HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Islam wirklich eine friedliche Religion?

Aus der Sicht und im Vergleich zum christlichen Glauben

Moderator: bigbird

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon jeig » Mo 24. Mär 2008, 02:04

Original von lionne
Man kann nicht global alle geposteten Videos als idiotisch bezeichnen.


Nein, kann man nicht. Aber das mit dem kleinen Mädchen hat mir einfach den Rest gegeben. Was soll ich jetzt, alle Moslems hassen, weil die auf dem Video bescheu-ert sind?
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Catty » Mo 24. Mär 2008, 02:08

Nein, aber zur Kenntnis nehmen, dass es diese Indoktrination gibt... und dass nicht alle islamischen Frauen zu bemitleiden sind.....
Catty
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 16. Aug 2007, 12:45

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon lionne » Mo 24. Mär 2008, 02:17

Original von jeig
Original von lionne
Man kann nicht global alle geposteten Videos als idiotisch bezeichnen.


Nein, kann man nicht. Aber das mit dem kleinen Mädchen hat mir einfach den Rest gegeben. Was soll ich jetzt, alle Moslems hassen, weil die auf dem Video bescheu-ert sind?


Das ist ja auch echt schlimm, aber leider kein Einzelfall. Es ist echt ein Verbrechen, wie diese Kinder von klein auf aufgewiegelt werden. Also hassen muss niemand die Moslems, als Christen sind wir berufen unsere Nächsten zu lieben. Was aber nicht akzeptiert werden kann, ist die Ideologie, die diese Polit-Religion vertritt.

Gruss Lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9107
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon LordAlm » Mo 24. Mär 2008, 02:19

Original von Catty
Nein, aber zur Kenntnis nehmen, dass es diese Indoktrination gibt... und dass nicht alle islamischen Frauen zu bemitleiden sind.....
Indoktrination gibt es überall (Religionen, Schulen, Systemen wie Scientology, Sekten usw).

Es wird erst problematisch, wenn Gewalt dazu kommt, und die Entscheidungsfreiheit beschnitten wird. LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 23:01
Wohnort: Surselva

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Samarra » Mo 24. Mär 2008, 04:39

@ Lionne

Also ich fasse es nicht als Kompliment auf, wenn Christen und Juden als "Affen und Schweine" bezeichnet werden.

Solche Aussagen ("Juden sind Sauen";) habe ich auch schon von ganz normalen, gutbürgerlichen, christlichen Schweizern gehört 8-)

Erkläre mal den "Wahrheitsgehalt"?

Das ist schnell erledigt: ich bin seit 1995 immer wieder Opfer von anti-islamischen Rassismus geworden. Im Gegensatz zu dir weiss ich, wovon ich rede, und mehr möchte ich zu diesem unsäglichen Hass- und Hetz-Thread nicht mehr beitragen. Meine Zeit und Energie ist mir zu schade.

Schalömchen :angel:


WHY ???
Benutzeravatar
Samarra
Member
 
Beiträge: 260
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 02:30

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon lionne » Mo 24. Mär 2008, 08:07

Original von Samarra
@ Lionne

Also ich fasse es nicht als Kompliment auf, wenn Christen und Juden als "Affen und Schweine" bezeichnet werden.

Solche Aussagen ("Juden sind Sauen";) habe ich auch schon von ganz normalen, gutbürgerlichen, christlichen Schweizern gehört 8-)

Erkläre mal den "Wahrheitsgehalt"?

Das ist schnell erledigt: ich bin seit 1995 immer wieder Opfer von anti-islamischen Rassismus geworden. Im Gegensatz zu dir weiss ich, wovon ich rede, und mehr möchte ich zu diesem unsäglichen Hass- und Hetz-Thread nicht mehr beitragen. Meine Zeit und Energie ist mir zu schade.

Schalömchen :angel:




Das ist schon möglich, dass irgend ein unzivilisierter Mensch die Juden als Säue bezeichnet, aber nirgends sonst als im Koran steht das so geschrieben und wie wir im Video gesehen haben, wird von dieser Bezeichnung auch Gebrauch gemacht. Dass ein Christ dies gesagt haben soll, glaube ich dir schichtweg nicht.....

Du siehst es m.E. falsch: das hier ist kein Hass- und Hetz-Thread und genau so wenig glaube ich persönlich, dass du (seit 1995!) immer wieder Opfer von anti-islamischem Rassismus geworden bist. editiert Und du musst auch hier gar nichts Persönliches posten. Ich kenne genug Muslimas (mit und ohne Kopftuch), editiert

Ich muss dir leider nochmals widersprechen: ich weiss auch wovon ich spreche!

Lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9107
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Gotteskrieger » Mo 24. Mär 2008, 08:20

Original von Ashur
Original von Gotteskrieger
Man sollte sich das wirklich mal durch den Kopf gehen lassen...

In den Nachrichten hört man nur negative Schlagzeilen über den Islam, welche die Menschen dazu bringen, zu denken, das ALLE Moslems gewalttätig sind und man sie fürchten müsste.

Es wird Moslems verboten Moscheen zu bauen und ihrem Glauben nachzugehen. Moscheen werden regelrecht willkürlich durchsucht und alles wird durcheinander gebracht. In den Nachrichten steht dann was von Hetze gegen den Westen und Anstiftung zu Gewalt. Dann wird gegenüber den Besuchern der Moschee zugegeben, das keine Beweise gefunden wurden und das man sich wohl "geirrt" hat. Jedoch wird diese Korrektur nicht in den Nachrichten gebracht und die Menschen werden weiterhin in dem Glauben gelassen, das es sich wirklich um gewalttätige, anschlagplanende Muslime gehandelt hat.

Das nenne ich Hetze gegen Angehörige einer bestimmten Religion. Und da will hier jemand sagen, das erinnert nicht an bestimmte Vorfälle in der Vergangenheit? Nur das jetzt die Moslems an der Reihe sind?


Ich meine soviel Toleranz und Religionsfreiheit müssen erst die Islamische Länder nach machen.
Man kann niemals Europa Diskriminierung von Islam vorwerfen. Wenn ja .. dann was soll man gegen Islamische Länder sagen?

Außerdem wo nix ist, wird auch nicht gesucht. Die Polizei hier greift erst ein wenn sie ein Durchsuchungsbefehl von Richter haben. Und der Richter unterschreibt auch nicht dauern irgendwelche Durchsuchungsbefehle.

und
Du hast immer noch nicht gesagt wie weit du für Allah gehen wirst?

mfg




Falls Du ein paar Seiten zurück blätterst, wirst Du sehen, das ich auf Deine Frage geantwortet habe und Dich ebenfalls gefragt habe, was Du für Gott tun würdest.
Leider kam von Dir ebenfalls keine Antwort bis jetzt.

Also, was würdest Du alles für Jesus tun?
Wenn er Dir den Auftrag gibt, Deine Familie zu verlassen und in ein fernes Land zu gehen um dort zu missionieren?
Wirst Du deinem Herrn folgen und seinen Wunsch erfüllen?
Oder wirst Du ihm dem Rücken kehren, wenn es zu ungemütlich wird?

Ohne Gott wäre ich nicht am Leben.
Und darum erfülle ich jeden seiner Wünsche.
Benutzeravatar
Gotteskrieger
Newcomer
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 16:16

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Enggi » Mo 24. Mär 2008, 09:34

Original von Gotteskrieger

Ohne Gott wäre ich nicht am Leben.
Und darum erfülle ich jeden seiner Wünsche.
Das gilt nicht nur für Muslime. Ich kann einfach mit Allah nichts anfangen. Schon der Name, wie er ausgesprochen wird, erzeugt ein Würgen im Hals.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: Elftausendeinhundertelf

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Wolfi » Mo 24. Mär 2008, 09:49

@ Enggi :

Schon der Name, wie er ausgesprochen wird, erzeugt ein Würgen im Hals.


:D :D Und das von einem Schweizer! :D :D
Welches Schweizer Wort kennt man denn rund um den Globus?- Na?- "Chuchichäschtli" ... :D

lg,wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon lionne » Mo 24. Mär 2008, 09:51

@Gotteskrieger

Einerseits stellst du uns da weichgespülte Videos von Konvertiten ins Forum, die nur so strotzen von Taqqyia (Stickwort: Glaubensgewissheit, Islam steht für Toleranz und Glaubensfreiheit, keine Zwang im Glauben, euch euren Glaube und mir mein Glaube, und viele andere Lügen). Andererseits betonst du, dass du deinem Gott jeden Wunsch erfüllst. Was willst du? Was willst du uns hier sagen, wenn du Mumm hast, dann sprich hier Klartext. Was ist deine Botschaft an uns?

Lionne


Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9107
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Wolfi » Mo 24. Mär 2008, 09:55

@ Gotteskrieger (was für ein unseliger Name):

Ohne Gott wäre ich nicht am Leben.
Und darum erfülle ich jeden seiner Wünsche.

Wann kommt denn schon Gott mit einem Wunsch zu Dir?-

Dass Du lebst, hast Du Deiner Mutter und Deinem Vater zu verdanken! Hätten diese Zwei sich nicht mindestens einmal sexuell vereinigt, dann hättest Du kein Leben! lg, wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ashur » Mo 24. Mär 2008, 10:16

Original von Gotteskrieger

Falls Du ein paar Seiten zurück blätterst, wirst Du sehen, das ich auf Deine Frage geantwortet habe und Dich ebenfalls gefragt habe, was Du für Gott tun würdest.
Leider kam von Dir ebenfalls keine Antwort bis jetzt.

Also, was würdest Du alles für Jesus tun?
Wenn er Dir den Auftrag gibt, Deine Familie zu verlassen und in ein fernes Land zu gehen um dort zu missionieren?
Wirst Du deinem Herrn folgen und seinen Wunsch erfüllen?
Oder wirst Du ihm dem Rücken kehren, wenn es zu ungemütlich wird?

Ohne Gott wäre ich nicht am Leben.
Und darum erfülle ich jeden seiner Wünsche.


Das Problem ist dass ich nicht glaube das Allah Gott ist.
Weil
Alles in Koran widerspricht die Bibel.
Die lehre ist eine andere und ist die Bibel komplett entgegengesetzt.
mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 871
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ashur » Mo 24. Mär 2008, 10:22

Original von Wolfi

Wann kommt denn schon Gott mit einem Wunsch zu Dir?-

Dass Du lebst, hast Du Deiner Mutter und Deinem Vater zu verdanken! Hätten diese Zwei sich nicht mindestens einmal sexuell vereinigt, dann hättest Du kein Leben! lg, wolfi


Beeindruckend finde ich deine Anzahl von Beiträge. Fast 6000!
und immer noch nix gelernt ?

Kannst du mir eines sagen?
Hast du deine Meinung in Laufe der Zeit (beeinflusst durch dein Aktivität in Jesus Forum) geändert. Oder hat deine Aktivität in Jesus Forum kein Einfluss auf dich und dein Leben gehabt?

mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 871
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Wolfi » Mo 24. Mär 2008, 10:38

@ Ashur :
Original von Wolfi

Wann kommt denn schon Gott mit einem Wunsch zu Dir?-

Dass Du lebst, hast Du Deiner Mutter und Deinem Vater zu verdanken! Hätten diese Zwei sich nicht mindestens einmal sexuell vereinigt, dann hättest Du kein Leben! lg, wolfi


Beeindruckend finde ich deine Anzahl von Beiträge. Fast 6000!

Wow, dann kriege ich ja bald ein weiteres Zimmer ... :roll:

und immer noch nix gelernt ?

Doch, doch: a) habe ich gelernt, nicht mehr ganz so oft zensuriert zu werden, wie zu Anfang und b) dass die Unbelehrbarkeit gewisser Individuen hier in diesem Forum grenzenlos zu sein scheint. Ich habe gelernt, dass auch in einem anonymen Forum die Leute lieber den Schwanz einziehen, als sich von fundierten Argumenten überzeugen zu lassen. Dieser Umstand dürfte wohl (nebst nerviger Zensurarbeit überforderter Mod´s) mit dazu beigetragen haben, dass diverse niveauvolle Schreiber, welche am Anfang mit dabei waren, diesem Forum den Rücken zugewendet haben ...

Kannst du mir eines sagen?
Hast du deine Meinung in Laufe der Zeit (beeinflusst durch dein Aktivität in Jesus Forum) geändert. Oder hat deine Aktivität in Jesus Forum kein Einfluss auf dich und dein Leben gehabt?

Ja, meine Sympathie für Religionen ist mehr oder weniger vollends verloren gegangen ...
lg, wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 12:07

@ Gotteskrieger,


da du mir heute meine Fragen zum Islam nicht beantwortet hast, entnehme ich daraus, dass ich mit meinen Befürchtungen gegenüber dem Islam recht habe. Sollte dem nicht so sein, so warte ich geduldig auf deine Antworten.

Meine offenen Fragen an dich;

Weshalb werden,dürfen,müssen,nicht Christen in 36 arab. Lädern:

- verfolgt
- ermordet
- keine neuen Kirchen bauen
- missionieren
- Schutzgeld beahlen
- sind Menschen 2.Klasse

In Liestal bei Basel soll auf dem Friedhof ein Gräberfeld für Muslime entstehen. Dafür aber muss die Erde, in der früher Christen lagen, entsorgt werden. So verlangt es die Regel im Islam. Handkehrum empfinden dies einige Christen als Respektlosigkeit gegenüber ihren Toten. Deshalb erheben sie gegen das islamische Vorhaben Opposition.

Bild

Die Respektlosigkeit des Islam gegenüber der Totenruhe von Christen treibt mir die Galle in die Fingernägel. Wir müssen zuerst die christlich infizierze Erde abtragen, damit die Muslime die ewige Ruhe finden. Was wird als nächstes vom Islam verlangt, damit sich kein Muslim in seinen religiösen Gefühlen verletzt fühlt?

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon rotwang » Mo 24. Mär 2008, 12:51

Original von lionne
Einerseits stellst du uns da weichgespülte Videos von Konvertiten ins Forum, die nur so strotzen von Taqqyia


:roll:

Man kann Dir hier anbieten, was man will: Wenn man nicht deiner Meinung ist, dann ist man entweder schlecht informiert oder man lügt.

Jaja, so einfach kann man sich die Welt machen. Nur die eigene Wahrheit ist die Realität und jeder noch so kleine Hinweis auf eine andere Realität neben der persönlich wahrgenommenen wird kategorisch abgelehnt und gleich als Lüge oder Falschinformation geschmäht.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
rotwang
Power Member
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 13:59

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon lionne » Mo 24. Mär 2008, 13:03

Original von rotwang
Original von lionne
Einerseits stellst du uns da weichgespülte Videos von Konvertiten ins Forum, die nur so strotzen von Taqqyia


:roll:

Man kann Dir hier anbieten, was man will: Wenn man nicht deiner Meinung ist, dann ist man entweder schlecht informiert oder man lügt.

Jaja, so einfach kann man sich die Welt machen. Nur die eigene Wahrheit ist die Realität und jeder noch so kleine Hinweis auf eine andere Realität neben der persönlich wahrgenommenen wird kategorisch abgelehnt und gleich als Lüge oder Falschinformation geschmäht.


Ja wie soll man das jetzt verstehen: bist du einverstanden mit dem Inhalt der von Gotteskrieger geposteten Videos?? oder musst du einfach etwas posten, nur das gepostet ist????


Lionne


Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9107
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon rotwang » Mo 24. Mär 2008, 15:29

Original von lionne
Original von rotwang
Original von lionne
Einerseits stellst du uns da weichgespülte Videos von Konvertiten ins Forum, die nur so strotzen von Taqqyia


:roll:

Man kann Dir hier anbieten, was man will: Wenn man nicht deiner Meinung ist, dann ist man entweder schlecht informiert oder man lügt.

Jaja, so einfach kann man sich die Welt machen. Nur die eigene Wahrheit ist die Realität und jeder noch so kleine Hinweis auf eine andere Realität neben der persönlich wahrgenommenen wird kategorisch abgelehnt und gleich als Lüge oder Falschinformation geschmäht.


Ja wie soll man das jetzt verstehen: bist du einverstanden mit dem Inhalt der von Gotteskrieger geposteten Videos?? oder musst du einfach etwas posten, nur das gepostet ist????


Lionne





Zwei Dinge: Schließ bitte nicht von Dir auf mich und versteh meinen Beitrag wie Du willst - was anderes hast Du ja bisher eh nicht gemacht. :roll:
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
rotwang
Power Member
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 13:59

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon lionne » Mo 24. Mär 2008, 16:39

@rotwang
Das ist ja ein Superbeitrag zur Diskussion! Gratulation!
Eins simple Frage und eine nichtssagende Antwort, typisches Ablenkungsmanöver um keine Stellung beziehen zu müssen, wobei es selbstverständlich jeder/r freigestellt ist, Stellung zu nehmen.......

Lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9107
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Catty » Mo 24. Mär 2008, 16:48

Also ich werd aus Rotwang auch nicht schlau. Zerzaust einfach ständig die Argumente anderer. Ist hier aber OT. Wir haben ja Meinungsfreiheit...:D
Catty
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 16. Aug 2007, 12:45

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Wolfi » Mo 24. Mär 2008, 16:56

@ Catty :
Wir haben ja Meinungsfreiheit...:D

:D :D Der ist gut! :D :D
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Samarra » Mo 24. Mär 2008, 17:25

Original von lionne

Das ist schon möglich, dass irgend ein unzivilisierter Mensch die Juden als Säue bezeichnet, aber nirgends sonst als im Koran steht das so geschrieben und wie wir im Video gesehen haben, wird von dieser Bezeichnung auch Gebrauch gemacht. Dass ein Christ dies gesagt haben soll, glaube ich dir schichtweg nicht.....

Du siehst es m.E. falsch: das hier ist kein Hass- und Hetz-Thread und genau so wenig glaube ich persönlich, dass du (seit 1995!) immer wieder Opfer von anti-islamischem Rassismus geworden bist. editiert Und du musst auch hier gar nichts Persönliches posten. Ich kenne genug Muslimas (mit und ohne Kopftuch), editiert

Ich muss dir leider nochmals widersprechen: ich weiss auch wovon ich spreche!

Lionne


ADMIN:

Ich protestiere gegen dieses Posting, welches übelste Verunglimpfungen meiner Person enthält, und verlange die umgehende Entfernung !!!

Samarra


WHY ???
Benutzeravatar
Samarra
Member
 
Beiträge: 260
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 02:30

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Samarra » Mo 24. Mär 2008, 17:32

Original von Wolfi
@ Ashur :


Kannst du mir eines sagen?
Hast du deine Meinung in Laufe der Zeit (beeinflusst durch dein Aktivität in Jesus Forum) geändert. Oder hat deine Aktivität in Jesus Forum kein Einfluss auf dich und dein Leben gehabt?

Ja, meine Sympathie für Religionen ist mehr oder weniger vollends verloren gegangen ...
lg, wolfi

Dem kann ich mich 100% anschliessen.

Ich werde noch heute die Konsequenzen ziehen
(in meinem Privatleben)


WHY ???
Benutzeravatar
Samarra
Member
 
Beiträge: 260
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 02:30

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 18:29

@ Gotteskrieher,


Original von Gotteskrieger
Ohne Gott wäre ich nicht am Leben.
Und darum erfülle ich jeden seiner Wünsche.



Um welche Wünsche handelt es sich dabei?


Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon lionne » Mo 24. Mär 2008, 18:46

Neues von der "Religion des Friedens", zwecks Meinungsbildung:

Religionsfreiheit & Menschenrechte 28.02.08
Iran: Regierung plant Todesstrafe für Abkehr vom Islam
Teheran/Bonn (idea) – Die iranische Regierung will die Todesstrafe für Personen, die sich vom Islam abwenden, gesetzlich verankern. Wie das Institut für Islamfragen (Bonn) der Deutschen Evangelischen Allianz am 28. Februar mitteilte, habe das Kabinett einen entsprechenden Gesetzesentwurf gebilligt.
Die erwartete Zustimmung vom Parlament stehe noch aus. Nach dem Gesetz gelte künftig für diejenigen, die bei mindestens einem muslimischen Elternteil aufgewachsen sind und sich vom Islam abgewandt haben, uneingeschränkt die Todesstrafe. Für Bürger, die keine Muslime waren, dann zum Islam konvertierten und später diese Religion verlassen haben, gelte eine dreitägige Frist mit der Möglichkeit zur Umkehr. Frauen können stattdessen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt werden. Durch besonders harte Haftumstände sollen sie angehalten werden, zum Islam zurückzukehren. In diesem Fall kämen sie sofort frei. Die Leiterin des Instituts für Islamfragen, die Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher, sieht in den Plänen einen „alarmierenden Verstoß gegen die Menschenrechte und die Religionsfreiheit“. Nach ihren Angaben beträfe das Gesetz auch iranische Christen, die aus Deutschland oder anderen Ländern in den Iran abgeschoben werden. Neben der Abkehr vom Islam sollen künftig auch Trunkenheit, Vergewaltigung, Mord, bewaffneter Diebstahl, Drogenhandel, Ehebruch und männliche Homosexualität mit dem Tod verurteilt werden. Im Iran sind 0,3 Prozent der rund 75,5 Millionen Einwohner Christen. Die Zahl der im Untergrund lebenden Konvertiten wird auf 250.000 geschätzt. Mitgliedern der angestammten Kirchen ist es verboten, Konvertiten zu unterstützen. Sogenannte Religionswächter führen Kontrollen in den Kirchen durch, ob sich unter den Besuchern Muslime befinden. 1994 sollte der Konvertit und spätere Pastor Mehdi Dibaj aufgrund seines Übertritts zum Islam hingerichtet werden. Aufgrund internationaler Proteste kam er frei. Wenige Jahre später wurden er und vier weitere protestantische Pastoren ermordet.
Quelle: idea

Gruss Lionne


Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9107
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon jeig » Mo 24. Mär 2008, 19:00

Original von Wolfi
Wie lange wollen die Mod´s dem Treiben von lionne noch tatenlos zuschauen?- Wenn wolfi mit seinem Ton mal nur ein bisschen daneben greift, sind sie doch auch flott zur Stelle ... :warn:


Und wenn jeig mal eine Frage zur Bibel stellt, wird der Thread gleich geschlossen.... :warn:






Sorry bb, musste sein :P
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 19:00

... hoffe wirklich, dass die westlichen Länder die ausreisewilligen Christen bei sich aufnehmen und einen Akt der Nächstenliebe den Christen zu teil werden lassen. Dieses neue "Gesetz" unerstreicht einmal mehr, was ich über den Iran gepostet habe.

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Catty » Mo 24. Mär 2008, 19:04

Lionne ist wohl die kompetenteste Person hier in diesem Thread!

Immerhin hat sie über längere Zeit in einem islamischen Land gelebt und weiss, wovon sie spricht. Seid doch nicht gleich so eingeschnappt!
Catty
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 16. Aug 2007, 12:45

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 19:09

@ jeig,

ich glaube kaum, wenn du bei einem Thread eine Frage zur Bibel stellst, dass diess geschlossen wird. Ansonsten solltest du die Fragestellung überdenken.

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Wolfi » Mo 24. Mär 2008, 19:12

@ Catti:
Du versuchst diese editiert

Und übrigens: Auch ich habe in islamistischen Ländern gelebt vor Jahren. Und die Erfahrungen, die ich machte, waren eigentlich durch´s Band positiv (wenn ich mal von einer grossen Schiesserei in Kairo absehe. Diese Schiesserei ging allerdings nicht von muslimischen Fanatikern aus, sondern von unzufriedenen Polizisten, die aus ihrer Kaserne ausbrachen und in Touri-Hotes rum ballerten).
Was lionne hier praktiziert, ist reine Hetzkampagne aus der untersten Schublade gegen den Islam und nichts anderes.
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 19:15

... um den Bericht von Lionne zu unterstreichen noch einen zusätzlichen Link zu den Menschenrechten im Iran. Dieser steht auch sellvertretend für andere zahlreiche muslimische Länder.http://www.iranhr.ch/

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon onThePath » Mo 24. Mär 2008, 19:18

Original von lionne
Neues von der "Religion des Friedens", zwecks Meinungsbildung:

Religionsfreiheit & Menschenrechte 28.02.08
Iran: Regierung plant Todesstrafe für Abkehr vom Islam
Teheran/Bonn (idea) – Die iranische Regierung will die Todesstrafe für Personen, die sich vom Islam abwenden, gesetzlich verankern. Wie das Institut für Islamfragen (Bonn) der Deutschen Evangelischen Allianz am 28. Februar mitteilte, habe das Kabinett einen entsprechenden Gesetzesentwurf gebilligt.
Die erwartete Zustimmung vom Parlament stehe noch aus. Nach dem Gesetz gelte künftig für diejenigen, die bei mindestens einem muslimischen Elternteil aufgewachsen sind und sich vom Islam abgewandt haben, uneingeschränkt die Todesstrafe. Für Bürger, die keine Muslime waren, dann zum Islam konvertierten und später diese Religion verlassen haben, gelte eine dreitägige Frist mit der Möglichkeit zur Umkehr. Frauen können stattdessen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt werden. Durch besonders harte Haftumstände sollen sie angehalten werden, zum Islam zurückzukehren. In diesem Fall kämen sie sofort frei. Die Leiterin des Instituts für Islamfragen, die Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher, sieht in den Plänen einen „alarmierenden Verstoß gegen die Menschenrechte und die Religionsfreiheit“. Nach ihren Angaben beträfe das Gesetz auch iranische Christen, die aus Deutschland oder anderen Ländern in den Iran abgeschoben werden. Neben der Abkehr vom Islam sollen künftig auch Trunkenheit, Vergewaltigung, Mord, bewaffneter Diebstahl, Drogenhandel, Ehebruch und männliche Homosexualität mit dem Tod verurteilt werden. Im Iran sind 0,3 Prozent der rund 75,5 Millionen Einwohner Christen. Die Zahl der im Untergrund lebenden Konvertiten wird auf 250.000 geschätzt. Mitgliedern der angestammten Kirchen ist es verboten, Konvertiten zu unterstützen. Sogenannte Religionswächter führen Kontrollen in den Kirchen durch, ob sich unter den Besuchern Muslime befinden. 1994 sollte der Konvertit und spätere Pastor Mehdi Dibaj aufgrund seines Übertritts zum Islam hingerichtet werden. Aufgrund internationaler Proteste kam er frei. Wenige Jahre später wurden er und vier weitere protestantische Pastoren ermordet.
Quelle: idea

Gruss Lionne



Das wundert mich nicht. Ich denke da an die vor einem Jahr grausam ermordeten Prediger in der Türkei.

Aber die Absicht des Drahtziehers hinter all dem ist wohl möglichst die Vernichtung der Christen. Die Macht der blutigen Gewalt ist immer von Satan gesteuert.

Obwohl, so viel ich weiß, predigt der Koran mehr Duldung von Christen und Juden als von anderen Religionen.



lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20473
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 19:19

@ Wolfi,

wenn du Lionne beleidigst, musst du dich nicht wundern, wenn du zensiert wirst. Man kann unterschiedlicher Meinung sein, aber Stimmung gegen einen Teilnehmer zu machen finde ich gelinde gesagt unfair.

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Mo 24. Mär 2008, 19:25

@ onThePath,


mich wundert die Geleichgültigkeit gegenüber em Islam überhaupt nicht mehr. Offenbar hat sich ein grosse Mehrheit mit der Verfolgung von anders Gläubigen arrangiert. Solange es sich nicht um die eigene Haut handelt, kann eine menschenunwürdige Religon als akzeptabel angenommen werden.

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ashur » Mo 24. Mär 2008, 19:30

@ Wolfi und Samara und alle andere

Hi
Können wir nicht ganz normal diskutieren? Für die eine Ist vielleicht Islam gut und friedlich für die anderen nicht und für manch anderer ist Religion überhaupt nicht friedlich usw.

Ich kenne mittlerweile die Postionen der/die Einzelnen.
Aber ich bin der Meinung, wir sollen die Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit in unserem Land als Kostbares Gut annehmen.

Ich selbst habe in Iran gelebt und weiß die Religionsfreiheit und echte Demokratie zu schätzen.


mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 871
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Samarra » Mo 24. Mär 2008, 19:31

Original von Ueli
@ Wolfi,

nur weil Lionne die Wahrheit von sich gibt, soll ihr der Mund verboten werden? Sehe ich nicht ein!

Gruss Ueli

Wahrheit ???
Ach ja, welche Wahrheit denn ???
Die "Wahrheit", die sich Lionne aus ihren editiert ???

Ich wüsste nicht, dass ich dieser Person irgendwo schon mal begegnet wäre und ich bin sicher, dass wir uns nicht kennen !!!!
Denn mit solchen Leuten verkehre ich nicht !!!!

Wenn diese Person sich anmasst, über MEIN Leben besser Bescheid zu wissen als ich selber, dann editiert !!!!

Und was die andere Person angeht, welche die Aussage "Juden sind Sauen" gemacht hat: hierbei handelt es sich keineswegs um eine "unzivilisierte" Person, sondern um eine gebildete, gutsituierte, gutbürgerliche, christliche Schweizerin, die mit ihren Kindern in die Kirche geht.... und bis heute war ich die Gotte ihres ältesten Sohnes - mit Betonung auf WAR 8-)

WHY ???
Benutzeravatar
Samarra
Member
 
Beiträge: 260
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 02:30

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon bigbird » Mo 24. Mär 2008, 19:39

Liebe Leute

Ich kann nicht jedes Wort lesen, die editierte persönliche Beleidigung habe ich gesehen.

Ich wiederhole es wieder mal: Es gibt einen Meldenknopf, der ist dafür da, grobe Verstösse gegen die Netikette zu melden. Aber bitte jeweils sofort, und nicht euch erst die Köpfe einschlagen!

Wir machen es so: Dieser Thread bleibt hier so stehen aber geschlossen, ein paar Stunden oder so. Dann wird er entfernt und begutachtet. Dann entscheidet das Mod-Team, ob er gereinigt werden soll und wieder ins Forum gestellt oder ob er versenkt wird.

bigbird, Admin
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45935
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Grasy » Di 25. Mär 2008, 22:37

Hab beschlossen den Thread erstmal noch nicht zu versenken sondern etwas aufgeräumt und wieder reingestellt.
Habe weiters vor den Thread bis nächste Woche geschlossen zu lassen damit´s nicht prompt persönlich geladen weiter geht.

Das heißt allerdings auch daß nicht in der Zwischenzeit andere Threads hierfür Zweckentfremdet werden sollen.


Mfg,
Grasy, Seniormoderator
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon bigbird » Di 1. Apr 2008, 09:22

[url=http://www.evppev.ch/index.php?id=115&tx_ttnews[tt_news]=1817&tx_ttnews[backPid]=8&cHash=2d4e64347b]Hier was Interessantes[/url] ! Eine Kirche in Istanbul!

bigbird


















;)
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45935
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Islam ist keine friedliche Religion

Beitragvon Ueli » Di 1. Apr 2008, 17:12

@ bigbird,

irgend was stimmt mit dem Link nicht, finde keine Info über dein Schreiben.

Sicher gibt es Kirchen in Istambul, nur das Problem in der Türkei besteht darin, dass weder eine Kirche renoviert noch neu gebaut werden darf.

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Weltreligionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron