HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?

Was so läuft in der Welt und was Sie dazu zu sagen haben

Moderator: bigbird

Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?

Beitragvon peterfreimann » So 17. Mai 2020, 18:36

Passend zum Thema Corona-Diktatur und Machtmissbrauch von Polizei

DRINGENDE INFORMATION für die Bürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz

..damit ihr nicht zugrunde geht, wie es heisst in Hosea 4:6 "Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis"

Wann ist es einem Christen erlaubt, der Regierung oder dem Staat ungehorsam zu sein?

Der folgende Text mit dem Titel "Gottes ungehorsame Helden des Glaubens" liefert Gedankenanstösse zum Herausfinden wann und ob Ungehorsam gegenüber der Regierung gerechtfertigt ist.

---
(Es folgt ein Auszug aus der PDF-Datei (im Original Englisch) "Sollten Christen immer dem Staat gehorchen?" von Brook Stockton)

---

1. War es richtig, dass Joseph der Frau seines Chefs ungehorsam war (1. Mose 39)?

2. War es richtig, dass Moses' Eltern der zivilen Autorität über sie ungehorsam waren und ihr Kind nicht töteten (Exodus 1)?

3. War es richtig, dass die hebräischen Hebammen der ägyptischen Regierung ungehorsam waren und die Babys retteten (1. Mose 1)?

4. War es richtig, dass Rahab dem König von Jericho ungehorsam war (Josua 2)?

5. War es richtig, dass Rut ihrer Schwiegermutter ungehorsam war (Rut 1)?

6. War es richtig, dass die Richter im Buch der Richter zum Schwert griffen, sich organisierten, eine Armee aufbauten und böse Regierungen stürzten?

7. War es richtig, dass Sampson den philisterlichen Regierungsbeamten ungehorsam war (Richter 16)?

8. War es richtig, dass David seinen älteren Brüdern ungehorsam war und nicht wie befohlen nach Hause ging (1. Samuel 17)?

9. War es richtig, dass Jonathan seinem Vater ungehorsam war und David nicht an Saul auslieferte (1. Samuel 20)?

10. War es richtig, dass David sich nicht dem Willen des Königs unterwarf, der ihn tot und vernichtet sehen wollte (1. Samuel 19-30)?

11. War es richtig, dass der jüngere Prophet dem älteren Propheten ungehorsam war (1. Könige 13)?

12. War es richtig, dass Naboth das Angebot König Ahabs, seinen Besitz zu kaufen, ablehnte (1. Könige 21)?

13. War es richtig, dass Elia der Aufforderung eines Königs Ahasja nicht gehorchte (2 Könige 1)?

14. War es richtig, dass Elisa Elija nicht gehorchte und nicht "hier blieb" (2 Könige 2)?

15. War es richtig, dass Israel sich seinen götzendienerischen Königen unterwarf (2 Könige 17)?

16. Wurde Israel nicht in die Gefangenschaft geschickt, weil es seinen götzendienerischen Königen gehorchte (2 Könige 17)?

17. Wurde Israel nicht von Gott getadelt, weil es den Gesetzen von König Omri gehorchte (Micha 6:16)?

18. War es richtig, dass der Priester Jojada der De-facto-Königin Widerstand leistete und ihre Herrschaft überwarf (2 Könige 11)?

19. War es richtig, dass die drei Hebräer nach dem Befehl des Königs, sich zu verbeugen, stehen blieben (Daniel 3)?

20. War es richtig, dass die anderen 2000 Juden in der Menge sich nach dem Befehl des Nebukadnezars verbeugten (Daniel 3)?

21. War es richtig, dass die drei Hebräer stehen blieben, als der König ihnen befahl, sich zu verbeugen (Daniel 3)?

22. War es richtig, dass Daniel nach einer Verfügung betete, die es verbot, zu einem anderen Gott als dem König zu beten (Daniel 6)?

23. War es richtig, dass Habakkuk und Sacharja Israel ermutigten, dem persischen König ungehorsam zu sein und den Bau des Tempels wieder aufzunehmen, nachdem ihnen befohlen worden war, aufzuhören (Esra 4 & 5)?

24. War es richtig, dass die Propheten Israels die Regierung zurechtwiesen, weil sie sich nicht den Gesetzen JHWHs unterwarf und für ihre Botschaft Leib und Leben zu riskieren (Hebräer 11)?

25. War es für Petrus richtig, weiter Christus zu predigen, nachdem die Regierung Israels ihm befohlen hatte, mit dem Predigen aufzuhören (Apg. 5)?

26. War es richtig, dass Martin Luther dem Papst ungehorsam war (15. Jh.)?

27. War es falsch, dass Johannes Huss sich der Hierarchie der katholischen Kirche widersetzte (14. Jh.)?

28. War es richtig, dass John Bunyan sich weigerte, eine staatliche Lizenz zur Verkündigung des Evangeliums zu erhalten - etwas, das ihn Jahre im Gefängnis kostete (16. Jahrhundert)?

29. War es richtig, dass sich die Pilger nicht dem König von England unterwarfen (1620)?

30. War es richtig, dass John Hancock, George Washington und Patrick Henry aufgrund von Besteuerung und anderen Gründen die Unabhängigkeit vom rebellischen König George erklärten (Unabhängigkeitserklärung [engl. Declaration of Independance])?

31. War es richtig, dass Pastor Gad Hitchcock um seine Predigt am Wahltag 1774 herum sagte: "Im Hinblick auf Herrscher übler Gesinnung ist daher nichts notwendiger, als dass sie glauben sollen, dass Widerstand, in einigen Fällen, rechtmäßig ist"[^15]

32. War es richtig, dass die Deutschen in den Konzentrationslagern ihren bösen, gewählten Beamten gehorchten und Juden töteten?

33. War es richtig, dass der französische Untergrund den deutschen Behörden nicht gehorchte und Juden aus Frankreich hinausschmuggelte?

34. War es richtig, dass General Robert E. Lee seinen Sklaven Lesen und Schreiben beibrachte, damit sie nach ihrer Freilassung ihren Lebensunterhalt verdienen konnten, obwohl die Gesetze von Virginia ihm dies verboten?

35. War es richtig für General Robert E. Lee, sich den in Virginia einmarschierenden Bundestruppen zu widersetzen, zu den Waffen zu greifen und sich dem Befehl von Präsident Lincoln zu widersetzen?

36. War es richtig, dass Bostoner unbefugt in Privatbesitz eindrangen und Tee im Bostoner Hafen abluden, um gegen eine Teesteuer zu protestieren?

37. Hätten sich die Christen in den 1850er Jahren an die Gesetze für flüchtige Sklaven halten und entlaufene Sklaven zu ihren Besitzern zurückschicken sollen?

38. War es richtig, dass Robert E. Lee das Gesetz von Virginia missachtete und seinen Sklaven das Lesen beibrachte?

39. War es richtig, dass der Süden sich von der Union abspaltete, weil der Norden sie durch Besteuerung in die Armut trieb?

40. War es richtig, dass der Süden zu den Waffen griff, um der Aggression des Nordens zu widerstehen?

41. War es richtig, dass Jesse James seine Waffe anschnallte, um sich gegen die korrupten zivilen Herrscher in Kansas und Missouri zu verteidigen - korrupte republikanische Gouverneure, die ihre Truppen schickten, um die Südstaatler zu rauben, auszuplündern, zu vergewaltigen, zu verstümmeln, zu verbrennen und ihr Eigentum zu stehlen?

42. War es richtig, dass sich die Vereinigten Staaten im Zweiten Weltkrieg Deutschland, Italien oder Japan entgegenstellten?

43. Hätte Rosa Parks sich an die örtlichen Rassentrennungsverordnungen halten und ihren Bussitz an diesen weißen Mann abgeben sollen?

44. War es richtig, dass Richter Moore sich einem Befehl der Bundesgerichtsbarkeit widersetzte und sich weigerte, ein Denkmal der Zehn Gebote aus einem Gerichtssaal in Alabama zu entfernen?

45. War es richtig, dass Sherry Jackson, ehemalige IRS-Agentin, die Korruption der IRS und ihre unrechtmäßige Beschlagnahme von Privateigentum aufdeckte?

Es ist viel einfacher, Christen beizubringen, immer ihrer Regierung zu gehorchen, als ihnen beizubringen, wann sie ungehorsam sein sollen und wie sie sich verhalten sollen, wenn in einem politischen System und durch ein politisches System Böses am Werk ist.

Es gibt kein Erfordernis, dass wir uns der Autorität eines Staates unterwerfen sollten, der Gott und sein Gesetz nicht ehrt - den Schöpfergott, den Gott der Bibel. Und, machen Sie sich keine Illusionen. Eine Regierung, die die Unwahrheit fortbestehen lässt, dass alle Religionen gut sind, die den Mord an ungeborenen Kindern zulässt, homosexuelles Verhalten toleriert und fördert, die die Pornoindustrie schützt, ihre Jugend zu Vasallen des Staates indoktriniert, ihre Bürger durch Betrug und Propaganda versklavt und im Namen der Besteuerung von Bürgern stiehlt, ehrt weder den wahren Gott noch Sein Gesetz.

Im Allgemeinen sollten Christen den Gesetzen des Staates gehorchen, aber es gibt Zeiten, in denen der Gehorsam gegenüber Gott den Ungehorsam gegenüber dem Staat verlangt; das heißt, es gibt Zeiten, in denen Ungehorsam gegenüber der Regierung als Gehorsam gegenüber Gott angesehen wird. Wenn es keine Zeit gibt, der Regierung ungehorsam zu sein, dann ist der Staat Gott!

Denken Sie daran, dass Jesus von Menschen hingerichtet wurde, die "keinen König [Gott] außer Cäsar" hatten. (Johannes 19:15)

"Die Beschränkung der Regierung ist die wahre Freiheit des Volkes
[Geläufiger amerikanischer Spruch des achtzehnten Jahrhunderts.]




[^15]: Zitat von Pastor Gad Hitchcock aus dem Jahr 1774, Die Geschichte der amerikanischen Literatur in Cambridge, Band 1, Hrsg. Hrsg. Sacvan Bercovich.
peterfreimann
Newcomer
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Feb 2020, 00:46

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » So 17. Mai 2020, 22:34

Gegen Regierung kann ein normalen Mensch nicht Rebellieren.

Es ist unmöglich, heute so wie in Mittelalter. In Deutschland, zum Dank der Widerstand durch namhafte Professoren, werden die Menschen bald befreit.

In ein Land wie Rumänien ist schon eine Diktatur entstanden. 10.000 Menschen jeden Tag wurden mit über 4x ein Brutto-Gehalt bestraft. Nach 21 Tagen waren es 200.000 Menschen nach diese Methode bestraft. In 2 Monaten sind fast sicher 600.000 Menschen die mit astronomischen Geldsummen, viele auch mit Gefängnis bestraft wurden.

Jetzt soll die Ganze noch weiter, 6 Monaten laufen. Die Verfassung wurde außer Kraft gesetzt. Ein Minderheits-Regierung regiert ohne Parlament.

Menschen dürfen sich nicht versammeln. Zeitungen werden geschlossen.

Aber keiner kann mit Übermacht der Polizei, Armee und Geheimdienste kämpfen.
Die Wenige die an der Macht sind, wollen eine Gesellschaft, wo ein Mensch kein Recht hat seiner Stadt, Dorf zu verlassen.
Kinder haben kein Schulrecht mehr. Das Bild ist wie in Mittelalter, einziger Unterschid es gibt ein TV.

Grüsse,
George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon onThePath » So 17. Mai 2020, 22:53

George P schreibt:
Menschen dürfen sich nicht versammeln. Zeitungen werden geschlossen.

…….In Deutschland, zum Dank der Widerstand durch namhafte Professoren, werden die Menschen bald befreit...….

Aber keiner kann mit Übermacht der Polizei, Armee und Geheimdienste kämpfen.
Die Wenige die an der Macht sind, wollen eine Gesellschaft, wo ein Mensch kein Recht hat seiner Stadt, Dorf zu verlassen.
Kinder haben kein Schulrecht mehr. Das Bild ist wie in Mittelalter, einziger Unterschid es gibt ein TV.


Oje, wer schreibt denn ernsthaft sowas ?
Anarchistische Verschwörungstheoretiker ?
Das geht mir jetzt um Einiges zu weit.

Soll ich zuhause bleiben, weil nur noch Verschwörungstheoretiker draußen rumlaufen, um Viren und Chaos zu verbreiten ?

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21530
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » Mo 18. Mai 2020, 11:33

onThePath hat geschrieben:George P schreibt:
Menschen dürfen sich nicht versammeln. Zeitungen werden geschlossen.

…….In Deutschland, zum Dank der Widerstand durch namhafte Professoren, werden die Menschen bald befreit...….

Aber keiner kann mit Übermacht der Polizei, Armee und Geheimdienste kämpfen.
Die Wenige die an der Macht sind, wollen eine Gesellschaft, wo ein Mensch kein Recht hat seiner Stadt, Dorf zu verlassen.
Kinder haben kein Schulrecht mehr. Das Bild ist wie in Mittelalter, einziger Unterschid es gibt ein TV.


Oje, wer schreibt denn ernsthaft sowas ?
Anarchistische Verschwörungstheoretiker ?
Das geht mir jetzt um Einiges zu weit.

Soll ich zuhause bleiben, weil nur noch Verschwörungstheoretiker draußen rumlaufen, um Viren und Chaos zu verbreiten ?

lg, oTp


Oh Gott! Ich bin ein Kätzer!

in Hochdeutsch heute mit dem Begriff "Verschwörungstheoretiker" gleich zu setzten?

Lage Zeit wusste ich nicht was Verschwörungstheoretiker bedeutet. Der Begriff war mir komisch. Jetzt sehe ich, es sind gesondert Kritikern und auch Menschen die Wahrheit nicht durch Rosa-Rot-Brille sehen wollen.

Kätzer war ein Begriff in Mittelalter, der wurde benutzt einige Menschen zu beseitigen. Diese Menschen haben die Gesellschaft und Macht in Westliche-Kaisertum kritisiert. Haben sich nicht den absoluten Wille von Kaiser und seiner Kirche (Katholisch kaiserliche Kirche) gebeugt.

Die kaiserliche Kirche in West, kommt aus Nord-West, und nicht von Süden oder Süd-Ost (Palästina). Es ist ab Jahr 499 das Machtinstrument der Frankenreich. Sein folge Kaiserreich, Imperium Romanum deutsche Nation, hat danach in Jahr 1049 (zweite Konzil von Reims) die Säulen der Macht befestigt. Und ein einziger Weltliche-Kaiser und ein einziges Himmlischen-Kaiser in Person von Papst von Rom (damals der deutsch-belgischer Leo IX) für weiteren 800 Jahren gerufen.

Damals in Jahr 1049, sind auch die zwei wichtige Instrumenten der Machterhalt gegründet.
- Himmlische Inquisition, ein Art Gestapo aber die 850 Jahren erfolgreich gelebt hat.
- Himmlische Kreuzzüge, Armee gegen die Jene die sich bewaffneten und in Verteidigungsstellung gingen, ihre Freiheit und Rechte außerhalb der Kaisertum bewahren wollten.

Mit diesen Machtinstrumenten, wurde der Kaisertum und seine Religion in ganz West-Europa und sogar bis tief in die östliche Regionen gebracht.
Ein perfekt geölte Eroberungs- und Unterdrückung System. Mit nur wenige Schwachstellen.

Länder wie Rumänien, Bulgarien, Serbien und Griechenland haben sich erfolgreich verteidigt. Auch Belarus, Ukraine und Russland.

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon onThePath » Mo 18. Mai 2020, 12:06

Argumente sinnlos.

Solcherart Diskussionen enden nur in abenteuerlichem Argumentations-Schwall.

Länder wie Rumänien, Bulgarien, Serbien und Griechenland haben sich erfolgreich verteidigt. Auch Belarus, Ukraine und Russland.

Das gute Russland ? Wird ja immer seltsamer. Du kannst Putin die Hand schütteln.

Nach meiner Ansicht handelt jedes Land mehr oder weniger gottlos.
Alle Ideologien reden sich schön und lügen sich gut. Der kommunistische (Alb)traum ist ja recht schnell geplatzt. Religiöser Würgegriff, Imperialismus, Weltverschwörung...….
Ohne Überheblichkeit: Kenne ich doch alles. Und mit einer gewissen Autorität eines schon länger denkenden Menschen bemerke ich: Du machst nichts besser. Schon gar nicht, wenn du Feindbilder zu hoch hälst. Und damit zu viel Wirbel verursachst. Du brauchst Gegenwind, wie jeder der meint, Wahrheit verstünde nur er.
Hüte dich vor Fanatismus, darauf steuerst du zu.

Du tust dir auch zu viel Ehre an, indem du dich einem wahrheitsliebenden Kätzer gleichstellen möchtest.

Nochmals: Vorsicht vor Ideologien, die die Welt mit ihrer getönten Brille wahrnehmen und erklären.


lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21530
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon bigbird » Mi 20. Mai 2020, 11:39

Kätzer = Ketzer!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46325
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » Mi 20. Mai 2020, 23:15

onThePath hat geschrieben:Argumente sinnlos.

Solcherart Diskussionen enden nur in abenteuerlichem Argumentations-Schwall.

Länder wie Rumänien, Bulgarien, Serbien und Griechenland haben sich erfolgreich verteidigt. Auch Belarus, Ukraine und Russland.

Das gute Russland ? Wird ja immer seltsamer.


lg, oTp


Hallo oTp

Demut...
Es wird in deutsche Sprache benutzt.... aber meist vermutlich nicht verstanden.
Die Westeuropäer glauben die Menschen von West Sieger sind, in diese 1000-Jährige Geschichte. Und die haben recht.
Menschen aus West glauben, dass ein Sieger muss in Kampf siegen. Schlacht und Krieg gewinnen. Sonst ist er ein Verlierer...

Wie kann sein das ich ..... die Länder von Ost Europa als Sieger nene ... in diese Geschichte von mindestens Jahr 1049 bis heute, sogar 499 bis heute?
Ich möchte euch ein bisschen erklären. Es ist der Ziel von vielen östlichen christenen Leben.

In Osten, die Menschen haben ein Ziel verfolgt, es war die ewigen Leben. Um diesem Ziel zu erreichen, wollten keine Verbrechen über, kein Mensch lebendig verbrennen, keine Frau foltern und vergewaltigen und danach als Hexe lebendig verbrennen.
Somit haben die Menschen in Osten erstmal gegen die kaiserliche Truppen gekämpft. Wenn die besiegt wurden, einige Mutige haben die Religion von Kaiser angenommen, die waren die Jenige die sich für das Volk geopfert haben.

Die Menschen wurden Adlige, Katholiken, und haben geschafft in ca. 350 Jahren ihren Volk zu stützen, in der Sinne das das Volk wurde versklavt, aber konnte die Religion der Orthodoxen Christentum behalten.
Ja, Menschen aus Osten haben besser die Sklaverei geduldet, und somit ihren weg zum Himmel gesichert. Auch für Kindern.
Alle Ländern der Ostern wurden besiegt, Menschen haben aber in erstaunliche Weise ihre gewaltlose Religion behalten.

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » Mi 20. Mai 2020, 23:20

bigbird hat geschrieben:Kätzer = Ketzer!

bigbird

Danke Bigbird,

ich habe gedacht es kommt von Katze.
Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » Mi 20. Mai 2020, 23:51

peterfreimann hat geschrieben:Passend zum Thema Corona-Diktatur und Machtmissbrauch von Polizei

DRINGENDE INFORMATION für die Bürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz

..damit ihr nicht zugrunde geht, wie es heisst in Hosea 4:6 "Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis"

Wann ist es einem Christen erlaubt, der Regierung oder dem Staat ungehorsam zu sein?



"Die Beschränkung der Regierung ist die wahre Freiheit des Volkes
[Geläufiger amerikanischer Spruch des achtzehnten Jahrhunderts.]




[^15]: Zitat von Pastor Gad Hitchcock aus dem Jahr 1774, Die Geschichte der amerikanischen Literatur in Cambridge, Band 1, Hrsg. Hrsg. Sacvan Bercovich.


Hallo, peterfreimann,

eine 83-Jährige Frau aus Landkreis Bistrita in Rumänien hat versucht sich zu Verteidigen.
Vor ca. 1 Woche hat Sie die Zwangsaufnahme in ein Krankenhaus abgelehnt.
Sie war mit COVID-19 positiv getestet, hatte aber keine Symptome.
In Rumänien gibt seit 2 Monaten der Kriegsrecht (oder fast das gleiche).
Die Behörden haben die alte Dame strafrechtlich verfolgt, und weil Sie sich widersetzt hat, war sicher, Sie werde ins Gefängnis gehen, nach Covid-Infektion.

Die alte Frau hat den Druck nicht verkraftet, es gibt in Rumänien zur Zeit "kein Pardon". Wer sich Widersetzt einer Zwangsinternierung in Krankenhaus (wie damals beim Nazi, wurden die Menschen in Krankenhaus mit Polizei gebracht und Zwangssterilisiert) landet in Gäfegnis.

Die noch üblich gebliebenen freie Presse hat den Fall gemeldet.
Die offizielle Presse darf nicht gegen Regierung sprechen, sonnst werde jeden Zeitung wegen Verbreitung von Falschmeldung geschlossen.

"Die politisch-medizinische Diktatur hat gestern die 83-jährige Frau aus Bistrita getötet.

Dies ist die alte Frau, die keine Krankheitssymptome hatte. Sie lehnte die Einweisung ab und die Kriminellen reichten eine STRAFVERFOLGNG ein!

Die Behörden lügen schamlos, die Tests erwiesen sich zunächst als falsch positiv, als Beweis dafür, dass im letzten Test, der ohne Behandlung durchgeführt wurde, die alte Frau als NEGATIV befunden wurde. Ihr Sohn, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, gaben dem diktatorischen Druck der Behörden nach, die nach zwei "negativen" Tests entlassen wurde.

Die alte Frau starb NACH DREI TAGEN DES HUNGERSTREIKES, der Test war anschließend NEGATIV, wurde aber als Tod infolge einer Infektion mit dem Covid-19-Virus zynisch gemeldet!"


Der Präsident von Rumänien die das Kriegsrecht gerufen hat , und fast 10.000 Rumänen jeden Tag von Polizei mit Strafen zwischen 2000 und 25.000 Ron (ein Gehalt in Rumänien ist selten über 3000 Ron, ein Priester bekommt 500 Ron als Bruttogehalt) bestrafen lässt.

Der Präsident werde in kurze den bekannte Preis in Aachen bekommen, Karl der Größe Preis.

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon onThePath » Do 21. Mai 2020, 12:26

George, kämpfe nicht versehentlich mit Windmühlen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21530
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim

Beitragvon Gnu » Do 21. Mai 2020, 15:41

Sobald die Lügen der Diktatur überhand nehmen, erlaubt bzw. befiehlt das Grundgesetz die Selbstverteidigung. Dass noch nicht geschossen wird, ist allein der Geduld und dem Pazifismus der „Coronaleugner” zu verdanken.

Das hat mit Antisemitismus etwa soviel zu tun, wie eine Hexenverbrennung mit Gerechtigkeit. Mann-o-Mann, ihr könnt es in eurem Staatsfernsehen täglich sehen und merkt es nicht einmal. Wie dumm hat euch eure Schule eigentlich gemacht? Pisa hoch 3.
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12041
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon lionne » Do 21. Mai 2020, 17:02

Wer die Corona-App hat, soll zuerst wieder ins Restaurant dürfen :shock:
Auch Reisen will der Europaabgeordnete an die App knüpfen – und an digitale Immunitätsnachweise. :shock:
Ein 'must read' für alle (kritischen) Bürgerinnen und Bürger!
Lest bitte und macht euch eure Gedanken!
>>> https://www.faz.net/aktuell/politik/wer ... 59932.html
Eine ganz ganz unangenehme Entwicklung (um es gelinde auszudrücken), die sich da abzeichnet und die ich absolut nicht befürworten kann!
Wo bleiben die Datenschützer? :?
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9949
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » So 24. Mai 2020, 09:51

onThePath hat geschrieben:George, kämpfe nicht versehentlich mit Windmühlen.

Lg, otp


Hallo oTp

Du hast recht. Es ist ein Kampf mit Windmühlen. Es ist unmöglich zu gewinnen.

Jeder der mit Inquisition gekämpft hat, wurde gefoltert und lebendig verbrannt. Kein Pardon, keine Ausnahme.
Eine Inquisition kann sich keine Fehler dulden.

So war mit römische Inquisition, die eine fast 300 Jahren Verfolgung von Christen. Lückenlos,grausam, ohne Pardon. Wenn man denkt, es war in römische Reich nur ca. 5 % Christen, und meistens waren es Soldaten und Offiziere sowie Generäle die meist als arme Kinder aus Osten, oder aus Peripherie Regionen der römischer Reich. Es war für diese Menschen aus Osten einzige Möglichkeit zu überleben, wurden Soldaten der römischer Reich, Serben, Rumänen, Bulgaren und Russen. Diese Soldaten haben die Befehle gefolgt, gegen Ihrer Brüdern die Christen die meisten auch Sklaven oder Einwanderer aus Osten waren. Bis in Jahr 313, der Kaiser-General aus Serbien Stadt Nis, der Kaiser Konstantin diese Soldaten aus Osten mit Kreuz auf Ihren Waffen und dakische-rumänische Flage (der Wolf-Kopf) die Heiden-Kaiser besiegt hat.

Jahr 385 wurde dann von 3 Bischöfe aus Westen, in Trier der erste christlicher Bischof der Spanien und Süd-Frankreich Priscillian lebendig Verbrand als Ketzer. Bischof Priscillian hat verlangt, dass die Priester keine Sklaven halten sollen und als gute Beispiel sollen die Priestern und Bischöfe Ihren Sklaven befreien.

Es war somit nur eine ca. 72 Jahren Freiheit, ohne Verfolgung, ohne Inquisition in West-Europa.
Heute haben wir schon den 75-jährige Befreiung von Faschismus am 09.05.2020 in Lockdown, ohne Rechte, gefeiert?

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?

Beitragvon Gnu » So 24. Mai 2020, 10:09

Stuttgart: Corona-Rebellen machen weiter. Interview mit dem Veranstalter vor der Demo
https://youtu.be/uEy7omSB3Sk

Video-Berichte vom Festereignis folgen eventuell noch, falls sie mir über den Weg laufen.
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12041
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim

Beitragvon George P » So 24. Mai 2020, 10:22

Gnu hat geschrieben:Sobald die Lügen der Diktatur überhand nehmen, erlaubt bzw. befiehlt das Grundgesetz die Selbstverteidigung. .



Hallo Gnu,

In moderne Stadt so wie in römische Reich der Heiden und in römischer Reich Fränkische Nation war die Selbstverteidigung der Menschen zwecklos.

Beide Kaiserreiche waren: Ort der Frieden, so wie Napoleon sagte: Kaiserreich bedeutet Frieden.
Weil ein Kaiserreich bedeutet das alle lückenlos der Gesetz folgen, alle sind entwaffnet und alle können durch Strafverfolgung, angeordnet von Oben, beseitigt.

In Rumänien wurden in erste 21 Tagen der Lockdown 200.000 Geld-Strafen von Polizisten gegen dem Bürgern verhängt. Es wurden somit 83 Millionen Euro gesammelt. Umgerechnet es war ca. 2000 RON in median bezahlt, die Strafe in Rumänien werden in 14 Tagen nur die Hälfte bezahlt. Es wurden von Polizisten Strafen von 4.000 Ron (2 monatliche Bruttogehalt, ein Priester hat aber nur 500 RON Gehalt) jeder der 200.000 Bürgern zweite Klasse (Bestrafte Bürgern) verhängt. In 60 Tagen Kriegsrecht wurden sicher 600.000 bestraft und ab 18.05 gilt ein neues Kriegsrecht, die Strafen sind bis jetzt 500-15.000 RON, und das möchte die Regierende (weil alle nicht Rumänen an der Macht sind, so wie Frau Merkel in Deutschland aus eine polnische Familie kommt) weiter für 6 Monaten fortführen.

Menschen haben sich selbst erhängt, nach den die Polizisten Ihnen diese grausamen Strafe verhängt haben, nur weil die waren abends mit Fahrrad unterwegs im Dorf.

Bei Kaufland wurden eine Frau und ein Mann mit größte Brutalität von Polizisten verhaftet und sicher werden diese strafrechtlich verfolgt, weil die wollten nicht zulassen Ihren Körpertemperatur von Kauflandmitarbeiter testen lassen. Es war Gewaltbeispiel von Polizisten, die wurde dann in TV gezeigt um die Menschen einschüchtern.

Die Rumänen sind jetzt unter Herr Johannis, so wie Ihre Vorfahren, Leibeigene ohne Recht für Schule und ohne Recht Ihren Dörfern oder Städte zu verlassen.

Grüssen, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon onThePath » So 24. Mai 2020, 10:49

Hast du nicht das meiste vergessen ?
Wieviel Krieg es in den letzten 2000 Jahren gab, wieviel Hungersnöte und Seuchen ? Leibeigene und Sklaven ? Armut und Ausbeutung ?

Wer sich nicht die Temperatur messen lässt, ist unangenehm bockig und rücksichtslos. Zudem ist es grob fahrlässig gefährdend.
Aber Schuld ist dann die Polizei ? Entschuldige, das sind schon böswillige Unterstellungen von Gehorsamsverweigererern, die gerne quertreiben und gegen Gesellschaft und Polizei hetzen.
Die nächste Stufe ist dann, Steine auf Polizisten werfen ohne Rücksicht auf Verluste.
Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21530
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon Lazar » So 24. Mai 2020, 13:01

Corona-Diktatur: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?


Für mich gibt es keine "Corona-Diktatur", selbst wenn ein Virus derzeit unser Leben stark bestimmt. Der Staat jedoch tut meiner Meinung nach gerade nur seine Pflicht hauptsächlich zum Wohl seiner Bürger. Diese wirkt vielleicht in der Exekutive nicht immer perfekt, jeder Mensch behält schließlich seinen eigenen Willen zum Handeln.

Machen wir jeweils als Einzelner einfach das Beste draus. Für andere - für uns.
Gott und Sein Sohn beobachten uns dabei.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon Lazar » So 24. Mai 2020, 15:37

Ein Arzt und Verschwörungstheoretiker aus Österreich Dr. Peer Eisler verbreitet bezüglich Corona leider ebenfalls gefährliches Halbwissen:

https://www.youtube.com/watch?v=XSKNEx4XWNo

Auch dieser "Ex-Guru" ruft am Schluss zu "zivilem Ungehorsam" auf, da er die Sars-Covid-2 Pandemie als nicht groß ernst zu nehmen einschätzt. Er macht zum Beispiel Aussagen wie:

.... "was die WHO ja seit Jahren betreibt, nämlich vor Pandemien zu warnen, die nebenbei bemerkt, auch keine gefährlichen Infektionskrankheiten mehr sein dürfen, sondern nur etwas, was sich über die gesamte Welt ausbreitet, letztendlich gehört dazu auch Sauerstoff..." :? Sauerstoff als Pandemie-Vergleich...?

Andere Aussage: "Ungefähr 60-70% der normalen Bevölkerung bekommt jedes Jahr eine Grippe.." :?:
Äh nein... wohl was mit der Anzahl der Infektionen bzgl. der Herdenimmunität in der Bevölkerung durcheinandergebracht? Usw...

Meine Meinung: ein Arzt mit Schwerpunkt Psychologie - Allgemein-Medizin & mehr soll besser bei seinen speziellen Leisten bleiben, da kann er auch Gutes bewirken.
So nicht.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon John1955 » So 24. Mai 2020, 20:55

Sicher gibt es viele übereilte nicht genügend überlegte Entscheide des Bundesrates, bezüglich wann wer schliessen muss um einer Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen zu versuchen und wer was dann wieder was verkaufen, wer wann welches Geschäft öffnen durfte usw. Der wirtschaftliche Schaden ist gewiss enorm gross.

Doch in der Schweiz ging für den Grossteil der Bevölkerung das Leben nach dem 16. März wie bisher weiter. Wir hatten weder eine Ausgangssperre noch eine Maskentragepflicht.

Meine Mutter, 91 und sehr gesund, kaufte ihre Lebensmittel weiterhin selber ein, und ging auch jeden Tag mindestens 1 Std an die frische Luft, so das Wetter gut war. Mal allein mal mit ihrer sehr guten jüngeren Bekannten. Natürlich stets mit gebotenem Abstand, Einhaltung der Hygienevorschriften.

Geärgert hat sie sich über Bewohner im selben Haus, die sie deswegen übelst beschimpften und ihr das Verlassen der Wohnung verbieten wollten.

Gruss John
1Joh 5,20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben. 21 Kinder, hütet euch vor den Götzen!
John1955
Power Member
 
Beiträge: 569
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:12

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » So 24. Mai 2020, 21:20

Lazar hat geschrieben:
Corona-Diktatur: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?


Für mich gibt es keine "Corona-Diktatur", selbst wenn ein Virus derzeit unser Leben stark bestimmt. Der Staat jedoch tut meiner Meinung nach gerade nur seine Pflicht hauptsächlich zum Wohl seiner Bürger. Diese wirkt vielleicht in der Exekutive nicht immer perfekt, jeder Mensch behält schließlich seinen eigenen Willen zum Handeln.

Eleazar

Hallo Eleazar,

Die Regierung in Deutschland ist vermutlich zum anderen Ländern schon bestens vorbereitet.
Es war schon in Jahr 2012, wenn die eine Analyse einer Pandemie mit einem neuen SARS-Virus durchgespielt haben.

https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf?

Es ist lesenswert.

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » So 24. Mai 2020, 21:54

onThePath hat geschrieben:Wer sich nicht die Temperatur messen lässt, ist unangenehm bockig und rücksichtslos. Zudem ist es grob fahrlässig gefährdend.
Aber Schuld ist dann die Polizei ? Entschuldige, das sind schon böswillige Unterstellungen von Gehorsamsverweigererern, die gerne quertreiben und gegen Gesellschaft und Polizei hetzen.
Die nächste Stufe ist dann, Steine auf Polizisten werfen ohne Rücksicht auf Verluste.
Lg, otp


Hallo oTp,

Es sind die Bilder von China, wo alle willig Temperatur-Messung willigten.

In Rumänien, mit solchen Strafen (übrigens die höheren Strafen zum Bruttogehalt in Ganz Europa) sind nur sehr wenige die sich erlauben nicht Willig zu sein.

Es gibt in Rumänien kein Widerstand gegen Herr Johannis und Herr Orban (ungarische Nationalität). Die rumänische Geheimdienst wird von ein Herr Helvig angeführt (in Deutschland ist mindestens ein Mensch mit deutsche Name Chef). Die Presse wurde gekauft von Regierung angeführt von der Ungarn Orban, alle Zeitungen und TV wurden an 500 Millionen Staatsfonds angeschlossen. Die Presse, die nicht willig war, mehrere Internet Zeitungen wurden von Zensurbehörde (haben ein anderen Name) wegen Verbreitung von Falschmeldungen zum Coronaepidemie geschlossen, ca. 6-8 online Zeitungen.

Einige Zeitungen online waren schon seit mehr als 15 Jahren geöffnet. Es war zum Beispiel in der Zeitung Justitiarul, in Archiv auch unzählige Berichte von fast 10 bis 5 Jahren besondere wegen Affären mit Kinderhandeln von Herrn Johannis berichtet. Auch wie die Proben die bei Justiz Behörden vorlagen und verschwunden sind. Besonders, wenn Nachbarn von Herrn Johannis dort in hochrädrige Position waren. Aber so wie ich weiß war eine der Chefin von Justizbehörde dort auch Frau Kovesi, so sagt die Presse. Die böse Presse schrieb sogar Sie war Geliebte von Ihm.

Mit Temperaturmessung ist ein Eingriff medizinische Natur in Körper der Bürger. Und es ist eine Tätigkeit von medizinische Personal.

Leider in Rumänien werden durch Faziale Identifizierung durch spezielle Programmen die Menschen die erhöhte Temperatur nachweisen, identifiziert. Danach die Polizei muss diese Person finden und sofort abholen und in ein Krankenhaus Zwangsinternieren und testen.

Die pathologische Temperatur wurde auf 37,3 °C festgelegt. Die Frauen, die jetzt schwanger sind, können auch eine Temperatur von 37,5°C haben.

Es ist ein tägliches Angst. Die ganze Nahverkehr muss schnell mit Hochleistung Kamera die Temperatur und Faziale Identifizierung von Menschen erlauben aufgerüsstet. Eine perfekte Überwachungs-Gesellschaft, für die Guten seit 30 Jahren versklavte Rumänen (90% haben ein Sklaven-Gehalt).

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » So 24. Mai 2020, 22:34

Lazar hat geschrieben:Ein Arzt und Verschwörungstheoretiker aus Österreich Dr. Peer Eisler verbreitet bezüglich Corona leider ebenfalls gefährliches Halbwissen:

https://www.youtube.com/watch?v=XSKNEx4XWNo

Auch dieser "Ex-Guru" ruft am Schluss zu "zivilem Ungehorsam" auf, da er die Sars-Covid-2 Pandemie als nicht groß ernst zu nehmen einschätzt. Er macht zum Beispiel Aussagen wie:

.... "was die WHO ja seit Jahren betreibt, nämlich vor Pandemien zu warnen, die nebenbei bemerkt, auch keine gefährlichen Infektionskrankheiten mehr sein dürfen, sondern nur etwas, was sich über die gesamte Welt ausbreitet, letztendlich gehört dazu auch Sauerstoff..." :? Sauerstoff als Pandemie-Vergleich...?

Andere Aussage: "Ungefähr 60-70% der normalen Bevölkerung bekommt jedes Jahr eine Grippe.." :?:
Äh nein... wohl was mit der Anzahl der Infektionen bzgl. der Herdenimmunität in der Bevölkerung durcheinandergebracht? Usw...

Meine Meinung: ein Arzt mit Schwerpunkt Psychologie - Allgemein-Medizin & mehr soll besser bei seinen speziellen Leisten bleiben, da kann er auch Gutes bewirken.
So nicht.

Herzliche Grüße
Eleazar


Hallo,

Halbwissen und das ganze Wissen?

ich kenne diesen Arzt nicht. Er sagt seine Meinung. Übrigens in Rumänien werden Strafrechtlich die Ärzte verfolgt die jetzt in Koronapandemie über Ihre medizinische Aktivität in Krankenhaus berichten. In Österreich haben die Ärzte noch einige Freiheiten, so wie Meinungsfreiheit, ein Luxusgut.

Sagt der Chef von Robert Koch die ganze Wissen? Der Chef von Robert-Koch-Institut ist ein Tierarzt, er hat nie Menschen behandelt, er war nie Nachts in Notaufnahme, er war nie auf Infektionstation tätig.

Der Chef von Robert-Koch-Institut soll uns erstmal erklären, warum fast alle Fleischprodukten von Supermärkte die in Folien frische verpackt sich, mit multiresistente Keime verseucht sind. Sogar beim TV wird geraten die Folie abzunehmen und das Fleisch nie zu waschen sofort zu kochen oder frittieren. Durch Waschen vom Fleisch werden überall in unsere Küche die multiresistenten Keime verbreitet.

Alles war möglich, weil in Massentierhaltung täglich Antibiotika Eingesetz werden. Warum haben die Tierärzte keinen Verantwortungen?

Kann sein das einige Menschen sterben nicht an Korona und die sterben an die Nebeninfektion mit diesem Fleisch-Keime?

Aus unzähligen Halbwissen, hat die Medizin in diesen 200 Jahren eine Wissenschaft gebaut.
Ohne Halbwissen, ist dann keiner Medizin mehr, sondern wird zum Glaube. Ich Glaube an das, es gibt keine Fragen, es kann keine Fragen geben.

Und auch Herr Drosten, der Virologe, hat ein reines Stirn. Keine jahrelange Nächte in Notaufnahme.
Keine jahrelange Erfahrung in Krankenhaus, nicht auf eine Infektionstation.

Er weiß aber ganz genau die Gene der Viren und wie diesen Genen geschnitten und eingebaut werden. Einfach wie Legosteine.

Grüsse, George
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon John1955 » So 24. Mai 2020, 22:46

Lazar hat geschrieben:
Corona-Diktatur: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?


Für mich gibt es keine "Corona-Diktatur", selbst wenn ein Virus derzeit unser Leben stark bestimmt. Der Staat jedoch tut meiner Meinung nach gerade nur seine Pflicht hauptsächlich zum Wohl seiner Bürger. Diese wirkt vielleicht in der Exekutive nicht immer perfekt, jeder Mensch behält schließlich seinen eigenen Willen zum Handeln.

Machen wir jeweils als Einzelner einfach das Beste draus. Für andere - für uns.
Gott und Sein Sohn beobachten uns dabei.

Herzliche Grüße
Eleazar


Sehr guter Beitrag, Lazar... :) Gott und Sein Sohn freuen sich sicher über die gewachsene Solidarität zwischen den Generationen, bezüglich Einkaufshilfen für Corona-Risikogruppen.

Auch die über 37 Mio Spenden via Glückskette für solche Menschen, die finanziell durch die Corona-Pandemie am stärksten betroffen sind lassen ja klar christliche Nächstenliebe erkennen.

Gruss John
1Joh 5,20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben. 21 Kinder, hütet euch vor den Götzen!
John1955
Power Member
 
Beiträge: 569
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:12

Re: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?

Beitragvon Gnu » Mo 25. Mai 2020, 13:07

Gnu hat geschrieben:Video-Berichte vom Festereignis folgen eventuell noch, falls sie mir über den Weg laufen.

Hier der erste: https://youtu.be/uIFuhpfTLI0
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12041
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon Gnu » Mo 25. Mai 2020, 13:54

Lazar hat geschrieben:Für mich gibt es keine "Corona-Diktatur", selbst wenn ein Virus derzeit unser Leben stark bestimmt. Der Staat jedoch tut meiner Meinung nach gerade nur seine Pflicht hauptsächlich zum Wohl seiner Bürger. Diese wirkt vielleicht in der Exekutive nicht immer perfekt, jeder Mensch behält schließlich seinen eigenen Willen zum Handeln.

Machen wir jeweils als Einzelner einfach das Beste draus. Für andere - für uns.
Gott und Sein Sohn beobachten uns dabei.

Herzliche Grüße
Eleazar

Sie lasen das Wort zum Sonntag von unserem geschätzten Mitarbeiter Lazarus. :]
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12041
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon onThePath » Mo 25. Mai 2020, 14:14

Auf allen Kanälen hier Tohuhabohu, veranstaltet von Verschwörungstheoretikern ?

Glückwunsch, solche Kampflinien gab es bisher hier nur, wenn es um ernste Glaubensfragen ging.
Jetzt wird Glaube verbrämt mit Verschwörungstheorien ? Müsste sowieso Verschwörungsfantasien heissen….

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21530
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon Gnu » Mo 25. Mai 2020, 14:52

onThePath hat geschrieben:Auf allen Kanälen hier Tohuhabohu, veranstaltet von Verschwörungstheoretikern ?

Eine Aufgabe: Suche den ersten Beitrag mit diesem Kampfbegriff ;)
Glückwunsch, solche Kampflinien gab es bisher hier nur, wenn es um ernste Glaubensfragen ging.
Jetzt wird Glaube verbrämt mit Verschwörungstheorien ? Müsste sowieso Verschwörungsfantasien heissen….

lg, oTp

Es gab doch schon einmal eine Zeit, als die Deutschen bis zum Endsieg kämpften. Die ist jetzt wieder da, und diesmal werdet ihr siegen!

PS. eigentlich wollte ich etwas anderes schreiben, nämlich dass wir Schweizer in einer Hygiene-Diktatur leben.
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12041
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon onThePath » Mo 25. Mai 2020, 15:09

Ich bin erleichtert, muss ich mir ja nicht mit Euren Ideen den Kopf zerbrechen.
Mein Kampffeld ist mein ganz normales Leben, da gibt es genügend reale Schwierigkeiten zu überstehen.
Und die schlimmsten liegen schon hinter mir.


lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21530
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon Lazar » Mo 25. Mai 2020, 15:21

onThePath hat geschrieben:Auf allen Kanälen hier Tohuhabohu, veranstaltet von Verschwörungstheoretikern ?

Glückwunsch, solche Kampflinien gab es bisher hier nur, wenn es um ernste Glaubensfragen ging.
Jetzt wird Glaube verbrämt mit Verschwörungstheorien ? Müsste sowieso Verschwörungsfantasien heissen….

lg, oTp


Hi oTP!
Mir geht der ganze unsinnige Verschwörungskram langsam auch echt auf den Senkel.
Zum Glück bin ich privat oder in der Arbeit von solcherlei Diskussionen kaum betroffen. Aber ich bin auch dort inzwischen so rigoros und cutte einen eventuell ewigen Disput, der sich Richtung eindeutiger "VT" bewegt. Auf solch angebliches "Zusatzwissen" kann ich echt verzichten... :?

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon Lazar » Mo 25. Mai 2020, 15:29

Gnu hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:Für mich gibt es keine "Corona-Diktatur", selbst wenn ein Virus derzeit unser Leben stark bestimmt. Der Staat jedoch tut meiner Meinung nach gerade nur seine Pflicht hauptsächlich zum Wohl seiner Bürger. Diese wirkt vielleicht in der Exekutive nicht immer perfekt, jeder Mensch behält schließlich seinen eigenen Willen zum Handeln.

Machen wir jeweils als Einzelner einfach das Beste draus. Für andere - für uns.
Gott und Sein Sohn beobachten uns dabei.

Herzliche Grüße
Eleazar

Sie lasen das Wort zum Sonntag von unserem geschätzten Mitarbeiter Lazarus. :]


Weißt Du Gnu, den VTs kann man natürlich nie beweisen, was passiert wäre, wenn alle Welt nur auf sie gehört hätte. Das macht ihre kruden Meinungen immer safe.

Denn auch Brasilien hört zum Glück nicht auf seinen Präsidenten.
Merkwürdigerweise tragen aber auch viele Demonstranten oder auch Bolsonaro selbst eine Maske, warum, wenn das Virus nur eine "harmlose Grippe" auslöst?

Wenn ich dann noch so Bilder sehe, wie Bolsonaro ein "Kampfkind" im Militarylook auf den Arm nimmt, während irgendeine hirnlose Masse dort die Militärdiktatur herbeiwünscht und die Demokratie abschaffen will, könnt ich .... aber was tun?

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim

Beitragvon Gnu » Mo 25. Mai 2020, 16:18

Lazar hat geschrieben:Weißt Du Gnu, den VTs kann man natürlich nie beweisen, was passiert wäre, wenn alle Welt nur auf sie gehört hätte. Das macht ihre kruden Meinungen immer safe.

Denn auch Brasilien hört zum Glück nicht auf seinen Präsidenten.
Merkwürdigerweise tragen aber auch viele Demonstranten oder auch Bolsonaro selbst eine Maske, warum, wenn das Virus nur eine "harmlose Grippe" auslöst?

Wenn ich dann noch so Bilder sehe, wie Bolsonaro ein "Kampfkind" im Militarylook auf den Arm nimmt, während irgendeine hirnlose Masse dort die Militärdiktatur herbeiwünscht und die Demokratie abschaffen will, könnt ich .... aber was tun?

Herzliche Grüße
Eleazar

Meine Beiträge beziehen sich meistens nicht auf Ereignisse in fernen Kontinenten, sondern auf solche in der Schweiz, Deutschland und Österreich. [size=85]editiert [/size]
Zuletzt geändert von bigbird am Mo 25. Mai 2020, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: beleidigende Ausführungen entfernt!
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12041
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » Mo 25. Mai 2020, 23:09

John1955 hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:
Corona-Diktatur: Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legitim?


Sehr guter Beitrag, Lazar... :) Gott und Sein Sohn freuen sich sicher über die gewachsene Solidarität zwischen den Generationen, bezüglich Einkaufshilfen für Corona-Risikogruppen.

Auch die über 37 Mio Spenden via Glückskette für solche Menschen, die finanziell durch die Corona-Pandemie am stärksten betroffen sind lassen ja klar christliche Nächstenliebe erkennen.

Gruss John


Guten Abend,

ja habe ich von Christenliebe gehört. Möchte ich mich auf dieser Unterstützung nicht verlassen.

Menschen brauchen mehr als 37 Millionen. (Es ist sicherlich viel wert und eine große Hilfe)
Menschen brauchen eine Wohnung, Nahrung, Kleider und Schuhe, eine Arbeitsstelle, Schule für Kinder und viel mehr.

Christenliebe und Christenhilfe ist nie genug. Es ist ein Tropf auf heißen Stein, mehr nicht.
Deswegen sollen die Christen für ein Sozialstaat kämpfen, für Arbeitsplätze.

Grüsse, George.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Corona-Diktatur:Wann ist Ungehorsam gegenüber Staat legi

Beitragvon George P » Mo 25. Mai 2020, 23:25

Lazar hat geschrieben:
Weißt Du Gnu, den VTs kann man natürlich nie beweisen, was passiert wäre, wenn alle Welt nur auf sie gehört hätte. Das macht ihre kruden Meinungen immer safe.

Herzliche Grüße
Eleazar


Hallo,

es stimmt. Viele sind übertrieben. Aber, wenn die Politiker keine Gegner hätten? Die VT sind auch wichtig in eine gesunde Gesellschaft. Oder nicht?

Grüsse, George.

PS: Rumänen haben die Menschen aus West zweimal aus der Sklaverei befreit. Und es ist kein Halbwissen und auch kein VT. Dritte Mal werde es schwieriger sein.

1. mal in Jahr 410, König Alarich geboren in Rumänien mit rumänische Volk genannt Geten, hier Goten.
2. mal in Jahr 1785, Aufstand von Rumänen in Siebenbürgen angeführt von Horea, Closca und Crisan und anschließende Befreiung der Leibeigene durch der einzige Kaiser von West-Europa Joseph II.
George P
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27


Zurück zu Politik und Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |