittenen Jahren mit einem Kumpel, den man seit Jahren mal wieder getroffen hatte.
Und klar ist eine Kontraaussage: Wert gibt es immer noch: ja, nebst Abtreibung, Pornografie und Sex als Thema Nr. 1 normal finden darüber zu labern (mit allen was ich oben schrieb), Ehe hat schon lange nicht mehr den Stellenwert wie damals, etc. Aber treue, Liebe, vertrauen, miteinander reden, durch dick und dünn gehen, für einander da zu sein, usw.: das gibt es immer noch, und ist bekannt!!


Also Räuber, seine Eltern überzeugen, für Ehe einzustehen usw. ist old school. Und du kennst mich nicht die Bohne. Also lass uns Freunde sein oder gentlemanlike, oder höre auf, wenn es weiter geht in dem, wie ich bestimmt nicht mein Leben leugnen werde, von wegen Christ sein und was ich toll finde und damals auch voll angesagt war!! Und daher: Räubergeschicht gilt höchstens wo ich dir was unterstellt haben. Und ich fing mich zu entschuldigen. Und Räubergeschichte in dem Umfang, wie du über mein Leben redest, da werde ich mich bestimmt nicht entschuldigen, wo es dann noch perfider wird, wenn keine Spannungen wären, wenn ich dir dein Räubergeschichte über mein Leben abkaufen soll, denn du kannst mich nicht, denn ich kann lachen und mich freuen... so hammer doll. Z.B. Mit dem Mädel von der Arbeit ging das, sofort anders als bei dir, obwohl sie nicht Gott beim Wort nimmt und wir über uns sprachen weiter, und ihr reichte das jeder selber entscheiden kann und ich es keinem für ihn abnehmen werde. Mensch, das war so toll.

Ja und dann kommt was in Gang.

Ich bin schon ewig auf dem old school Weg und bin teilweise konservativ worin (!) ein "sehr" AUCH inbegriffen ist. Also in so fern, deine Aussage lasse ich jetzt so stehen, denn das interessiert auch den Alten!!!
Zuletzt geändert von Jeffrey mc am Do 5. Jun 2014, 18:08, insgesamt 5-mal geändert.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Do 5. Jun 2014, 17:32

Und ja, weil du nicht sofort klarstellen wolltest, wo du Räubergeschichte gesehen hast, habe ich ein Punkt gefunden, wo ich im Unrecht war.

Und Märchen von dir zu meinen Leben, ist so als wenn du keine Märchen über dich hören wolltest.

Eins kommt zu anderen, nicht wahr?

Also: it's your turn. Und selbst du mich doof findest, kannst du das weiter ausleben. Zeig mir das du in Ordnung bist!! Ich fand doof, deine Märchen, die sich durch den ganzen Beitrag zogen. Und wenn du Lagerfeuer magst und so weiter, und wir uns sogar ähnlich sind, Gebote nicht zu varieren, weil das Sünde ist, dann sind die Werte von damals nicht egal, denn die wurden ergänzt und sind ätzend. Das ist meine Meinung: jeder kann und soll selber entscheiden, selbst wenn er etwas ätzend findet, wonach man sich richtet. Dazu gehören auch Märchen im Kontext wie sie hier waren ;)

Also let us see what will be!!!
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Remo » Fr 6. Jun 2014, 01:36

Jeffrey mc hat geschrieben:Und ja, weil du nicht sofort klarstellen wolltest, wo du Räubergeschichte gesehen hast, habe ich ein Punkt gefunden, wo ich im Unrecht war.

Und Märchen von dir zu meinen Leben, ist so als wenn du keine Märchen über dich hören wolltest.

Eins kommt zu anderen, nicht wahr?

Also: it's your turn. Und selbst du mich doof findest, kannst du das weiter ausleben. Zeig mir das du in Ordnung bist!! Ich fand doof, deine Märchen, die sich durch den ganzen Beitrag zogen. Und wenn du Lagerfeuer magst und so weiter, und wir uns sogar ähnlich sind, Gebote nicht zu varieren, weil das Sünde ist, dann sind die Werte von damals nicht egal, denn die wurden ergänzt und sind ätzend. Das ist meine Meinung: jeder kann und soll selber entscheiden, selbst wenn er etwas ätzend findet, wonach man sich richtet. Dazu gehören auch Märchen im Kontext wie sie hier waren ;)

Also let us see what will be!!!


au mann ist das ghässig hässlich hier. Echt wahr. wenn Du mir in zwei Sätzen was sagen willst, dann schreib ne PN oder wenn Du in der Nähe von Zürich wohnst, können wir das auch eins-zu-eins ausdiskutieren. PN genügt. Grüsse.
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Fr 6. Jun 2014, 02:14

Remo hat geschrieben:u mann ist das ghässig hässlich hier. Echt wahr. wenn Du mir in zwei Sätzen was sagen willst, dann schreib ne PN oder wenn Du in der Nähe von Zürich wohnst, können wir das auch eins-zu-eins ausdiskutieren. PN genügt. Grüsse.


Du nennst mich Räuber, übersiehst meine Entschuldigung, und hast eine Räubergeschichte nach der anderen erfunden :warn:

Und:
Jeffrey mc hat geschrieben:Und selbst du mich doof findest, kannst du das weiter ausleben.

Oh, ich verstehe. Now I have seen what is!!

Hör auf zu stalken, denn wenn du dich nicht entschuldigen magst und weiter "Fehdisch" redest, dann lass mich in Ruhe, was diese Konversation angeht. Von dir ist wohl gar nichts positives zu erwarten und noch keine Einsicht, dass du Märchen geschrieben hast, zu denen ich Stellung nahm, denn deine Worte sind nicht wahr über mein Leben.

Es ist offensichtlich, dass kein Friede bislang aufgekommen ist, denn ich bin weder verklemmt, ich kann sehr lebnsfroh sein, ich schätze gute Gespräche, die unterschiedlich von Person zu Person sind, denn nicht jeder interessiert sich für dasselbe. Du bist anders, weil du "gehässig" siehst, obwohl ich dir sagte, wie es in meinem Leben aussieht und ich Lügen nicht mag, und ja, ich habe mich entschuldigt. Ich rede von mir, und du über mich. Und deine Märchen über mich sind dir keine Entschuldigung wert, und siehst nur Gehässigkeit. Also lass gut sein. Und ich bitte, wenn du dich nicht entschuldigst, dass das Gespräch hier zu Ende ist. Und ja: das letze Wort haben!!

Friede und der Dialog dazu (inklusive: Entschuldigung zu mir, denn du hast keine Wahrheit erzählt)? Und wenn dann noch nebst meiner Entschuldigung zu dir, weiteres gibt, können wir gerne hier besprechen: Schritt für Schritt: und weil ich von mir redetet und du keine wahren Aussagen machtest, würde ich gerne auch vorne anfangen: lass uns alles klären, denn so lang war die Konversation nicht? Wer geht auf wen ein: und wer macht den ersten Schritt und warum. Wer findet was nicht gut und warum? Wer spricht von sich? Wer lässt warum nicht locker?
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Fr 6. Jun 2014, 02:59

@Remo

Leider fingst du an mich zum Thema zu machen, wobei meine Reaktion auf deine Unwahrheiten über mich dir nicht schmecken: und die Sache mit dem Räuber: da hast du so richtig viel Geschichten erfunden.

nehmen wir mal, was ich über mich sagte (und ich darf zu mir stehen: RICHTIG: ach ja, lernen kann jeder: RICHTIG) im Kontext meines Lebens:
Jeffrey mc hat geschrieben:Jesus Auftrag ist dem Menschen von Gott "Vater, Sohn und Heiliger Geist" zu berichten, und das man durch ihn zum Vater kommt.



Ich finde Pornografie überhaupt nicht gut, und ich kann dich roemer 12 21 verstehen, das du den Kopf wegdrehst.

Aber ja, auch wenn ich mal heirate, dann hat man mit Zweisamkeit zu tun, und man auch ein Baby machen kann, aber das ist keine Pornografie
(also wenn jemand das Pornografie nennt, dann ist das seine Sache. Aber ich bringe die Liebe zwischen mir und meiner Frau nicht mit "Pornografie" in Verbindung, denn ich will dieses Wort und was damit zusammenhängt und was daraus resultieren konnte und kann, nicht in meiner Ehe haben, während wir uns Lieben (selbst wenn wir einander zusammensitzen und schweigen, während wir im Bund der Ehe sind, wo wir dankbar sind, den Bund zu haben, eben weil wir uns lieben), während dazu noch kommt, dass man unsere Liebe, und im Falle, wenn wir z.B. ein Baby machen, nirgends kaufen kann damit andere das gucken und ich will damit kein Geld verdienen und für lau tun ist genauso Sünde dieses zu vertreiben, was ich mit meiner Frau im Schlafzimmer tue, wobei in Liebe sogar kein Sex passieren muss und weiterhin kann man sich einen Kopf machen was ich mit meiner Frau täte, aber das werde ich ihm nicht auf die Nase binden, wobei er denken kann, aber nicht stimmen muss (und ein Problem herzu gerüchten, der hätte damals bei den Ur- ur-ur- Großeltern noch einen derbe hinter die Löffel bekommen) denn er braucht sich keinen Kopf zu machen, zumal ich hier von Liebe sprach und NICHT von bösem (und wenn er die Lehre der Mutmaßung von schlechtem seinem Nächsten vertritt* und das daher wissen wollen, wobei er dann sex für Thema Nr. 1 hält?, kommt diese nicht von Gott? Und Gott hasst die Sünde und es gilt auch Menschen zu helfen!!).
Und die Liebe zwischen mir und meiner Frau und besonders im Schlafzimmer, geht mich und meiner Frau was an und das gehört nicht zu Thema Nr. 1 "SEX", wo Pornografie (und woraus aus beidem viel Sünde passierte...) seinen Anteil beigetrage hat in vieler Munde zu sein usw.

*interessant wird es, wenn sich jemand angesprochen fühlt: ich habe keine genannt der das tut. So gesehen wird das nicht vorkommen, dass jemand sagt ich hätte vom ihm gesprochen, denn ich habe niemanden benannt und nennen wollen, und keiner wird das verteidigen, wenn der im Beispiel eine schlechte bzw. böse Lehre vertritt, denn dann wird verdreht was gute Bürger sind (in dem Fall vom ihm zu mir: denn ich bin kein Ar*** und er soll aufhören (ja, den gibt es nicht!!!!) sich als guter darzustellen, mit solchen bösen Lehren, als guter Bürger, wenngleich er lauthals sagen würde "ich bin kein guter Bürger mit meine Lehren": bestimmt nicht)

Ach ja, man weiß darum, dass keiner den ersten Stein schmeißen kann: aber erstens ist Sünde zu legitimieren nicht gut, und die geschickte Aussage, die er so nicht formulieren würde "aha, jetzt behältst du dir vor, nicht den ersten Stein schmeißen zu können" und wird nicht sagen "du musst den ersten Stein schmeißen" und kann weiterhin sagen "er wird sündigen": so schäbbig kann es abgehen. Aber wisst ihr was, so redet keiner, nicht wahr? Und heiraten ist eine tolle Sache und Privatsphäre auch. Ich träume tatsächlich einmal ein großes Haus zu haben, indem meine Frau und ich leben, und wenn wir alt werden, dann ziehen wir uns zurück und machen Platz für unsere Kinder und unseren Enkelkinder, wobei das Haus eine Tradition hat und eine Geschichte, mit Bildern an der Wand der Familie. Ganz so, wie manchen amerikanischen Filmen, aus der Zeit vor unserer Zeit.

Und ja: wer sagt, das Haus könne verkauft werden an andere, irgendwann in der Geschichte der Familie: ja, wer so denkt, braucht nicht anfangen, nicht wahr! Und: Familie ist richtig gut, und Kinder, die das so erfahren dürfen, werden das weitertragen.

Und zu guter letzt und ein wichtiges NUR MAL SO: ich kann zu dem Thema noch mehr sagen!! Aber ich mache hier einen Punkt. Und wenn: Wer Mutmaßt, was ich nicht gesagt habe, vertritt eine Lehre, die ihn mich nicht fragen ließe, besonders wenn es gegen mich wäre, im Kontext, wo ich gegen "Pornografie" rede, denn ich kann indem Moment nicht antworten und müsste mich nicht rechtfertigen. Und eine weiter Lehre wäre dann dazu, dass das, was ich rechtfertigte in Frage gestellt würde.


Und ab dann vom mir zu dir:
Jeffrey mc hat geschrieben:Ich habe meine Spass mit Menschen, wenn man zusammen was unternimmt über Gott und die Welt spricht (je nach Person zu Person, sind die Gespräche automatisch unterschiedlich: das sollte dir klar sein!! ), wobei ich auf Pornografie weiterhin im Alltag als Theam kein Bock habe. Und verklemmt: und ich rede mal allgemein: was in Schlafzimmern abgeht und in Liebe geschieht, braucht noch lange nicht verklemmt sein, wenn man von Pornografie nicht redet. usw.


Jeffrey mc hat geschrieben:Und meine Situation ist old school!!! Mag du am Lagerfeuer sitzen und "oh Susanna", "michael row the boart ashore" etc, singen? Und in die Sterne gucken und ein wenig darüber zu reden bzw. zusammen zu schweigen. Und das geht super mit Freunden!!! Auch Stockbrot. Und mal über dies und das reden!! Und über Mädels in unserem Alter kann es gehen!! Klar!! Und wir wissen, dass man weiß, das altbacken, nicht verklemmt heißen muss und dass sich vor der Ehe in die Ehe verlagern kann und wird, ohne offen von Pornografie zu reden, nicht wahr? Usw.!!!

Und RICHTIG: ich habe dich hier gefragt und letzen Endes von mir gesprochen!! Und dich aufgeklärt von wegen wegen dass altbacken nicht gleich verklemmt bedeutet. RICHTIG

Jeffrey mc hat geschrieben:footlose? Da war aufgrund vom Glauben auch Probleme (...) mit Tanzen und so. Und ja: die jungen Leute, wollte das aber und haben das dann geschafft, wieder zu tanzen und so, und waren Meilenweit davon entfernt, sich im Großen von alten Werten von distanzieren. Wir wissen es!!! RICHTIG
Also altbacken geht von sehr streng bis hin zu denen die sich auch mal besoffen und so, sowie auch mal in fortgeschrittenen Jahren mit einem Kumpel, den man seit Jahren mal wieder getroffen hatte. RICHTIG


Und das hier ist wahr:
Jeffrey mc hat geschrieben:Und klar ist eine Kontraaussage: Wert gibt es immer noch: ja, nebst Abtreibung, Pornografie und Sex als Thema Nr. 1 normal finden darüber zu labern (mit allen was ich oben schrieb), Ehe hat schon lange nicht mehr den Stellenwert wie damals, etc. Aber treue, Liebe, vertrauen, miteinander reden, durch dick und dünn gehen, für einander da zu sein, usw.: das gibt es immer noch, und ist bekannt!! RICHTIG

Und ich werde keine Regel aufstellen wer wie festgelegt ist bzw. wer wozu steht: das muss bzw. kann (wer möchte) jeder dann selber sagen. RICHTIG

Und hier eine Stellungnahmen:
Jeffrey mc hat geschrieben:Schade, wenn altbacken redende Tennies von heute und so nicht so sind oder sein können, wie die bei footlose? Aber vielleicht mache ich mal eine Agentur für altbackene Menschen allen alters, damit die sich kennen lernen können, innerhalb des selben Alters und ab 18 Jahren usw.
OK: RICHTIG

Und du machtest mich zum Thema:
Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -, dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben.


Und ich habe daraufhin klargestellt!!

Doch was habe ich über dich gesagt:

Jeffrey mc hat geschrieben:Hab du Spass an Pornografie: das ist dein Recht.


Jeffrey mc hat geschrieben:Und hör auf so zu tun, als ob hier mein Leben ist und als ob du wüßtest was und wie ich rede!

Das hier steht ein wenig außer Konkurrenz, weil ich roemer 12 21 hier erwähnt habe, im Kontext wie wer denkt innerhalb des Threads:
Jeffrey mc hat geschrieben:Und hier ist der Thread von roemer 12 21: roemer du und ich in einem Raum und (aufrichtige ) Party bis zum Morgen, und nicht nur zusammen diskutieren wie hier im Forum... Aber das hier ist alles OT.


Und du schriebst:
Remo hat geschrieben:Lies mal meinen Beitrag, wenn Du ausgeschlafen bist, bevor du irgendwelche Räubergeschichten durchpostest.
und ohne Zitate, denn da kann Eier legen...

Und dann ging es weiter, ohne zu sagen "Danke für deine Entschuldigung und stimmt ich kenne dich nicht und du wirst von deinem Leben berichten, wie ich von meinem". Und ja: Räuber: das tat weh, denn ich habe mich entschuldigt und weiterhin hast du das nicht getan.
Zuletzt geändert von Jeffrey mc am Fr 6. Jun 2014, 03:55, insgesamt 6-mal geändert.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Fr 6. Jun 2014, 03:00

Fortsetzung:

Last but not least:
Jeffrey mc hat geschrieben:Und ja, weil du nicht sofort klarstellen wolltest, wo du Räubergeschichte gesehen hast, habe ich ein Punkt gefunden, wo ich im Unrecht war. RICHTIG

Und Märchen von dir zu meinen Leben, ist so als wenn du keine Märchen über dich hören wolltest. RICHTIG (und es is bekannt die Sache mit Eierlegen zu prvozieren im Kontext anzufechten mit Räubergeschichten und ohne Klartext, die du über dich gesehen haben magst, oder willst du sagen: ICH REMO WERDE EINEN .... TUN: ICH ENTSCHULDIGE MICH NICHT WEIL ICH DICH KENNE UND DIENE WORTE ÜBER DICH RÄUBERGESCHICHTEN SIND. UND AUS!)

Eins kommt zu anderen, nicht wahr? RICHTIG

Also: it's your turn. Und selbst du mich doof findest, kannst du das weiter ausleben. RICHTIG

Zeig mir das du in Ordnung bist!!

Ich fand doof, deine Märchen, die sich durch den ganzen Beitrag zogen. RICHTIG

Und wenn du Lagerfeuer magst und so weiter, und wir uns sogar ähnlich sind, Gebote nicht zu varieren, weil das Sünde ist, dann sind die Werte von damals nicht egal, denn die wurden ergänzt und sind ätzend. RICHTIG (und ich habe dir nichts unterstellt jetzt)

Das ist meine Meinung: jeder kann und soll selber entscheiden, selbst wenn er etwas ätzend findet, wonach man sich richtet. Dazu gehören auch Märchen im Kontext wie sie hier waren RICHTIG

Also let us see what will be!!!


Und du:
Remo hat geschrieben:au mann ist das ghässig hässlich hier. Echt wahr....Grüsse.

Was ich nun aufgezeigt habe, von wegen wer wieviel über den anderen redete usw. und wer sich entschuldigte, gehst du voll übel ab!!!
1) ich bin kein Ar*** von meiner Lebenseinstellung (um das mal so zu sagen): aber alles gefallen muss man sich nicht usw.
2) Und die Grüsse sind ein Anzeichen, wie nett du bist, wie nett du es meinst bzw. wie auch immer, nicht wahr?: denn du wirst dich bestimmt nicht böse finden und oder so ;) : auf jeden Fall: Danke für die Grüße. Grüsse zurück!!
Jeff
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Fr 6. Jun 2014, 03:46

Mehr habe ich jetzt nicht zu sagen!! Aber lass mir wozu ich stehe und entschuldige dich, denn du kennst mich nicht!!!

Und ansonsten sage noch, wo ich dir was unterstellte, damit ich mich entschuldigen kann.
Und bitte lasse uns vorne anfangen (sei es im OT-Thread).

Alles zuvor war wichtig um bis hier her zu kommen.

Ich gehe jetzt und mache mir keinen Kopf, und warte ab! Denn mehr kann ich jetzt nicht mehr dazu sagen!!

Und dazu stehen ich!!!
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Hanspeter » Fr 6. Jun 2014, 10:04

Ach Jeffrey. Remo hat dieses Post nicht an dich geschrieben, sondern an roemer, zumindest verstehe ich dies so.
Und er hat nicht gesagt, dass er Spass hat an der Pornografie, das hast du falsch gelesen, er hat auch nicht gesagt, dass Vermeidung der Pornografie aus religiösen Grunden altbacken oder verklemmt sei, sondern dass dies bei den andern, also den Schulkollegen von roemer, so ankommt. Du solltest wirklich besser lesen, bevor du jemandem antwortest, der dich noch nicht mal angesprochen hat. Es wäre sicher viel gesünder, nachts zu schlafen, anstatt die Nacht vor dem PC zu verbringen, dann wärst du ausgeschlafen und würdest nicht zu solchen Fehlinterpretationen neigen. Warum beziehst du alles, was hier im Forum geschrieben wird, immer auf dich? Warum fühlst du dich immer wieder beleidigt? Hör doch auf, jeden, aber auch wirklich jeden Thread mit deinen ellenlangen, unverständlichen Posts zuzumüllen. Denk nach, bevor du schreibst!

Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -, dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben. Die werden sich sagen: "Hey, der hat was, was uns fehlt." Ja und dann kommt was in Gang. :praisegod:

Viele Grüsse,
Remo


Lies den Post von Remo nochmals, und überleg dir, ob dies wirklich an dich gerichtet war. Die Frage von roemer wäre eine Diskussion wert. Remos Rat an roemer ist doch Spitze, oder nicht?

LG Hanspeter
Hanspeter
Wohnt hier
 
Beiträge: 1044
Registriert: Do 24. Apr 2008, 19:27
Wohnort: Raum Bern

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon onThePath » Fr 6. Jun 2014, 12:54

Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.


Viele Grüsse,
Remo



Ich war zwar nicht angesprochen, aber es gilt das Bibelwort:
Schon wer eine Frau lüstern anschaut, hat die Ehe mit ihr gebrochen.
Es geht also um unsere Gesinnung, um Geilheit und Lüsternheit.
Da ist es schon wichtig zu merken, was in mir vorgeht, wenn ich einen Porno schaue.
Warum muß ich Bilder von Unzucht und Gruppensex zur eigenen Erregung sexuellen Verlangens in meinen Kopf reinlassen und sie dann auch noch nähren in mir ?

Was ist daran denn altbacken oder verklemmt, seine Gedanken sauber zu halten ?

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19277
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon firebird » Fr 6. Jun 2014, 13:08

roemer 12 21 hat geschrieben:Hallo,
Ich habe eine Frage: Wenn ich versuche MT 28,19* in meinem Umfeld zu erfüllen, mache ich mich und das Christentum immer lächerlich. So kommt es mir zumindest vor.

Ein konkretes Beispiel aus der Vergangenheit:
Ich bin in eine neue Schulklasse gekommen und alle haben sich Pornographie angeschaut. Wie ich dabei immer den Kopf weggedreht habe, habe ich mich schon lächerlich gemacht. Wie ich auch noch gesagt habe, dass das christliche Gründe hat, auch das Christentum.

Mache ich etwas falsch oder ist das ein versuch des Teufels, mich zum aufgeben zu bringen? Ist das bei euch auch so? Was hättet ihr anders gemacht?

Noch eine Frage: Wie sollen die Leute das Evangelium annehmen, wenn sie es als lächerlich sehen?

m.f.G.:roemer 12 21

*:"... Und macht alle Völker zu meinen Jüngern. ..."



Lieber Roemer 12,21 !!

andere dürfen auch mitlesen ;) ;)

Die frägst "Meine Situation normal?". Meine Antwort dazu: Dass ein aufrichtig gläubiger Christ in eine solche Situation kommen kann, ja das ist leider sehr normal.

Weiter schreibst Du: "... wie ich dabei immer den Kopf weggedreht habe .... wenn Du bei solchen Filmen oder Bilder den Kopf wegdrehst könnten nach meiner Einschätzung 2 Motive vorliegen.

1. Aufgrund des Gewissens, das bei der Wiedergeburt erwacht ist, hast Du gespürt dass Pornographie Dein Gewissen verschmutzt. Ausserdem realisierst Du was Pornographie für eine destruktive Langzeitwirkung in Deinem Leben hat. Die Folge ist, Du willst das aus dem Leben verbannen. Da finde ich es sogar sehr gut, dass Du durch Kopf wegdrehen der Versuchung widerstehst.

2. Ein weiterer Beweggrund könnte im moralisierenden Zeigefinger sein. Du drehst demonstrativ den Kopf weg und willst damit Deinen Kollegen sagen: "Pornographie das gehört sich nicht" ..... usw. Also Du predigst Deinen Kollegen etwas, das Du selbst nicht im Stande bist so zu halten. Mit solch einem Verhalten würdest Du Dich mit vollem Recht lächerlich machen.

Lieber Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3629
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Hanspeter » Fr 6. Jun 2014, 13:10

onThePath hat geschrieben:
Was ist daran denn altbacken oder verklemmt, seine Gedanken sauber zu halten ?

lg, oTp



Selbstverständlich ist nichts daran altbacken oder verklemmt. Es macht aber beim ganz selbstverständlich Pornos konsumierenden Gegenüber diesen Eindruck. Die verstehen nicht, dass man da nicht mitmachen will. Das beste Mittel, bei denen nicht als altbacken und verklemmt rüberzukommen ist, wie Remo sagte, die Freude am Glauben vorzuleben, ihnen vorzuleben, dass wir Christen ganz normale Menschen sind, dass auch wir Freude am Leben haben, dass wir für die Freude am Leben aber nicht jeden Mist mitmachen müssen. Die Freude am Glauben zeigt sich an deiner Ausstrahlung, das innere Feuer wirkt nach aussen und wirkt anziehend. Dies hat, wie Remo sagte, eine mitreissende Wirkung, so dass sie auch haben wollen, was ihnen fehlt.

LG Hanspeter
Hanspeter
Wohnt hier
 
Beiträge: 1044
Registriert: Do 24. Apr 2008, 19:27
Wohnort: Raum Bern

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Fr 6. Jun 2014, 13:21

@ Hanspeter

Danke für die wertvolle Info, dass Remo AUS MEINER SICHT nicht offensichtlich an roemer geschrieben hat, denn altbacken bin ich. Und was ich schrieb, wozu ich stehe: das bleibt!! Aber es bleibt nicht, das ich dummer Weise, auf Remo eingegangen bin, das aufrechterhalten zu wollen. Also:

@ Remo
Es tut mir leid, dass ich dein Beitrag in der Chronoloige und von wegen altbacken usw. auf mich bezogen habe. Also entschuldige ich mich hier mit: Entschuldigung, Remo. Remo, nimmst du meine Entschuldigung an?
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon roemer 12 21 » Fr 6. Jun 2014, 14:03

Hallo,
Entschuldigung für die späte Antwort. Ich hatte einfach zu viel zu tun.
@Remo und @Jeffrey mc: Ich habe eure Posts nicht ganz gelesen. Das war mir einfach zu viel Arbeit.

@Such_Find Ich denke irgendwie schon, dass alle Menschen gemeint sind.

@firebird: Hauptsächlich war vermutlich, dass ich zu schwach war, um mich als auch Süchtigen zu outen. Ich denke aber schon, dass mein Wissen, dass das schlecht ist auch dazu beigetragen hat.

Remo hat geschrieben:Aber Du machst mit Deinem Verhalten ja niemanden zum Nachfolger Jesu. Wenn ich recht sehe, sagst Du nur, dass du aus religiösen Gründen Pornografie meidest. Das kommt bei den anderen natürlich etwas, wie soll ich es sagen?, "altbacken" oder "verklemmt" daher.

Versuch doch mal folgendes: Sprich gar nicht mal so explizit über das Christentum, sondern lebe einfach vor, wie viel Freude einem der Glaube schenken kann -- eben so viel - und noch mehr!! -, dass man sich nicht mit pornografischem Material ein Stück Spass am Leben verschaffen muss.

Ich bin überzeugt, wenn Du diese Freude am Glauben schlicht und einfach vorlebst, wirst Du eine buchstäbliche mitreissende Wirkung auf deine Kameraden ausüben. Die werden sich sagen: "Hey, der hat was, was uns fehlt." Ja und dann kommt was in Gang. :praisegod:

Viele Grüsse,
Remo

Ich wollte ja auch nicht lügen, als sie mich gefragt haben warum ich das nicht sehen will.

LG roemer 12 21
Benutzeravatar
roemer 12 21
Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Feb 2014, 10:51

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Such_Find » Fr 6. Jun 2014, 17:18

roemer 12 21 hat geschrieben:@Such_Find Ich denke irgendwie schon, dass alle Menschen gemeint sind.

Da beschreibt ein Text eine Unterhaltung von Jesus mit 11 Aposteln, und Worte die direkt an diese 11 Apostel gerichtet waren übernehmen andere einfach für sich selbst? Weil man selbst 'Apostel' ist und dies für alle Apostel gilt?
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon onThePath » Fr 6. Jun 2014, 19:38

Hanspeter hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:
Was ist daran denn altbacken oder verklemmt, seine Gedanken sauber zu halten ?

lg, oTp



Selbstverständlich ist nichts daran altbacken oder verklemmt. Es macht aber beim ganz selbstverständlich Pornos konsumierenden Gegenüber diesen Eindruck. Die verstehen nicht, dass man da nicht mitmachen will. Das beste Mittel, bei denen nicht als altbacken und verklemmt rüberzukommen ist, wie Remo sagte, die Freude am Glauben vorzuleben, ihnen vorzuleben, dass wir Christen ganz normale Menschen sind, dass auch wir Freude am Leben haben, dass wir für die Freude am Leben aber nicht jeden Mist mitmachen müssen. Die Freude am Glauben zeigt sich an deiner Ausstrahlung, das innere Feuer wirkt nach aussen und wirkt anziehend. Dies hat, wie Remo sagte, eine mitreissende Wirkung, so dass sie auch haben wollen, was ihnen fehlt.

LG Hanspeter


Na klar, aber dennoch werde ich z.B. nicht mitmachen beim Pornoschauen. Und werde dann beobachtet werden, warum ich so handele.

In einer Klasse sind auch bestimmt andere Jugendliche, die Pornoschauen ebenfalls nicht gut finden. Dann kann man schon Kritik anbringen.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19277
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon roemer 12 21 » Sa 7. Jun 2014, 17:38

Hallo,
Danke an Such_Find und onThePath für die Antworten
onThePath hat geschrieben:In einer Klasse sind auch bestimmt andere Jugendliche, die Pornoschauen ebenfalls nicht gut finden.

Komischerweise nicht. So scheint es zumindest. Auch eines von den Mädchen schaut immer mit, wenn sich die Buben etwas anschauen. Von den anderen weis ich nichts.

@Such_Find: Wenn Jesus nur den 12 Aposteln die Anweisung gibt, wie sollen sie die GANZE Welt bereisen. (Auch wenn die zwölf jeweils einen Nachfolger haben sollten.)

LG tmp
Benutzeravatar
roemer 12 21
Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Feb 2014, 10:51

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Such_Find » Sa 7. Jun 2014, 19:15

roemer 12 21 hat geschrieben:@Such_Find: Wenn Jesus nur den 12 Aposteln die Anweisung gibt, wie sollen sie die GANZE Welt bereisen. (Auch wenn die zwölf jeweils einen Nachfolger haben sollten.)

Hallo :)

Wenn eine Firmenleitung 12 Manager erwählt und ausbildet damit diese weltweit im Interesse der Firma auftreten sollen dann ist es Aufgabe der Firmenleitung für Ersatz zu sorgen wenn einer der Manager ausfällt(wenn Ersatz vorgesehen ist) - und niemand anderes Aufgabe.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon roemer 12 21 » Mo 9. Jun 2014, 21:35

Hallo,
Danke für die Antwort.
Such_Find hat geschrieben:Wenn eine Firmenleitung 12 Manager erwählt und ausbildet damit diese weltweit im Interesse der Firma auftreten sollen dann ist es Aufgabe der Firmenleitung für Ersatz zu sorgen wenn einer der Manager ausfällt(wenn Ersatz vorgesehen ist) - und niemand anderes Aufgabe.

Und wenn die Mitarbeiter in der Firma glücklich sind, werden sie die Firma auch freiwillig Weiterempfehlen.

LG roemer 12 21
Benutzeravatar
roemer 12 21
Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Feb 2014, 10:51

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Such_Find » Mo 9. Jun 2014, 21:51

Hallo
roemer 12 21 hat geschrieben:Hallo,
Danke für die Antwort.
Such_Find hat geschrieben:Wenn eine Firmenleitung 12 Manager erwählt und ausbildet damit diese weltweit im Interesse der Firma auftreten sollen dann ist es Aufgabe der Firmenleitung für Ersatz zu sorgen wenn einer der Manager ausfällt(wenn Ersatz vorgesehen ist) - und niemand anderes Aufgabe.

Und wenn die Mitarbeiter in der Firma glücklich sind, werden sie die Firma auch freiwillig Weiterempfehlen.

Ja, aber was glaubst du was passiert wenn einige eine von der Firmenleitung nicht autorisierte Werbekampagne starten würden? Die Marketingabteilung ist dafür autorisiert worden, aber nicht die.

Zwischen im privaten Kreis weiterempfehlen und einer Werbekampagne ist ein Unterschied.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon roemer 12 21 » Di 10. Jun 2014, 10:09

Hallo,
Danke Such_Find für deine Antwort.
Lassen wir die Diskussion. OK? Du hast eine andere Meinung als ich und ich akzeptiere das.

LG roemer 12 21
Benutzeravatar
roemer 12 21
Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Feb 2014, 10:51

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon doro » Mo 16. Jun 2014, 00:17

Hey Römer

Find ich super, dass du klar zu deinem Glauben stehst!

Was ich mir noch überlegt habe... Versuch vielleicht mal als Grund nicht bloss zu sagen, dass es christliche Gründe hat. Das klingt für deine Freunde, vermute ich, nach: "Ich bin Christ und da darf man das nicht." Oder danach, dass Gott alles verbietet, was Spass macht (ist natürlich Quatsch). Doch ich bin überzeugt, dass Jesus uns frei machen will - und uns nicht durch Verbote knüppeln. Danach könnte es aber klingen. Deswegen würde ich dir raten, dir Gedanken darüber zu machen, warum es nicht gut ist... Und zwar darüber hinaus, dass Gott das so sagt. Sprich: Warum sagt Gott das? Warum tut es den Menschen (jenen im Film und jenen, die zuschauen) nicht gut?

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Mo 16. Jun 2014, 15:27

doro hat geschrieben:Oder danach, dass Gott alles verbietet, was Spass macht (ist natürlich Quatsch). Doch ich bin überzeugt, dass Jesus uns frei machen will - und uns nicht durch Verbote knüppeln. Danach könnte es aber klingen.

Richtig ist, das Gott Nicht alles verbietet, was Spass macht: und da gehört Pornografie nicht zu. Und dazu kann man stehen oder nicht.
Und bezüglich knüppeln, ist Gebotrbruch Sünde und Sündenvergebung heilsnotwendig. Keiner kann im Kontext seines, an dem er sich befindet, den ersten Stein schmeißen, aber wer sich gekrüppelte fühlt durch Gebotrbruch und so: GOTT hasst die Sünde die den Tod bedeutet und wer sich dafür Entscheidet und dadurch weder gerettet wird oder sein DANN verloren haben sollten weil Sünde getan hat weil Diese kein Problem sei, DANN hat er sich selber ins Jüngste Geruch geknüppelt
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Richard3 » Mo 16. Jun 2014, 20:43

Jeffrey mc hat geschrieben:Jüngste Geruch


Dagegen hilft bereits ein gutes Deodorant :)
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Mo 16. Jun 2014, 20:50

@Richard

Ein Smartphone ist manchmal echt ätzend, weil unkonfortabel. Das heißt natürlich "Jüngste Gericht".
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Richard3 » Mo 16. Jun 2014, 20:55

Jeffrey mc hat geschrieben:@Richard

Ein Smartphone ist manchmal echt ätzend, weil unkonfortabel. Das heißt natürlich "Jüngste Gericht".


Dann sollte man mit noch grösserer Sorgfalt agieren und 3x überlegen und 5x Korrektur lesen, was man auf die Menschheit loslässt.

mfg
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » Mo 16. Jun 2014, 21:14

@Richard

Lass doch mal locker!! Hast du nicht verstanden gehabt oder ist dein Motto "immer druff" bei uns?
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon roemer 12 21 » So 22. Jun 2014, 00:28

Hallo,
:oops: Ich habe diese Antwort wirklich ewig rausgeschoben! :oops: Danke jedenfalls für alle Antworten!

@Admin:Zu dieser Zeit konnte ich auf die Frage warum auch keine Antwort geben. Die Frage kam recht spontan.

@Jeffrey: Ich stimme dir nicht zu. Ev. habe ich mich bei deinem Beitrag aber auch verlesen. Ich denke jeder ist ein Sünder. Jesu tod hat aber jene befreit, die daran glauben.
Deine Ausdrucksweise "...hat sich selbst ins Jüngste Gericht geknüppelt" klingt für mich übrigens ein wenig nach "selber Schuld". Ich finde, wir sollten eher für die Leute beten, dass sie Jesus finden, anstatt sie abzustempeln.

m.f.G.:roemer 12 21
Benutzeravatar
roemer 12 21
Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Feb 2014, 10:51

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeshu » So 22. Jun 2014, 02:05

Hi Roemer 12 21!

Ich denke, in einer Klasse herrscht immer Gruppenzwang. Natürlich geben da viele eventuell nicht zu, dass ihnen Pornos eigentlich gar nichts sagen.
Ist einfach nicht cool genug.
Ich selbst springe naturgemäß auch nicht darauf an, ich finde Pornos eher albern und viel zu offensichtlich, dass darin alles eben genau nur auf eines aus ist. Und damit törnt es mich auch schon wieder ab, denn es ist irgendwo unästhetisch für mich. Aber das hat nun gar nichts mit christlichem Glauben zu tun. Ich bin einfach so, aber deswegen keinen Deut besser, denn...

... das heißt nicht, dass ich für sämtliche Reize unempfänglich wäre. Ich glaube, da lügt fast jeder, der behauptet, dass ihn eine bestimmte Vorstellung nicht aus der Reserve locken könnte. Das halte ich auch für völlig normal.
Wieso sollte Sex auch keinen Spaß machen? Da läuft doch streng genommen auch ein Porno ab, nur eben real. Bei sich im Schlafzimmer oder sonst wo. Wer nur Sex macht, um Kinder zu kriegen, das fände ich jetzt wiederum merkwürdig.

Außerdem gibt es auch ohne Pornofilme Menschen, die richtig sexy aussehen und eventuell im ganz normalen Leben manch "Phantasie anregen". Müssen die dann verschwinden oder sich in einen hässlichen Sack hüllen... :)

Päpstlicher als der Papst sollte man auch als Christ nicht werden...

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 2068
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 22:46
Wohnort: MUC

Man kann und darf sich auf Gottes Wort berufen im Leben mit

Beitragvon Jeffrey mc » So 22. Jun 2014, 15:07

Eins Vorweg Jeshu, wenn du mit mir einer Meinung bist, dann kann es du es gerne sagen. Und wenn du nur kurz was sagst: ja manchmal ist länger schreiben wichtig. Aber z.B. mit dem Sack unten, wirst vielleicht zustimmen oder nicht!
Jeshu hat geschrieben:Ich denke, in einer Klasse herrscht immer Gruppenzwang. Natürlich geben da viele eventuell nicht zu, dass ihnen Pornos eigentlich gar nichts sagen.

Klar, viele sind nicht alle. Und den Kopf wegdrehen ist genau richtig, wenngleich man das auch anders machen kann, ohne darauf anzuspringen.
Nur mal so: Pornos sagen manchen vielleicht nicht, in der Form, dass sie dann auch von Frau zu Frau hüppen und oder so. Aber es gibt mehre Variaten: sie gucken Pornos oder nicht. Sie sind tolerant zu Ponrografie oder nicht. Aber Teeny, der Pornos nicht will, war vor der jüngsten Lehre von bei Papa und Mama (wo auch immer) hoch im Kurs. Halt Ehe und so, was gut viel Bestand hatte, halt gesund für eine Gesellschaft, die seit Adam und Eva wuchs, wobei das konservativ genannt wurde, wenngleich konservativ unterschiedlich gelebt wurde. Und was früher, weil es Sünde war und geschellschaftschädigend usw. fand vieles früher hinter verschlossen Türen statt und seit der jüngsten Lehre, haben sich die Türen, und aufgrund einer verschrobenen Toleranz geöffnet, wobei Ehe längst nicht mehr den Stellenwert hat wie früher, wobei Kinder heute oft mal nicht mehr Vater und Mutter haben (nur mal so: heute vergewaltigt ein junger Mann seine Freundin nicht, aber wenn vieles kein Thema, weil es in dem Fall darum nicht geht, so hat so manche junge Frau mega gelitten, weil sie ihn liebte und ansonsten ob gesagt oder nicht "ich gehe jetzt, kann glauben woran ich will" usw. und stand in dem Fall dann auch mit einem Kind alleine da), usw

Ich selbst springe naturgemäß auch nicht darauf an, ich finde Pornos eher albern und viel zu offensichtlich, dass darin alles eben genau nur auf eines aus ist.

Also Pornos haben viel zur Sündenverbreitung beigetragen. Und den Kopf wedrehen oder zu sagen "Pornos sind albern", kann beides verklemmt bedeuten, ja, wenn man es richtig macht, gibt es keine Reaktionen wie roemer schildertet ;)

Und damit törnt es mich auch schon wieder ab, denn es ist irgendwo unästhetisch für mich. Aber das hat nun gar nichts mit christlichem Glauben zu tun. Ich bin einfach so, aber deswegen keinen Deut besser, denn...

irgendwo, irgendwie gibt es Pornos von dezent, lieber Jeshu, bis total mage perves. Und um Gerüchte zu vermeinden: ja, in einer Videothek habe ich mich mal schlau gemacht! Wer an Playboy denkt und Pornografie, und das sagt, kann schnell eine Klatsche bekommen. Aber die Tatsache, dass man immer weiter gehen kann ist gegeben. usw.

... das heißt nicht, dass ich für sämtliche Reize unempfänglich wäre. Ich glaube, da lügt fast jeder, der behauptet, dass ihn eine bestimmte Vorstellung nicht aus der Reserve locken könnte.

Stimmt, "fast jeder" stimmt. Und Gott gab und Gefühle z.B. aufrichtig zwischen Mann und Frau und Ehe und so. Aber mit Sünde brauche wir diese Gefühlen nicht zu leben, und sonst kann man jemanden helfen, wie "steh deine Mann und kopfwegdrehen ist gesund vor der Pornografie" (doch das wichtig Jeshu, wie man nicht ausgelacht wird oder so, auch wenn man sich auf die Bibel beruft!), sage ich, oder "jemanden dumm anzuschauen, weil Pornos nicht gut findet, aus welchen Gründen auch immer, und dann sich Bibel beruft, ist Glaubensfreiheit und Recht und man darf sich an Gott festhalten, selbst, wenn man EVTL. eine nicht so tolle Bibelstelle hat", sage ich weiterhin!!

Wieso sollte Sex auch keinen Spaß machen?

Ja, warum denn? Also ich wünsche roemer, dass er was er hier so alles schrieb, lieber Jesu, seine Frieden findet, und ich wünsche roemer eine tolle Frau und vielleicht wenn er mag Kinder usw.

Da läuft doch streng genommen auch ein Porno ab, nur eben real. Bei sich im Schlafzimmer oder sonst wo. Wer nur Sex macht, um Kinder zu kriegen, das fände ich jetzt wiederum merkwürdig.

Nein, da läuft streng genommen nur ein Porno ab, weil z.B. auch du das so sagst, denn es gibt Menschen, die wollen das Wort in der Ehe haben, denn Porno hat viel Sünde mit sich gebracht und in der Pornoindustrie geht es um Schotter und üble Sache, die genau auch deswegen, Menschen noch nicht mal "streng genommen" an Pornografie denken wollen, wäherend sie aufrichtig Liebe mache usw.
Und bezüglich Kindre machen: Sex gibt in der Welt von Anfang an: Seit Adam und Eva, lieber Jeshu. Am Anfang gab es keine Kondome und Kinder gehörten zum Sex dicke dazu. Und seit Kondomen so, ist deine Aussage dementsprechend, denn ja, das stimmt, mit Kondomen, gehören Kinder nicht mehr dicke dazu. Da hat sich was geändert. Und mit Kondomen kann man z.B. von Frau zu Frau springen, genau wie einem Porno. Aber, lieber Jeshu, wenn ich eine Frau habe, und im Kontext meines Lebens kann ich sagen, wenn ich 2 Kinder habe und an einem Abend habe wir uns geliebt aber kein Kondom, und wir entschlossen uns dann mal welche da zu haben. usw.

Außerdem gibt es auch ohne Pornofilme Menschen, die richtig sexy aussehen und eventuell im ganz normalen Leben manch "Phantasie anregen".

Klar, gibt es Menschen die sexy aussehen. Manche aber auch, lieber Jeshu um mit sexy im Bett zu landen, wenngeleich, wer sexy aussieht, das nicht wollen muss.
"Phantasie anregen": man kann in Gedanken sündigen, muss aber nicht. Und Phantasie gab es auch bei altbacken bzw. konservativ.

Müssen die dann verschwinden oder sich in einen hässlichen Sack hüllen... :)

Ich sage dazu als Gott beim Wort Nehmer ab Schöpfung: der Mensch ist wichtig und nicht der Sack! Und der Mensch ist wichtig und nicht die Kleidung, die sexy aussieht: und Ehe ist gerechtetes Form, für geborenen Kinder. usw.

Päpstlicher als der Papst sollte man auch als Christ nicht werden...

Der Christ geht auf Gottes Wege und hört auf Gott und liebt ihn. Und der Papst, hat aus meiner Sicht, auch z.T. nicht tolles gesagt (z.B. gegen Kondome zu reden, ist anders, als aufzuzeigen, wann Sünde derbe passiert oder in einer Ehe sich dazu entschlossen wird, ohne von Frau zu Frau springen und in bestimmten Fall Kinder kriegen und abtreiben, Ehebruch begehen, oder aufgrund langweile bei einer Frau, weil sie eine nicht mehr "antörnt" und man daher andere braucht. usw.)
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » So 22. Jun 2014, 16:02

Ich kenne jemanden, der Gott nicht beim Wort nimmt und schon im Puff, war aus einem anderen Grund, den vertritt warum Puffs gut sein, dass halt jemand nicht vergewaltigt sonder seine Druck ablassen kann. Aber braucht Liebe und keine Puff. Und solchen Menschen Mut zu machen in den Puff zu gehen, ist mal gar nicht das böse mit dem Guten zu überwinden. Und je nachdem, wenn jemand keine Frau findet, weil er z.B. zu "lieb" bzw. können es scheinbar Menschen nicht ab, wenn sie die Toleranz in der sie leben, die Sünde zu tun / tun zu können (als Christ gesagt Gott beim Wort zu nehmen ab Schöpfung) bzw. wo es anklingt das sie Sünde tun was böse ist, während doch keiner böse sein will bzw. während sich viele nicht als böse sehen (z.B. weil sie jüngste Lehre aufgesaugt haben: durch Geister oder Meinung (und dann: ach so hat Gott das gemeint), gebrochen wissen oder so (und wollen z.B. mit so einem in bestimmten Fall keine Beziehung).


Nur mal so: andren Bilder in den Kopf zu geben, nachmachen können, tolerant sein was man gesehen hat, immer weiter gehen können, und dem Kontext Geld verdienen: daraus ist schon viel Übel geschehen.
Und nebst den Fakt von eben, von wegen, wer Puff bräuchte damit er keine vergewaltig im Fall der Fälle (wäre nicht mal annähern die Zahl aller Puffbesucher) (ich sage nur ein Argument von einem Befürworter: anonsten ist der Punkt hinfällig: ist er das?), sind Ehen, die Pornos konsumieren, um Anreize zu haben, Befürworter, die sich von dem genannten abgrenzen können, doch aber Pornos haben wollen, die viele Sünde mit sich bringen, ohne von Bett zu Bett zu springen usw.

Nur mal so: Der Aussage + Statements - Aspekt: wer Puff will, während Puff darunter zählt, wer böse tue weiterhin böses, während das böse mit dem Guten zu überwinden gilt, waren Vorbote und Anfechtungen, von denen die die jüngste Lehre vertreten (je nachdem wer was aufhebt von Gottes Wort in der Toleranz), genau das Gegenteil, während die Türen für sämtliches so geöffnet sind in einem Umfang, der ohne Anfechtung und Verbote, sich nicht bis in Fernesehen hinein usw. ausgebreitet hätte, denn die ganzen Scheidungen und Kinder ohne Väter oder Mütter, sprechen eine andere Sprache als früher (wo es aber leider so was gab, wie das eine Frau sich nicht traute nach außen von ihrem Mann zu sprechen, der sie immer schlägt, wenngleich wer sowas nur aufzeigt, um denjenigen Gott beim Wort nahmen/nehmen ab Schöpufng), der hasst diejenigen, die es anders machten; oder wenn eine Frau um Geld "betteln" musst (und das war gewiss nicht immer) um etwas für sich zu kaufen und so: und geschlagen werden und nichts machen zu können oder "betteln" zu müssen (obwohl es in das aber ins Budget des Mannes passte, aber nicht für die Frau, die eben nicht nur Haushalt und Kochen wollte aber das nicht aufgeben wollte), wäre gut, das anders geregelt zu haben, denn in dem Fall konnte man sich z.B. nicht selber Lieben um aus der Bedroullie zu kommen (und kann man nicht mit Gott beim Wort genommen vereinbaren), während heute, die ganzen Kinder ohne Vater uns so, und massig viele Scheidungen usw. dem entgegenstehen und für viel Lied gesorgt wurde, und eine Verkehrung darstellt, während eine Lehre, das Kinder das Ok finden und so, weiterhin nicht von Gott kommt. Und wenn man zurückblickt, dann wollte kein Kind seine Vergangenheit eintauschen, wo sie ohne Vater groß geworden wären oder wo man durch Scheidung schnell alleine alt werden kann.)

Wer mag kann sich "American Beaty" ansehen (mit Oscars prämiert): Vielleicht unter dem Aspekt, wenn man Problem nicht löst und eine neun Anfang macht, wie sehr derbe es werden kann, auch wenn es nur ein Film ist, wenngleich Elemente der Realität darin vorkommen. Und ich würde mich freuen, wenn Christen sich das anschauen würden, weil so was keiner, auch damals nicht haben wollte, denn die Familie steigerte sich immer mehr das Leben schwer macht und eines zum anderen kommt. Und dann gibt es in dem Film noch die Nachbarn, wobei die Frau unter der Kälte des Mannes und so leidet. Allerdings kommt nach meiner Erinnerung nicht einmal der Glauben vor, wenngleich hauptsächlich um eine Familie einem Ort der Vereinigten Staaten. Freigegeben ab 16 Jahren mit Kevin Spacy. Hier der Trailer bei youtube: http://www.youtube.com/watch?v=l51C45u1EWc
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeshu » So 22. Jun 2014, 19:20

Jeffrey hat geschrieben:
Wie man halt denkt, Jeshu ;) denn der Mensch ist wichtig und nicht der Sack! ...
Aber braucht Liebe und keinen Puff...


;) Stimmt - und genau das ist das an sich "verwerfliche" für mich an Pornos, denn es geht in der Regel ausschließlich um pure Lust, alles wird also auf eine allein körperliche Befriedigung reduziert. Liebesgefühle zu dem Partner spielen dabei überhaupt keine Rolle. Das ist ja bei der Prostitution das gleiche Problem.

"Verwerflich" insofern weniger für Außenstehende, sondern mehr weil derjenige, der Sex ohne jegliche tiefere Beziehung macht, auch nur oberflächlich befriedigt sein kann. Auch wenn der "Druck" erst mal weg ist, es bleibt doch danach eher eine große Leere übrig. Etwas ganz Entscheidendes fehlt nämlich nach wie vor, nämlich eine echte "Verbindung" zum Anderen! Das ist eigentlich sehr bedauernswert, wenn jemand in den Puff muss, um überhaupt Sex haben zu können, bzw. die Form, die er sich wünscht.

Also es gibt auch Pornos, da wird's mir beim Titel schon schwindlig, obwohl ich bestimmt nicht prüde bin. Oder ich wundere mich auch nur, was Menschen alles mit Sex verbinden. Nun gut. Ist halt so, jeder ist anders, jeder hat andere Vorlieben, ich will mich da gar nicht überheben. Kein Angebot ohne Nachfrage, ich kann's bloß oft nicht nachvollziehen... however...

Nur, wenn alles völlig entgleist, dass man eben ohne diese extremeren "Reize" nicht mehr Sex haben oder sogar leben kann, oder anfängt, nebenher den Partner ständig zu betrügen, weil der überhaupt nicht in ein spezielles Pornoschema passt, dann wird es irgendwann richtig ungut auf Dauer.

Hier gibt es suchtähnliche Formen, wo Jemand oft gar nicht mehr wirklich etwas dafür kann, er reagiert einfach anders, aber verliert evtl. komplett die Kontrolle.

Einfach die große "Sündenflagge" zu hissen ist bei dem Thema insgesamt wahrscheinlich eher sinnlos, da muss man sehr sensibel damit umgehen, um wirklich etwas zum Guten wenden zu können.
Außer natürlich, jemand kommt in Gefahr oder zu Schaden, dann muss man natürlich mehr oder weniger hart durchgreifen, auch klar.

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 2068
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 22:46
Wohnort: MUC

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeffrey mc » So 22. Jun 2014, 21:12

Jeshu hat geschrieben:
Jeffrey hat geschrieben:
Wie man halt denkt, Jeshu ;) denn der Mensch ist wichtig und nicht der Sack! ...
Aber braucht Liebe und keinen Puff...


;) Stimmt - und genau das ist das an sich "verwerfliche" für mich an Pornos, denn es geht in der Regel ausschließlich um pure Lust, alles wird also auf eine allein körperliche Befriedigung reduziert. Liebesgefühle zu dem Partner spielen dabei überhaupt keine Rolle. Das ist ja bei der Prostitution das gleiche Problem.

Ah, hast du kopiert!! Verstehe ;)
Also, du hast zusammengeführt, von wegen Kleidung und Puff, wie ich es nicht wollte.
Pornografie hat leider Gottes, und zum Menschen (die Pornografie) für viel für Sünde gesorgt, wobei die Hippies schon Gott nicht beim Wort nahmen bezüglich freie Liebe. ;)

"Verwerflich" insofern weniger für Außenstehende, sondern mehr weil derjenige, der Sex ohne jegliche tiefere Beziehung macht, auch nur oberflächlich befriedigt sein kann.

Was ist das denn? Außenstehende eines Pornos, habe durch den Porno schlechte Einflüsse gehabt, sei es dass sie es auch wollten bzw. dass sie immer extremer wurden usw. in ihrem eigenen Leben. Und eine Beziehung, in der sich beide lieben, ist nicht oberflächlich!! Und das ist das wichtige!

Das ist eigentlich sehr bedauernswert, wenn jemand in den Puff muss, um überhaupt Sex haben zu können, bzw. die Form, die er sich wünscht.

Redest bei "Form" z.B. von Sado Maso? Oder von Homosexualität? Oder auch bei Konservativen, die nicht nur eine Stellung kannten. Also ich gebe erst mal keine Antwort, denn Homosexualität ist Sünde. Etc. Und Ehe ist sehr gut!!

Also es gibt auch Pornos, da wird's mir beim Titel schon schwindlig, obwohl ich bestimmt nicht prüde bin.

Ja, es gibt derbe Titel: die Pornoindustrie ist voll vom Übel!! Und ich meine die Sünde und nicht dem Menschen, der errettet werden kann, wenn er möchte, wenngleich die Toleranz heutzutage, da sehr entgegenkommend ist, denn das hat es früher so nicht gegeben!!

Oder ich wundere mich auch nur, was Menschen alles mit Sex verbinden. Nun gut. Ist halt so, jeder ist anders, jeder hat andere Vorlieben, ich will mich da gar nicht überheben. Kein Angebot ohne Nachfrage, ich kann's bloß oft nicht nachvollziehen... however...

Es geht von dezent bis extrem: in der Ehe oder in der Pornoindustire. Und die Pornoindustrie ist voll dabei den Menschen Lust zu machen und zu bieten und dann die Toleranz dazu: zum kotzen!!

Nur, wenn alles völlig entgleist, dass man eben ohne diese extremeren "Reize" nicht mehr Sex haben oder sogar leben kann, oder anfängt, nebenher den Partner ständig zu betrügen, weil der überhaupt nicht in ein spezielles Pornoschema passt, dann wird es irgendwann richtig ungut auf Dauer.

Den Sex zu verfallen und betrügen, ist alles Sünde, während Mann und Frau in Liebe zueinander und vielen schönen Zeiten außerhalb vom "Schlafzimmer" (auch kuscheln), den Sex nicht zu Hauptsache werden zu lassen und Liebe betrügen nicht intus hat.

Hier gibt es suchtähnliche Formen, wo Jemand oft gar nicht mehr wirklich etwas dafür kann, er reagiert einfach anders, aber verliert evtl. komplett die Kontrolle.

Und deswegen ist es gut, niemanden auszulachen oder so, der seinen Kopf wegdreht! Aus welchen Gründen auch immer. Und wer von einer Sucht loskommen will: da ist Gott genau der richtige bzw. ja, Menschen, die einem das zugestehen, sowohl von der Sucht loszukommen als auch an Gott und sein Wort festzuhalten!!

Einfach die große "Sündenflagge" zu hissen ist bei dem Thema insgesamt wahrscheinlich eher sinnlos, da muss man sehr sensibel damit umgehen, um wirklich etwas zum Guten wenden zu können.

Wer der Sünde entkommen möchte, darf zu Gott stehen und sich selber lieben!! Ich weiß, wie stark Anfechtung sein kann, aber besser alleine zu sein, als mit Menschen zusammen zu sein, die einem nicht gut tun.

Außer natürlich, jemand kommt in Gefahr oder zu Schaden, dann muss man natürlich mehr oder weniger hart durchgreifen, auch klar.

Genau, wie die ganze Sünde aus der neuen Toleranz eine Gefahr ist (für Ungeborene, die Gene die einem zustehen und so weiter, für Kinder die keinen Vater haben und so weiter, etc), die die Türen geöffnet hat, durch Gott nicht beim Wort zu nehmen ab Schöpfung, und wo viel Leid erzeugt wurde und ein echtes Problem ist!!
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Meine Situation normal?

Beitragvon Jeshu » So 22. Jun 2014, 23:40

Jeshu hat geschrieben:
"Verwerflich" insofern weniger für Außenstehende, sondern mehr weil derjenige, der Sex ohne jegliche tiefere Beziehung macht, auch nur oberflächlich befriedigt sein kann.

Jeffrey hat geschrieben:
Was ist das denn? Außenstehende eines Pornos, habe durch den Porno schlechte Einflüsse gehabt, sei es dass sie es auch wollten bzw. dass sie immer extremer wurden usw. in ihrem eigenen Leben. Und eine Beziehung, in der sich beide lieben, ist nicht oberflächlich!! Und das ist das wichtige!


Sag ich doch auch, Jeff! Schau: "genau das ist das an sich "verwerfliche" für mich an Pornos, denn es geht in der Regel ausschließlich um pure Lust, alles wird also auf eine allein körperliche Befriedigung reduziert. Liebesgefühle zu dem Partner spielen dabei überhaupt keine Rolle".

Pornos sind also in erster Linie ein schlechtes Beispiel, vor allem für Jugendliche. Natürlich müssen sie erstmal mit ihren ganz neu aufgetretenen "Lustgefühlen" in sich zurecht kommen und sich damit auseinandersetzen; junge Männer denke ich noch intensiver als Frauen. Pornos gucken ist da ein relativ gängiges Ventil für viele, nur manche bleiben "hängen". Also es wird nach ein paar Mal nicht wieder uninteressant wie bei den Meisten, oder abgelöst durch eine echte Partnerschaft, sondern der Porno-Akt wird immer vorherrschender und isolierender.

Du hast leider Recht, Jeff, es wird was Sex anbelangt insgesamt scheinbar immer extremer. Um so mehr die Liebe und Beständigkeit zwischen Partnern an Wert verliert, um so mehr Reize werden geboten, als wenn das ein Ersatz wäre.

Permanenter Partnerwechsel, "Ehe ist langweilig" --> also fremdgehen, Swinger-Clubs, im Internet wimmelt es von Familienvätern und Ehefrauen, die eigentlich nur sexuelle Abenteuer wollen anstatt eine neue Beziehung zu suchen.
Email-Kontakt und Handies vor allem machen geheime Dates so einfach wie niemals zuvor, Pornos en masse im Internet gucken, jeglicher Couleur und ganz anonym ... es ist alles sehr einfach geworden und deswegen hat das alles so extrem zugenommen... auch die Toleranz dafür.

Doch viele werden sehen, dass auch dies auf Dauer langweilig und eher frustrierend wird. Dass echtes Glück anders aussieht, und dass vieles davon nur Ersatz für fehlende Liebe ist.
So wie Reichtum nicht unbedingt zum Glück führt, führt auch ein sexuell ungebremstes Leben nicht dahin.
Wer dies ganz klar erkennt, dann bekommt er vielleicht die Chance - dass Jesus bei ihm innerlich einen "Cut" macht und ihn davon befreit.

Gute Nacht!
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 2068
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 22:46
Wohnort: MUC

Nächste

Zurück zu Soziale Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |