Seite 2 von 2

Re: Christen vor 100 und mehr Jahren

BeitragVerfasst: Sa 15. Jan 2011, 23:06
von magdala
Gnu hat geschrieben:
voyager hat geschrieben: Ich frage mich, wie kann sich eine Gesellschaft so (schnell) verändern?

Die rasante Veränderung der letzten paar Jahre und Jahrzehnte könnte auf den Teufel zurückzuführen sein, der in Zeitnot kommt, weil seine Zeit demnächst ausläuft.

.



Solange das Unkraut im Weizen, die schlechte Saat nicht von der guten Saat in der Bibel unterschieden werden kann, kann sich der Teufel doch zunehmend ins Fäustchen lachen und Gott hat das Nachsehen.

Gott ist Liebe und wo die Liebe abnimmt und Herzlosigkeit zunimmt, da hat der Teufel aber mehr Machtanteile, als er hätte, wenn Jesus Christus Errettungslehre aus jeglicher Sündenknechtschaft dereinst bis heute von den religiösen Machthabern damals vor ca. 2000 Jahren anerkannt und zur Einhaltung an das Volk weitergelehrt worden wäre.

Jesus Christus war ja traurig, dass man ihm nicht glaubte, obwohl er viele Wunder tat, respektive Gott durch ihn.


Gruss magdala