HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Die Polizei von heute

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Wie findet ihr die Zürcher Polizei?

Sie müssen besser werden
0
Keine Stimmen
Gib man ihnen noch eine Chance
2
100%
 
Abstimmungen insgesamt : 2

Die Polizei von Heute

Beitragvon Mary » Mo 17. Jun 2002, 22:45

[list=1]
[/list=1] http:// :roll: In letzter Zeit hört man nur Schlechtes über die Zürcher Polizei. Entweder fahren sie jemand an oder verprügeln einen Passanten auf der Strasse. Sind das nur Einzelfälle? Ist unsere Polizei bald schon wie die amerikanische?
Was können wir denn nur machen?
Mary
Newcomer
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 30. Mai 2002, 20:26

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon wwjd » Mo 11. Nov 2002, 13:56

Die Zürcher Polizei hat eben soo viele Einsätze wie wahrscheinlich kein anderes Korps in der Schweiz. Deshalb gibt es halt auch überdurchschnittlich viel Fälle, die in einer Zeitung publik gemacht werden.

Das Anfahren eines Passanten ist sicher in der Hitze des gefechtes Passiert. Bei solchen Einsätzen steht man unter einem grossem psychischen stress und bei schnellfahrten (mit blaulicht) sowie so.

Und was die Prügelei angeht... Tja, da sollen es mal alle besser machen, die was kritisieren - sorry. Ich erlebe es ja selber auch - es ist alles andere als Heile Welt - auch in der CH! Stets wird dann der Polizei die Schuld gegeben, was aber vorgägnig mit dem Delinquent war, wissen viele Passanten oder eben Kritiker nicht.

Der Polizeiberuf ist kein Zuckerschlecken in der Stadt Zürich sicher schon gar nicht.

Also, ich stehe voll hinter diesen Leuten!
wwjd
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Sep 2002, 02:55
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Mo 11. Nov 2002, 14:04

Manchmal reagieren Menschen zu extrem. Polizisten sind Menschen und machen halt mal Fehler. Aber man muss sich auch mal die Situation des Polizisten vor Augen halten: Wie oft kommt es vor, dass die Polizei einen Täter kennt und ihn nicht überführen kann? Sie müssen ihn auf der Strasse frei herumlaufen lassen, obwohl sie wissen, dass er jederzeit zuschlagen kann. Wie oft kommt es vor, dass er von Menschen blöd angemacht wird, weil er seinen Job ausführt? Wie oft passiert es, dass der Polizist sich der Situation stellen muss: Entweder ich oder er. Oder noch krasser: Entweder er oder ich und viele andere.

Gerade das westliche Rechstsystem, das, geleitet von Menschenrechten und übersozialen Linken, eher den Verbrecher als das Opfer schützt, bindet dem Polizisten oft die Hände. Man stelle sich vor ein Polizist kann alleine für das Ziehen seiner Waffe Probleme kriegen. Unsere Polizei muss ja mehr oder weniger warten bis auf sie geschossen wird, bevor sie reagieren darf. Da wär ich auch angespannt.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon ich » Mo 11. Nov 2002, 14:10

Genau
Und die Polizisten riskieren jeden Tag für unsere Sicherheit ihr Leben und als Dank dafür "motzen" viele über sie.
Die Polizisten haben kein gutes Image.

Ich stehe auch hinter den Polizisten.

ich
Benutzeravatar
ich
Power Member
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 12. Mär 2002, 09:59
Wohnort: Schweiz AG

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Taube » Mo 11. Nov 2002, 14:13

Ein weitere Aspekt, der zu berücksichtigende wäre, ist die politische Situation im Zürich. Die zwei politischen Verantworlichen für die Stadt- und die Kantonspolizei sind fast unfähig, miteinander vernüftig zu kommunizieren. Da gibt es einfach bis in die unterste Ebene Unsicherheiten. Die Gefahr, dass Fehler passieren, wird einfach grösser.

Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Mo 11. Nov 2002, 14:29

Ja die beiden dummen grautiere sollten endlich ersetzt werden. Zankende "Wöschwiiber" kann man auf solchen Posten nicht gebrauchen.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon soleil » Mo 11. Nov 2002, 14:32

Ich bin da wieder mal ganz anderer Meinung. Meine Zweifel fangen schon bei den Beweggründen an, den Polizistenberuf zu ergreifen.

Meistens sind diese Frauen und Männer ziemlich komplexbehaftete Exemplare. (mit gaaaaaaaanz wenigen Ausnahmen.)Ich erkenne da sehr viel Machtgeilheit, Statussymbol, Machogehabe,Heldenträume und sehr wenig
Sozialkompetenz.

In einigen Fällen dringt da sogar rechtsextremes Gedankengut an die Oberfläche.

Pfui Teufi.... :P

soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Mo 11. Nov 2002, 14:44

soleil: Oh danke, stimmt, nur deswegen spiele ich mit dem Gedanken Polizist zu werden :).
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon ich » Mo 11. Nov 2002, 14:58

@soleil

du kannst nicht alle Polizisten in einen Topf werfen (ich weiss, du hast gesagt, dass es wenige Ausnahmen gibt).
Wie viele Polizisten kennst du?
Ich kenne 2 und beide sind Christen. Sie tun den Job, weil sie gegen die Ungerechtigkeit, gegen die Gewalt und das Verbrechen kämpfen wollen. Und nicht wegen Machtgeilheit.

ich
Benutzeravatar
ich
Power Member
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 12. Mär 2002, 09:59
Wohnort: Schweiz AG

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon charlie b » Mo 11. Nov 2002, 15:16

Hallo zusammen,

da möchte ich auch mal meinen Senf dazugeben. An meinem Arbeitsstelle gibt es viele Jugendliche bei denen scheint es mir ein Hobby zu sein am wochenende "Bulle go stresse" wie sie sich ausdrücken. Und wenn man so eine sch... macht muss man mit den Konsequenzen rechnen. Aber es sind natürlich diejenigen, die Nachhaus gehen und sagen "Mami der böse Polizist hat mich ohne Grund geschlagen".

Ich will ja nicht behaupten das es immer so ist, wie schon gesagt Fehler gibt es überall, besonders bei einem solchen Beruf.

@ soleil,
mich würde es auch noch interessieren wie viele Polizisten du kennst?

Gruss Charlie
And how people can hurt each other
Lord I swear by the stars above
Ain´t got nothing to do with love
Benutzeravatar
charlie b
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 21. Mai 2002, 14:01
Wohnort: Basel

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bo » Mo 11. Nov 2002, 15:39

Mich regen bei uns die unfähigen Bullen auf, die Kinder mit Velos plagen, an Stellen blitzen, wo es nur darum geht Geld zu verdienen und die immer schön Falschparker mit Strafzetteln zubomben. Aber wenn´s wirklich drauf ankommt, dann ziehen sie den Schwanz ein.

Wie soll man so jemanden ernst nehmen?
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 10:33

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Mo 11. Nov 2002, 16:02

Das ist ein Problem. Auch bei der Polizei gibt es "schwarze Schafe". Du musst auch bedenken, dass die Polizei oft in der Unterzahl ist. Einen Streit zwischen einer Gruppe Rechter und Ausländer zu schlichten ist auch für dich nicht gerade angenehm, wenn auf ihrer Seite jeweils 20 da sind und auf deiner nur gerade mal 4.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Gary » Mo 11. Nov 2002, 17:30

Natja ich weiss nicht was Ihr für Probleme habt!
Vielleicht schaut Ihr einfach zu viel in den guten alten Fernseher!

Das Leben eines Polizisten besteht nicht nur aus Schiessereien und heissen Verfolgungsjagten mit Blaulicht! Das Leben der Polizisten besteht aus sehr viel anderen Sachen und in seltenen Fällen muss mal eine Waffe gezückt werden.

Ich finde wir haben in der Scheiz eine der besten Polizei der Welt. Denn es passiert wirklich sehr selten etwas ausergewöhnliches und wenn halt mal was passiert dreht es die Presse solange rum bis es für die Polizisten schlecht aussieht, da dies die Bevölkerung hören will! Habt Ihr wirklich das Gefühl, dass jeder ***** in der Zeitung stimmt.

Und zum Thema Radarfallen:
Das aufstellen von Radarfallen ist meiner Meinung nach sehr sinnvoll und es geht nicht nur um das Geldverdienen (meistens, denn einige Gemeinden (nicht Kantöne) benutzen es trotzdem zum Geld verdienen). Es geht darum Verkehrsunfälle zu reduzieren!
Und der angenehme Nebeneffekt ist das die Polizei Geld verdient, welches nachher dem Kanton zur Verfügung steht --> Ohne die heutigen Radarfallen würden wir mehr Steuern zahlen!
Darum finde ich es besser, wenn halt diese Zahlen die zu schnell fahren, die sind selber Schuld.

Und wer behauptet, dass unsere schweizer Polizei meist rechtsradikal oder machtgeil ist, ist ein ***!
Habt Ihr wirklich das Gefühl wir würden in einer stabilen Lage leben, wenn nur Rechtsradikale & machtgeile Typen Polizisten sind? Und übrigens kenne ich kein einziger Polizist der machtgeil oder rechtsradikal ist, da dies von den Regierungsräten gar nicht geduldet wird (meistens).

Und wer das gefühl hat unsere Polizei sei unfähig, der soll mal seine *** Augen aufmachen und schauen, was die Polizei überhaupt alles leistet!

Es entäuscht mich soetwas von Christen zu hören!
Gary
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Nov 2002, 00:03

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bo » Mo 11. Nov 2002, 17:58

Und zum Thema Radarfallen:
Das aufstellen von Radarfallen ist meiner Meinung nach sehr sinnvoll und es geht nicht nur um das Geldverdienen (meistens, denn einige Gemeinden (nicht Kantöne) benutzen es trotzdem zum Geld verdienen). Es geht darum Verkehrsunfälle zu reduzieren!
Und der angenehme Nebeneffekt ist das die Polizei Geld verdient, welches nachher dem Kanton zur Verfügung steht --> Ohne die heutigen Radarfallen würden wir mehr Steuern zahlen!
Darum finde ich es besser, wenn halt diese Zahlen die zu schnell fahren, die sind selber Schuld.


Nene, das ist Quatsch. Wenn irgendwo in der Nähe von Schulen geblitzt wird oder innerhalb vom Dorf, dann ist das ja auch ok. Aber da wird nie geblitzt.

Es wird immer da gestanden, wo bekannt ist, das zu schnell gefahren wird, wo aber durch das schneller fahren nicht wirklich gefahr besteht.

Bei uns haben sie bei einer Strasse das Tempo von 80 auf 60 reduziert, aus dem einfachen Grund, weil sie die Strasse nicht ausbauen wollen. Und als dank wird da jetzt immer regelmässig geblitzt. Und durch das schneller fahren wird dort definitiv keiner gefährdet. Also nur billigste Abzocke.


Und wer behauptet, dass unsere schweizer Polizei meist rechtsradikal oder machtgeil ist, ist ein ***!


Was ist ein ***?

Und wer das gefühl hat unsere Polizei sei unfähig, der soll mal seine *** Augen aufmachen und schauen, was die Polizei überhaupt alles leistet!


Sie mag ja was leisten, aber nicht da, wo es nötig ist. Die Kantonskassen auffüllen, das können sie super, aber sonst? Wenn man sie wirklich braucht sind sie entweder gar nicht da oder sie machen nichts.
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 10:33

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bigbird » Mo 11. Nov 2002, 18:09

Hallo Bo

Ein *** kann Verschiedenes sein - ganz sicher aber nichts Nettes! *** bedeutet, dass der Ausdruck entweder automatisch oder durch einen Mod zensuriert wurde, weil es ein Schimpfwort oder eine Beleidigung war ...

alles klar?

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46325
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bo » Mo 11. Nov 2002, 18:14

@BB

Das ist mir schon klar. Bin da auch schon oft genug von betroffen worden. :D

Aber mir fällt einfach kein Schimpfwort mit 3 Buchstaben ein... ;)
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 10:33

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Mo 11. Nov 2002, 18:23

bo: Sex? ;)

Also Grundsätzlich leistet unsere Polizei schon ne Menge. Aber wie gesagt schwarze Schafe gibt es überall.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon soleil » Mo 11. Nov 2002, 18:43

Wenn ich keine kennen würde, würde ich dazu auch nichts sagen. :P Und noch was: die Christen-Polizei ist die schlimmste Sorte in doppeltem Sinne!

Die Systeme passen auch wunderbar zusammen! Es geht um Gut und Böse, Belohnung und Strafe und selbstgefälliges Richten.

Also eigentlich ein Idealberuf für einen Christen.
Das Fundament ist ein sehr einfaches Muster.
Wenn dann noch eine SVP-Symphatie dazukommt, ist das Fass für mich wirklich voll!

Puuuhhhhhhh...da sträuben sich mir die Nackenhaare!!!


soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon charlie b » Di 12. Nov 2002, 09:38

Hallo Soleil,

du machst es dir doch recht einfach, indem du alle in den gleichen Topf wirfst.
Noch eine Frage wieviel christliche Polizisten kennst du?


Gruss Charlie
And how people can hurt each other
Lord I swear by the stars above
Ain´t got nothing to do with love
Benutzeravatar
charlie b
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 21. Mai 2002, 14:01
Wohnort: Basel

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bigbird » Di 12. Nov 2002, 09:41

Hallo Bo
Musst halt nicht alles soooo wörtlich nehmen - von wegen Schimpfwort mit drei Buchstaben. Drei *** steht für jede beliebige Menge solcher * - wie z.B. auch ...

Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag!

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46325
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bigbird » Di 12. Nov 2002, 09:46

Hallo Soleil
Ich denke, nun musst du bald einmal aufpassen mit deinen Verallgemeinerungen ... Es gibt überall schwarze Schafe, unter der Polizei und unter solchen, die sich Christen nennen - und es mag zutreffen, dass sich eine Kombination von beidem verheerend auswirkt.
Wenn du aber so absolut daherkommst, läuft das unter "verletzend, grob unhöflich" ... ich bin froh, wenn du dich mässigst, damit hier eine fruchtbare und sinnvolle Diskussion stattfinden kann ...

Liebe Grüsse

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46325
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon wwjd » Di 12. Nov 2002, 10:29

Soleil: Hast du vielleicht viel kontakt mit der Polizei? :)) (du weisst schon wie ich meine)

Also, ich kenne sicher etwa 5 Polizisten die Christen sind, einer davon bei der Antiterror Enzian.

Ich selber bin übrigens auch einer davon.... :))
wwjd
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Sep 2002, 02:55
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Yasha » Di 12. Nov 2002, 10:59

Original von Shadow
bo: Sex? ;)

Also Grundsätzlich leistet unsere Polizei schon ne Menge. Aber wie gesagt schwarze Schafe gibt es überall.


wieso kommst du nur imer zuerst auf dieses Thema?;)

Nun, ich persönlich muss sagen, dass ich nichts gegen die Polizei habe. Bis jetzt hatte ich zumindest noch nie Probleme, und der, den ich persönlich kenne ist eigentlich seh nett (Ausnahme ist unser Dorfpolizist, aber der ist persönlich ein AK;) )

Verbesserungen kann man natürlich überall machen, auch bei der Polizei. Aber ich denke, unsere Polizisten machen ihre Arbeit ziemlich gut dafür, dass sie unter so einem grossen Druck stehen (bei einem Fehler hacken ja alle Medien auf einem rum)
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 15:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Di 12. Nov 2002, 11:04

nichts gegen bullen

aber ich hasse behördengetue!!

vielfach bleibt die menschlichkeit auf der strecke nur weil die bürokratie wieder mal durchgesetzt werden muss. das geht mir aufn sack.

ja ok, die polizei macht auch nur ihren job. aber vielfach handeln sie unmenschlich weil stets korrekt nach gesetz. müssen sie ja auch. Aber wenn ich Bulle wäre....

Eben, wenn ich wäre....


Aber wo es bei mir aufhört, wenn bullen "töfflibuebe" jagen, Kiffer im Kifferpark jagen (in zivil auf einem ausrangierten Spielplatz nachts um 10 Uhr! ts... ts... ts... da fragt man sich schon, ob die nichts besseres zu tun haben.)

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Di 12. Nov 2002, 11:17

DrGanja: Ich behaupte mal ganz mutig, dass das den meisten genauso aufn sack geht wie dir. Das Problem ist die Obrigkeit... ganz oben steht das Gesetz. Das wird von der Regierung gemacht. Wer was daran ändern will steht vor einem riesigen Aufwand. Ganz abgesehen davon: Bedenke, dass vor allem die älteren Semester wählen. Kein Wunder herrscht in unserem Land teilweise eine so veraltete und unflexible Sicht der Dinge. Aber was willst du tun? Unsere HipHop Kiddies an die Urne stellen und sie zum Wählen zwingen? Dann kommen so sachen raus wie "Hey alter, den Blocher find ich voll krass, der macht voll einen Obermeckerer... den crosse ich gleich mal." Und ganz ehrlich gesagt, das würde wohl noch wesentlich schlimmer ausfallen :)
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Di 12. Nov 2002, 11:36

Es ging mir eigentlich um die konsequente Durchsetzung des Gesetztes, das ich bei den Bullen nicht mag. Menschlichkeit und gesunder Menschenverstand wird leider zu Gunsten des Gesetzes im Hintergrund gelassen. Da man ja "nur" seinen Job macht. Aber bei mir sollte ein Bulle mehr können als nur motzen. Sie sollten eine soziale Ader haben und auf die Probleme der Leute eingehen. Nicht so im stil von: Geht mich nichts an, ich mach nur meinen Job. Dass das bei Strafzetteln so sein muss, ist mir klar! Aber....

Szenerie:

Es waren mal 2 kleine Kiffer, die wie all die Jahre zuvor im Pärkchen hingen (ganz allein) sich ein Tütchen drehten und das dann genüsslich anflammen wollten. Da kam ein Pärchen den Weg entlang getrottet wobei sich die 2 Kiffer schon gefragt haben, was denn die 2 um diese Zeit hier noch treiben.

das Pärchen kommt näher und näher, bis der Typ dem einen Kiffer die Tüte aus der Hand reisst, dieser den Typen entgeistert anschaut und direkt in einen Polizei-Ausweis guckt.

Natürlich wurde dann noch der Rucksack durchsucht, sie mussten auf den Bullenposten ihre Geschichte abliefern, ...

Waaarum zu Teufel treiben sich Bullen nachts um 10 in einem park rum, in dem 3 jahre lang keine sau war und immer noch nicht ist? also wenn du mich fragst, wollten die Bullen einfach nur ein wenig Kiffer ärgern! Völlig sinnlose Aktion aus meiner sicht!

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Di 12. Nov 2002, 11:51

Naja nicht jeder ist der Meinung, dass Kiffen harmlos ist :)
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Di 12. Nov 2002, 11:56

Ich halte Alkohol auch nicht für harmlos

Autofahren halte ich auch nicht für harmlos

gibts halt kein gesetz gegen.
...

War nur ein Beispiel mit Kiffen!

aber nicht nachts um halb zehn im kiffer-pärchken!! und wenn du wüsstest in was für einem Kaff das ich wohne, dann würde dir das ganze noch viel suspekter vorkommen.

aber egal.
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon charlie b » Di 12. Nov 2002, 12:57

Hallo DrGanja,

wenn die Polizei dann mal nicht in dem Park ist in dem du gesagt hast, und es ereignet sich ein Verbrechen heisst es "Warum patrouliert die Polizei da nicht?"
Und ich weiss nicht ob du es mitgekriegt, hast dass Kiffen nicht erlaubt ist.

Gruss Charlie
And how people can hurt each other
Lord I swear by the stars above
Ain´t got nothing to do with love
Benutzeravatar
charlie b
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 21. Mai 2002, 14:01
Wohnort: Basel

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Di 12. Nov 2002, 13:01

Charlie B

du hast wohl überhaupt nicht gerafft, was ich geschrieben habe.

Es ging mir eigentlich um die konsequente Durchsetzung des Gesetztes, das ich bei den Bullen nicht mag. Menschlichkeit und gesunder Menschenverstand wird leider zu Gunsten des Gesetzes im Hintergrund gelassen. Da man ja "nur" seinen Job macht. Aber bei mir sollte ein Bulle mehr können als nur motzen. Sie sollten eine soziale Ader haben und auf die Probleme der Leute eingehen. Nicht so im stil von: Geht mich nichts an, ich mach nur meinen Job. Dass das bei Strafzetteln so sein muss, ist mir klar! Aber....


und wenns in den nächsten 10 Jahren ein verbrechen in diesem Park (ist nicht mal ein park) gibt, dann spende ich mein ganzes Vermögen dem Hilfswerk für arme in einem Dorfkaff-Park ausgeraubten opfer, weil die bullen nicht patrouilliert haben.

Kiffen ist verboten?
nääääääin, echt?? warum sagt mir das niemand??
huch, wenn ich das gewusst hätte...


um das gehts nicht. Nicht angegurtet sein im Auto ist rein theoretisch auch strafbar.

Das ist etwa das gleiche, wie wenn ein bulle im mcdrive wartet und kuckt ob du angeschnallt bist.
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Gary » Di 12. Nov 2002, 13:41

Na irgendwie weiss ich nicht was Euer Problem ist (Vorallem das des Mister Ganja)

Zuerst willst du das die Polizisten mehr eingreifen, aber nachher willst du wieder, dass sie ständig ein Auge zudrücken, wenn mal was passiert!

Natja, du bist nicht der einzige Widersprüchliche - die Bibel ist ja schliesslich auch widersprüchlich!

Aber trotzdem du solltest dich nicht über unsere Polizei beklagen, denn wir haben immerhin eine der tiefsten Kriminalraten der Welt.

Und irgendwo steht: Man sollte nicht vorurteilen! (Ich glaube Jedenfalls das das irgendwo steht ;-)

Gary
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Nov 2002, 00:03

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bo » Di 12. Nov 2002, 14:00

Du verstehst es einfach nicht, Garry! Das Problem ist, das die Bullen nur "kleine Fische" ärgern und Bürger abzocken, aber wenn´s wirklich ernst wird, dann machen sie nichts!
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 10:33

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Di 12. Nov 2002, 14:05

bo: Erinnerst du dich an den einen Vorfall, wo sie nen Türken erschossen (oder angeschossen?) haben, weil er seine Frau misshandelt hat? Sie hat die Polizisten nachher angeklagt. Wie würdest du dich fühlen, wenn du dafür, dass du jemanden mit deinem Leben verteidigst und dir einen Tod aufs Gewissen lädst auch noch angeklagt wirst?
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Di 12. Nov 2002, 14:27

ich hab ja gar nichts gegen die Bullen!!

aber töfflibuebe jagen??
oder Kiffer jagen??

hey, kümmert euch lieber um die Banden, die in Schulen schutzgeld erpressen, die nur auf schlägerei aus sind...

da wird nix gemacht.
da sind die behördlichen wege wieder zu lang.




Bulle sein ist kein einfacher job, das ist wahr. aber das was ich anklage ist einfach, dass die vielfach Menschlichkeit auf der Strecke gelassen wird.

und was soleil sagt, über machtausnützung etc. hat schon was. natürlich muss man auch hier wieder spezifizieren.



@gary
PS: Das mit der Kriminalrate hat nur begrenzt mit der Polizei zu tun.
Ich mein jeder Schweizer der die RS absolviert hat hat ein Sturmgewehr zuhause. Potentielle Amokläufer, Attentäter, Räuber, etc. würden sich sicherlich nicht von der Polizei abschrecken lassen. vorallem nicht von unserer!
aber da spielt halt noch viel mehr mit. Z.B. schweizer menalität. Wir würden nie einen Mitbürger umbringen. (gibt natürlich wieder ausnahmen)
Aber vergleiche das ganze z.b. mit amerika! wenn die so eine hohe waffendichte hätten wie wir, gäbe es die amis nicht mehr :) . und das liegt sicherlich nicht an den Bullen!!

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon wwjd » Di 12. Nov 2002, 20:02

wo liegt das problem eigentlich??

die polizei jagt längst nich nur kiffer und töfflibuebe. die polizei muss grosse aktionen ja nicht auch immer an den grossen Nagel hängen`????
wwjd
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Sep 2002, 02:55
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Sheriff » Di 12. Nov 2002, 22:32

wer holt die aufghängten selbstmörder von der garagendecke, informiert die eltern, dass sich ihre tochter in der bahnhoftoilette den goldenen schuss gesetzt hat, wehrt sich gegen hooligans, um das eigentum anderer zu schützen, lässt sich für die meinungsfreiheit von minderheiten verprügeln, jagt diebesbanden, kindervergewaltiger, postbüro-mörder,usw. usf. ? hä?

alles nur blöde, machtgeile uniformträger??? sicher nicht!!

bei einigen hat sich der hanf wohl schon ziemlich auf der hirnrinde abgelagert :x . etwas mehr differenzierte optik wäre dringend angebracht.
Benutzeravatar
Sheriff
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 12. Jul 2002, 19:50

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon bo » Mi 13. Nov 2002, 08:59

wer holt die aufghängten selbstmörder von der garagendecke, informiert die eltern, dass sich ihre tochter in der bahnhoftoilette den goldenen schuss gesetzt hat, wehrt sich gegen hooligans, um das eigentum anderer zu schützen, lässt sich für die meinungsfreiheit von minderheiten verprügeln, jagt diebesbanden, kindervergewaltiger, postbüro-mörder,usw. usf. ? hä?


Und wenn sie sich noch mehr auf diese Arbeit konzentrieren würden, anstelle unschuldige Bürger abzuzocken, dann wäre das auch alles in Ordnung.

bei einigen hat sich der hanf wohl schon ziemlich auf der hirnrinde abgelagert :x . etwas mehr differenzierte optik wäre dringend angebracht.


Ja, man merkt dir an, das du ziemlich viel kiffst...
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 10:33

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Mi 13. Nov 2002, 09:17

ui ui ui!

fühlt sich der sheriff etwa angegriffen?

Grundsätzlich gehts ja auch gar nicht um die Bullen. Die sind ja nur das Werkzeug des Systems.

Und Selbstmörder, Drogentote, ... sind meist Opfer des Systems.

Und da braucht man halt eine Equipe, die das ganze säubert.

Die Polizei dein Freund und Helfer.

das einzige, was ich angeklagt habe, ist die fehlende Menschlichkeit bei kleinen Delikten. Die konsequente, harte, teilweise sinnlose und stupide ausführung der Gesetze auf jeden Fall.

Aber der Sherrif hat wohl zu wenig funktionierende Masse unter seiner Hirnrinde, um Beiträge genau zu lesen.

PS: Danke für die Anschuldigung! :)
mag schon sein, dass meine Hirnrinde etwas leidet. Dafür ist mein Herz um so grösser! <-- Ach welch schöner satz! :)


lässt sich für die meinungsfreiheit von minderheiten verprügeln

lol, wer verprügelt hier wen?? Schlagstock? Wasserwerfer? Schilde? Die Bullen lassen sich verprügeln?
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon Shadow » Mi 13. Nov 2002, 11:55

Sheriff: Tja wenn du es mit Beleidigungen versuchen willst, dann versuche es... wundere dich aber nciht, wenn dich hier kein Aas mehr ernst nimmt :).


DrGanja: Drogentote ein Opfer des systems... nee nee Opfer des Systems sind wir alle... Drogentote sind nur zu schwach es zu ertragen. Das nenne ICH natürliche Selektion. Ich weine doch keinem Drogentoten hinterher... der hat´s hinter sich. Nur die Drogendealer, die an Schulen herumlungern, die gehören erschossen... Diese Art von Profitgeilheit gehört aufs Härteste bestraft.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 14:38

Re: Die Polizei von Heute

Beitragvon DrGanja » Mi 13. Nov 2002, 12:00

Drogentote sind nur zu schwach es zu ertragen


Absolut deiner Meinung! Können denn die Drogenkonsumenten etwas dafür, dass unsere Welt aus ihrer Sicht ***** ist? JA und NEIN. Sie würden lieber woanders sein, aber können es nicht. Gefangen vom System. Wir wollen das schon gar nicht. Da liegt der Unterschied.
Drogenkonsum ist eine Flucht von der "realen Welt".

--> Schlussendlich Opfer des Systems. Und jemand muss in jedem System säubern. Das ist dann der Bullenjob.

Ich weine doch keinem Drogentoten hinterher

Ich auch nicht. Jeder entscheidet sich selbst und trägt die Konsequenzen.

gegen Dealer habe ich überhaupt nichts. Ein Angebot entsteht nur durch Nachfrage.
In Schulen zu dealen finde ich allerdings eine Schweinerei! denn vorallem Jugendliche sind extrem labil.

In der Sache Drogenproblematik würde ich gerne einen Film empfehlen: Traffic! Der beleuchtet diese Problematik durch alle Schichten der Gesellschaft. Und er zeigt auf, wo die einzige Möglichkeit besteht, den konsum zu reduzieren. Nämlich in der Familie!

Aber solange unser System existiert, werden auch Drogen existieren. Und ich wage mal zu behaupten, dass Regierungen mit dem verkauf von drogen auch eine menge kohle machen!! vage behauptung, aber wenn man mal ein bisschen mit zahlen jongliert kommt man auf interessante ergebnisse.
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 11:22

Nächste

Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |