HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Sexuelle Gewalt an Schulen

Sozial- und Familienpolitik, Randgruppen,

Moderator: kingschild

Ist Pornographie eine Ursache der extremen sexuellen Übergriffe?

Ja
17
68%
Nein
8
32%
 
Abstimmungen insgesamt : 25

Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Do 21. Aug 2008, 15:38

http://www.20min.ch/news/zuerich/story/24264335

An Schulen und im Ausgang nimmt sexuelle Gewalt zu
Eine neue Studie zeichnet ein erschreckendes Bild der sexuellen Gewalt unter Jugendlichen: Eines von zwölf Mädchen ist demnach schon Opfer eines Übergriffs geworden, einige sogar über zehnmal. Täter waren zur Hälfte minderjährige Kollege



Eine katastrophale Entwicklung, welche für die Gesellschaft Folgen über Jahrzehnte haben wird. Für mich ist die Ursache Nummer 1 die Pornographie, welche Minderjährigen beinahe unbeschränkt angeboten wird. Hätte eine Initiative mit dem Ziel, Internetpornographie zu verbieten überhaupt eine Chance? Islamistische Länder zeigen ja, dass man einen Grossteil der erotischen Inhalte zensieren kann.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon thery » Do 21. Aug 2008, 16:21

Ich bin unbedingt dafür das Seiten wie xxxxx im Internet verschwinden. Auch wenn man die Seite über eine Suchmaschine nicht mehr findet ist es dennoch ein leichtes da draufzukommen.

Pornographie hat bei Kindern nichts zu suchen, und sollte es je eine Initiative geben unterschreibe ich sofort.



Liebe Grüsse von thery
Zuletzt geändert von Robby am Fr 22. Aug 2008, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Website
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7188
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 17:20

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Such_Find » Do 21. Aug 2008, 17:36

Zorro hat geschrieben:Hätte eine Initiative mit dem Ziel, Internetpornographie zu verbieten überhaupt eine Chance? Islamistische Länder zeigen ja, dass man einen Grossteil der erotischen Inhalte zensieren kann.

Wenn du dir xxxxxxx&Co anschaust dann siehst du da meistens nur das was dein Nachbar abends macht, das sind Home-Videos, wie wenn du abends mal einen Blick durchs Fenster werfen würdest.
Als die Israeliten mit Zelten(=ohne Fensterscheiben) durch die Wüste sind, da haben die Nachbarn auch alles mitbekommen. David sah einer Frau beim Waschen zu, das war normal. Bloss weil jemand sich nicht unter Kontrolle hat kann man nicht alles zensieren.

Wie hätte die Zensur früher demnach aussehen müssen? Frauen dürfen sich nicht waschen? (es gab ja keine Im-Haus-Badezimmer) Oder Männer dürfen nicht auf ihr Hausdach steigen?


Übrigens: von der Existenz von xxxxxxx habe ich erst in diesem Forum erfahren :lol: Das solche Videos nur mit einem Klick auf "Ich bin 18/21" erreichbar sind hätte ich nicht gedacht...
Zuletzt geändert von Robby am Fr 22. Aug 2008, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Website
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3468
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Do 21. Aug 2008, 17:39

Zorro hat geschrieben:Für mich ist die Ursache Nummer 1 die Pornographie, welche Minderjährigen beinahe unbeschränkt angeboten wird.


Ist Pronographie tatsächlich die Ursache Nr. 1. Die viel wichtigere Ursache sehe ich in einer ungenügenden Sexualerziehung, dabei stossen wir doch auf die Frage, wie gehen Eltern mit Ihrer Sexualität um, und wie vermitteln sie das den Kindern? Konkreter ausgedrückt, wie gehen die Erwachsenen mit dem anderen Geschlecht um?

Ein Verbot der Pornographie wird wenig ändern in einer Gesellschaft, wo noch immer ein grosser gesellschaftlicher Unterschied gemacht wird zwischen den Geschlechtern: £Immer noch unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten und unterschiedliche Entlohnung in der Arbeitswelt. Frauen, die unter der Doppelbelastung leiden, weil sie mitverdienen müssen und der Mann wenig bei der Hausarbeit hilft, religiöse Minderstellung der Frauen. Da sind leider immer noch viele Schwachstellen vorhanden.

Unserer Gesellschaft, und damit sicher auch den meisten unter uns, mangelt es immer wieder an Liebe und Achtsamkeit. Das sind doch auch Gründe, dass nach Ersatzbefriedigungen gesucht wird, wie Pornographie, Gewalt, Glücksspiele etc.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon thery » Do 21. Aug 2008, 18:16

Such_Find hat geschrieben:Übrigens: von der Existenz von xxxxxxx habe ich erst in diesem Forum erfahren :lol: Das solche Videos nur mit einem Klick auf "Ich bin 18/21" erreichbar sind hätte ich nicht gedacht...



Ui, dann schreibe ich diesen Namen lieber nicht mehr hin. Sonst erreiche ich plötzlich noch das Gegenteil und wegen mir werden die Leute noch neugierig und gehen da erst recht schauen. ;)


Liebe Grüsse von thery
Zuletzt geändert von Robby am Fr 22. Aug 2008, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Website
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7188
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 17:20

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Do 21. Aug 2008, 18:25

Ja, danke für den Tip, kannte die Seite auch noch nicht!
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Tiwaz » Do 21. Aug 2008, 19:43

thery hat geschrieben:Ui, dann schreibe ich diesen Namen lieber nicht mehr hin. Sonst erreiche ich plötzlich noch das Gegenteil und wegen mir werden die Leute noch neugierig und gehen da erst recht schauen. ;)


Wer Unkraut säht.... erntet....?
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
Tiwaz
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 22:51

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon sugi » Do 21. Aug 2008, 21:41

Zorro hat geschrieben:Eine katastrophale Entwicklung, welche für die Gesellschaft Folgen über Jahrzehnte haben wird. Für mich ist die Ursache Nummer 1 die Pornographie, welche Minderjährigen beinahe unbeschränkt angeboten wird. Hätte eine Initiative mit dem Ziel, Internetpornographie zu verbieten überhaupt eine Chance? Islamistische Länder zeigen ja, dass man einen Grossteil der erotischen Inhalte zensieren kann.
ZORRO


Hallo Zorro,

Die meisten sexuellen Übergriffe finden in den eigenen vier Wänden statt, das ist erschreckend!!
Aufklärungen und Erziehungen fehlen in den Familien..das Kind kann tun und lassen was es will und erlebt so einiges mit..!

Im Volkiland in Zürich stand ein Erotik-Shop, um in das Einkaufszentrum zu gelangen, musste man an diesem Shop vorbei fahren..Werbung war natürlich sichtbar!! Eine Zumutung, was die Gesellschaft betrifft...und was den Kindern angetan wird!

Unterdessen hat der Shop den Standort gewechselt..eine Strasse weiter!

Letzens kam jemand bei mir an der Haustüre klingeln..das rote Kreuz! Eine gute Sache an sich...sie fragte mich, ob ich mich daran beteiligen möchte, für Jugendliche die Gewalt erlebten, Drogen konsumieren, keine Lehrstelle finden..etc. mit einem Beitrag!

Ich hatte der jungen Frau meine Standpunkte und sichtweise erklärt und sagte ihr: dass ich es wirklich ein gute Sache finde, wie ihr euch arrangiert..aber für mich persönlich sind immer wieder widersprüche vorhanden!!

Die Erziehung der Kinder fehlt..und die Aufklärung im allgemeinen! Sie verstand mich, und konnte meine Argumente nur bejahen..wir hatten ca. 15 min miteinander geredet..Eine gute Diskussion konnten wir führen..mein bald 10-jähriger intressiert neben mir..und auch am mitdiskutieren..aber ich gab ihr eine Absage, dass ich es nicht unterstütze!! (Hart, wirklich hart..! Und sehr Traurig)!!

Die Welt ist vom bösen übersät..und es wird nicht besser!! Die Zeit ist Nahe..bis Gott Jesus sagt: Jetzt ist es Zeit!! Er hat eine emense Geduld..und will nicht dass nur einer verloren geht..daher, kehret um, solange ihr könnt, ihr Ungläubigen!! Lasst euch reinwaschen durch das Blut Jesu..!!

Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!



sugi
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Do 21. Aug 2008, 21:49

sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!


Was willst Du damit ansprechen? Den Hintergrund verstehe ich jetzt gerade nicht

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon sugi » Do 21. Aug 2008, 22:01

Taube hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!


Was willst Du damit ansprechen? Den Hintergrund verstehe ich jetzt gerade nicht

Gruss Taube


Hallo Taube,

dann denke mal scharf nach.. :idea:



sugi
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon thery » Do 21. Aug 2008, 22:45

Tiwaz hat geschrieben:
thery hat geschrieben:Ui, dann schreibe ich diesen Namen lieber nicht mehr hin. Sonst erreiche ich plötzlich noch das Gegenteil und wegen mir werden die Leute noch neugierig und gehen da erst recht schauen. ;)


Wer Unkraut säht.... erntet....?



Habe ich jetzt Unkraut gesät? :shock: Entschuldigung das war sicher nicht meine Absicht. Im Gegenteil ich wollte ja davor warnen.


Liebe Grüsse von thery
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7188
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 17:20

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon sugi » Fr 22. Aug 2008, 00:12

thery hat geschrieben:
Tiwaz hat geschrieben:
thery hat geschrieben:Ui, dann schreibe ich diesen Namen lieber nicht mehr hin. Sonst erreiche ich plötzlich noch das Gegenteil und wegen mir werden die Leute noch neugierig und gehen da erst recht schauen. ;)


Wer Unkraut säht.... erntet....?



Habe ich jetzt Unkraut gesät? :shock: Entschuldigung das war sicher nicht meine Absicht. Im Gegenteil ich wollte ja davor warnen.


Liebe Grüsse von thery


Mach dir da jetzt keine Gedanken....ich kannte es auch nicht!! Kannst dich ja nicht für dieses verantwortlich machen... Wer schauen geht..das liegt in seiner Verantwortung!! Klar, jetzt könnten die einen sagen..doch, sie hat es gesagt, sie hat mich darauf aufmerksam gemacht! Menschen habe immer Gründe und Menschen kann man es nie recht machen..


Erfreue dich im Herrn..er liebt dich :)


gn8, sugi
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 07:58

sugi hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!
Was willst Du damit ansprechen? Den Hintergrund verstehe ich jetzt gerade nicht

Gruss Taube
Hallo Taube,

dann denke mal scharf nach.. :idea:

sugi


Habs gemacht, komm trotzdem nicht darauf, was Du damit ausdrücken willst. Hatte auch mal eine Sohn, der in der 4. Klasse war

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 08:02

sugi hat geschrieben:Die meisten sexuellen Übergriffe finden in den eigenen vier Wänden statt, das ist erschreckend!!
Aufklärungen und Erziehungen fehlen in den Familien..das Kind kann tun und lassen was es will und erlebt so einiges mit..!

Im Volkiland in Zürich stand ein Erotik-Shop, um in das Einkaufszentrum zu gelangen, musste man an diesem Shop vorbei fahren..Werbung war natürlich sichtbar!! Eine Zumutung, was die Gesellschaft betrifft...und was den Kindern angetan wird!


Dann ist eben nicht dem Erotik-Shop im Volkiland die Hauptschuld zuzuschreiben, sondern dem Familienleben und dementsprechend der Erziehung, was ich oben ja schon angesprochen habe.

...und das scheint mir eben ein grosser Problemkreis zu sein, dass Erwachsene (v.a. Eltern) ihre Angst, dass ihr Kind etwas geschieht, unbewusst auf die Kinder übertragen. Die Kinder können das Gefühl, wann Gefahren drohen gar nicht mehr richtig ausbilden.
Als unsere Tochter etwas 10 Jahre alt war, ging sie oft mit einem Nachbarshund spazieren im Wald. Ein Mann, von Beruf Lehrer, hat sie mal angesprochen und mit ihr etwas unterhalten und sie nach dem Wohnadresse gefragt. Dieser Lehrer hat dann uns Eltern angerufen, und uns aufmerksam gemacht, dass in der näheren Vergangenheit dubiose Gestalten im Wald beobachtet wurden. Der Mann sagte auch, dass er die Tochter ganz bewusst nicht darauf direkt angesprochen hätte, weil er ihr nicht Angst machen wollte. Ich habe das sehr gut gefunden und wir haben uns dann Gedanken gemacht, wie wir reagieren sollten. Der Hund schien uns, dass er die Tochter genügend schützen würde und wir liessen sie weiter in den Wald, nachdem wir das alles etwas mit ihr besprochen hatten. Die Tochter realisierte, dass sie einfach aufmerksam sein sollte, aber trotzdem in den Wald gehen konnte, was sie dann auch weiter gemacht hat.

Ich denke, es ist in dieser Problematik wirklich wichtig, dass der Sinn der Kinder geschäft wird, aber nicht Angst auf die Kinder übertragen wird.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon origo » Fr 22. Aug 2008, 08:36

Taube hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!


Was willst Du damit ansprechen? Den Hintergrund verstehe ich jetzt gerade nicht

Ich auch nicht. Das ist doch etwas völlig normales.

LG origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3452
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 14:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 09:13

Such_Find hat geschrieben: Bloss weil jemand sich nicht unter Kontrolle hat kann man nicht alles zensieren.

Hier geht es um Kinder, um Minderjährige, welche andere Minderjährigen schänden. Dass sich Minderjährige angesichts der Pornographie nicht unter Kontrolle haben ist klar. Dass die elterliche Obhut nicht greift, sollte nun wirklich jedem einleuchten. Oftmals sind beide Elternteile auf der Arbeit und die Kinder surfen unkontrolliert. Es ist doch im Interesse der Gesellschaft, dass Kinder vor Pornographie geschützt werden.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 09:14

Taube hat geschrieben: Ein Verbot der Pornographie wird wenig ändern in einer Gesellschaft, wo noch immer ein grosser gesellschaftlicher Unterschied gemacht wird zwischen den Geschlechtern: £Immer noch unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten und unterschiedliche Entlohnung in der Arbeitswelt. Frauen, die unter der Doppelbelastung leiden, weil sie mitverdienen müssen und der Mann wenig bei der Hausarbeit hilft, religiöse Minderstellung der Frauen. Da sind leider immer noch viele Schwachstellen vorhanden.


Du meinst Dienstpflicht und AHV-Alter, Sorgerechtssprechung und Witwerrente? Aber das ist ein anderes Thema :lol:
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 09:15

thery hat geschrieben: Pornographie hat bei Kindern nichts zu suchen, und sollte es je eine Initiative geben unterschreibe ich sofort.
Liebe Grüsse von thery

Grundsätzlich bin ich gegen Verbote, hier geht's aber um unsere Kinder!
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 09:19

sugi hat geschrieben: Die Erziehung der Kinder fehlt..und die Aufklärung im allgemeinen!

Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!
sugi


Hallo Sugi! Die Erziehung fehlt definitiv, aber es ist ja auch niemand mehr da, der sich um die Kinder kümmern will. Autos, teure Ferien und Schmuck sind wichtiger. Du bist da zum Glück eine gesegnete Ausnahme :ugeek:

Ich erinnere mich an meine Zeit in der Ausbildung, wir waren alle Teenager und natürlich war nach dem Turnen Duschen angesagt. Der Turnlehrer war immer präsent in der Garderobe, er sagte er müsse überwachen, dass wirklich alle Duschen.... :o Heute würde ich dem mal die Meinung sagen, damals war ich noch anständig :D
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 09:21

thery hat geschrieben: Im Gegenteil ich wollte ja davor warnen.
Liebe Grüsse von thery

Die von dir erwähnte Seite ist eine Schande für die Menschheit!! Solche Seiten gehören geschlossen. Tagsüber spricht man von Menschenrechten und Würde des Menschen, am Abend surfen dieselben Menschen auf diesen Seiten :x
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 09:24

Zorro hat geschrieben:
Taube hat geschrieben: Ein Verbot der Pornographie wird wenig ändern in einer Gesellschaft, wo noch immer ein grosser gesellschaftlicher Unterschied gemacht wird zwischen den Geschlechtern: £Immer noch unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten und unterschiedliche Entlohnung in der Arbeitswelt. Frauen, die unter der Doppelbelastung leiden, weil sie mitverdienen müssen und der Mann wenig bei der Hausarbeit hilft, religiöse Minderstellung der Frauen. Da sind leider immer noch viele Schwachstellen vorhanden.


Du meinst Dienstpflicht und AHV-Alter, Sorgerechtssprechung und Witwerrente? Aber das ist ein anderes Thema :lol:
ZORRO

Nein, dies ist kaum ein anderes Thema, denn es geht da um Gerechtigkeit und Machtverhältinisse oder um den Umgang der Geschlechter miteinander. Eine pervertierte Folge davon ist dann eben auch die Pornographie. Du selbst siehst ja selber den Zusammenhang: Du erwähnst oben im Zusammenhang mit der angegebenen Site die Tagesanstängikeit und die Nachtunanständigkeit, hier wird gesellschaftlich etwas gespielt, was mit der unterschiedlichen Sichtweise auf die Geschlechter zu tun hat.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 09:44

Taube hat geschrieben: Nein, dies ist kaum ein anderes Thema, denn es geht da um Gerechtigkeit und Machtverhältinisse oder um den Umgang der Geschlechter miteinander. Eine pervertierte Folge davon ist dann eben auch die Pornographie. Du selbst siehst ja selber den Zusammenhang: Du erwähnst oben im Zusammenhang mit der angegebenen Site die Tagesanstängikeit und die Nachtunanständigkeit, hier wird gesellschaftlich etwas gespielt, was mit der unterschiedlichen Sichtweise auf die Geschlechter zu tun hat.

Gruss Taube

Ich geb dir ja Recht, nur wollte ich deine Aufzählung mal etwas präzisieren :D Sie war mir eindeutig viel zu einseitig.
Ansonsten sieht man deutlich, dass der Fluch seit dem Sündenfall immer noch die Geschlechter trennt, die Einheit nur durch Christus in der Ehe gefunden werden kann und selbst da ist es eine grosse Herausforderung.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 09:56

Interessant ist noch folgender Überblick über sexuellen Missbrauch in der Geschichte, vor allem die jüdische Tradition aus dem Talmud hat mich überrascht. Gerade die jüdisch-christliche Tradition, die eigentlich den Menschen als Geschöpf betrachten will, ist doch auch in dieser Sache stark hineingezogen worden:

Sexueller Mißbrauch in der Geschichte

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Tiwaz » Fr 22. Aug 2008, 10:06

thery hat geschrieben:Habe ich jetzt Unkraut gesät? :shock:


Ja du hast Werbung gemacht für etwas schlechtes. Nehmen wir an in einer Familie wird kontrolliert wo ihre Kinder surfen. Sie dürfen nur auf "gute" Seiten gehen. Und ausgerechnet hier lesen sie von etwas das ganz schlimm sein soll. Das weckt ihre Neugierde und vielleicht haben sie bei einem Mitschüler die Möglichkeit diese Seite anzuschauen. Selbst wären sie nie auf die Idee gekommen eine solche Seite zu öffnen.

Auch ich habe noch nie anderswo davon gelesen...
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
Tiwaz
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 22:51

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 10:14

Der Wertezerfall unserer Gesellschaft ist weit fortgeschritten. Neustes Beispiel der Artikel im Tagesanzeiger von Zürich:

So präsentieren sich auf xxxxxxx minderjährige Mädchen leicht bekleidet in lasziver Pose - ein gefährlicher Fehlgriff, wie Fachleute finden
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Boomende-InternetSite-fuer-Kinder-Paedagogen-schlagen-Alarm/story/14233992

Dann wundert man sich, wenn Fälle wie in Thun (Fussballclub) geschehen. Es muss sofort eine Rückkehr zu biblischen Werten geben. Wenn der Umgang mit Sexualität weiter eskaliert, wird das ein schlimmes Ende nehmen.
ZORRO
Zuletzt geändert von Robby am Fr 22. Aug 2008, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Website
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Robby » Fr 22. Aug 2008, 10:18

Hi all

Ja wir wollen nicht ein Stein des Anstosses sein, deshalb mache ich die Websites mal unlesbar.


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 11:02

Zorro hat geschrieben:So präsentieren sich auf xxxxxxx minderjährige Mädchen leicht bekleidet in lasziver Pose - ein gefährlicher Fehlgriff, wie Fachleute finden
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Boomende-InternetSite-fuer-Kinder-Paedagogen-schlagen-Alarm/story/14233992

Der Hinweis auf diesen Artikel finde ich gut, er zeigt auf, dass es nicht nur um sexuelle Gewalt geht, sondern anderes wie "Internet-Mobbing und Lehrer-Beschimpfungen" sind auch da. Wiederum die Problematik auf die Pornographie zu reduzieren ist viel zu eng. Der Kampf gegen die Pornographie wäre damit aussichtslos, wenn nicht die ganze Situation betrachtet wird.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 11:12

Zorro hat geschrieben:Der Wertezerfall unserer Gesellschaft ist weit fortgeschritten. Neustes Beispiel der Artikel im Tagesanzeiger von Zürich:...

Ich sehe nicht so sehr den Wertezerfall in Deinem Artikel, wenn ich dies vergleiche mit dem von mir verlinkten Artikel oben über die Geschichte des sexuellen Missbrauches. Auch früher kamen ganz massive Missbräuche vor. Heute wird das jedoch, und das ist gut, mal öffentlich diskutiert.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon onThePath » Fr 22. Aug 2008, 13:00

Zorro hat geschrieben:Es muss sofort eine Rückkehr zu biblischen Werten geben. Wenn der Umgang mit Sexualität weiter eskaliert, wird das ein schlimmes Ende nehmen.
ZORRO


Sexualität ist ein Trieb, den der Mensch beherrschen lernen muß.
Das erschwert der Umgang mit Sexualität heutzutage. Sexgier wird darum gesteigert und Sex steht auf der Stufe eines Freizeitvergnügens. Neben Pornosucht gibt es als Krankheit auch schon die Sexsucht.

Warum wohl haben vernünftige Kulturen Sexualität mittels Tabus, Schamgrenzen und Regeln wie Jungfrauenheirat eingedämmt ? Ja, sogar durch Gebote wie die zehn Gebote.
Und Jesus weist darauf hin, dass auch Gedankenzucht nötig ist, Ehebruch in Gedanken schon wie Ehebruch zu werten sei. Ein unbequemer Gedanke für unseren Zeitgeist.

Und auch in anderen Kulturen, die die zehn Gebote nicht haben, gelten auch strenge Regeln für die Sexualität.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19148
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Mondschein » Fr 22. Aug 2008, 14:01

sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!


Zu meiner Zeit war es einfach lustig, halt schnell bei den Jungs reinzuschauen, wenn sie am duschen waren oder umgekehrt. Das gab dann ein grosses Gekreische, war aber harmlos.

Heute eben leider nicht mehr immer. Durch die Berieselung von pornografischen Darstellungen oder auch nur durch gewisser Werbung sehen selbst Kinder schon mehr, wenn sie andere beim Duschen sehen. Es wurde auch schon von sexuellen Übergriffen in eben solchen Schulduschen geschrieben. Ich denke, dass sugi auf das hinaus wollte?

Mondschein
Benutzeravatar
Mondschein
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:59
Wohnort: CH

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 14:05

Taube hat geschrieben: Der Hinweis auf diesen Artikel finde ich gut, er zeigt auf, dass es nicht nur um sexuelle Gewalt geht, sondern anderes wie "Internet-Mobbing und Lehrer-Beschimpfungen" sind auch da. Wiederum die Problematik auf die Pornographie zu reduzieren ist viel zu eng. Der Kampf gegen die Pornographie wäre damit aussichtslos, wenn nicht die ganze Situation betrachtet wird.


Natürlich ist die Pornographie eine mögliche Ursache und andere Faktoren können nicht ausgeschlossen werden. Aber ich sehe eine Kausalität zwischen hohem Pornographiekonsum, welcher heute tagtäglich ist auf dem Schulhof, und den Übergriffen, die auch bei den Erwachsenen in der Schweiz massiv zugenommen haben. Wir können die ganze Situation nicht auf einmal angehen, es muss Stück für Stück passieren, aus meiner Sicht besteht eine Dringlichkeit bei der Pornographieeindämmung.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon bigbird » Fr 22. Aug 2008, 14:12

Zorro hat geschrieben:
Taube hat geschrieben: Der Hinweis auf diesen Artikel finde ich gut, er zeigt auf, dass es nicht nur um sexuelle Gewalt geht, sondern anderes wie "Internet-Mobbing und Lehrer-Beschimpfungen" sind auch da. Wiederum die Problematik auf die Pornographie zu reduzieren ist viel zu eng. Der Kampf gegen die Pornographie wäre damit aussichtslos, wenn nicht die ganze Situation betrachtet wird.


Natürlich ist die Pornographie eine mögliche Ursache und andere Faktoren können nicht ausgeschlossen werden.
Was ist Ursache, was ist Wirkung?

bb
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45474
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 14:14

Taube hat geschrieben: Ich sehe nicht so sehr den Wertezerfall in Deinem Artikel, wenn ich dies vergleiche mit dem von mir verlinkten Artikel oben über die Geschichte des sexuellen Missbrauches. Auch früher kamen ganz massive Missbräuche vor. Heute wird das jedoch, und das ist gut, mal öffentlich diskutiert.

Gruss Taube


Ich will nicht den Eindruck erwecken, dass heute Missbräuche passieren, die es früher nicht gab. Zur Zeit von Sodom und Gomorrha waren auch äusserst heftige Dinge passiert. Aber was kam danach, was kommt nun? Es wird Konsequenzen auf die Gesellschaft haben, respektive hat es bereits. Die elektronischen Medien haben die abartige Pornographie im Eiltempo verbreitet. Der Zugriff auf menschenverachtende Praktiken ist beinahe jederzeit möglich, auch für Kinder. Das wird flankiert durch die (zu) liberale Haltung der Gesellschaft der Sexualität gegenüber. Seitensprünge sind ja normal, Fremdgehen ist eine gute Erfahrung, Sex nach Lust und Laune ist kein Problem usw. Die Konsequenzen haben wir heute schon und sie werden nicht weniger.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon sugi » Fr 22. Aug 2008, 14:14

Hallo Taube, hallo origo,

origo hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!


Was willst Du damit ansprechen? Den Hintergrund verstehe ich jetzt gerade nicht

Ich auch nicht. Das ist doch etwas völlig normales.

LG origo

Was ist schon normal.. :?: und genau um den Hintergrund geht es.. :!:

Wieso solltet ihr das verstehen, wenn ich es anspreche?
Es hat noch mehrere Mütter, die dies ansprechen werden..auch Ungläubige!!


sugi
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 14:16

bigbird hat geschrieben: Was ist Ursache, was ist Wirkung?

bb

Ursache ist die Verbreitung und Erreichbarkeit der Pornographie, welche völlig falsche "Werte" vermittelt; Wirkung ist eine übersteigerte und fehlgeleitete Sexualität nebst einem Menschenbild (meistens der Frau), welches erniedrigend ist. Diese Wirkung begünstigt Taten wie sie immer wieder in den Nachrichten zu lesen sind.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon sugi » Fr 22. Aug 2008, 14:26

Hallo Mondschein,

Mondschein hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Mein Grosser ist in die 4. Klasse gekommen..Duschen nach dem Turnen steht auf dem Plan.................
Der Elternabend erfolgt demnächst..und das wird mit sicherheit angesprochen!!

Heute eben leider nicht mehr immer. Durch die Berieselung von pornografischen Darstellungen oder auch nur durch gewisser Werbung sehen selbst Kinder schon mehr, wenn sie andere beim Duschen sehen. Es wurde auch schon von sexuellen Übergriffen in eben solchen Schulduschen geschrieben. Ich denke, dass sugi auf das hinaus wollte?

Mondschein


Du hast es richtig erkannt....so meinte ich es..natürlich könnte ich da noch mehr ausholen..mein Sohn duschte schon in der 1. Klasse, und dies war obligatorisch!! Jede Anregung meinerseits und auch anderer Mütter, waren auf Granit gestossen!! Zum Glück wohnten wir nicht mehr lange dort, so war das dann kein Thema mehr..aber mein Sohn, damals 7 Jahre, erzählte mir, was da so abging und wenn dann anschliessend die grösseren Kinder kamen...ou Mann, kann das peinlich sein!! ..für die einen harmlos..und unvorstellbar, für mich unvorstellbar, dass man da so die Augen verschliessen kann und einfach so hinnimmt und akzeptiert!! Ich finde..die Kinder sollten in einem geschützen Rahmen, das ist eben zuhause, seine Privatsphäre haben! Und, erstens stinken sie noch nicht, und zweitens, kommen da Kinder zusammen..nackt und bloss..aber eben, es iat ja was stinknormales, dass man Nackt ist!!

Und das sehe ich eben anders...ganz einfach!!

Zorro, deine Ansichzten finde ich gut..du siehst weiter und denkst nicht nur bis an die Nase..bravo!! Meine Meinung!


sugi
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 14:28

Zorro hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben: Was ist Ursache, was ist Wirkung?

bb

Ursache ist die Verbreitung und Erreichbarkeit der Pornographie, welche völlig falsche "Werte" vermittelt; Wirkung ist eine übersteigerte und fehlgeleitete Sexualität nebst einem Menschenbild (meistens der Frau), welches erniedrigend ist. Diese Wirkung begünstigt Taten wie sie immer wieder in den Nachrichten zu lesen sind.
ZORRO

Aha, zuerst war die Pornographie, einfach so grundlos aus dem Nichts gekommen, die dann als Wirkung eine übersteigerte und fehlgeleitete Sexualität hervorbrachte! Kann das sein?

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 14:31

Taube hat geschrieben: Aha, zuerst war die Pornographie, einfach so grundlos aus dem Nichts gekommen, die dann als Wirkung eine übersteigerte und fehlgeleitete Sexualität hervorbrachte! Kann das sein?

Gruss Taube


Die Pornographie ist aus Geldgier entstanden. Diese Branche generiert Milliardenumsätze. Voyeurismus spielt natürlich dabei auch eine grosse Rolle, sprich Nachfrage. Der Rest stimmt.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Zorro » Fr 22. Aug 2008, 14:33

sugi hat geschrieben: Zorro, deine Ansichzten finde ich gut..du siehst weiter und denkst nicht nur bis an die Nase..bravo!! Meine Meinung!


sugi


Danke, ich kann mich deiner Meinung auch anschliessen. :applause:
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 25. Sep 2007, 20:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Sexuelle Gewalt an Schulen

Beitragvon Taube » Fr 22. Aug 2008, 14:42

sugi hat geschrieben:...und zweitens, kommen da Kinder zusammen..nackt und bloss..aber eben, es iat ja was stinknormales, dass man Nackt ist!!

Nein, es ist nicht stinknormal, dass man nackt ist. Aber es ist normal, dass man beim Duschen nackt ist. Wenn das die Kinder peinlich finden, dass scheint mir das eher so, dass sie das von Erwachsenen übernommen haben. Wenn nämlich Nacktheit im angemessenen Rahmen ist, stören sich daran die Kinder kaum.

Diese für mich unverständliche Schamhaftigkeit führt aber später gerne auch dazu, dass die Sexualität übersteigert hervortritt. Sprich mal mit Psychologen oder Sexualtherapeuten, wer dort Hilfe braucht, da sind recht viele, die in einem schamvollen Elternhaus aufgewachsen sind, viele sind auch Kinder von religiösen Familien. ...und es gibt einige Eltern, bei denen der Bezug auf Nacktheit nur im privaten Rahmen ein Schutzmechanismus ist, der die Eltern selber schützen will vor diesen sexuellen Fragen.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Nächste

Zurück zu Soziale Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |