HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Neue Studie bzgl. Alkohol

Ethik, Lebensrechtsfragen
Sexualethik, Sozialethik, Wirtschaftsethik, Kreationismus / Schöpfungswissenschaft, Technik, Umwelt


Moderator: bigbird

Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Mi 8. Mai 2019, 16:55

Neue Studie bestätigt: Es gibt keinen unbedenklichen Alkoholkonsum

Das internationale medizinische Fachjournal The Lancet hat eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass jede noch so geringe Menge Alkohol zu einem Verlust an gesunden Lebensjahren führt. ;)

WHO-Studie

Das sollte einem etwas zu denken geben, besonders hinsichtlicher diverser christlicher Meinugen bzgl. Alkohol!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon lionne » Mi 8. Mai 2019, 17:16

Ins gleiche Kapitel gehört auch diese Meldung:
Hirn leidet auch bei Abstinenz
Bisher hatte man gehofft, dass sich die Nervenbahnen auch von den Folgen von längerem Alkoholmissbrauch erholen - sobald vollständig auf die Droge verzichtet wird. Dann könnten auch Defizite beim Urteilsvermögen, bei Konzentration und Gedächtnis allmählich wieder verschwinden. Eine neue Studie legt jetzt allerdings nahe, dass es zumindest deutlich länger dauert als gedacht.
Die Forschenden haben im MRT gut 90 Alkoholabhängige untersucht, die eine Entziehungskur begonnen haben und vollständig auf Alkohol verzichteten. Es zeigte sich: Auch nach sechs Wochen war im Hirn noch keine Besserung in Sicht - im Gegenteil: Die Schädigung hatte sich sogar verschlimmert. Die Forschenden bringen das mit Entzündungen in Verbindung, die der Alkohol anrichtet.
Ihre Ergebnisse haben die Forschenden auch in Versuchen mit Ratten überprüft.
>>> https://www.deutschlandfunknova.de/nach ... -abstinenz
oder hier >>> https://www.scinexx.de/news/medizin/geh ... chen-nach/
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9118
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Oiner » Do 9. Mai 2019, 12:39

Servus!

Vorab: Ich trinke keinen Alkohol, allerdings nicht aus gesundheitlichen Gründen.
Was mich an den mit dem Thema verbundenen Berichten stört, ist daß die Folgen von übermäßigem Alkoholkonsum thematisiert und beschrieben werden, nicht jedoch von moderatem oder geringem Konsum. Ohne jetzt auf irgendwelche Studien zurückgreifen zu können bin ich doch der Überzeugung, daß alkoholfreies Bier (kein Malzbier), das ja immerhin noch bis zu 0,5% Alkohol enthalten darf, wesentlich gesünder ist als Limonaden (insbes. Cola), Fruchtsäfte und -nektare, Tee, Kaffee und Milch.

Gruß,
Oiner
Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott.
(Werner Heisenberg)
Benutzeravatar
Oiner
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46
Wohnort: Bayern

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon onThePath » Do 9. Mai 2019, 20:02

Das brauchst du mir nicht erst zu sagen. Alkoholfreies Bier schmeckt gut, und mir sogar besser als Bier mit Alkohol. Neben Kaffee mein bevorzugtes Getränk. Ein echtes Erfrischungsgetränk.

Ich sag jetzt nicht welche Sorte und Marke ich bevorzuge, aber es sind eher südlichere Biere als kölsches oder das benachbarte Alt.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20482
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Gnu » Fr 10. Mai 2019, 09:45

Wenn schon Spuren von Alkohol schädlich wären, dürfte SunFox ab sofort keine Früchte mehr essen, denn die gären schon während der Verdauung. :lol:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11311
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 09:52

Gnu hat geschrieben:Wenn schon Spuren von Alkohol schädlich wären, dürfte SunFox ab sofort keine Früchte mehr essen, denn die gären schon während der Verdauung. :lol:


Vielleicht ist das mit dem Alkohol ja auch eine Folge des Paradiesereignisses, man weiß ja nie! ;)
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » Fr 10. Mai 2019, 09:56

SunFox hat geschrieben:Das sollte einem etwas zu denken geben, besonders hinsichtlicher diverser christlicher Meinugen bzgl. Alkohol!

Markus 14.25 Wahrlich, ich sage euch, daß ich hinfort nicht mehr von dem Gewächs des Weinstocks trinken werde bis an jenem Tage, da ich es neu trinken werde in dem Reiche Gottes.


Wer biblisch fundiert denkt und redet und nicht fleischlich, ist klar im Vorteil und für die anderen: Der Herr selbst trank Wein und ER wird es wieder trinken, im TJR.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 10:51

KoS hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Das sollte einem etwas zu denken geben, besonders hinsichtlicher diverser christlicher Meinugen bzgl. Alkohol!

Markus 14.25 Wahrlich, ich sage euch, daß ich hinfort nicht mehr von dem Gewächs des Weinstocks trinken werde bis an jenem Tage, da ich es neu trinken werde in dem Reiche Gottes.


Wer biblisch fundiert denkt und redet und nicht fleischlich, ist klar im Vorteil und für die anderen: Der Herr selbst trank Wein und ER wird es wieder trinken, im TJR.


Das Gewächs des Weinstocks bedeutet noch lange nicht, das es sich dabei um Wein gehandelt hat! Wer automatisch bei dieser Aussage davon ausgeht, der hat das Ganze nicht zuende gedacht! ;)

Und da steht Reich Gottes und nicht TJR! :warn:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » Fr 10. Mai 2019, 11:08

SunFox hat geschrieben:Das Gewächs des Weinstocks bedeutet noch lange nicht, das es sich dabei um Wein gehandelt hat! Wer automatisch bei dieser Aussage davon ausgeht, der hat das Ganze nicht zuende gedacht! ;)

Jeder Most enthält innert kürzester Zeit Alkohol, wie Gnu schrieb schon liegengebliebene Früchte. Alkoholischen Most, also Wein entalkoholisieren kannte man nicht. Du machst dir hierin etwas vor.
Der Herr Jesus hat Wein mit Alkohol gemacht aus Wasser, der Herr Jesus hat Alkohol in ganz bestimmten Massen getrunken, die Menschen dürfen Alkohol in ganz bestimmten Massen trinken und wer das Mass für sich selbst nicht findet ist halt einfach noch nicht mündig, wer dann noch den Menschen Alkohol verbieten will ist ein Irrlehrer. Punkt. Mehr braucht's zu dem fleischlichen Thema nicht.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 12:57

KoS hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Das Gewächs des Weinstocks bedeutet noch lange nicht, das es sich dabei um Wein gehandelt hat! Wer automatisch bei dieser Aussage davon ausgeht, der hat das Ganze nicht zuende gedacht! ;)

Jeder Most enthält innert kürzester Zeit Alkohol, wie Gnu schrieb schon liegengebliebene Früchte.


Bei der schöpfung war es von Gott angedacht, das es keine liegengebliebene Früchte gab! Man nahm bei Bedarf und aß!

Veränderung trat nach dem Sündenfall ein, der Tod kam in die Welt und das Sterben beginnt praktisch schon mit der Geburt! Alles was Gott für die Ewigkeit geschaffen hatte, war dem Tod unterworfen! Und Tod ist nichts anderes wie Zerfall! Und das gilt für die gesamte Schöpfung!

Der Mensch muß halt mit den Folgen des Sündenfalls leben, auch damit das Obst bis hin zum verfaulen verderben kann! Ich bin mir sicher, das ein gepflückter Apfel vor dem Sündenfall im Paradies diese Prozedur nicht durchgemacht hätte! Er wäre selbst nach einem Jahr des Pflückens noch immer so frisch wie gerade gepflückt!

KoS hat geschrieben:Alkoholischen Most, also Wein entalkoholisieren kannte man nicht. Du machst dir hierin etwas vor.


Man kannte aber frisch gepresste Säfte und auch die Zeit, wie lange diese brauchten, bis die spürbare und geschmackliche Alkoholisierung begann! Waren die Menschen damals nicht in der Lage, Säfte für eine gewisse Zeit frisch zu halten, also in dem Zustand den man als Saft bezeichnen würde?

KoS hat geschrieben:Der Herr Jesus hat Wein mit Alkohol gemacht aus Wasser, der Herr Jesus hat Alkohol in ganz bestimmten Massen getrunken, ...


Das ist eine nicht bewiesene Aussage! ;)

KoS hat geschrieben:... die Menschen dürfen Alkohol in ganz bestimmten Massen trinken ...


Ich habe nicht gesagt, das es generell verboten ist, aber nicht alles was nicht ausdrücklich verboten ist, ist deshalb gut! ;)

Aber: "Besonders unverantwortlich ist es, solche Getränke anderen ohne ärztliche Rücksprache unbedenklich zur Unterstützung der Gesundheit zu empfehlen. Ein "Drink" am Tag scheint unter bestimmten Voraussetzungen zwar tatsächlich einer Arteriosklerose und damit Herzinfarkt und Schlaganfall entgegenzuwirken. Doch ist inzwischen auch erwiesen, dass andere Organsysteme unter dem Konsum leiden, sogar schon, wenn es sich nur um geringe Mengen handelt."

Alkohol - Das unterschätzte Gift

KoS hat geschrieben:... und wer das Mass für sich selbst nicht findet ist halt einfach noch nicht mündig, ...


Es gibt bestimmt genug Menschen, die dir für diese Aussage dankbar sind! :roll:

KoS hat geschrieben:... wer dann noch den Menschen Alkohol verbieten will ist ein Irrlehrer. Punkt.


Richter 13,13.14: "Der Engel des HERRN sprach zu Manoach: Vor allem, was ich der Frau gesagt habe, soll sie sich hüten: Sie soll nichts essen, was vom Weinstock kommt, und soll keinen Wein oder starkes Getränk trinken und nichts Unreines essen; alles, was ich ihr geboten habe, soll sie halten."

Kann man hier die Schlussfolgerung ziehen, das es unter normalen Umständen erlaubt war, das man Unreines essen darf? :o

So und nun denken wir darüber mal etwas nach! ;)

Jeder muß für sich selbst entscheiden was er tut und wer es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, ein Wein oder ein Bier trinken zu dürfen, der wird sich damit sicherlich nicht den Himmel versperren! Dazu müßte man es ausdiskutieren, was Sünde ist und was nicht!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 17:40

So und jetzt werde ich mir erst einmal einen halben Liter Kefir reinziehen! :lol:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » Fr 10. Mai 2019, 17:59

Bist du von Beruf Märchenonkel, kindliche Phantastereien oder nur adventistisch fleischlicher Nonsens ohne jegliche biblische Grundlage?
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » Fr 10. Mai 2019, 18:04

Unfruchtbare die schwanger werden wollen sollen keinen Alkohol trinken, schon gar nicht die Mutter eines Nasirs.

Lesen bildet. Einbildung verblendet.
Richter 13.1 Und die Kinder Israel taten wiederum was böse war in den Augen Jehovas; und Jehova gab sie in die Hand der Philister vierzig Jahre. 2 Und es war ein Mann aus Zorha, vom Geschlecht der Daniter, sein Name war Manoah. Und sein Weib war unfruchtbar und gebar nicht. 3 Und der Engel Jehovas erschien dem Weibe und sprach zu ihr: Siehe doch, du bist unfruchtbar und gebierst nicht; aber du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären. 4 Und nun hüte dich doch und trinke weder Wein noch starkes Getränk, und iß nichts Unreines! 5 Denn siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären; und kein Schermesser soll auf sein Haupt kommen, denn ein Nasir Gottes soll der Knabe sein von Mutterleibe an; und er wird anfangen, Israel aus der Hand der Philister zu retten. 6 Und das Weib kam und sprach zu ihrem Manne und sagte: Ein Mann Gottes ist zu mir gekommen, und sein Ansehen war wie das Ansehen eines Engels Gottes, sehr furchtbar; und ich habe ihn nicht gefragt, woher er sei, und seinen Namen hat er mir nicht kundgetan. 7 Und er sprach zu mir: Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären; und nun, trinke weder Wein noch starkes Getränk, und iß nichts Unreines; denn ein Nasir Gottes soll der Knabe sein von Mutterleibe an bis zum Tage seines Todes.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 18:08

KoS hat geschrieben:Bist du .... ohne jegliche biblische Grundlage?


Über meine Grundlage zerbrich dir mal nicht den Kopf, ich halte es mit 1.Korinther 10,21: "Ihr könnt nicht zugleich den Kelch des Herrn trinken und den Kelch der Dämonen; ihr könnt nicht zugleich am Tisch des Herrn teilhaben und am Tisch der Dämonen." ;)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Columba » Fr 10. Mai 2019, 18:27

SunFox hat geschrieben:
KoS hat geschrieben:Bist du .... ohne jegliche biblische Grundlage?


Über meine Grundlage zerbrich dir mal nicht den Kopf, ich halte es mit 1.Korinther 10,21: "Ihr könnt nicht zugleich den Kelch des Herrn trinken und den Kelch der Dämonen; ihr könnt nicht zugleich am Tisch des Herrn teilhaben und am Tisch der Dämonen." ;)

Liebe Grüße von SunFox


Ja, da steht die Kirche der STA im Einklang mit den Zeugen Jehovas: Ein Welt der Magie, völlig im Geiste der Romantik des 19. Jahrhunderts.

Schon interessant, wie man die Entstehungszeit der verschiedenen christlichen Kirchen aus ihren Lehren erkennen kann. ...obwohl alle Kirchen behaupten, dass sie sich nur auf Jesus und die Lehre der Apostel berufen.


Grüsse Columba
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3346
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » Fr 10. Mai 2019, 18:32

@SunFox: Was sollen eigentlich die Smileys hinter fast jeder deiner Aussagen? Dass das was du schreibst dann doch graphisch als Geflunker, also als nicht ganz wahr = unwahr zu bezeichnen; möchte-gern schön geredete Ironie??

Mathäus 5,37 Es sei aber eure Rede: Ja, ja; nein, nein; was aber mehr ist als dieses, ist aus dem Bösen.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Columba » Fr 10. Mai 2019, 18:36

Gnu hat geschrieben:Wenn schon Spuren von Alkohol schädlich wären, dürfte SunFox ab sofort keine Früchte mehr essen, denn die gären schon während der Verdauung. :lol:


Das Thema gegorener oder nicht gegorener Wein ist überhaupt ein Luxusproblem für Christen. Christen sollten sich mehr mit Sucht allgemein befassen. Alkohol ist heute ein v.a. ein Thema der Sucht, ob nun Jesus Wein oder Traubensaft getrunken hat, ist unerheblich. Themen um Alkohol, Gras, Schnee, ect. gehören nicht in die chsitliche Dogmatik - wie bei STA oder Zeugen Jehovas - sondern in die Seelsorge. Dort gibt es Probleme, da braucht es den christlichen Beitand.

Gerade auch heute, wo das Gras als neue Genussmittel-Droge neben Nikotin und Alkohol bald gesellschaftskompatibel sind. ...oder war Jesus nur gegen Alkohol und für Haschisch? Wohl kaum.


Grüsse Columba
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3346
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Columba » Fr 10. Mai 2019, 18:38

KoS hat geschrieben:@SunFox: Was sollen eigentlich die Smileys hinter fast jeder deiner Aussagen? Dass das was du schreibst dann doch graphisch als Geflunker, also als nicht ganz wahr = unwahr zu bezeichnen; möchte-gern schön geredete Ironie??

Mathäus 5,37 Es sei aber eure Rede: Ja, ja; nein, nein; was aber mehr ist als dieses, ist aus dem Bösen.


Gute Frage. Das mit den Smileys habe ich mir auch schon gefragt.
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3346
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 19:01

KoS hat geschrieben:@SunFox: Was sollen eigentlich die Smileys hinter fast jeder deiner Aussagen? Dass das was du schreibst dann doch graphisch als Geflunker, also als nicht ganz wahr = unwahr zu bezeichnen; möchte-gern schön geredete Ironie??

Mathäus 5,37 Es sei aber eure Rede: Ja, ja; nein, nein; was aber mehr ist als dieses, ist aus dem Bösen.


Ich benutze lediglich das, wozu mich das Forum "verführt"!

Wenn es dir Probleme bereitet, dann drück in den Momenten des Auftauchens von Smileys einfach ein Auge zu, und wegen meiner auch beide Augen - sicher ist sicher!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Gnu » Fr 10. Mai 2019, 19:07

Smileys sind Emoticons, mit denen man Gefühle ausdrückt, die ansonsten ganze Nebensätze, wenn nicht sogar Erkärungsabschnitte wegfressen würden.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11311
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Fr 10. Mai 2019, 19:07

Columba hat geschrieben:Ja, da steht die Kirche der STA im Einklang mit den Zeugen Jehovas: Ein Welt der Magie, völlig im Geiste der Romantik des 19. Jahrhunderts.


Du weißt nicht was du schreibst, hmmm .... woran das wohl liegen mag?

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » Sa 11. Mai 2019, 09:17

SunFox hat geschrieben:Ich benutze lediglich das, wozu mich das Forum "verführt"!

Hier sieht man exemplarisch das älteste Prinzip der gefallenen Natur wirksam sein: Qui s'excuse, s'accuse...

Das Prinzip ist nichts Neues unter der Sonne:
1. Mose 3,10 Ich hörte deine Stimme im Garten, und ich fürchtete mich, denn ich bin nackt, und ich versteckte mich. 11 Und er sprach: Wer hat dir kundgetan, daß du nackt bist? Hast du gegessen von dem Baume, von dem ich dir geboten habe, nicht davon zu essen? 12 Und der Mensch sprach: Das Weib, das du mir beigegeben hast, sie gab mir von dem Baume, und ich aß. 13 Und Jehova Gott sprach zu dem Weibe: Was hast du da getan! Und das Weib sprach: Die Schlange betrog mich, und ich aß. 14 Und Jehova Gott sprach zu der Schlange: Weil du dieses getan hast, sollst du verflucht sein vor allem Vieh und vor allem Getier des Feldes! Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Staub fressen alle Tage deines Lebens.


Römer 13,9 Denn das: "Du sollst nicht ehebrechen, du sollst nicht töten, du sollst nicht stehlen, laß dich nicht gelüsten", und wenn es ein anderes Gebot gibt, ist in diesem Worte zusammengefaßt: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst."

also, einander lieben ist etwas ganz praktisches, sichtbares, nachlesbar überprüfbares, das bedeutet ganz praktisch und real für jeden gesprochenen Umgang:
Matthäus 5,37 Es sei aber eure Rede: Ja, ja; nein, nein; was aber mehr ist als dieses, ist aus dem Bösen.




@GNU: Emotionen die genau das Gegenteil von dem ausdrücken was geschrieben wurde ist von unten.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Helmuth » Sa 11. Mai 2019, 09:38

SunFox hat geschrieben:Das internationale medizinische Fachjournal The Lancet hat eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass jede noch so geringe Menge Alkohol zu einem Verlust an gesunden Lebensjahren führt. ;)

Dann muss man ja konsequenterweise auch das Abendmahl Ritual abschaffen. Studien, die mit diesem Ansatz beginnen oder zu diesem Ergebnis kommen, sind mir erfahrungsgemäß suspekt, sodass ich sie solche nicht diskussionswürdig erachte.

Es wäre ja so, als hätte die gesamte Menschheit seit Adam und Eva damit keine Erfahrung und heute kommen wir, oh Wunder, endlich darauf wie schädlich das Zeugs ist.

Ich habe meine Erkenntnisse und vernünftige Einstellung zu diesen Dingen aus meiner eigenen Lebenserfahrung gewonnen und nähre mich heute auch durch die Schrft, die dazu sehr klare Hinweis gibt.

Ich habe m.E. daher die bessere "Studie". ;)

PS: Emotions finde ich reizend und bereichernd, das Thema damit zu konterkarieren, um damit den TE zu diskreditieren deutlich weniger. :(
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1186
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon onThePath » Sa 11. Mai 2019, 10:54

Es soll also jede noch so geringe Menge Alkohol folgenschwerer schädigend sein.

Diese Aussage widerspricht allen Erfahrungen in Bezug: Die Dosis macht die Wirkung. Sogar wichtige Nährstoffe werden bei Überkonsum schädigend.

Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn ein Glas alkoholfreies Bier schädigend sein soll. Ich nehme an, es gibt Toleranzgrenzen, auch bei Arzneimitteln, weil die oft auch toxische Wirkungen haben.

Alkoholfreies Bier hat höchstens 0,5% Alkohol. Man müsste also 10 Flaschen trinken um die Wirkung eines normalen Bieres zu erreichen. Allerdings dauert das Trinken so lange, dass der Alkoholgehalt des Blutes sehr gering bleibt, weil er laufend abgebaut wird. Und ein bestimmter Minimalpegel muss wohl erreicht werden für eine minimale Schädigung.

Eine Flasche alkoholfreies Bier ist gar kein normaler Alkoholkonsum. Weil es nur Spuren davon enthält. Die Frage wäre, wie schädigend ist eine Flasche normales Bier. Und da wieder die Zusatzfrage manchmal oder regelmäßig. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass in alten Zeiten mit Wasser verdünnter Wein getrunken wurde. Der Alkoholgehalt schützte vor krankmachenden Keimen, er desinfizierze.



Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20482
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Sa 11. Mai 2019, 12:45

Helmuth hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Das internationale medizinische Fachjournal The Lancet hat eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass jede noch so geringe Menge Alkohol zu einem Verlust an gesunden Lebensjahren führt. ;)

Studien, die mit diesem Ansatz beginnen oder zu diesem Ergebnis kommen, sind mir erfahrungsgemäß suspekt, sodass ich sie solche nicht diskussionswürdig erachte.


Die WHO ist also suspekt, wenn sie zu so einem Ergebnis kommt?

Dann würde ich einmal folgens zu lesen empfehlen:

Alkohol ist ein Nervengift

oder:

Die Wahrheit über Alkohol

Alles suspekt?

Helmuth hat geschrieben:Dann muss man ja konsequenterweise auch das Abendmahl Ritual abschaffen.


Weshalb das denn?

Alkohol ist ein Nervengift, also auch der Alkohol im Wein und kann das reine Blut Jesu damit in Verbindung gebracht werden?

Rein ist eine Sache im Ursprung und im Ursprung ist das Gewächs des Weinstocks rein, erst durch die Vergärung wird es giftig, also unrein!

Sprüche 20,1: "Der Wein macht Spötter, und starkes Getränk macht wild; wer davon taumelt, wird niemals weise."

Hosea 4,11: "Wein und Most rauben den Verstand."

Die Bibel bestätigt die Ergebnise bzgl. Alkohol! ;)

Und die Bibel benennt für die Bezeichnung 'Wein ohne Alkohol' auch eine Stelle und diese bezieht sich auf das Reich Gottes:

Jesaja 25,6: "Und der HERR Zebaoth wird auf diesem Berge allen Völkern ein fettes Mahl machen, ein Mahl von reinem Wein, von Fett, von Mark, von Wein, darin keine Hefe ist."

Reiner Wein = gleich unvergoren = Traubensaft!

Und dazu jetzt Matthäus 26,27-29: "Und er nahm den Kelch und dankte, gab ihnen den und sprach: Trinket alle daraus; das ist mein Blut des Bundes, das vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden. Ich sage euch: Ich werde von nun an nicht mehr von diesem Gewächs des Weinstocks trinken bis an den Tag, an dem ich aufs Neue davon trinken werde mit euch in meines Vaters Reich."

Was sich aus Jesaja 25,6 + Matthäus 26,27-29 zusammen ergibt braucht man nicht weiter zu erklären, es spricht für sich selbst!

:praisegod:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon onThePath » Sa 11. Mai 2019, 12:53

SunFox,
Ich begrüße deine kompromisslose Haltung gegenüber dem Alkohol. Besonders leicht sogar, weil ich meist Alkohol meide, auch ein Glas Wein oder Bier.

Das hindert mich aber keineswegs daran, ein Glas alkoholfreies Bier zu trinken. Nach sorgfältigem Abwägen und einschätzen des Risikos.

Sei vorsichtig, ab einer gewissen Argumentationsgrenze ist die Grenze zum Sektierertum überschritten. Dann haben wir zb Christen, die sogar bei der Hochzeit Tanzen und Fröhlichkeit verbieten.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20482
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Sa 11. Mai 2019, 13:24

onThePath hat geschrieben:Sei vorsichtig, ab einer gewissen Argumentationsgrenze ist die Grenze zum Sektierertum überschritten. Dann haben wir zb Christen, die sogar bei der Hochzeit Tanzen und Fröhlichkeit verbieten.


Hallo oTP, ich halte mich nur an SEIN Wort! ;)

Gegen Tanzen und Fröhlichkeit hat das Wort Gottes keine Einwände, solange man nicht trunkend taumelt!

Und etwas Alkohol ist ja auch in verschieden Lebensmitteln, ja selbst in Brot ist meistens eine geringe Menge Alkohol! Ich selbst habe nichts dagegen wenn wer ein alkohlfreies Bier trinkt, denn ich selbst trinke gerne im Sommer mal ein Malzbier schön kalt und auch da ist etwas Alkohol drin!

Lukas 21,34-36: "Hütet euch aber, dass eure Herzen nicht beschwert werden durch Rausch und Saufen und mit täglichen Sorgen und dieser Tag nicht plötzlich über euch komme wie ein Fallstrick. Denn er wird über alle kommen, die auf der ganzen Erde wohnen. Wachet aber allezeit und betet, dass ihr stark werdet, zu entfliehen diesem allen, was geschehen soll, und zu stehen vor dem Menschensohn."

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Helmuth » Sa 11. Mai 2019, 22:21

SunFox hat geschrieben:Die WHO ist also suspekt, wenn sie zu so einem Ergebnis kommt?

Ja.

SunFox hat geschrieben:Hosea 4,11: "Wein und Most rauben den Verstand."

Ich habe heute Wein getrunken. Mein Verstand ist noch vorhanden. Dann hat sich Gottes Wort an mir heute leider geirrt.

Sunfox, es tut mir leid, ich sehe hier kein Diskussionspotential. Argumente keulenartig hin und herschwingen, gleichgültig ob nun Gottes Wort oder nicht, solche Diskussionen führe ich nicht.

Wenn du meinst Alkohol sei in jeder Hinsicht schädlich meide ihn für dich. Es steht dir frei ihn zu meiden. Ich halte mich solche Meinungen betreffend an ein gesundes Muster von Worten, wie es mir z.B. Römer 14 vermittelt.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1186
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » Sa 11. Mai 2019, 22:43

Helmuth hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Hosea 4,11: "Wein und Most rauben den Verstand."

Ich habe heute Wein getrunken. Mein Verstand ist noch vorhanden. Dann hat sich Gottes Wort an mir heute leider geirrt.


Zynische Bemerkungen auf das Wort Gottes hin sind unpassend und nicht angebracht! :(

Alkoholischer Wein tötet nachweislich, das Blut Jesu gibt Leben dem der da glaubt! :praisegod:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon onThePath » Sa 11. Mai 2019, 23:22

Ach, seid tolerant innerhalb der Toleranzgrenzen. Gilt auch für Alkoholgenuss.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20482
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon firebird » So 12. Mai 2019, 17:46

Hallo zusammen,

SunFox hat geschrieben:
Helmuth hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Hosea 4,11: "Wein und Most rauben den Verstand."

Ich habe heute Wein getrunken. Mein Verstand ist noch vorhanden. Dann hat sich Gottes Wort an mir heute leider geirrt.


Zynische Bemerkungen auf das Wort Gottes hin sind unpassend und nicht angebracht! :(
.......


Das Problem sehe ich in dieser Diskussion nicht bei zynischen Bemerkungen in Bezug auf Gottes Wort. Das Problem sehe ich viel mehr bei bestimmten Auslegungen vom Bibelwort. Beim Hosea-Zitat werden einfach 6 Worte aus dem Zusammenhang gerissen und damit eine Meinung begründet. Solch eine Bibelauslegung ist mir sehr suspekt. Im Kontext dieses Hosea-Kapitels wird von einem ausschweifenden Lebensstil geredet und auf die Dauer raubt Ausschweifung tatsächlich den Verstand.

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4041
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » So 12. Mai 2019, 18:22

firebird hat geschrieben:Im Kontext dieses Hosea-Kapitels wird von einem ausschweifenden Lebensstil geredet und auf die Dauer raubt Ausschweifung tatsächlich den Verstand.


Es gibt Menschen, die trinken sich praktisch jeden Tag ihre Flasche Feierabendbier oder täglich gemütlich vor dem TV ihren ihren Schoppen Wein! Das wäre für mich noch nicht ein ausschweifender Lebensstil, aber dennoch kostet es jenen einige Jahre ihres Lebens!

Und wenn dann jemand einwirft: "Ich habe heute Wein getrunken. Mein Verstand ist noch vorhanden. Dann hat sich Gottes Wort an mir heute leider geirrt.", dann ist das für mich zynisch/spöttisch!

Ok, vielleicht sollte es ja auch witzig sein! Aber muß man es auf Kosten des Wortes Gottes tun?

Alkohol tötet auf Raten, langsam aber beständig, aber je mehr und je öfters, desto schneller! Das hat Gift nun einmal so an sich!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon firebird » So 12. Mai 2019, 18:47

Hallo SunFox,

SunFox hat geschrieben:Alkohol tötet auf Raten, langsam aber beständig, aber je mehr und je öfters, desto schneller! Das hat Gift nun einmal so an sich!


Will man dem WHO Glauben schenken, dann wollte Jesus an der Hochzeit in Kana, der ganzen Hochzeitsgesellschaft das Leben verkürzen, als er Wasser in Wein verwandelte. Für mich ist Jesus der Sohn vom Gott des Lebens.

Es Grüessli
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4041
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon KoS » So 12. Mai 2019, 21:39

SunFox hat geschrieben:Alkoholischer Wein tötet nachweislich, das Blut Jesu gibt Leben dem der da glaubt! :praisegod:

Der Herr Jesus gibt Ewiges Leben, aber nicht demjenigen der auf Erden gesund lebt oder Werke meint tun zu können, sondern dem der verstanden hat wie verdorben er persönlich und sein ganzes Wesen ist, darüber Busse (metanoia) getan hat und an den EWIGEN glaubt der Mensch wurde um für die Menschen gestorben ist.
Wer irdische Gesundheit EWIGEM Leben entgegenhält, dem fehlt offensichtlichst Unterscheidungsfähigkeit. Wer nicht unterscheidet der pflückt sich ebenso offensichtlich Bibelstellen querbeet zusammen und braut daraus ein eigenes Süppchen, wohl bekommt dieses niemandem.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Johelia » So 12. Mai 2019, 21:46

Hallo Suny

SunFox hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Sei vorsichtig, ab einer gewissen Argumentationsgrenze ist die Grenze zum Sektierertum überschritten. Dann haben wir zb Christen, die sogar bei der Hochzeit Tanzen und Fröhlichkeit verbieten.


Hallo oTP, ich halte mich nur an SEIN Wort! ;)


Da muss ich oTp zustimmen! Hier ist die Grenze zum Sektierertum sehr schnell erreicht. :(

Zudem muss ich hier fragen, ob du dich an SEIN Wort (Jesus) oder an IHR Wort (E.G.W) hälst. :?:

Es war der bewiesenermassen falschen Prophetin E.G. White ein sehr grosses Anliegen gegen Kaffee, Tabak und Alkohol zu sein. Schliesslich hat sie viel dazu geschrieben und von ihren Gefolgsleuten absolute Abstinenz gefordert.

An folfgenden Stelle hat sie das gemacht: (nicht vollständige Liste)
- Signs of the Times, August 29, 1878 par. 10
- Sanctified Life, 28.1
- Review and Herald, April 16, 1901 par. 7
- Health Reformer, November 1, 1871 par. 22
- Manuscript Releases, Vol. 2, 107.2
- Christian Temperance and Bible Hygiene, 36.3
- Gospel Health, March 1, 1898 par. 5


Da wir ja die Biblische Grundlage bereits analysiert haben und festgestellt haben, dass selbst Jesus in Kanaan Wasser in alkoholhaltigen Wein verwandelt hat und wir hier oben sehen, dass die Haltung der Adventisten auf den Worten ihrer falschen freimaurerischen "Prophetin" beruht, dann ist die Grenze zum Sektierertum erreicht.

Äs Grüessli
Johel :praise:
Die heutige Gesellschaft hat Gott getötet,
und betet jetzt das Geld an!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1881
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » So 12. Mai 2019, 22:33

firebird hat geschrieben:Hallo SunFox,

SunFox hat geschrieben:Alkohol tötet auf Raten, langsam aber beständig, aber je mehr und je öfters, desto schneller! Das hat Gift nun einmal so an sich!


Will man dem WHO Glauben schenken, dann wollte Jesus an der Hochzeit in Kana, der ganzen Hochzeitsgesellschaft das Leben verkürzen, als er Wasser in Wein verwandelte. Für mich ist Jesus der Sohn vom Gott des Lebens.


Da ist ein Mensch der eine Hochzeit ausrichten will und was macht er als erstes? Er stellt eine Gästeliste zusammen, denn schließlich muß er für Speis und Trank planen!

Dann der Tag der Hochzeit, die Zeit ist vorangeschritten und der geplante alkoholische Wein pro Person war zu knapp bemessen, obwohl man pro Person 1 Liter gerechnet hat! Jeder Gast hat doch wirklich einen ganzen Liter Wein intus! Dann kommt zum Glück Jesus daher und er verwandelt soviel Wasser in alkoholischen Wein, das jeder Gast einen weiteren halben Liter trinken kann!

Was passiert eigentlich je nach Promille im Blut?

Ab 0,3 Promille leichte Verminderung der Sehleistung; nachlassen von Aufmerksamkeit, Konzentration, Kritik-/Urteilsfähigkeit, Reaktionsvermögen; Anstieg der Risikobereitschaft

Ab 0,8 Promille ausgeprägte Konzentrationsschwäche; Einschränkung des Gesichtsfeld um 25 % (Tunnelblick) und verminderte Sehfähigkeit; Reaktionszeit um 30-50 % verlängert; Gleichgewichtsstörungen; zunehmende Enthemmung; Selbstüberschätzung

An 1,0 bis 2,0 Promille weitere Verschlechterung der Sehfähigkeit, des räumlichen Sehens; Reaktionsfähigkeit erheblich gestört; Gleichgewichtsstörungen; Verwirrtheit, Sprechstörungen; Orientierungsstörungen; gesteigerte Enthemmung und Verlust der Kritikfähigkeit; erhöhte Aggressionsbereitschaft

Wieviel Promille wird man nach 1 bis 2 Litern Wein im Blut gehabt haben? Womöglich gar über 2 Promille? Das wäre dann aber noch viel fataler!

Ach der Gastgeber hat für jeden Gast nur 0,2 Liter Wein gerechnet und Jesus hat für jeden Gast auch nur 0,1 Liter Wein nachgeliefert? Echt? Wie lange ging denn die Hochzeitsfeier? Nach einer Stunde alles vorbei?

Nicht? Die Feier ging von Morgens an bis spät in die Nacht hinein?

Irgendetwas stimmt nicht so ganz! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Zuletzt geändert von SunFox am So 12. Mai 2019, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon Oiner » So 12. Mai 2019, 23:03

Servus!

So, ich habe jetzt mal versucht, die WHO-Studie durchzuarbeiten.
Sie beschäftigt sich zu einem großen Teil damit, welche Folgen exzessiver Alkoholmißbrauch nach sich zieht.
Eine Schlußfolgerung lautet: "Es gibt keine Erkenntnisse darüber, daß auch nur moderater Alkoholkonsum irgendwelche positiven gesundheitlichen Effekte mit sich bringt."
Und das ist etwas ganz anderes, als das, was die Angehörigen der schmierenden Zunft daraus machen, wenn sie sich daraus die effekthaschende Schlagzeile zusammenbasteln, nach der selbst geringste Mengen von Alkohol gesundheitsschädlich seien! Das ist ein derart unterirdisches journalistisches Niveau, daß die Bild-Zeitung (in Österreich die Kronenzeitung, wie das entsprechende Blatt in der Schweiz heißt, ist mir nicht geläufig) geradezu wie hochgeistige Literatur wirkt. Immer mehr mag ich mich Linus Torvalds Meinung über Journalisten anschließen, denn er nannte sie Abschaum.
Andererseits gibt es wohl kaum einen vernünftig denkenden Menschen, der Alkohol allein positive Auswirkungen auf die Gesundheit zuschreiben würde. Es gibt (wahrscheinlich?) lediglich Nahrungsmittel, die gesundheitsfördernd sind und(!) Alkohol enthalten.
Mir ist auch bekannt, daß Ellen G. White sich mehrfach gegen den Alkoholkonsum ausgesprochen hat. Aber auch Kaffe, Schwarztee, Milch, Eier, Käse, Zucker, Essiggurken und anderes sah sie negativ. Leider konnte ich fast nie eine (biblische) Begründung für ihre Vorbehalte finden - und das wäre doch für das Verständnis grundlegend.

Ich persönlich halte es ähnlich wie otP, es gibt hier in Bayern einige wunderbar schmeckende, alkoholfreie Weizenbiere - Prost!

Gruß,
Oiner
Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott.
(Werner Heisenberg)
Benutzeravatar
Oiner
Member
 
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46
Wohnort: Bayern

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » So 12. Mai 2019, 23:06

Johelia hat geschrieben:Es war der bewiesenermassen falschen Prophetin E.G. White ein sehr grosses Anliegen gegen Kaffee, Tabak und Alkohol zu sein.


Ja die Frau war so schlimm und falsch, das sie auf die mehr oder weniger vorhandenen Risiken in Kaffee, Tabak und Alkohol hinwies! Kaffee ist belebend, Tabak wurde zu ihrer Zeit gar als Medizin verstanden und Alkohol befreit von Trübsinn!

Warum haben ihre Nachfolger eigentlich eine wesentlich höhere Lebenserwartung?

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » So 12. Mai 2019, 23:14

Oiner hat geschrieben:Mir ist auch bekannt, daß Ellen G. White sich mehrfach gegen den Alkoholkonsum ausgesprochen hat. Aber auch Kaffe, Schwarztee, Milch, Eier, Käse, Zucker, Essiggurken und anderes sah sie negativ. Leider konnte ich fast nie eine (biblische) Begründung für ihre Vorbehalte finden - und das wäre doch für das Verständnis grundlegend.


1.Thessalonicher 5,20.21: "Wenn jemand unter euch in Gottes Auftrag prophetisch redet, dann geht damit nicht geringschätzig um. Prüft jedoch alles und behaltet das Gute!"

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Studie bzgl. Alkohol

Beitragvon SunFox » So 12. Mai 2019, 23:56

KoS hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Alkoholischer Wein tötet nachweislich, das Blut Jesu gibt Leben dem der da glaubt! :praisegod:

Der Herr Jesus gibt Ewiges Leben, aber nicht demjenigen der auf Erden gesund lebt oder Werke meint tun zu können, sondern dem der verstanden hat wie verdorben er persönlich und sein ganzes Wesen ist, darüber Busse (metanoia) getan hat und an den EWIGEN glaubt der Mensch wurde um für die Menschen gestorben ist.
Wer irdische Gesundheit EWIGEM Leben entgegenhält, dem fehlt offensichtlichst Unterscheidungsfähigkeit.


Nicht entgegen hält, oder gar dagegen setzt! ;)

Psalm 91,1.2.15.16: " Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: / Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. ... Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören; / ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn herausreißen und zu Ehren bringen. Ich will ihn sättigen mit langem Leben und will ihm zeigen mein Heil.«"

Römer 12,1.2: "Ich ermahne euch nun, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, eure Leiber darzustellen als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer, was euer vernünftiger Gottesdienst ist. Und seid nicht gleichförmig dieser Welt1, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung des Sinnes, dass ihr prüfen mögt, was der Wille Gottes ist: das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene."

Wer natürlich lieber bei diversen weltlichen Genüssen verbleiben will, der wird es mit der Sinnerneuerung schwer haben! Einige Antworten hier geben ja Zeugnis davon!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Nächste

Zurück zu Ethik, Wissenschaft, Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |