HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Palästina - Israel - Jerusalem

Themen im Zusammenhang mit dem jüdischen Glauben an G"tt

Moderator: Thelonious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon grundi » Di 22. Apr 2003, 16:15

Yasha

Aber im Moment ist es nun mal so, dass die Israelis krass im Vorteil sind und deshalb liegt es an ihnen aufzuhören. Sie haben die Macht dazu, die Palästinenser nicht.

Eigentlich solltest Du doch erkennen wie unrecht Du mit dieser Aussage hast; es ist eben oft das kleine, das sich über das GROSSE hinwegsetzen kann und es lenkt. Dazu einige spontane unterschiedliche Beispiele:
Bush; ein einziger Mensch beeinflusst den ganzen Globus. // Salz, Hefe; kleine Bestandteile mit grösster Wirkungskraft auf ein Brot. // Ein Reisnagel im Fuss; ein kleiner Gegenstand der den ganzen Körper in Mitleidenschaft bringt. // Ein Same; ohne ihn ist das heranwachsen eines Menschen/einer Pflanze undenkbar. // Atome; als Grundbaustoff der Schöpfung das wichtigste, wenn auch unscheinbarste Element. Und welche Energie es erst noch hervorbringen kann, durch dessen Spaltung oder Fusion!....
Terroristen haben weltweit als Nische das ´Gesetz der Trägheit der Masse´ entdeckt! Von wegen; die Israelis haben das Sagen. Die Zermürbungstaktik wird so oder so weitergeführt, es handelt sich nicht bloss um ausgeführten Gegenschläge!
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon grundi » Di 22. Apr 2003, 16:19

Salut Freya

Deine Gedanken sind mir ein wenig zu unrealistisch; weil sich ein Jude nicht wirklich so einfach von Israel lossagen kann, auch wenn er sonst wo lebt und noch so wollte. Denn im Grunde genommen sind sie es eben doch; die Juden sind Israel! Dies findest Du auch in den AT-Schriften, wo oftmals von Israel, als dem jüdischen Volk die Rede ist. Der Grund ist dieser: Israel war der Neue Name Jakobs, und mit ihm ebenso der neue verbindende Name seiner Nachkommen, mit welchen Gott seinen Bund bekräftigte.

Natürlich mag sich diese Erklärung aus menschlich heidnischer Sicht lapidar und stupid anhören. Doch was YHWH sich vorgenommen hat, wird auch geschehen; und dazu gehört die stetige Bindung zwischen Jude und Israel und zwischen Religion und Staat.
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Meta » Di 22. Apr 2003, 18:39

Hallo Grundi,

>>>Reinigung seines Volkes<<<
Du meinst den Holocaust?

Das war nicht Gottes Strafe. Da haben religiös verblendete Menschen "Gott" gespielt.
Das Christentum ist für den Antisemitismus in Religion und Kultur verantwortlich. Das ist mit ein Grund warum es den Staat Israel gibt.

schaut mal hier rein: www.hagalil.com

Engel
Römer 8,2 Denn die Tora der lebenschaffenden Geistkraft hat dich im Messias Jesus vom Gesetz der Sündenmacht und des Todes befreit.
8,7 Deshalb ist eine begrenzte menschliche Denkweise Gott gegenüber feindlich, weil sie sich nicht der Tora Gottes unterstellt und auch gar nicht in der Lage dazu ist
Meta
Wohnt hier
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 10. Mär 2003, 15:09

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Yasha » Di 22. Apr 2003, 19:18

Original von grundi
Yasha
Eigentlich solltest Du doch erkennen wie unrecht Du mit dieser Aussage hast; es ist eben oft das kleine, das sich über das GROSSE hinwegsetzen kann und es lenkt. Dazu einige spontane unterschiedliche Beispiele:


Grundi:
kannst du dir ausmalen was passieren würde wenn Palästina nachgeben würde? Die Willkür Israels würde sich sehr wahrscheinlich verstärken.
Der Mensch herrscht gerne. Wenn ein Gegner sich unterwirft, wird der langzeitige Gegner zur Genugtuung gedemütigt, das ist nunmal die grausame Natur des Menschen.

Da Israel zu mächtig ist, um im Frieden von Palästina gedemütigt zu werden, müsste demnach Israel den Frieden vorschlagen. Aber solange sich da beide seiten die Köpfe einschlagen ist natürlich nix frieden.
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Ainu Elfe » Di 22. Apr 2003, 22:16

ich greife nochmals auf, was würdet ihr tun, wenn jemand in euer Haus eindringen würde, eure Kinder umbringen würde ectblabla.
Machen das die Israelis nicht? Palästinenser, Israelis, das ist doch alles mittlerweile austauschbar. Sowas nennt man Gewaltspirale. Da gibt es weder einen Schuldigen, noch ein Opfer und gleichzeitig sind beide beides. Und die Verfolgung und Tötung von Millionen Juden - so verachtenswert und schrecklich ich das finde - ist keine Rechtfertigung.

grüsse Ainu, die denkt, dass einem "Volk" sein Land "zurückgeben" absoluter ***** ist, wenn wir das durchdenken, kanns nur schiefgehen, oder wie würdet ihr dreinschauen, wenn die Österreicher, Deutschen, Franzosen ect. plötzlich ihr Land zurückwollten. Und alle haben sie historisch gesehen ein Anrecht auf die Schweiz.
Tempora mutantur nos et mutamur in illis.


auch der schönste sommer wird
einmal herbst und welke spüren
halte blatt geduldig still
wenn der wind dich will entführen


ewiges ist nicht auf erden
als der wandel, als die flucht


Ainu Elfe
Wohnt hier
 
Beiträge: 2724
Registriert: Fr 20. Sep 2002, 17:15
Wohnort: nirgendwo

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Nataraja » Di 22. Apr 2003, 22:30

hallo Grundi,

du fragst, woher ich meine Floskeln abgeschrieben habe? Ich schreibe meine Floskeln selbst! Und warum? Weil ich Augen hebe, die eben doch sehen (also nicht so wie Hesekiel meinte), und einen Verstand, der den Wahnsinn dann verarbeiten muß, den die Augen gesehen haben. Ist Hebron kein Ghetto? Ich denke schon! Fahr mal hin; und wenn du rein darfst, dann werden dir die Augen übergehen!
Dann zu Gottes Handelsweise mit den Völkern: Dein Gott hat viele Völker ausgerottet. Der Genozid war die stärkste Waffe deines Gottes. Schön zu lesen ist der Fall der Amalekiter, wo dein Gott sogar befohlen hat, die Babys zu töten, die Kinder und die Frauen. Und warum? Aus Rache für ein Verbrechen der Amalekiter, welches sie 400 Jahre vorher an Gottes auserwähltem Volk begangen haben. Ab heute wird zurückgeschossen, oder? Für diese Taten werde ich deinen Gott anklagen und dann muß er von seinem Richterstuhl herunterkommen, und vor einem Größeren Rechenschaft ablegen, nämlich vor der Person, welche die Liebe gepredigt hat!
meine Sicht auf diesen Planeten ist sicher nicht beschränkt, imm Gegensatz zu dir und deinem Gott hört mein Denken nicht auf bei der Erschaffung der Erde. Viele zyklen des Universums gab es schon...., viele sind dem Gottgläubigen bekannt; dir auch?

allerdings will ich mich dennoch dem Willen dessen beugen, der zur Reinigung seines Volkes dieses Gericht ausführte, auch wenn ich mit meiner Vernunft solches nur schwer akzeptieren kann.


Ich nicht, ich werde mich niemals einer solchen Moral beugen!

@ Gabriel,

hab ich in meinen Posts nicht immer gesagt, daß es zwei gewalttätige Seiten gibt? Was allerdings auch korrekt ist, ist, daß Israel am längeren Hebel sitzt, und seine Macht brutalst ausnutzt und Willkür an der Tagesordnung steckt. Alles hat zwei Seiten Gabriel, auch der nahost-Konflikt. Wunder nimmt es mich nur, daß ausgerechnet die Religionen des einen Gottes unfähig sind, Frieden zu schaffen.

Gruß

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 07:58
Wohnort: Bayern

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 11:36

JESUS wird kommen, der SOHN des ALLMAECHTIGEN GOTTES, der wird FRIEDEN BRINGEN, und zwar Weltweit.

Es steht ja im Worte Gottes, dass die Kriege und alles das Elend so geschehen muss, der Mensch wird niemals im Stande sein einen echten Frieden zu schaffen - nur schon im eigenen Hause dieser Weltmenschen herrscht Krieg - Krieg im Kindergarten, Krieg in der Schule, Krieg in der Nachbarschaft etc. wie soll da der Mensch fähig sein einen Globalen Frieden zu errichten? Nur JESUS kann das... wer aber diesen JESUS verleugnet, der wird von ihm nicht angenommen, denn alles was diesen Frieden auf der Welt stört wird er entfernen, das ist wie Unkraut jäten - damit dass, was Frucht bringt sich voll entfalten kann - und nur durch das reinigende Blut JESU und der daraufvolgenden Wiedergeburt zu einem neuen ewigen Leben dass man schon in diesem Leben besitzen kann ist es möglich diese Früchte zu bringen - niemals aber aus uns selber... Deshalb ist es vorerst mal wichtig dass jeder seine Seele erettet durch den lebendigen Glauben an JESUS solange noch Gnadenzeit herrscht, denn irgendwann ist diese Gnadenzeit vorbei und dann kommt der Zorn Gottes auf diese Erde der das Unkraut dieser Erde samt dem Satan in die Hölle wirft - wer diese Gnade Gottes in dieser Gnadenzeit verwirft obwohl er davon gehört hat ist selber schuld. Denn im Worte Gottes steht, dass das Evangelium auf dem ganzen Erdkreis gepredigt werden wird, und dann das Ende kommen wird. Mit diesen Kommunikationsmöglichkeiten heute ist es kein Problem mehr das evangelium auf dem ganzen Erdkreis zu verbreiten - und ihr habt auch davon gehört - nur was ihr damit macht ist für euch eine Entscheidung für die EWIGKEIT. Niemand sagt dass die JUDEN unschuldig sind, durch ihre schuldigkeit aber haben wir von der Gnade Gottes davon gebrauch machen dürfen, denn es steht, dass das Evangelium erst den Juden gepredigt wird/wurde und dann den Nationen. Und JESUS ist auch ein JUDE - nun ist es naheliegend dass man nichts von diesem JESUS und von den Juden will.

edit

Aber wer das Land ISRAEL antastet der Tastet GOTTES AUGAPFEL AN und wenn jemand eine Bombe in ISRAEL platziert dann platziert er eine Bombe im Auge Gottes - er schaut jetzt noch zu und lässt dies alles geschehen aber er wird seinen SCHLAG, der noch viel härter ist als der, der JUDEN mit ihren kleinen Panzerchen - noch ausführen so wie es in der Bibel steht. Und dann wird die ganze ERDE erschüttert werden und dann wird die Sonne nicht mehr scheinen, also überlegt mal wie kalt euch dann ist in dieser Finsterniss ohne Sonne - ja die Erde wird vom Unkraut befreit werden und die Erde wird zuletzt vollends zerstört werden, dann wird Gott eine NEUE ERDE SCHAFFEN, die nur dafür da ist die IHM GLAUBTEN UND DURCH DAS BLUT JESU ein NEUES EWIGES LEBEN ERHALTEN HABEN
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Mi 23. Apr 2003, 11:47

@Grundi: Dann fragt Dich die "Heidin" mal was ganz direktes:

Hast Du jüdische Freunde? Ja? Nein?
Ich hab welche. Und hab daher sicher einen etwas direkteren Bezug zur Frage was Menschen jüdischer Konfession mit und oder ohne Israelischen Pass zur derzeitigen Lage denken.
Und so ganz by the way: Die Bibel interessiert sie kaum, da es "ohnehin falsch übersetzt" ist. (sic)

Sonnige Grüsse
Freya - sauer.
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Mi 23. Apr 2003, 11:56

Original von Ainu Elfe
grüsse Ainu, die denkt, dass einem "Volk" sein Land "zurückgeben" absoluter ***** ist, wenn wir das durchdenken, kanns nur schiefgehen, oder wie würdet ihr dreinschauen, wenn die Österreicher, Deutschen, Franzosen ect. plötzlich ihr Land zurückwollten. Und alle haben sie historisch gesehen ein Anrecht auf die Schweiz.


Und in dem Fall die Alemannisch stammigen Schweizer auf halb Süddeutschland, bzw neues alemannenreich, die Burgunder, Franken und Sachsen... Völkerwanderung Rückwerts, na Bravo *g*

Aber in kürzerer Vergangenheit könnte die Schweiz noch ein Teil von Norditalien in Anspruch nehmen...
Eben - wie Ainu geschrieben hat: *****.

Freya, wieder besser gelaunt (hab nicht die Absicht, mir von einem Troll das Mittagessen sauer machen zu lassen)
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 11:56

hallo grundi

mal kucken - habe nicht vor ellenlange diskussionen im kreise zu führen aber die nackte wahrheit ohne schmeicheleien muss doch einfach wieder mal gesagt sein, denn vor lauter israel und palästina vergessen diese menschen hier, dass es heute und jetzt um ihre eigene seele geht! da können diese noch so schuld auf andere und auf gott schieben - schluss endlich wird jede zungen diesen wahren und liebenden gott bekennen, für die einten wird es aber eher einen abschieds lob sein an diesem gott denn sie werden vor angst erzittern und darauf ewig von ihm getrennt sein - wir aber dürfen ihn vater nennen und er tragt uns nichts nach, wir sind durch das BLUT JESU vor ihm rein wie weisser schnee. DEM HERRN SEI LOB PREIS UND EHRE, dass wir unverdienterweise mal im Himmel oben bei dem grössten Fest aller ZEITEN UND EWIGKEITEN DABEI SEIN DUERFEN, und das wird eine SUPER FREUDIGE PARTY WERDEN! Wenn JESUS sagt, dass er in den Himmel geht uns eine Stätte zu bereiten wie super luxus muss er uns dann wohl während diesen 2000 Jahren zu bereiten? Für die Erschaffung der Welt und seinem Universum brauchte er lediglich 6 Tage und danach war schon Feierabend...

Man ich freue mich dass es endlich mal vorwärts geht mit dieser Welt und dass JESUS bald kommt! Je schlimmer dass es auf dieser Welt zu und her geht desto eher wird er kommen!
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Mi 23. Apr 2003, 11:58

@ Gabriel: In diesem Thread diskutieren wir über das Thema Israel-Palästina und Jerusalem.
Ich fürchte, dass Du da gerade sehr OT geworden bist.

Zuckersüsse Grüsse
Freya
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 12:00

hallo freya

danke viel mal für dein zeugnis deiner jüdischen kollegen die kein interesse an der bibel haben, denn diese tatsache bestätigt die bibel wieder voll und ganz denn darin steht geschrieben dass die juden den messias verwerfen bis dass sie ihn sehen werden bis in der grossen trübsaal die noch viel mehr krieg gegen israel bringen wird werden sie das wort gottes verwerfen (ausgenommen ein paar messianische juden die heute schon an diesen erlösenden messias JESUS glauben)

danke noch mal für deine bestätigung der richtigkeit der bibel!
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 12:02

vielleicht ist diese thema jesus und die erlösung für dich ot, aber nicht für gott - irgendwann wird dieses ot-thema für dich ein ewigkeits-thema werden
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Mi 23. Apr 2003, 12:07

Bis zur nächsten Umdrehung des Rades, meinst Du wohl. :D

Nimm es als Bestätigung - es freut mich, wenn Dein Glauben so fest ist.
Aber denkst Du nicht, dass die Thora und der Talmud ein bisschen älter sind als das AT?

Liebe Grüsse
Freya
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 12:10

thora oder talmut sind in einer gewissen weise durch das AT dem Gesetz des Mose entstanden - nur haben die Juden darin noch viele weiter eigene Gesetze die nicht von Gott sind hinzugefügt. Das älteste Buch ist die Bibel, das Wort Gottes, es war schon am Anfang da, als es noch nicht mal aufgeschrieben war, die bibel wie wir sie haben ist ein komprimiertes verfasstes Wort Gottes, dass uns das nötigste weitergibt, damit wir wissen woher wir kommen, wohin wir gehen und was geschah und was geschehen wird...

Am ANFANG WAR DAS WORT, und das WORT WURDE FLEISCH - JESUS
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 12:21

Grenzpolizisten wegen Mißhandlung von Palästinensern verhaftet

JERSUALEM (inn) - Israels Polizei hat in den vergangenen Tagen insgesamt zwölf israelische Grenzpolizisten verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, Palästinenser aus Hebron mißhandelt und bestohlen zu haben.

Unter anderem sollen die Israelis bei Personenkontrollen Gegenstände und Geld von Palästinensern gestohlen sowie die Scheiben von palästinensischen Fahrzeugen zerschlagen und deren Reifen zerstochen haben. Zudem wird ihnen vorgeworfen, ohne Grund Blendgranaten auf Menschengruppen geworfen zu haben.




Ist doch ein gutes Beispiel. Es gibt immer schuldige aber sogar die eigenen Leute werden fest genommen wenn sie grundlos zerstörung anrichten. Israel ist gar nicht so brutal wie das immer dargestellt wird. Auf der Gegenseite würden die Palästinenser niemals eigene Terroristen verhaften die grundlos Menschen terrorisieren, ja es wird ja geradezu im Fernsehen und im Radio aufgerufen die Israelis überall wo es geht zu terrorisieren...
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Nataraja » Mi 23. Apr 2003, 12:31

Hey Gabriel,

deine zeilen sind fern einer jeden Realität! Es sind Traumzeilen, ohne empirische Grundlagen. Und deine Rechtfertigungen für die Gewalt gegen die Nichtgottgläubigen sind pervers.
Du schreibst was von ehrlichen Tatsachen, die nicht beschönigt sind.
Ich fordere dich hiermit auf: Geh in meine Lieblingsstadt Hebron, bleib dort 1 bis 2 Wochen, und leide Hunger, Durst, Terror. Wenn du willst, komme ich mit. Oder hast eher Lust darauf, in den Golan-Höhen mal ein bis zwei Wochen zu wohnen? Auch dahin komme ich mit, um dir in deinem wahrhaft blinden Glauben zu zeigen, wie die israelitische Realität aussieht! Schreib mir, wenn du Lust hast, mit mir inn die sogenannten autonomen palästinensischen Gebiete zu reisen. Wir machen einen Termin aus, und reisen ins angeblich heilige Land.
Diese Aufforderung von mir an dich steht. Sag zu oder lass es. Wenn du es aber läßt, dann schweig zur Situation in Palästina und höre auf deine vor Gewalt rasenden Texte hier feilzubieten! Bedenke deine moralischen Grundsätze, bedenke deine Ethik - wenn vorhanden!

Gruß

Nataraja

"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 07:58
Wohnort: Bayern

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Mi 23. Apr 2003, 12:43

Ok - Zusammenfassung:
Wer nicht an Jesus glaubt, ist Heide, denn "Keiner kommt zum Vater denn durch mich".
Die Juden sind aber Gottvaters (JHWE) erwähltes Volk.

Und: die Juden gab es schon vor dem Christentum, da Jesus als es seine "Splittersekte" gegründet hatte, Jude war.
Wie kommst Du also auf die Idee, dass ein christliches Buch älter sein könnte? Zeitreise? ;)

Grüsse von einer spitzfindigen
Freya
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Meta » Mi 23. Apr 2003, 12:51

Hallo Gabriel,

Du hast eine Bildungslücke. Die jüdische Heilige Schrift (Christen machten es zum alten Testament) ist das Original. Die Tora sind die 5 Bücher Mose. Der Talmud ist die Erklärung dazu. Freya hat auch die Uebersetzung erwähnt. Nimm Die Heilige Schrift und eine christliche Bibel und vergleiche. Das ist nicht ganz dasselbe. Dazu kommen die merkwürdigen christlichen Auslegungen. Z:B. Wer Israel antastet, tastet nicht Gottes Augapfel an, sondern er schädigt seinen eigenen Augapfel.
Jeschua sagt selber, dass man sich daran halten soll, was die Pharisäer und Schriftgelehrten sagen.
Bibellesen ist halt doch nichts für ungebildete.

Gruss
Engel
Römer 8,2 Denn die Tora der lebenschaffenden Geistkraft hat dich im Messias Jesus vom Gesetz der Sündenmacht und des Todes befreit.
8,7 Deshalb ist eine begrenzte menschliche Denkweise Gott gegenüber feindlich, weil sie sich nicht der Tora Gottes unterstellt und auch gar nicht in der Lage dazu ist
Meta
Wohnt hier
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 10. Mär 2003, 15:09

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Mi 23. Apr 2003, 13:24

Lieber Engel

Wenn ich hebräisch könnte, würde ich es tun.
Aber was ich von meinem ehem. beinahe Schwiegervater sagen kann: Die Uebersetzung hinkt. Und das gewaltig.

Denn: die heilige Schrift ist auf hebräisch, und die hier gebräuchliche Bibel wurde über griechisch und Latein ins Deutsche übertragen.
Da ich selber auch Uebersetzungen mache, weiss ich, dass man selten ein Wort 1:1 übertragen kann. Daher kleiner Veränderungen. Und diese kleinen Veränderungen wurden wieder verändert und wieder.
Denn ich bezweifle, dass Luther bei seiner Uebersetzung modernes Hochdeutsch geschrieben hat. Er hätte es vermutlich nicht einmal verstanden. ;)

Sonnigliche Grüsse
Freya

Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 15:29

übrigens war ich schon mehrmals in israel auch im gazastreifen - ich weiss von was ich rede...
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Nataraja » Mi 23. Apr 2003, 15:35

Dann laß uns nach Hebron fahren Gabriel.

Gruß

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 07:58
Wohnort: Bayern

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 16:01

Lukas 20
45 Während aber das ganze Volk zuhörte, sprach er zu seinen Jüngern:
46 Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die in langen Gewändern einhergehen wollen und die Begrüßungen auf den Märkten lieben und die ersten Sitze in den Synagogen und die ersten Plätze bei den Gastmählern (oder foren);
47 die die Häuser der Witwen verschlingen und zum Schein lange Gebete halten. Diese werden ein schwereres Gericht empfangen.

Grüsse Gabriel

Edit: Ich habe Gabriel per PN benachrichtigt!
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Pumi » Mi 23. Apr 2003, 16:08

Original von Gabriel
aber jesus sagt dies ja alles voraus... er sagte: es müssen parteiungen entstehen zwischen christen, damit die bewährten sich offenbaren...

Kannst du mir dazu bitte die Stelle angeben?
Gott hat uns tüchtig gemacht zu Dienern des neuen Bundes,
nicht des Buchstabens, sondern des Geistes.
Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig
2.Korinther 3,6
Benutzeravatar
Pumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1864
Registriert: Do 10. Okt 2002, 18:16
Wohnort: www.pumi.net

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Meta » Mi 23. Apr 2003, 17:57


Hallo Gabriel,

im zitierten Text geht es nur um das Verhalten, nicht um die Lehre. Genauso können Christen handeln.

Gruss
Engel
Römer 8,2 Denn die Tora der lebenschaffenden Geistkraft hat dich im Messias Jesus vom Gesetz der Sündenmacht und des Todes befreit.
8,7 Deshalb ist eine begrenzte menschliche Denkweise Gott gegenüber feindlich, weil sie sich nicht der Tora Gottes unterstellt und auch gar nicht in der Lage dazu ist
Meta
Wohnt hier
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 10. Mär 2003, 15:09

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 18:08

1 Korinther 11
18 Denn erstens höre ich, daß, wenn ihr in der Gemeinde zusammenkommt, Spaltungen unter euch sind, und zum Teil glaube ich es.
19 Denn es müssen auch Parteiungen unter euch sein, damit die Bewährten unter euch offenbar werden.
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Gabriel » Mi 23. Apr 2003, 18:14

2 Timotheus 2
15 Strebe danach, dich Gott bewährt zur Verfügung zu stellen als einen Arbeiter, der sich nicht zu schämen hat, der das Wort der Wahrheit in gerader Richtung schneidet.
16 Die unheiligen, leeren Geschwätze aber vermeide; denn sie werden zu weiterer Gottlosigkeit fortschreiten
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Meta » Mi 23. Apr 2003, 18:50


Liebe Freya,

was Du zum Uebersetzen sagst stimmt. Leider kann ich nicht Hebräisch, darum suche ich auch im Judentum. Echt spannend.

Ich besitze Die Heilige Schrift, übersetzt von Naftali Herz Tur-Sinai. Was mir da beim Lesen entgegen kommt ist oft anders als bei Luther. Das habe ich diese Woche gefunden:

IJOB, 19, 23.....
Tur-Sinai: Wer gäb´s, man schriebe meine Worte auf? / Wer gäb´s, man zeichnete sie ein in eine Schrift? / In Eisentafel und in Blei / für immer eingehauen in den Fels? / Doch ich will lebend meinen Löser kennen/ —der Spätre wird an meinem Staub nur stehn — / nach meinem Leib mag dieses (Schriftstück) man zerschlagen! -/ Aus meinem Leib will Gott ich schauen / da ich ihn selber mir erschaue / ihn meine Augen sehn, kein Fremder / (das ist´s, wonach) die Nieren mir im Leibe schmachten!

Luther: Ach daß meine Reden aufgeschrieben würden! Ach daß sie aufgezeichnet würden als Inschrift, mit einem eisernen Griffel in Blei geschrieben, zu ewigerm Gedächtnis in einen Fels gehauen! Aber ich weiß, daß mein Erlöser lebt, und als der letzte wird er über dem Staub sich erheben. Und ist meine Haut noch so zerschlagen und mein Fleisch dahingeschwunden, so werde ich doch "Gott sehen. Ich selbst werde ihn sehen, meine Augen werden ihn schauen und kein Fremder. Danach sehnt sich mein Herz in meiner Brust.

Da gibts doch einen Unterschied. Was meinst Du als Fachfrau?

:) Grüsse
Engel
Römer 8,2 Denn die Tora der lebenschaffenden Geistkraft hat dich im Messias Jesus vom Gesetz der Sündenmacht und des Todes befreit.
8,7 Deshalb ist eine begrenzte menschliche Denkweise Gott gegenüber feindlich, weil sie sich nicht der Tora Gottes unterstellt und auch gar nicht in der Lage dazu ist
Meta
Wohnt hier
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 10. Mär 2003, 15:09

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Nitram » Mi 23. Apr 2003, 19:31

@ Nataraja,und all allso auf den Golan höhen war ich vor etwa 2 Wochen und dort läst es sich gut leben da gibt es Wasser, Wein, Falafel und was das Herz begehrt und es ist Friedlich Dort und seit die Israelis dort sind Blüht der Golan wieder!
und in Betlehem war ich nicht aber ich Traff ein Schornaliest der Dort War und es war kein Problem dort hien zu Kommen ohne Erschossen zu Werden aber es war reisse gruppen nicht empfolen worden zu gehen wegen der verantwortung für die reisse unternehmen!Doch auf eigen Verantwortun hätte man gut gehen können doch dann sollte man es mit der Israelischen Polizei und der Palistinensischen Polizei einfach absprechen und informiren!
und ich traff eine Schweizer Reissegruppe die eine Woche in Hebron waren und sie wurden friedlich aufgenommen!Die Medien berichten immer extremer als es in Wirklichkeit ist!

doch eines ist zu sagen keiner dieser 2 Parteien ist alleine schuld an der missäre es gibt aus beiden Lagern Extremisten die den Frieden zerstören und es gibt gewalt ebenfalls auf beiden seiten!

Aber das ist kein grund Das Land nicht zu besuchen ein besuch lont sich sogar sehr geal ob in den Atonomie gebiten wie Hebron oder Jerusalem! Jerusalem ist überigens Wunderschön und sehr intresant!Es ist Schwer zu Sagen wo es mir in Israel am besten gefallen hat! Ich bin einfach überwältigt von diesem Land,und möchte wir hien!

auf den golan käm ich sofort mit das wäre ein kulinarischer höhepunk! aber leider hatte ich dieses Jahr jetzt schon 3 Wochen ferien dehalb komme ich frühsten nächst Jahr dazu doch realistisch ist 2005 oder 2006 aber ich freue mich schon Jetzt darauf!dan würde ich auch gerne mal in das Autonomie gebiet gehen!

Ich liebe das Land einfach es ist einfach super mega :) :)) 8-) schön mir Felen die richtigen Worte Dafür!

Seit alle gesegnet in Jesus Christus!
Gott möge sein Volk segnen
Benutzeravatar
Nitram
Wohnt hier
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 18:02
Wohnort: schweiz Winterthur

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Los Tioz 2000 » Do 24. Apr 2003, 06:42

Original von Nitram
und es war kein Problem dort hien zu Kommen ohne Erschossen zu Werden


Die würden sich ja auch ins eigene Fleisch schneiden, wenn sie die wenigen Touristen, die sich dahin noch verirren, abknallen würden, oder?
Los Tioz 2000
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 12. Mär 2003, 11:40

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon grundi » Do 24. Apr 2003, 08:26

Sei gegrüsst, Gabriel

Die Gegenüberstellung von 6 - und über 730´000 Tagen ist ein interessanter Denkansatz! :)) Aber zuerst gilt es mal noch den Endzeit-Endspurt zu bestehen..., aber glücklicherweise geht´s schon bald hoch. :roll:
Uebrigens: Kannst Du mir jenen ungemässigten Link mal schnell per PN zukommen lassen? Danke schön.
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Los Tioz 2000 » Do 24. Apr 2003, 08:48

Du glaubst also wirklich ein ein Kartell, ein Komplott von Verschwörern. Ich kann Dich allerdings beruhigen; ich bin weder Gabriel, noch Reto, noch Roland! Ich kenne sie ja (noch?)nicht mal persönlich.


Natürlich glaube ich an eine Verschwörung. Vermutlich kommt man auf die 23, wenn man eure Namen in Zahlen umwandelt und die Quersumme addiert.

Es ist, wie Gabriel eben erst betonte; als ernst nehmender Christ will man sich hier nicht stundenlang sinnlos vor Verläumdern rechtfertigen, man will zudem leerem Geschwätz aus dem Weg gehen. Insofern sind Pausen für uns unabdingbar; 1. zur eigenen Erholung, und immerhin habe wir noch anderen Aufgaben nachzukommen.../ 2. um sich die Lage zwischendurch beruhigen zu lassen und dadurch den Effekt des "Oel ins Feuer giessen" in Grenzen zu halten; ansonsten solche heissen Diskussionen nicht denkbar sind.
Wenn sich also z.B. einer der oben genannten Vertreter Gottes einschaltet, kommt mir diese Ablösung äusserst gelegen. Das bedeutet aber auch, dass "wir" massiv in der Unterzahl sind; Ihr steht meist dicht, Schulter an Schulte, gegen einige Einzelkämfer gedrängt.


Ich denke, ihr kämpft hier gegen Windmühlen. Ihr habt euch in irgendetwas derart hingesteigert, das das eigentliche Ziel schon lange aus den Augen verschwunden ist.

Mit euren ständigen massiven Diffamierungen macht ihr Nichtchristen vielleicht wütend ob der an den Tag gelegten Arroganz, aber Mitchristen verletzt ihr mit euren Worten ungemein. Das solltet ihr euch vielleicht mal vor Augen führen und drüber nachdenken. Wenn man schon von den eigenen Leuten beschossen wird, kann etwas nicht richtig sein.

Möglicherweise hat sich in der Zwischenzeit meiner letztmalig grösseren Abwesenheit der eine oder andere gottesfürchtige neue Member dazugesellt, welchen ich natürlich herzlich willkommen heisse!


Siehst du, genau das mein ich: Hier schreiben ca. 100 Christen regelmässig, denen du in einem Satz unterstellst, sie seien nicht gottesfürchtig.

Und dann wundern sich noch Leute wie Gabriel, das seine Beiträge zensiert werden und drohen den Betreibern mit Recht auf geistiges Eigentum. Da kommt man aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr hinaus...
Los Tioz 2000
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 12. Mär 2003, 11:40

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Do 24. Apr 2003, 08:50

*g* ernstzunehmender Christ... ehm.. ok... wenn Du meinst...

Da würd ich persönlich aber eher Pumi und die Luftüberwachung als Beispiel nehmen...

@ Engel: Irgendwo sollte ich noch eine Kopie von einer Seite der Gutenbergbibel haben. Dann wird es erst richtig lustig: Die Schrift für das Moderne Auge beinahe unleserlich, und eine Sprache, die nicht einmal mehr für Schweizerdeutschstämmige verständlich ist. (ich hab als Beispiel die Bilingual Ausgabe vom Niebelungen Lied. Neu Auflage (d.h. direkt aus dem Mitteldeutschen übertragen) Mitteldeutsch und Modernes Deutsch - ich seh es manchmal nicht mehr so ganz, selbst wenn es mit Schweizerdeutschem Hintergrund zuweilen noch ganz passabel ist.)
Jetzt muss man sich nur mal denken, was da alles verändert wurden, alleine bei den Deutschen Neuauflagen der Lutherischen Uebersetzung.

Liebe Grüsse
Freya

P.S. Irgendwie sind wir da schon ganz schön OT - mit Palästina-Israel hat das auch nicht mehr viel zu tun...
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon bigbird » Do 24. Apr 2003, 09:16

Die Luftüberwachung bringt euch mal einen Bibelvers:
2.Kor 13,11: Zuletzt, liebe (Forums-)Geschwister, freut euch, laßt euch zurechtbringen, laßt euch mahnen, habt einerlei Sinn, haltet Frieden!"

bigbird

PS. Darum lösche ich jetzt ein paar Beiträge ohne weitere Benachrichtigung. Falls das Thema ausdiskutiert ist, könnte man die Diskussion einfach auslaufen lassen ... ;)
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46004
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon Freya » Do 24. Apr 2003, 09:55

@ Grundi: Gibt noch eine sogenannte Private Mail oder Message Funktion. Auch Private Nachricht genannt.

@ Bigbird: Der Korinther erinnert mich an meine Grandmère: "Sind lieb zunenand!"

Sonnige Grüsse
Freya
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon grundi » Do 24. Apr 2003, 10:04

Danke, Freya :]

Dort erwarte ich auch meine Posts wieder, dasjenige an Nataraja, hat dieser sicher noch nich gelesen... und ich bin mir sicher; er will wissen was ich, und noch ein andere zu sagen haben.
Meine Antwort an Dich, falls sie BB geradewegs wieder löscht hätte ich jedenfalls gespeichert:

Ja, ich habe jüdische Freunde, und einige glauben sogar an Jesus, den Messias! Eine (noch?) ungläubige schreibt Momentan ein Buch über Aegypten, eigenartig, nicht wahr? Diese ist auch nicht sehr Interessiert an der Bibel, vielleicht schon etwas mehr an der Thora. Aber soll mich jüdisches Desinteresse dies abhalten, die von Gott gesetzten Ratsschlüsse zu verkünden, die alles jemals gehabte bei weitem in den Schatten stellen?
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon grundi » Do 24. Apr 2003, 10:14

...und diese sind, Ainu, nun einmal Israel gut gesinnt! Da hilft Dir ein vergleich mit der bedauernswerten Schweiz nicht weiter! Gott hat gesetzt, dies Land sei seinem Volk bestimmt; wenigstens dies kleine Land, könnte man sagen, aber nein, auch dies wollt Ihr ihnen absprechen. Die hlg. Schriften geben Zeugnis davon, dass die Juden schon dazumals solches Verhalten zu ertragen lernen mussten! Wo sollen sie denn hin? Den Indianern räumt ihr ein Landrecht ein, sogar weissen Kolonial-Farmern in Afrika, aber dem Volk, dem wir die Verkündigung aller je gesprochenen Weisheit verdanken, gönnt Ihr kein Flecken ödes Land (was Israel mangels Interesse ja unlänst noch war).

Hesekiel 28,24
Und forthin soll für das Haus Israel von all seinen feindseligen Nachbarn ringsum kein Dorn übrigbleiben, es zu stechen, und kein Gestrüpp, ihm wehe zu tun, damit sie erfahren, daß ich Gott der HERR bin.
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon grundi » Do 24. Apr 2003, 10:17

Yasha

Du behauptest, Palästinenser seinen auf auf ihre Terroristen oder Befreiungskämpfer angewiesen, um das Gleichgewicht der Mächte zu halten? :? Sollen denn die Israelis einige Jahre einfach bloss zusehen, wie ihre Söhne und Töchter zerfetzt werden, bloss um der Palästinenser Sicherheitsgefühl aufzubauen? Nein, Du kannst nicht neutral für Frieden plädieren, dabei gleichzeitig das Handeln der einen Seite rechtfertigen und verharmlosen.
Ich, Grundi, stelle mich wenigstens bekennend hinter Israel, weil Gott mit dieser Nation noch grosses vorhat; viele von Euch gestehen aber ihrer Antipatie gegen die Verheissungsträger nicht offen ein, obwohl sie auf der Seite der Mehrheit sind!
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon bigbird » Do 24. Apr 2003, 10:28

@ Bigbird: Der Korinther erinnert mich an meine Grandmère: "Sind lieb zunenand!"
So hab ichs auch gemeint!
bb ;)
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46004
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Palästina - Israel - Jerusalem

Beitragvon bigbird » Do 24. Apr 2003, 10:32

Original von grundi
Bigbird!

Weshalb willst Du jetzt auf einmal das Gespräch unterbinden, wer legitimiert Dich dazu? Sei Dir bewusst, grosse Schuld auf Dich zu laden, indem Du Die Verbreitung der Wahrheit unterdrückst!!!

Nein, ich will das Gespräch nicht unterbinden, obwohl ich als Mod die Legitimation dazu hätte, wenn ich es für richtig fände! Aber bitte: Solche Nachrichten wie diese bitte über Privatnachrichten, hier doch einfach nur über das Thema diskutieren, danke sehr! :]
Und das mit der "grossen Schuld" - das überlass mal dem höchsten Richter zu beurteilen :P

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46004
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

VorherigeNächste

Zurück zu Judentum und Israel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |