HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Unzüchtige der letzten Tage!

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Was hälst Du von Unzucht?

Ist bloss ein sittliches Wort, das mich nicht hindert \´freien Sex\´ zu leben.
28
29%
Lege grossen Wert auf Treue - aber mal rutscht jeder aus, was soll\´s.
23
24%
Lass mir mein Erbrecht an Gottes Reich doch nicht entgehen.
45
47%
 
Abstimmungen insgesamt : 96

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Enggi » Sa 21. Feb 2004, 02:52

Original von Shadow
Enggi: Ich weiss, das liegt etwas zurück, aber dennoch... Wenn du sagst der Satan zwinge Schwule dazu schwul zu sein, dann muss ich dich was fragen: Steht nicht in der Bibel, dass Satan keine Macht über einen Menschen hat, der sich vollkommen auf Christus verlässt? (frei interpretiert) Wie kann dann also ein Schwuler auch noch Christ sein? Das Eine würde das Andere ja dann ausschliessen. Oder unterstellst du den Schwulen, dass sie folglich nicht genug auf Christus vertrauen?
Ja, 100% einverstanden. Jesus ist stärker als Satan. Deshalb habe ich auch geschrieben, dass im Idealfall Schwulsein und Christsein nicht zueinander passen. Ich unterstelle nicht, dass einer nicht genug vertraut, der nach der Bekehrung nicht schlagartig heterosexuell empfindet. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie jemand, der im Glauben eine persönliche Beziehung zu Jesus hat, ewig schwul bleiben will, weil es nicht meiner Erfahrung entspricht und ich auch schon viele ehemalige Schwule kennengelernt habe, die frei geworden sind oder unterwegs zur Freiheit sind.
Original von Shadow
Egal, diese Diskussionen ist alt und müssig, aber eines würde mich wunder nehmen: Wenn du offensichtlich der Meinung bist, Homosexualität sei bei Frauen erlaubt, liegt der Gedanke dann nicht nahe, dass die Bibel tatsächlich von Männern gemacht wurde, um ihre Macht zu zementieren? Die Indizien sprächen dafür.
Das Argument, das Gesetz sei von Menschen erfunden worden, um andere Menschen zu knechten, ist weit verbreitet, und auch ich glaubte es, bis ich beim Lesen der Mosebücher die Erkenntnis erhielt, dass die Bibel kein Märchenbuch ist, sondern dass Gott wirklich Abrahams Nachkommen für sich erwählt hat, und diesen auch seine Gebote gab. Ich führe diese im Sommer 1980 erhaltene Erkenntnis heute auf das Reden des heiligen Geistes zurück. Mir war, wie wenn ich eine Stimme sagen hörte: «Siehst du, das was du hier liesest, habe ich dem Volk Israel gesagt; es ist nicht, wie du meinst, ein Gebot von Menschen, um Minderheiten zu unterdrücken.» Von dem Tage an wusste ich, weshalb ich Gott nicht sehen kann.

Das andere, weshalb nur ein Mann nicht bei einem Mann liegen soll und für Frauen kein entsprechendes Gesetz gegeben wurde, fiel mir erst später auf, als ich die bekannte Stelle im Römerbrief mit dem alten Testament verglich und trotz intensivem Suchen keinen Hinweis fand, dass lesbischer Verkehr verboten war, denn das 3. Buch Mose ist sehr ausführlich im Beschreiben von verbotenen Sexpraktiken, so dass ich annehmen muss, dass die Liste vollständig ist. Seither hat für mich der Satz «denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr in den unnatürlichen verwandelt» eine andere Bedeutung als die gewöhnlich angenommene, wobei ich weiss, dass das nur meine persönliche Interpretation ist. Wenn ich Gemeindeleiter wäre, würde ich jedenfalls nur Schwule ermuntern, frei zu werden, Lesben würde ich es selbst überlassen, ob sie wollen oder nicht.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Scardanelli » Sa 21. Feb 2004, 10:34

weil es nicht meiner Erfahrung entspricht und ich auch schon viele ehemalige Schwule kennengelernt habe, die frei geworden sind oder unterwegs zur Freiheit sind. ... und auch ich glaubte es, bis ich beim Lesen der Mosebücher die Erkenntnis erhielt,
Momentan scheint mir das Geheimnis der Bibel, von vorne bis hinten gelesen, darin zu bestehen, welche Zusammenstellung man anhand welcher Auswahl von Bibelstellen trifft. Hat man dann seine Auswahl getroffen, dann kommt dies folgende unweigerlich zum Zuge: Mt. 18,18 „Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr etwas auf der Erde binden werdet, wird es im Himmel gebunden sein, und wenn ihr etwas auf der Erde lösen werdet, wird es im Himmel gelöst sein.“

Tatsächlich ist es vollkommen ausreichend, auch nur eine Bibelstelle zu finden, mit der man Schwulsein rechtfertigen kann, oder die Annahme solcher, die so veranlagt sind. Und tatsächlich gibt es etliche Christen, die solche Bibelstellen kennen und mit diesen sind sie vollkommen fundiert.
Benutzeravatar
Scardanelli
Gesperrt
 
Beiträge: 9346
Registriert: So 6. Okt 2002, 21:02

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Flash » Sa 21. Feb 2004, 18:19

Original von WeißesLicht
Original von Flash
Original von Joggeli
Ich stelle fest, dass Du, WeissesLicht ein Organisationsgenie sein musst. Einen Haushalt mit 4 Kindern, und trotzdem so viel Zeit, dass Du sogar Beiträge von Usern, die schon lange nicht mehr hier schreiben, wieder ausgraben und komentieren kannst.

Mit diesen Usern wirst du wenigstens kaum Mühe haben, denn ich glaube nicht, dass sie gross antworten werden :D :D


Gruss
Joggeli


ich sehe alles ;)


:D

ich vermag verloren geglaubte User offenbar wieder ins Reich des Forums zurückzubringen :D:D:D


Joggeli weiss was ich WILL
Das Leben ist kein Spiel, - Das Leben ist ein Zustand.

Frauen kommen und gehen, - Das Forum ist das Bleibende! :D
Benutzeravatar
Flash
Gesperrt
 
Beiträge: 1315
Registriert: So 20. Jul 2003, 23:52

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Divine » Sa 21. Feb 2004, 19:05

Original von Enggi
Original von Nataraja
Aber ich habe noch eine offene Frage: Was ist am schwulsein das explizit schlechte? Beim Mord ist es das, dass ich da jemanden umbringe, ihm sozusagen das Leben nehme. Beim Diebstahl ist es auch ersichtlich, ich neheme was, was mir nicht gehört, ich bringen sozusagen jemanden um die Früchte seines schaffens. Wo ist der Tatbestand des Bösen beim schwulsein? Wo ist da sozusagen die faktische gegebene Boshaftigkeit? Und jetzt bitte nicht die Antwort: Ja da wird ein Gebot übertreten! Das ist bei jede,m Verbrechen so. Aber jedes Verbrechen hat auch das faktisch sichtbare schlechte noch als Bestimmgrund. Wo ist dies beim schwulsein?
Für mein Empfinden ist es das Gleiche wie bei der Hurerei. Auch wenn beide einverstanden sind und sich keinen sichtbaren Schaden zufügen, so leidet doch die Seele beider oder mindestens des gläubigen Teils von beiden, sofern der eine gläubig ist und der andere nicht. Wenn beide gläubig sind, so kann u.U. der seelische Schaden kleiner sein, wie aber steht es mit der Heiligung und dem Geist? Ich denke, wer immer ein Gebot Gottes übertritt, schadet in erster Linie sich selbst. Nach meiner Erfahrung ist die Folge von Hurerei Depression.


Also mir gehts, trotz Homosexualität, sehr gut, muss ich dazu sagen. Habe keine Depressionen, fühle mich auch sonst super. Meine Seele leidet auch nicht, im Gegenteil, die blüht richtig auf durch die Liebe! Jaja, ich bin sogar dabei, Gott kennen zu lernen. Es mag ja sein, dass bei der Hurerei beide einverstanden sind. Einverstanden heisst aber nicht, dass man es geniesst, schön findet oder ähnliches. Oder willst du mir sagen, dass es diesen Leuten Spass macht?

MIR MACHT ES ABER SPASS!!!! :D
;)
Benutzeravatar
Divine
Member
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 1. Dez 2003, 19:22
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Enggi » Sa 21. Feb 2004, 21:18

Original von Divine
Original von Enggi
Original von Nataraja
(gekürzt) Aber ich habe noch eine offene Frage: Was ist am schwulsein das explizit schlechte?
(gekürzt) Für mein Empfinden ist es das Gleiche wie bei der Hurerei. Auch wenn beide einverstanden sind und sich keinen sichtbaren Schaden zufügen, so leidet doch die Seele. (...) Nach meiner Erfahrung ist die Folge von Hurerei Depression.
Also mir gehts, trotz Homosexualität, sehr gut, muss ich dazu sagen. Habe keine Depressionen, fühle mich auch sonst super. Meine Seele leidet auch nicht, im Gegenteil, die blüht richtig auf durch die Liebe! Jaja, ich bin sogar dabei, Gott kennen zu lernen. Es mag ja sein, dass bei der Hurerei beide einverstanden sind. Einverstanden heisst aber nicht, dass man es geniesst, schön findet oder ähnliches. Oder willst du mir sagen, dass es diesen Leuten Spass macht?

MIR MACHT ES ABER SPASS!!!! :D
Da kann ich Dir ja nur dazu gratulieren, dass du Gott kennen lernen willst!
(Auch Hurerei hat Spass gemacht.)
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Divine » So 22. Feb 2004, 23:03

Also was verstehst du denn unter Hurerei? Ich dachte dabei jetzt an Prostitution...
;)
Benutzeravatar
Divine
Member
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 1. Dez 2003, 19:22
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Enggi » Mo 23. Feb 2004, 14:47

Hallo Divine
Original von Divine
Also was verstehst du denn unter Hurerei? Ich dachte dabei jetzt an Prostitution...
Unter Hurerei verstehe ich das, was die Bibel als Hurerei bezeichnet. Geschlechtsverkehr mit wechselnden Partnerinnen, Geschlechtsverkehr mit Männern. Ich habe mich dabei mit Dämonen "infiziert", die aber sehr lange warteten, bis sie sich bemerkbar machten.

Gruss, Enggi
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Nataraja » Mo 23. Feb 2004, 14:54

Hallo Enggi,

Nochmal zurück zum Schaden:

Du sagtest ja in etwa so, dass man durch Homosexualität (was du mit Hurerei gleichsetzt) geistigen Schaden erleidet. Diese Idee, Etik oder Moral mit transzendenten Gegebenheiten zu begründen ist ja nichts neues, schon Kant hat dies versucht, und deswegen ist ja auch das Problem, das Kant damit hatte, das selbe, was ich hier habe: Müssen wir nur gehorchen und nicht mehr? Wo bleibt da die Gesinnungsethik?

Gruß

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 08:58
Wohnort: Bayern

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Enggi » Mo 23. Feb 2004, 15:33

Hallo Nataraja
Original von Nataraja

Nochmal zurück zum Schaden:

Du sagtest ja in etwa so, dass man durch Homosexualität (was du mit Hurerei gleichsetzt) geistigen Schaden erleidet. Diese Idee, Etik oder Moral mit transzendenten Gegebenheiten zu begründen ist ja nichts neues, schon Kant hat dies versucht, und deswegen ist ja auch das Problem, das Kant damit hatte, das selbe, was ich hier habe: Müssen wir nur gehorchen und nicht mehr? Wo bleibt da die Gesinnungsethik?
Ich verstehe nicht viel von Ethik, was z.B. ist Gesinnungsethik? Meinst du damit eine höhere Ethik als der blosse Gehorsam, so z.B. die Liebe oder der Wille, sich zu verbessern? Das höchste und erste der Gebote ist laut Jesus: «Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verstand». Das zweite ist dem ersten gleichwertig: «Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst». «An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.» (Zitate aus Elberfelder-Bibel). Das bedeutet doch, dass wenn ich Gott mit allen mir zu Verfügung stehenden Mitteln liebe, und meinen Nächsten wie mich selbst, ich mich automatisch an seine (Gottes) Gebote halte und den Nächsten höher achte als mich selbst. Das entspricht auch der christlichen Erfahrung. Wenn ich dem Heiligen Geist widerstehe und mich ungehorsam benehme, falle ich aus der Liebe zu Gott heraus und muss durch Busse wieder dorthin zurückkehren. Gott verwirft mich nicht, so lange ich zu ihm zurückkehre.

Herzliche Grüsse, Enggi
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Nataraja » Mo 23. Feb 2004, 19:34

Hallo Enggi,

Gesinnungsethik ist die Ethik, die was mit dem Gewissen zu tun hat, wo man abwägt und sich entschliesst, ob diese oder jene Handlung gut ist oder nicht.

Der andere Teil der Ethik ist die, die sagt, dass man unbedingt immer das Gute tun muß. Ausnahmen gibt es nicht. Das heißt es gibt eine Latte an Vorschriften und denen hat man zu gehorchen, Punkt! Pflichterfüllung und Gehorsam haben damit was zu tun. Man braucht hier kein Gewissen, das erst entscheidet, sondern man gehorcht den Regeln.
Weder das eine noch das andere sind alleine für sich gut, erst im Zusammenspiel der beiden hat man einen guten Wegweiser in Richtung Ethik. Jedoch ergibt sich hier auch immer wieder ein Raum, der von uns selbst gestaltet werden muß, weil er vvon keinem der beiden Ethiken ausgefüllt ist.

Gruß

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 08:58
Wohnort: Bayern

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Troll » Mi 24. Mär 2004, 17:41

Original von grundi
Nun Taube,

[color=darkblue]er scheint offensichtlich gleicher Ansicht zu sein wie ich und viele tausend weitere in unserem Land. Leider wird man uns nach und nach immer mehr unseren Mund verbieten, weil die Wahrheit in dieser verdrehten Welt nicht mehr länger geduldet werden will.
------------------------------------------------------------
Und kann es sein, Grundi, dass Du Dich in dieser Rolle ganz dolle wohlfühlst? Ehrlich; ich finde es recht fanatisch, was Du da von Dir gibst. Glaubst Du nicht, Du stößt damit sämtliche Homosexuelle vor den Kopf? Das fördert sicher keinen Dialog.

Grüße
Troll
"And it´s only the giving
that makes you what you are."
(Ian Anderson, "Wond´ring Aloud") ;)
Benutzeravatar
Troll
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 9. Mär 2004, 18:45

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon stuermerschreck » Mi 24. Mär 2004, 17:44

Jupi! Da isser wieder, mein Lieblingsthread.
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 13:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Enggi » Fr 23. Jul 2004, 21:26

Original von stuermerschreck
Jupi! Da isser wieder, mein Lieblingsthread.
*räusper*

Der Thread muss mal nach oben geschoben werden.

Und gleichzeitig klinke ich die Mail-Benachrichtigung bei jesus.ch aus und die bei livenet.ch ein.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Enggi » Fr 23. Jul 2004, 23:21

Wow

jetzt habe ich zum ersten Mal von vorne bis hinten alle Seiten durchgelesen.

Ich gebe aber zu, dass ich bei offensichtlichen Spöttern den Beitrag nur überflogen habe, oder teilweise sogar zum nächsten Beitrag gehüpft bin.

Ich fand das ganze äusserst lehrreich in geistlicher Hinsicht.

Ein Dankeschön auch an den oder die Moderatoren, die Schrott ganz oder teilweise editiert haben. Dadurch erst ist es möglich, sich inhaltlich auf die Beiträge zu konzentrieren.

Danke allen Teilnehmern, die ihre Meinung ehrlich geschrieben haben, und nicht einfach nur Spott und Hohn über Hardcore-Christen ausgiessen wollten.

Es bleibt dabei: Jesus ist Sieger!
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Lamdil » Sa 24. Jul 2004, 02:03

Auch ich habe mir in den letzten Stunden den gesamten Thread angetan. Obwohl es sehr schwer fiel, habe ich kein Posting ausgelassen, im Gegensatz zu dem, der stolz verkündet, anders denkende gleich zu ignorieren. :x

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass das Thema Homosexualität derart erörtert werden kann, dass sich neue Erkenntnisse ergeben. Es wurde auch schon umfangreich diskutiert.




Was mich zu diesem Thema „Unzucht der letzten Tage!" viel mehr interessiert:

Die Schriften beschreiben die Anzeichen der letzten Tage. (Unzucht und so weiter ...)
Menschen interpretieren deshalb diese Zeichen als Sünde? Vielleicht hat mich die Fülle der Texte auch überlastet, aber stand wirklich da, es diese Zeichen Sünden sind oder stand da nur, dies wären die Vorzeichen der letzten Tage.

Auch verstehe ich nicht die Sorge mancher Menschen, die modernen Moralvorstellungen könnten die letzten Tage heraufbeschwören. Wird der Termin nicht von eurem Gott festgesetzt? Dürfen seine unwissenden Kinder etwa darauf Einfluss nehmen?

Mir ist es sowieso gleich, ob ich durch Weltuntergang, Autounfall oder spontane Selbstentzündung meine körperliche Hülle verlasse. Wenn ich vom Auto zu Brei gefahren werde, bin ich tot. Wenn der Jüngste Tag kommt, bin ich hinterher auch nicht toter. Wenn ich es nicht schaffe ein guter Mensch zu sein, solange ich lebe, sterbe ich als schlechter Mensch. Die Todesursache hat wohl kaum Einfluss auf mein Seelenheil.

P.S. „Umfrage: Was hälst Du von Unzucht?“
Was ist das bloß für eine bescheuerte Umfrage?! Es fehlt die Alternative: "Keine der vorgegebenen Antworten." Ich weiß nicht, ob es Manipulation oder Dummheit ist, aber das Ergebnis ist keineswegs valid. Das sollte man dabei stets bedenken.



Viele Menschen denken, dass Faulenzer nichts essen sollten. Sind Sie auch dieser Meinung?
1. Ja, Faulenzer sollten nichts essen, denn ich habe kein Herz.
2. Nein, ich unterstütze Faulenzer und bin vielleicht selbst einer.

Und? Stimmst du für 1 oder für 2?
Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon Topcat23 » So 8. Aug 2004, 22:08

Was richtest du deinen Nächsten?
Menschen können nur durch Nächstenliebe verändert
werden, nicht durch neue Gesetze der Menschen.
Gott will Gesetze für Menschen, nicht gegen
Menschen.
(Zitate aus der Bibel) ;)
Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, wozu du berufen bist und bekannt hast das gute Bekenntnis vor vielen Zeugen. (1. Tim. 6, 12)
Benutzeravatar
Topcat23
Power Member
 
Beiträge: 936
Registriert: So 8. Aug 2004, 18:19
Wohnort: Ostschweiz

Re: Unzucht der letzten Tage!

Beitragvon bigbird » So 8. Aug 2004, 22:24

Original von Topcat23
Was richtest du deinen Nächsten?
Menschen können nur durch Nächstenliebe verändert
werden, nicht durch neue Gesetze der Menschen.
Gott will Gesetze für Menschen, nicht gegen
Menschen.
(Zitate aus der Bibel) ;)
Hi Tipcat23
Erst mal willkommen im Forum!

ich fänds noch gut, wenn du die Bibelstellen angeben würdest. Dann wäre ersichtlich, dass dein Text nicht genau so in der Bibel steht, sondern dass du ein paar Bibelstellen zusammengezogen hast.

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46363
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Vorherige

Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |