HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Julian Assange und Andere, Märtyrer der heutigen Zeit?

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Julian Assange und Andere, Märtyrer der heutigen Zeit?

Beitragvon George P » Do 11. Apr 2019, 16:35

Julian Assange und Andere, Märtyrer der heutigen Zeit?


"Die britische Polizei hat Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London verhaftet.

Ein britisches Gericht hat ihn für schuldig befunden, gegen seine Kautionsauflagen verstoßen zu haben.

Die USA legen dem 47-jährigen Australier Verschwörung zur Attacke auf Regierungscomputer zur Last."



Sind diese Männer und Frauen die in Gefängnisse verrotten, sind die Märtyrer der heutigen Zeit?

So wie Christen in Zeit von Kaiser Nero?

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -Haft.html
George P
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Julian Assange und Andere, Märtyrer der heutigen Zeit?

Beitragvon Gnu » Sa 13. Apr 2019, 18:41

George P hat geschrieben:Julian Assange

Die USA legen dem 47-jährigen Australier Verschwörung zur Attacke auf Regierungscomputer zur Last.


Deshalb bin ich ja auch Verschwörungstheoretiker geworden, bzw. habe ich eine Vorliebe für solche Theorien entwickelt.

Als Land darf man einzelne Menschen der Verschwörung bezichtigen, aber umgekehrt darf man das nicht. Wenn der CIA jemanden Verschwörungstheoretiker nennt, so gilt das wie Gottes Wort, unantastbar und wahr. Wenn Präsident George W. Bush nach dem 11. September 2001 von Verschwörungstheorien faselte, so tat er das prophylaktisch, um sich selbst aus der Schusslinie zu nehmen. Wer in wikipedia den Begriff Verschwörungstheorie sucht und die Seite durchliest, dem wird es beinahe übel vor so viel Selbstgerechtigkeit. Es sei denn, er sei schon so vereinnahmt von der offiziellen Meinung, dass er alles schluckt, was die Leute dort schreiben.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11223
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Julian Assange und Andere, Märtyrer der heutigen Zeit?

Beitragvon George P » Mo 15. Apr 2019, 16:13

Danke für dein Antwort.

Es stimmt, man wird gezwungen ein Verschwörungstheoretiker zu werden.

Weil alles nicht mehr passt. Und die Menschen lieben die Wahrheit, die aber nie kommt.



Aber wenn die so viele Märtyrer schaffen, warum? Wollen die etwas Großes erreichen?
Ich meine wollen die eine "Neue Religion" erschaffen?


Märtyrern sind in unsere Ecke sehr beliebt:

1. Christentum: sind es zu Millionen. Es hat allen mit Johann der Täufer angefangen, dannach Jesus und danach fast alle Apostollen. Folgten Tausend von Christen angefangen von Zeit von Kaiser Nero bis zur Zeit von Kaiser Konstantin der Größe.

Danach weitere Millionen.

2. Islam: auch hier waren es Märtyrer, weil in Mekka erstmal den Islam toleriert wurde. Wenn die bemerkt haben es ist etwas, haben die Menschen verfolgt. OK, Verfolgung hat nur wenige Jahren gedauert, weil in Nord konnte die stärkstes Armee der damalige Zeit aus nix entstehen, die dann Mekka eroberte.

Danach bleibt den Begriff: Märtyrer.

Märtyrer ist ein Kämpfer, der andere Menschen bekämpft mit Waffen. Er bekommt als Belohnung 72 Jungfrauen, nicht auf diesen Erden, nein im Himmel.

Wenn man denkt, in Islam, weil ein Mann kann bis 4 Frauen heiraten, wahren früher 3 von 4 Männern ohne Frauen, ganze leben. Somit den Märtyrer-Weg war für viele armen Jungen das einzige Weg eine Frau zu bekommen.

Gruß,

George
George P
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27


Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |