HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

No Name oder Markenartikel?

Sozial- und Familienpolitik, Randgruppen,

Moderator: kingschild

No Name oder Markenartikel?

Beitragvon SunFox » Do 21. Feb 2013, 18:20

Was bevorzugt ihr bei den Lebensmitteln, No Name Produkte oder Markenartikel?

Habe vorhin in der ZDF-Mediathek folgenden Beitrag angeschaut:

No Name gegen Marke im Test

Teilweise recht erstaunlich, aber was ich dann auch erfahren habe ist folgendes:

Da darf doch tatsächlich ein Fleischzerlegebetrieb mitten in Deutschland nur rumänische Leiharbeiter beschäftigen und zwar mit angesagter 60-Stunden-Woche bei einem Stundenlohn von 3€ (3,69 CHF) und das ist auch noch gesetzlich legal! :o

Wie hoch ist die Vielfalt von No Name Produkte eigentlich in der Schweiz?

Ich könnte in Deutschland von No Name Produkten min. 15 verschiedene Ausführungen je Produkt aus den verschiedenen Supermärkten und Discountern heran schaffen!

Sollte ich eigentlich mal machen, irgend etwas kaufen nur als No Name Produkt und zwar dabei versuchen so viel wie möglich verschiedene am Ende zu haben und nur diese No Name mal miteinander zu vergleichen!

Wie oft findet man wohl etwas völlig identisches dabei, obwohl es von anderen Geschäftsketten kommt?

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon SunFox » Fr 22. Feb 2013, 17:05

Die Schweizer kennen wohl keine No Name Produkte, oder nennen es anders, vielleicht Plagiat Produkte? :mrgreen:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon alegna » Fr 22. Feb 2013, 17:15

Ich glaube nicht, dass der Anteil an No Name Produkten in der Schweiz tiefer liegt, vorallem weil gewisse Discounter aus Deutschland stetig in der Schweiz auftauchen :mrgreen:
als Frau mit kleinem Budget, muss ich auf diverse No Name Produkte achten und muss zugeben, wenn mans nicht weiss, ist der Unterschied nicht gross. Gibt einiges wo ich einmal probiere und wenns wirklich nicht schmeckt, kaufe ich es nicht mehr. Bei anderen Sachen nehme ich Geschmackseinbussen in Kauf, wenn dafür der Preis niedriger ist und es den Zweck trotzdem erfüllt.
Dass einige Produkte die Selben sind, habe ich auch schon gehört.

lieber Gruss
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon Gnu » Fr 22. Feb 2013, 19:51

Mirexal Uhren seien von Omega, wurde früher erzählt. Ich weiss nicht, ob es sie noch gibt.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon SunFox » So 24. Feb 2013, 10:24

alegna hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass der Anteil an No Name Produkten in der Schweiz tiefer liegt, vorallem weil gewisse Discounter aus Deutschland stetig in der Schweiz auftauchen


Nicht nur da liebe alegna! Die zwei großen australischen Einzelhandels-Marktführer bangen schon wegen Aldi um Marktanteile und müßen sich dem Verkaufskonzept aus Deutschland anpassen! Quelle: Handelsblatt

Und auch in den USA setzt Aldi neue Massstäbe! Quelle: Badische Zeitung

Das Aldi und Co. quer durch Europa wandern war mir ja bekannt, aber in Übersee habe ich eigentlich nicht mit gerechnet!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon kingschild » So 24. Feb 2013, 13:22

SunFox hat geschrieben:Was bevorzugt ihr bei den Lebensmitteln, No Name Produkte oder Markenartikel?


Es gilt einfach zu prüfen was wirklich besser ist. Wobei wir Konsumenten uns dort wohl eher nach dem Gaumen richten können und nicht auf Laborwerte. Es gibt Marken die sind einfach unschlagbar und es gibt auch No Name Produkte die sind sehr gut. Gerade Aldi schneidet im Test mit den Markenartikeln meist besser ab oder ist öfters im oberen Durchschnitt. Ich prüfe jeweils ob mir ein Produkt schmeckt oder nicht. Ob ein Markenlogo auf der Verpackung ist oder nicht, interessiert mich eher wenig. Micht interessieren die Tests der Verbraucher Zeitschriften oder TV Sendungen. Wenn der Test positiv ist und der Geschmack stimmt so steht dem Kauf mit oder ohne Logo nichts im Weg. Wenn ein Markenprodukt deutlich teurer ist, so muss es auch deutlich besser schmecken oder deutlich bessere Qualität beinhalten, sonst lasse ich es stehen.




Interessante Sendung welche wieder ein wenig Einblick gibt wie produziert wird. Bestätigung meiner gefühlten Erkenntnisse.


Da darf doch tatsächlich ein Fleischzerlegebetrieb mitten in Deutschland nur rumänische Leiharbeiter beschäftigen und zwar mit angesagter 60-Stunden-Woche bei einem Stundenlohn von 3€ (3,69 CHF) und das ist auch noch gesetzlich legal! :o


Das ist ein Problem das vorallem die EU betrifft und durch die Öffnung der Schweiz zur EU drängt das immer mehr auch zu uns. Jedoch nicht so rasch und nicht in dem Ausmass. Hier wäre eigentlich die Politik gefordert mal solchem treiben den Riegel zu schieben. Wir haben zwar flankierende Massnahmen aber via Subunternehmen wird das auch hier immer mehr unterwandert. Vorallem in der Baubranche ist dies bei uns ein Problem. Die Politiker schwören aber zum Teil auf das heilige Europa, in welchem für den kleinen Bürger alles besser wird. Dem ist natürlich nicht so, mit solchen Systemen wird die Arbeitslosigkeit hochgehalten auch in Ländern wo es keine gäbe.

Das die Globalisierung wohl eher nur den Reichen hilft das ist offensichtlich. Günstig produzieren und teuer verkaufen das ist die Maxime der Globalisierung und irgendwie muss man dann dem Bürger der preiswert einkaufen will, ein schlechtes Gewissen machen, damit er wieder/weiter die überteuerten Produkte kauft.

Wie hoch ist die Vielfalt von No Name Produkte eigentlich in der Schweiz?


Bei Migros sind es mehrheitlich Eigenmarken welche in den eigenen Betrieben hergestellt werden. Die Marken kommen dort zwar auch immer mehr. Früher waren sie bei 0 % weil der Gründer gegen die Marken Abzockerei und Zwischenhandel kämpfte. Bei Coop und Denner weiss ich es nicht und bei Lidl und Aldi wird es wohl gleich sein wie bei euch in Deutschland. Aldi hat ja sehr wenig Markenprodukte, Lidl schon ein wenig mehr aber beide setzen auf Eigenmarken (No Name). Diese Eigenmarken stammen aber oft auch von Anbietern in der Schweiz. (Bei Frischeprodukten)

Die Migros hat schon vor dem Markteintritt von Aldi und Lidl eine Billiglinie eingeführt und Coop musste hier auch nach ziehen. Faktisch haben sich diese zwei Monopolisten den Markt geteilt in der Schweiz. Monopole sind aber nie gut für die Kunden nur für die Unternehmen. ;)

Wie oft findet man wohl etwas völlig identisches dabei, obwohl es von anderen Geschäftsketten kommt?


Weiss ich echt nicht wenn es aber jemand weiss, wäre es interessant zu wissen.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon Reginald 32 » So 24. Feb 2013, 21:27

Es gibt ein Buch, in dem werden alle Aldi-Produkte mit Aldi-Namen auf geführt. Und dann steht dabei, welcher Produzent mit bekannten Marken dahinter steckt. Das gilt nicht nur für Lebensmittel.

In Deutschland muss darüber hinaus jeder Hersteller seine amtliche Nummer auf der Verlackung angeben. Aber die kann kaum einer zu ordnen.

Reginald
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3481
Registriert: Di 21. Okt 2008, 11:40

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon viper187 » Mo 25. Feb 2013, 16:56

Naja, bei Nahrungsmitteln von vielen verschiedenen Marken zu reden halte ich für etwas naiv... habe mir mal die bekanntesten und verbreitetsten "marken" angeschaut und stellte fest, dass schlussendlich sogut wie alles auf 5 Grosskonzerne zurückzuführen ist.
Diese sind: Nestle, Kraft, Mars, Cola und Pepsi.... sogut wie alles kommt von diesen 5 Konzernen.... angefangen bei Tiernahrung, über Getreideprodukte, über Süssigkeiten und Getränke jeglicher Art sowie allerhand Fertig und Tiefkühlgerichten. teilweise werden die produkte auch in cooperation dieser grosskonzerne verarbeitet (z.B. Nestea (eistee) wird von cola im auftrag von nestle abgefüllt).
Das Problem beim Atheismus ist: Wenn wir recht haben, werden wir es niemals erfahren.
Benutzeravatar
viper187
Wohnt hier
 
Beiträge: 1722
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 14:33

Re: No Name oder Markenartikel?

Beitragvon Engelchen61 » Fr 29. Mär 2013, 07:28

Reginald 32 hat geschrieben:
In Deutschland muss darüber hinaus jeder Hersteller seine amtliche Nummer auf der Verlackung angeben. Aber die kann kaum einer zu ordnen.

Reginald


Du kannst mit der Nummer in eine Suchmaschine gehen und dann kannst du sie zu ordnen.

Da es nur wenige Hersteller zB. von Pizza gibt so können die No Name Produkte nur auch aus den selben Betrieben kommen.
Unterschiede bestehen oft dann in der Zusammensetzung im Belag.

Um mal bei der Pizza zu bleiben da wir eine große Familie sind bzw. gewesen sind war es bei uns immer preiswerter Pizza selbst zumachen.
Ansonsten probiere ich die Produkte aus und habe auch schon Markenprodukte gehabt die nicht gut waren.

Engelchen
Vor allem aber behüte dein Herz, denn dein Herz beeinflusst dein ganzes Leben.
Sprüche 4,23 NLB
Engelchen61
Lebt sich ein
 
Beiträge: 48
Registriert: So 24. Mär 2013, 09:06
Wohnort: NRW


Zurück zu Soziale Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |