HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Moslems werden Christen

Was so läuft in der Welt und was Sie dazu zu sagen haben

Moderator: doro

Moslems werden Christen

Beitragvon Hanspeter » Fr 28. Jul 2017, 08:04

Seit einiger Zeit haben immer mehr Moslems den christlichen Glauben angenommen. Einige sind aus ihren Ländern wegen der daraus folgenden Verfolgung geflüchtet, andere haben den christlichen Glauben erst in Europa angenommen. Diesen wird nun von den Behörden oft unterschoben, den christlichen Glauben nur deshalb angenommen zu haben, damit sie nicht in ihr Land zurückgeschickt werden. Bei einigen ist dies tatsächlich der Fall (ich habe von einem Fall gehört, wo eine ganze Familie sich in einer Freikirche sehr engagiert hat, und als sie den Asylstatus dann hatten, hat man sie in der Freikirche nicht mehr gesehen, und sie haben zugegeben, dass sie den christlichen Glauben nur vorgeschoben hatten), bei andern ist der neue Glaube tatsächlich echt. Wie soll die Behörde dies nun unterscheiden? Wie sollen die Christen dies unterscheiden? Was sind sichere Mittel, um den neuen Glauben zu prüfen? Geht ihr eher davon aus, dass die meisten den neuen Glauben nur vortäuschen, oder geht ihr davon aus, dass bei den meisten der neue Glaube echt ist? Als Aufhänger für diesen Thread der nachfolgende Artikel. Für die schwedischen Behörden ist nicht mal die Verfolgung im Iran ein ausreichender Grund, die Frau nicht zurückzuschicken.

http://www.livenet.ch/news/internationa ... icken.html

LG Hanspeter
Hanspeter
Wohnt hier
 
Beiträge: 1042
Registriert: Do 24. Apr 2008, 19:27
Wohnort: Raum Bern

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon Helmuth » Fr 28. Jul 2017, 08:21

Hanspeter hat geschrieben:Wie soll die Behörde dies nun unterscheiden? Wie sollen die Christen dies unterscheiden?

Für Behörden kann ich nicht sprechen. Da diese größtenteils aus weltlich denkenden Beamten bestehen, werden sie das vermutlich nicht können. Es bedarf der Gabe der Unterscheidung der Geister. Und dazu muss man nicht nur Christ sein, man muss auch diese Gabe ein wenig erhalten haben.

Was uns betrifft, frage ich warum wir das überhaupt prüfen sollen. Es ist ja ohnehin gleich nach ein paar Wochen offenbar, was ihr Ansinnen war. Und für die Zeit, in der sie unsere Gemeinschaft suchen wäre es gut, dass sie von uns ein gutes Zeugnis erhalten.

Das erachte ich wichtiger, denn dann könnten sie eventuell sogar davon überzeugt werden. Treten wir allen aufgrund vorgefallener Betrugsdelikte generell sofort misstrauisch entgegen, veretzen wir auch die echt motivierten. Jesus erzählt uns dazu ein Gleichnis vom Weizen und Unkraut.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon Gnu » Fr 28. Jul 2017, 12:35

Ich hatte diesbezüglich heute morgen eine Schnapsidee, als ich las, dass sich vereinzelt Isis-Kämpfer(innen), aus Irak und Syrien in Europa zurück melden, angeblich um hier wieder normal zu werden. Einer solchen Person würde ich einen arabischen Koran geben, mit dem Auftrag, diesen öffentlich zu verbrennen. Besteht sie den Test, wird sie angenommen, sonst abgeschoben oder in Sicherheitshaft genommen. Dieses Vorgehen wäre zugegeben ziemlich hart, aber bei Terroristen sicherlich angebracht. Für sich zum Christentum bekennende Ex-Muslims ohne terroritische Vergangenheit könnte man sich leichtere Prüfungen einfallen lassen.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10616
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon Lepitoptera » Fr 28. Jul 2017, 12:46

Lieber Hanspeter

Genau über dieses Thema habe ich gestern gerade mit meinem Mann geredet gehabt. Ich habe ihm erzählt, dass ich mich im Herzen immer freue, wenn ich einen Asylbewerber sehe, der ein Kreuz um den Hals trägt. Habe ihm aber auch erzählt, dass ich mich frage, ob wohl alle davon wirklich den christlichen Glauben hätten oder nur ein Kreuz tragen würden, um bessere Asylchancen zu haben. Wir waren uns einer Meinung, dass dies nur Gott alleine entscheiden könnte. Ich möchte von der Wahrheit ausgehen und mich weiterhin freuen, wenn ich Asylanten mit scheinbar christlichem Glauben sehe.

Der Bericht hat mich tief getroffen und ich habe augenblicklich für diese Frau gebetet, dass Jesus sie beschützen möge. Macht ihr mit im Gebet? Etwas anderes können wir ja leider nicht tun. Aber Beten, DAS können wir!

Liebe Grüsse
Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 861
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon onThePath » Fr 28. Jul 2017, 13:35

Bei dem was sich alles ereignet im Namen des Gottes von Mohammed halte ich es für unabwägbar gefährlich wenn man christlich gewordene Muslime in ihr Land zurückschickt. Da würde ich eher abwägen welche Muslime man zurückschicken kann.

Schweden rechne ich hoch an dass sie viele Christen aus muslimischen Ländern in der Vergangenheit aufnahmen.

Vor ein paar Tagen hatte ich ein Gespräch mit einer jungen Afgahnin die in Deutschland aufgewachsen ist und als sie zum ersten Mal in Afgahnistan war, schockierend mit dem Terror dort konfrontiert wurde. Die meinte aber das könne nicht mit den Lehren des Islam zusammenhängen. Die kannte den Koran gar nicht. Wir viele sind für den Islam ohne ihn richtig zu kennen ? Dann würden sie auch besser den Glaubenszwiespalt des Islam verstehen. Warum Muslime aus dem Koran entnehmen dass man sinnlos und wahllos morden darf. Wenn das für Muslime nicht normal ist, warum können sie nichts dagegen tun ? Auch angesichts all des muslimischen Terrors überall nicht ? Da wäre doch dringendes Handeln nötig.

LG otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19023
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon Helmuth » Fr 28. Jul 2017, 14:23

Gnu hat geschrieben:Einer solchen Person würde ich einen arabischen Koran geben, mit dem Auftrag, diesen öffentlich zu verbrennen. Besteht sie den Test, wird sie angenommen, sonst abgeschoben oder in Sicherheitshaft genommen. Dieses Vorgehen wäre zugegeben ziemlich hart, aber bei Terroristen sicherlich angebracht.

In der Tat eine genial Idee. Selbst wenn man es nicht in die Tat umsetzen wird können, wäre allein schon die Konfrontation vor Zeugen damit ein klares Zeichen.

Das wird ab sofort in meinem Argumentationsschatz aufgenommen. Schick mir deine gefällige Honorarrechnung für die Verwertung deiner Idee. :mrgreen:
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon lionne » Fr 28. Jul 2017, 17:32

Hanspeter hat geschrieben:Wie soll die Behörde dies nun unterscheiden? Wie sollen die Christen dies unterscheiden?

Nun gut, das sind zwei verschiedene Schuhe!
a) Die Behörde: Die Behörde muss das gar nicht unter diesem speziellen Aspekt prüfen! Die Behörde prüft das Asylgesuch aufgrund der gesetzlichen Vorlagen/Gründe und nicht primär unter dem Aspekt der Glaubenszugehörigkeit. Wir sind ja hier in der Schweiz kein "Gottesstaat"!
b) Als Christ hat jeder/jede seine/ihre Möglichkeit(en), dies anhand der christlichen Lehre zu prüfen... das setzt natürlich auch (sehr) gute Kenntnisse des eigenen (christlichen) Glaubens voraus.... ;)
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7847
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon Hanspeter » Fr 28. Jul 2017, 17:39

lionne hat geschrieben:
Hanspeter hat geschrieben:Wie soll die Behörde dies nun unterscheiden? Wie sollen die Christen dies unterscheiden?

Nun gut, das sind zwei verschiedene Schuhe!
a) Die Behörde: Die Behörde muss das gar nicht unter diesem speziellen Aspekt prüfen! Die Behörde prüft das Asylgesuch aufgrund der gesetzlichen Vorlagen/Gründe und nicht primär unter dem Aspekt der Glaubenszugehörigkeit. Wir sind ja hier in der Schweiz kein "Gottesstaat"!
b) Als Christ hat jeder/jede seine/ihre Möglichkeit(en), dies anhand der christlichen Lehre zu prüfen... das setzt natürlich auch (sehr) gute Kenntnisse des eigenen (christlichen) Glaubens voraus.... ;)
Gruss lionne



Was heisst das für dich nun in Bezug auf die Frau im verlinkten Artikel, und zwar für a) und b)? Wie würdest du entscheiden?

Gruss Hanspeter
Hanspeter
Wohnt hier
 
Beiträge: 1042
Registriert: Do 24. Apr 2008, 19:27
Wohnort: Raum Bern

Re: Moslems werden Christen

Beitragvon lionne » Fr 28. Jul 2017, 18:12

Hanspeter hat geschrieben:Wie würdest du entscheiden?

Ich bin hier nicht befugt, einen Entscheid zu fällen.... (aufgrund eines verlinkten Artikels!)
Soviel: Mir liegen 'rein emotionale' Entscheide fern!
Ihr Asylantrag wurde ja offenbar abgelehnt; hier würden mich also erstmal die Gründe dafür interessieren. Davon liest man aber nichts. :?:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7847
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss


Zurück zu Politik und Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |