HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Gelegenheitsrausch - Suchtverhalten

Alles Chaos oder was? Für Beiträge, die sonst nirgends hineinpassen.

Moderator: firebird

Re: Gelegenheits-Rausch Ja? Nein?

Beitragvon Jeffrey mc » Mo 11. Mär 2013, 00:06

@SunFox: dass ich das falsch deuten würde, stelle ich meinem Wort "vielleicht" und meinen Worten "ich weiß nicht ob es was zu bedeuten hat" entgegen.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Gelegenheits-Rausch Ja? Nein?

Beitragvon Jeffrey mc » Mo 11. Mär 2013, 00:20

Du hast jetzt die Bibel zitiert.
Doch ich frage dich jetzt, ob du mir glaubst dass Gott mich heilte und bei mir ist, wie nie zuvor, trotz Gelegenheitsrauch?
Das Bibelzitat trifft zu für den, der sich nach Gott ausrichtet: Doch wir hatten ja über meinen Gelgenheitsrausch geredet, wo du ja nicht nicht sagst, dass ich mich nach Gott richte.

Also ich bitte dich die unterstrichene Frage mit ja oder nein zu beantworten. Danke!!
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Gelegenheits-Rausch Ja? Nein?

Beitragvon SunFox » Mo 11. Mär 2013, 04:35

Jeffrey mc hat geschrieben:Du hast jetzt die Bibel zitiert.
Doch ich frage dich jetzt, ob du mir glaubst dass Gott mich heilte und bei mir ist, wie nie zuvor, trotz Gelegenheitsrauch?
Das Bibelzitat trifft zu für den, der sich nach Gott ausrichtet: Doch wir hatten ja über meinen Gelgenheitsrausch geredet, wo du ja nicht nicht sagst, dass ich mich nach Gott richte.

Also ich bitte dich die unterstrichene Frage mit ja oder nein zu beantworten. Danke!!


Lieber Jeffrey, das was du versuchst ist nicht rechtens, denn du versuchst von mir die Bestätigung zu bekommen, das ich deine Sünde rechtfertige, für gut befinde!

1.Korinther 10,31: "Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre."

Und jetzt soll ich wirklich deine Frage in der Form mit 'ja' beantworten?

Nein das werde ich so in der Form nicht tun, denn deine Gelegenheitsräusche sind nicht zur Ehre Gottes!

Gott hat dich geheilt, ok - und Gott ist bei dir, ok - und dieses auch wohl wie niemals zuvor, ok - aber er liebt nicht deine gelegentlichen Räusche!

Du verlangst von Gott eine Antwort, bzw. das er dir sagt, das dieses gelegentliche hingeben in einen Rausch gut oder schlecht ist und du siehst Gottes Antwort nicht! Gott hat dich in dieses Forum geführt, hat dich zu gläubigen Geschwistern geführt und will dir auf diesem Wege eine Antwort geben, aber du mußt Gottes Antwort nun auch akzeptieren!

Jetzt könntest du sagen, das es nicht Gottes Antwort ist, sondern das es unsere Antwort ist und Gott hat auch dieses vorher gesehn in all seiner Allwissenheit und darum hat er dich dahin geführt, das du an einer anderen Stelle hier im Forum dich zu Wort meldest und dort hast du folgendes gesagt:

Jeffrey mc hat geschrieben:Ich stehe dazu:

Ich liebe alle Menschen, da ich jeden "wünsche" zu Gott über Jesus zu finden, wobei ich ich aber nicht sündige Taten eines Menschen liebe.

Also: ich liebe die Menschen aber nicht die Sünde, die aber jeder Mensch hat.

Sind wir uns einig?

Wenn du schon die Bibel zitierst, dann sage ich dir, dass in der Bibel geschrieben steht, dass wir das böse hassen sollen, wozu die Sünde gehört!!
Quelle

Siehst du wie wunderbar Gott lenkt und dich selbst die Antwort geben läßt! :praisegod:

Gott liebt auch alle Menschen, er liebt aber nicht die Sünde der Menschen, er liebt nicht die Sünde von SunFox, von Kingschild, von Gnu, von onThePath, von Müller, Meier, Hinz und Kunz und er liebt auch nicht die Sünde von Jeffrey mc!

1.Korinther 10,31: "Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre."

Hebräer 3,7.8.12.13: "Darum, wie der Heilige Geist spricht: »Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht, ... Seht zu, liebe Brüder, ... ermahnt euch selbst alle Tage, solange es »heute« heißt, dass nicht jemand unter euch verstockt werde durch den Betrug der Sünde."

Willst du nun einsehen und zugeben, das deine Gelegenheitsräusche nicht gut sind, oder willst du sie weiterhin beschönigen? Willst du Gottes Antwort akzeptieren, ja oder nein?

Matthäus 5,16.48: "Lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist."

Dein Cannabis preist deinen himmlischen Vater nicht, es dient nicht zu seiner Ehre!

1.Korinther 15,33.34: "Lasst euch nicht verführen! Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten. Werdet doch einmal recht nüchtern und sündigt nicht!"

Laß dir nicht weiter von Satan einreden das Cannabis nicht schlimm ist, wenn man gelegntlich mal etwas davon zu sich nimmt, denn es ist seine ganz spezielle Art für dich, eine Trennlinie zwischen Dir und Gott zu ziehen! Er will deine gute Beziehung zu Gott stören, denn er sieht deine Siege die du gewonnen hast! Darum lieber Jeffrey, sträube dich nicht weiter, werde einmal recht nüchtern und sündige nicht, biete Satan die Stirn und sage ihm, das er in Zukunft seinen Mist selbst nehmen kann!

1.Johannes 3,7.8: "Kinder, lasst euch von niemandem verführen! Wer recht tut, der ist gerecht, wie auch jener gerecht ist. Wer Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre."

Es ist deine Stunde lieber Jeffrey, ergreife das Schild des Glaubens und lösche aus die feurigen Pfeile des Bösen!

Die Antwort des Schwert des Geistes hast du erhalten, welches ist das Wort Gottes und mit Bitten und Flehen wirst du siegen, denn Jesus hat auch dir versprochen: "Siehe, ich bin bei dir, alle Tage bis an der Welt Ende!"

Deine Geschwister werden für dich beten lieber Jeffrey, du kannst es schaffen, aber wollen mußt du schon selbst!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29378
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gelegenheitsrausch - Suchtverhalten

Beitragvon firebird » Do 28. Jun 2018, 10:16

Hallo zusammen,

seit März 2013 liegt dieser Thread im geschlossenen Zustand da.

Das Thema Gelegenheits-Rausch oder Suchtverhalten ganz allgemein, ist in unserer Gesellschaft leider ein Dauerbrenner. Leider ist es so, dass diese Problematik auch unter Christen vorhanden ist.

Wenn ich nun diesen Thread wieder öffne, soll es nicht darum gehen Rauschzustände oder Suchtverhalten zu rechtfertigen. Im Epheserbrief steht klar und eindeutig, dass wir uns nicht mit Wein berauschen sollen. Sinngemäss gilt das auch für gebrannte Wasser und sonstige Drogen.

Vielmehr soll es darum gehen, wie wir aus Suchtverhalten herausfinden oder wie wir uns davor schützen ins Suchtverhalten abzustürzen.

Freundliche Grüsse
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 3842
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Gelegenheitsrausch - Suchtverhalten

Beitragvon onThePath » Do 28. Jun 2018, 10:39

Da ich solche Dinge nicht verharmlose und sogar als eine meiner persönlichen Angelegenheiten betrachte, sage ich gleich, dass ich gegen jeden Rausch bin.

Schon als Vater konnte ich nicht dieses Thema aus meinem Leben ausklammern. Ich selber befand mich seit Jahrzehnten in keinem Rauschzustand mehr.

Wer die Probleme kennt, wird nicht leichtfertig mit dem Thema umgehen. Wer allerdings den Rauschzustand liebt, wird ihn verteidigen und verharmlosen. Aber das ist dann nicht mehr objektiv gedacht. Und es kann andeuten dass die persönliche Kontrolle in Gefahr ist, verloren zu gehen. Gerade dann, wenn man Warnungen nicht mehr zugänglich ist, wird der Rauschzustand bedrohlich für das ganze eigene Leben.

Lg otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20003
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gelegenheitsrausch - Suchtverhalten

Beitragvon firebird » Do 28. Jun 2018, 11:32

Lieber oTP,

vielen Dank für deine Zeilen.

onThePath hat geschrieben:Da ich solche Dinge nicht verharmlose und sogar als eine meiner persönlichen Angelegenheiten betrachte, sage ich gleich, dass ich gegen jeden Rausch bin.


Ich glaube, dass es nicht einen Menschen gibt, der nicht in Gefahr ist auf irgend eine Art ins Suchtverhalten abzustürzen. Gerade weil man eben solche Dinge nicht verharmlosen darf, betrachte ich es als wichtig, dass wir darüber nachdenken bzw. austauschen, wie man eben einen Absturz verhindern kann.

In meinen persönlichen Versuchungen habe ich realisiert, dass ich gerade dann gefährdet bin wenn ich müde bin, mir etwas Destruktives zu gönnen. Solch ein Muster dürfte bei vielen Menschen vorhanden sein. Dies dürfte auch der Grund sein, weshalb häufig Suchtverhalten mit Depressionen einhergehen. Meine Abhilfe ist die, dass ich mir ganz bewusst Zeiten der Arbeit einräume. Doch aber genau so bewusst Zeiten der Ruhe und Erholung. Dann ist es ganz wichtig, dass ich in den Ruhezeiten bewusst etwas tue, das zur Entspannung hilft. Bei mir ist das Musik hören oder lesen in einer körperlich angenehmen Ruheposition.


Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 3842
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Gelegenheitsrausch - Suchtverhalten

Beitragvon onThePath » Do 28. Jun 2018, 11:48

Lieber firebird,
Ja, es ist wichtig dies anzusprechen, dass man gerne zu einem Rauschmittel greift gerade wenn man innerer Kaputtheit, schlechter Laune, Erschöpftheit entfliehen möchte. Man sieht es als Möglichkeit, diesem Zustand zu entfliehen.
Auch gerade bei pubertierenden Jugendlichen sollte man genau hinschauen, ob sie den Gelegenheitsrausch unter Kontrolle haben. Besonders die, die dann eine psychisch schwierige Zeit durchmachen. Dann ist der gelegentliche Alkoholrausch oder der Cannabiskonsum nicht gerade anzuraten. Zumal die Psyche dabei von der Labilität ins Chaos abrutschen kann. Weil sie chemisch torpediert wird. Man geht aber meist blind in dieses Unheil. Bis zum Kontrollverlust oder der Psychose.
<Leider reagieren Jugendämter, der Sozialpsychiaterische Dienst und Andere nach meiner Erfahrung sehr schlecht auf solche bedenklichen Entwicklungen. Sind wohl überfordert und haben keine guten Hilfestrukturen. Das hat mich gelegentlich geradezu aufgebracht gegen ihre Untätigkeit. Deshalb muss man zumindest darüber reden. Auch wenn man bei Betroffenen und Ämtern gegen Unfähigkeitsstrukturen, gegen Mauern redet.


lg otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20003
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Tohuwabohu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |