HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Was ist Materie?

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Mo 4. Apr 2016, 04:12

Abgeleitet von meinem universalen, von der Wissenschafts-Zerhackerei nicht berührten Posting gestern stelle ich nun noch einmal etwas zur Diskussion, ohne Zusammenhänge zum Großen und Ganzen herzustellen
editiert

Ich schrieb dort, dass nach Auffassung von spirituellen Physikern die Materie keine losgelöste "fremde" Sache zwischen "Seele" und "Geist" ist, sondern evtl. aus einem der anderen "Substanzen" enstanden ist. "Alles ist eins" ist eine philosophische Formel, die aus diesem Denken heraus dann entwickelt wurde.
Da nun aber die Wissenschaft mit der Aufklärung diesen Spaltpilz in alles eingefügt hat, ist eine socle Auffassung heute schwer vermittelbar, zumindest bei denen, die die Wissenschaft quasi zu einer Ersatzreligion gemacht haben.
(inkl. derer, die es gemacht haben, ohne es zu bemerken).
Hier also nochmals die gestern gelöschte These, Materie sei Gefrorener Geist; Geist sei also die Ursubstanz, der auch die Führung innehat und beides sei so eng miteinander verbunden -wie quasi ein Kind mit seinen Eltern- dass es aus ihr eben gebildet wurde, nur eben ein anderer Aggregatszustand ist, wie eben Wasser, das bei unter Null Grad zu Eis wird.
Neben der Frage, wie ihr dazu steht, möchte ich gleich dazu stellen -editiert
ob ihr die Wichtigkeit dieser Frage auch hoch einschätzen würdet?! Denn sie ist, nach meiner festen Überzeugung, der erste Schritt zu einem esoterischen Weltbild, das ja bei Konservativen und Wissenschaftstreuen wie dem Mainstrem hier als negativ bewertet wird.
Zuletzt geändert von bigbird am Mo 4. Apr 2016, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Seitenhiebe und ähnliches gelöscht
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33

Re: Was ist Materie?

Beitragvon onThePath » Mo 4. Apr 2016, 09:35

Hermann,
Ich kenne genug parapsychologische Vorkommnisse und andere Vorgänge, die ein ganz anderes Bild von Materie wahrscheinlich machen.Parapsychologen haben gesehen, wie Materie sich materialisierte.Und Andrres könnte ich anführen.
Klar hat die Materie da ihren Ursprung, wo Gott existiert. Und diese Welt Gottes ist völlig verschieden von unserer materiellen Welt.

Die Materie besteht ja im Atom eigentlich aus Energieteilchen.

Jedenfalls könnte man sagen, die Materie ist ein Gedanke Gottes.
Das Prinzip der Materie zu verstehen, dazu müsste man die Gesetze der unsichtbaren Welt Gottes genau kennen. Das weiss Keiner auch kein Esoteriker.

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22311
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Mo 4. Apr 2016, 09:49

otp, was das nun wieder mit "Parapsycholgie" zu tun hat, bleibt wohl dein Geheimnis. Entscheidend ist aber doch, welche Konsequenzen die Möglichkeit der Herkunft der Materie für unseren Alltag hat! Du kommst -wie viele- immer gleich mit "Gott" und beförderst das Thema damit ganz, ganz weit oberhalb von unserem Dasein. Es scheint mir aber in der durchaus erdnahen "Zwischenebene" zu verorten zu sein: Wenn "alles eins ist", dann wird doch der kranke Mensch ganz anders zu betrachten sein: Dann hat der ständige Schnupfenpatient mental eben auch von irgendeinem Lebensthema "die Nase voll", dann ist der Satz: "Du bist, was Du isst" neu beleuchtet und das muslimische Schweinefleischverbot gewinnt an Begründungsaspekten; der Satz: "Ab 50 ist eigentlich jeder mehr oder weniger für sein Aussehen verantwortlich" wird lebensnah, denn die Verbitterung über manche angeblich "ungerechten" Lebensverläufe pflegt sich in ein eher häßliches Gesicht einzugraben, usw.
Nochmal zum Kernthema: Prof. Hans-Peter Dürrs Ausdruck, der bei Atomen von "Wirks" spricht, fändest Du also auch angemessen? (Dann google mal, in welchen weltanschaulichen Kreisen sich der zuhause fühlte. -2014 wohl verstorben-)
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33

Re: Was ist Materie?

Beitragvon onThePath » Mo 4. Apr 2016, 10:23

Hermann,
Wenn du nichts von Materialisationen weisst, Gegenstände die aus verschlossenen Behältnissen verschwinden und sonstwo wieder auftauchen. Bender der gesehen hat, wie sich Gegenstände in der Luft mateialisierten, Besessenheitsfälle mit Materialisationen, Erscheinung von Engeln und Dämonen. Das sagt dir nichts ? Es zeigt doch sehr deutlich, dass Materie auch flüchtig sein kann, anscheinend entmaterialisiert werden kann, und woanders wieder materialisiert, und geistige Wesen sich bisweilen in Materie bekleiden können. Das sprengt doch jede Vorstellung von der Materie, was sie ist.

Lass uns klar machen , das viele Krankheiten auf psychosomatischer Ebene sogar mit Plazebo heilbar sind.

Da brauchen wir keine magische Besprechung um Medizin heilerisch aufzuladen.

lg, otp
Zuletzt geändert von onThePath am Mo 4. Apr 2016, 11:12, insgesamt 2-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22311
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was ist Materie?

Beitragvon bigbird » Mo 4. Apr 2016, 10:31

Hermann hat geschrieben:Du kommst -wie viele- immer gleich mit "Gott"


Hallo Hermann, wir sind hier ein christliches Forum, darum darf, ja soll "immer mit Gott gekommen werden". Wenn du eine wissenschaftliche Diskussion willst - ohne Gott, dann bist du im falschen Forum!

bigbird, Admin
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46434
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was ist Materie?

Beitragvon doro » Mo 4. Apr 2016, 11:36

Jesus wohnt in mir. Viel näher geht ja eigentlich nicht mehr.

Deine Worte zu Krankheiten sind ziemlich abstrus. Ich weiss schon, dass gewisse Leute selbst Krebs irgendwie psychisch erklären wollen. Spätestens dann wird es aber brandgefährlich.

Dass Körper und Seele aber eng verbunden sind, braucht man mir nicht zu erklären. Das erlebe ich jeden Tag. Dennoch bedeutet es nicht, dass Körper und Seele das gleiche sind.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18411
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Mo 4. Apr 2016, 13:16

Doro, ich habe Gotteserfahrungen; aber das kann jemand bei euch ja nie relativ unabhängig von Jesus glauben, ich weiß. Vl. blockiert ihr Euch gerade deshalb vor der Mystik. Und welche Hölle mussten die Millionen Vor-Jesus geborenen da durchmachen.
Kannst Du mir bitte über dieses In-Dir-Wohnen von Jesus (wenn es nicht nur Projektion ist) etwas Näheres sagen?
Kannst Du ihn, wenn ich eine Frage zum Bibelverständnis habe, diese an ihn weiterleiten? Mich würde die Antwort dann brennend interessieren. Oder wohnt er sooooo direkt doch nicht in Dir?
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33

Re: Was ist Materie?

Beitragvon doro » Mo 4. Apr 2016, 14:01

Hermann, ich kann gerade nicht näher darauf eingehen. Aber ich kann dir gerne in ein paar Tagen etwas darüber berichten, wie ich das erlebe. Eventuell bräuchte ich jedoch eine Erinnerung.

Dann bitte ich aber deinerseits auch, auf diesen spöttischen Unterton zu verzichten.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18411
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Mo 4. Apr 2016, 14:33

doro hat geschrieben:Hermann, ich kann gerade nicht näher darauf eingehen. Aber ich kann dir gerne in ein paar Tagen etwas darüber berichten, wie ich das erlebe. Eventuell bräuchte ich jedoch eine Erinnerung.

Dann bitte ich aber deinerseits auch, auf diesen spöttischen Unterton zu verzichten.

lg, doro


Wo war der bitte spöttisch? Gerne erwarte ich deine Antwort.
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33

Re: Was ist Materie?

Beitragvon onThePath » Mo 4. Apr 2016, 16:26

So, darf ich wenigstens wissen fragen, worum es gerade geht. Vor allem in es mit dem Thema weitergeht

LG otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22311
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Mo 4. Apr 2016, 17:09

onThePath hat geschrieben:So, darf ich wenigstens wissen fragen, worum es gerade geht. Vor allem in es mit dem Thema weitergeht

LG otp


otp, doro kam auf die Feststellung auf Paulus-Art, Jesus lebe doch in ihr; daraufhin wollte ich Näheres zu diesem Verhältnis wissen und fragte sie, ob dieses "Leben Jesu in ihr" soviel Lebendigkeit hat, dass er auch auf konkrete Glaubensfragen antworte. Daraufhin bat sie um eine Nachdenkzeit, schien aber zu einem NEIN zu tendieren. Daraufhin sprach ich die Möglichkeit einer Projektion an.
Bei mir steht die Frage im Raum, wie Du die Heilschancen der Gottsucher vor Jesu Erdenleben siehst. Waren diese Mitbrüder nicht unheimlich benachteiligt, wenn die so hoch von Euch eingeschätze Opfertodrolle und sein Erdenleben überhaupt noch garnicht stattgefunden hatten?
otp, würdest du bitte nochmal auf die Kernthese zu sprechen kommen, Materie sei gefrorener Geist?
Ist Dir zudem der Ausdruck "Wirks" für Atome einigermaßen nachvollziehbar?
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33

Re: Was ist Materie?

Beitragvon doro » Di 5. Apr 2016, 12:51

Äh, du hast mich falsch verstanden, Hermann. Ich hatte gestern Chemotherapie. Deswegen schrieb ich "in ein paar Tagen". Ich nehme mir nach der Chemo jeweils einige Tage zur Erholung, während derer ich nur so halb hier bin. Wollte das zwar nicht an die grosse Glocke hängen. Aber dass von dir allerlei in meine Worte hinein interpretiert wird, fand ich dann doch auch nicht gut. Deswegen also offener gesagt: bin krankheitshalber kurz nicht richtig da.

Lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18411
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Was ist Materie?

Beitragvon toemu » Di 5. Apr 2016, 13:21

Hallo Hermann,
Hermann hat geschrieben:Bei mir steht die Frage im Raum, wie Du die Heilschancen der Gottsucher vor Jesu Erdenleben siehst

So wie ich es sehe ist auch diese Frage klar und deutlich bei Gott und in seinem Wort geregelt:
Röm 2,14 Denn wenn Nationen, die kein Gesetz haben, von Natur die Dinge des Gesetzes ausüben, so sind diese, die kein Gesetz haben, sich selbst ein Gesetz,
Röm 2,15 welche das Werk des Gesetzes geschrieben zeigen in ihren Herzen, indem ihr Gewissen mitzeugt und
ihre Gedanken sich untereinander anklagen oder auch entschuldigen)
Röm 2,16 an dem Tage, da Gott das Verborgene der Menschen richten wird, nach meinem Evangelium,
durch Jesum Christum.


LG
Thomas
Always put God first
toemu
Member
 
Beiträge: 190
Registriert: So 22. Jan 2012, 00:36
Wohnort: Schweiz

Re: Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Di 5. Apr 2016, 13:48

doro hat geschrieben:Äh, du hast mich falsch verstanden, Hermann. Ich hatte gestern Chemotherapie. Deswegen schrieb ich "in ein paar Tagen". Ich nehme mir nach der Chemo jeweils einige Tage zur Erholung, während derer ich nur so halb hier bin. Wollte das zwar nicht an die grosse Glocke hängen. Aber dass von dir allerlei in meine Worte hinein interpretiert wird, fand ich dann doch auch nicht gut. Deswegen also offener gesagt: bin krankheitshalber kurz nicht richtig da.

Lg, doro


Entschuldige bitte die etwas wertend klingende Bemerkung. Ich wünsche Dir eine gute und schnelle Besserung und möglichst wenig Gründe, in Zukunft solche "höllendurchgänge" wie Chemo durchmachen zu müssen.
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33

Re: Was ist Materie?

Beitragvon Hermann » Di 5. Apr 2016, 13:52

toemu hat geschrieben:Hallo Hermann,
Hermann hat geschrieben:Bei mir steht die Frage im Raum, wie Du die Heilschancen der Gottsucher vor Jesu Erdenleben siehst

So wie ich es sehe ist auch diese Frage klar und deutlich bei Gott und in seinem Wort geregelt:
Röm 2,14 Denn wenn Nationen, die kein Gesetz haben, von Natur die Dinge des Gesetzes ausüben, so sind diese, die kein Gesetz haben, sich selbst ein Gesetz,
Röm 2,15 welche das Werk des Gesetzes geschrieben zeigen in ihren Herzen, indem ihr Gewissen mitzeugt und
ihre Gedanken sich untereinander anklagen oder auch entschuldigen)
Röm 2,16 an dem Tage, da Gott das Verborgene der Menschen richten wird, nach meinem Evangelium,
durch Jesum Christum.


LG
Thomas


Ja, das ist eine klare Aussage, lieber Thomas, danke schön dafür. ich finde sie so gut und "ur-christlich", dass ich sie auch heute und in der Zukunft für einen wunderbaren Maßstab halte. Wozu also noch die Bibel, wenn es Menchen gibt, die das "Gesetz der Liebe" in sich spüren -wie die Mystiker- und schon deshalb möglichst oft ihm folgen, um dem wichtigsten Bibelsatz nicht zuwider zu leben: "Was Du säst, wirst Du ernten!"
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Daher ist sie bei vielen Menschen so unbeliebt.

G. Weisenborn

"Du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser". - Links-spiritueller Satiresatz aus einem Gespräch zw. einem spirituellen Menschen und einem Normalchristen.
Hermann
Power Member
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 27. Jun 2013, 12:33


Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |