HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedingung

Was so läuft in der Welt und was Sie dazu zu sagen haben

Moderator: doro

Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedingung

Beitragvon Denkmal » So 30. Apr 2017, 13:33

Hallo liebe Kinder Gottes.
Ich habe mich beschäftigt mit den 1200 Sicherheits- Gefangenen in Israel. Wieder waren es ,natürlich, vor allem Palästinenser. Viele Zeitungen haben darüber berichtet. Diese haben sich beklagt wegen schlechter Haftbedingungen.
Eine der Forderungen lautete dass sie wieder zwei Besuche pro Monat erhalten wollen wie früher und nicht nur einer.
Nun hat die Zeitschrift "Israel heute" berichtet dass das Rote Kreuz die Familienangehörigen kostenlos von ihren Wohnorten abholt und sie in die Gefängnisse und wieder zurück fährt! Diese Fahrten sind aus Spendengeldern finanziert. Und da das Geld knapp ist, wurde von Seiten des Roten Kreuzes der Fahrdienst eingeschränkt!

Was haltet Ihr von der Verwendung der Spenden und würdet Ihr dem Roten Kreuz spenden?
Beginnt hier die Nächstenliebe?

Freue mich auf viele Kommentare!
Denkmal
Denkmal
Lebt sich ein
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 20. Apr 2017, 11:25

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon Lepitoptera » So 30. Apr 2017, 18:30

Hallo Denkmal

Das rote Kreuz zählt für mich zu Institutionen, an welche ich spende. Ich finde es eine gute Organisation. Ich hoffe, dass sie mit den Spenden klug umgehen und sie gut einsetzen. Man kann bei gewissen Aktionen immer dafür oder dagegen sprechen. Bisher bin ich nach wie vor gewillt, weiterhin für das rote Kreuz spenden zu wollen...

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 900
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon Johelia » So 30. Apr 2017, 18:37

Denkmal hat geschrieben:Hallo liebe Kinder Gottes.
Ich habe mich beschäftigt mit den 1200 Sicherheits- Gefangenen in Israel. Wieder waren es ,natürlich, vor allem Palästinenser. Viele Zeitungen haben darüber berichtet. Diese haben sich beklagt wegen schlechter Haftbedingungen.
Eine der Forderungen lautete dass sie wieder zwei Besuche pro Monat erhalten wollen wie früher und nicht nur einer.

editiert

Was genau ist jetzt Sache?
Ist nur ein Besuch erlaubt oder reicht das Geld des IKRK's nicht für mehr Gratis-Taxisienst?

Denkmal hat geschrieben:Nun hat die Zeitschrift "Israel heute" berichtet dass das Rote Kreuz die Familienangehörigen kostenlos von ihren Wohnorten abholt und sie in die Gefängnisse und wieder zurück fährt! Diese Fahrten sind aus Spendengeldern finanziert. Und da das Geld knapp ist, wurde von Seiten des Roten Kreuzes der Fahrdienst eingeschränkt!

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, ist dankbar und beklagt sich nicht noch obendrein. Schliesslich gibt es ja Gründe warum diese Männer in Gefängnis einsitzen. Fremd- :oops:

Das IKRK hat viele wichtigere, humanitärere Aufgaben in all den Kriegsgebieten.

Denkmal hat geschrieben:Was haltet Ihr von der Verwendung der Spenden und würdet Ihr dem Roten Kreuz spenden?

Ich spende nicht ans IKRK, da gibt es weit bessere Hilfswerke, die weniger Spenden für Managerlöhne brauchen.


Denkmal hat geschrieben:Beginnt hier die Nächstenliebe?

Nein die hätte schon viel früher beginnen sollen, aber hier hört sie langsam auf.

Liebe Grüsse
Johel
Zuletzt geändert von doro am So 30. Apr 2017, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Netikette, Punkte 2 und 18
If you dont't read the news, you are uninformed.
If you do read the MSM you'r misinformed!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1771
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon Denkmal » Mo 1. Mai 2017, 10:56

Zu Deiner Frage:
Was genau ist jetzt Sache?
Ist nur ein Besuch erlaubt oder reicht das Geld des IKRK's nicht für mehr Gratis-Taxisienst?

Antwort:
Es ist tatsächlich so dass das Rote Kreuz aus finanziellen Gründen nur noch eine Fahrt pro Monat durchführen kann.
Israel hat keine Einschränkung erlassen!
Gruss
Denkmal
Denkmal
Lebt sich ein
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 20. Apr 2017, 11:25

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon Denkmal » Mo 1. Mai 2017, 11:15

Wichtige Neuigkeiten zum Thema:
Die katholische Kirche in Israel hat sich auf die Seite der Gefängnisinsassen (sprich Mordenden Palästinensern) gestellt und sich damit gegen Israel und sein Sicherheitsbedürfnis gestellt.
Aber ich befürchte dass die katholische Kirche als Ganzes seinen wahren Weg zum Heil verlassen hat! Und einem anderen Führer nachläuft als Jesus Christus. Das soll nicht heissen dass die einzelne katholische Person nicht zum wahren Glauben kommen kann!
Den Text darüber kann man auf www.israelheute.com nachlesen.
Gott segne uns und Israel.
Denkmal
Denkmal
Lebt sich ein
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 20. Apr 2017, 11:25

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon lionne » Mo 1. Mai 2017, 11:29

Hallo, Denkmal, das sehe ich in etwa gleich!
Am Israel Chai,
lionne :praise:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8053
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon doro » Mo 1. Mai 2017, 12:36

Hallo Denkmal

Denkmal hat geschrieben:Aber ich befürchte dass die katholische Kirche als Ganzes seinen wahren Weg zum Heil verlassen hat! Und einem anderen Führer nachläuft als Jesus Christus.

Nein, das glaube ich nicht. Ausserdem geht es hier nicht um die katholische Kirche. Ich werde weitere solche Aussagen löschen wegen Diffamierung und weitere Diskussionen über die katholische Kirche wegen OT. Das ist nämlich beides gegen die Regeln hier (faq.php#f2r0 ).

lg, doro - Admin
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Israels Feinde stellen Forderung nach besseren Haftbedin

Beitragvon kingschild » Mo 1. Mai 2017, 13:25

Denkmal hat geschrieben:
Was haltet Ihr von der Verwendung der Spenden und würdet Ihr dem Roten Kreuz spenden?
Beginnt hier die Nächstenliebe?


Hallo Denkmal

Jesus hat mal folgendes gesagt:

Mt 25:36 .... ich bin gefangen gewesen, und ihr seid zu mir gekommen.

Das heisst die Nächstenliebe fordert auch das man Gefangene besucht. Ich denke aber als Christen solllten wir da zuerst die Priorität bei denen setzen, welche durch Ihren Glauben an Christus verfolgt und gefangen sind. Wir sollten aber auch solche besuchen welche das Evangelium nicht kennen. Im Bezug auf diesen Hinblick unterstütze ich da lieber eine HMK, welche sich im Sinne der Worte Christi für Gläubige und Ungläubige einsetzt aber eben sicher Prioritär für die welche zu Unrecht verfolgt werden und nicht die welche zu Recht verfolgt werden.

Jedoch wenn man auch solche besucht, finde ich das nicht falsch aber eben mit der richtigen Botschaft zur Umkehr im Gepäck, nicht mit der Medallie im Gepäck, den Übeltäter noch aus zu zeichnen und zu belohnen.

Ich gehe davon aus das ein Palistinänser Terrorist nicht Christus ist. Glaube aber das er ein verlorerer Sohn ist, denn man unter gewissen Umständen besuchen sollte aber eben nicht um Ihn noch zu loben, für seine Taten. Für das möchte ich mein Geld nicht eingesetzt wissen.

Wenn mit Spendegeldern, den Familien, welche die Terroraktivitäten Ihrer Kinder oft noch als Göttliches Geschenk bezeichnen, gefördert wird, dann finde ich das nicht im Sinne Christi und auch nicht Aufgabe von Christen, solches zu fördern.

Das Rote Kreuz ist aber ein Weltliche Organisation und wir als Christen sollten denen nicht vorschreiben, was sie tun oder lassen sollten. Dürfen aber schon sagen, da finden wir, läuft einiges schief. Ich bevorzuge Christliche Organisationen, weil ich davon ausgehe, das die eher im Sinne Christi die Mittel einsetzen, ist zwar auch nicht garantiert aber die Wahrscheinlichkeit ist höher.

Von daher würde ich nichts spenden, wenn ich weiss, das Projekte gefördert werden, um den Terrorismus aufrecht zu erhalten und den Hass auf Israel. Dies soll aber nicht heissen das ich die Weltlichen Bemühungen eines Roten Kreuzes einfach durchwegs, schlecht finde. Der rein Humantitäre Gedanken reicht mir im Bezug auf Hilfe nicht aus, da fehlt mir die Weisheit Christi darin, wie eben dieses von Dir erwähnte Projekt, mehr als deutlich aufzeigt.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5894
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Politik und Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |