HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Freikirchen, freie Gemeinden jeglicher Art, verschiedenste christliche Missionsgesellschaften und Hilfswerke

Moderator: bigbird

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon sugi » Mi 23. Feb 2011, 09:22

viper187 hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:..das Problem ist: man sucht den Fehler bei Gott!!


Nein, das Problem ist, Gott soll angeblich allwissend sein,

Somit ich wieder auf mein Zitat verweisen kann..!!

..ich weiss, es ist schwer..daher sagte Jesus: Werdet wie die Kinder!
Was wohl damit gemeint ist? :arrow: :idea:

Lk 18,25 Denn es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr geht, als dass ein Reicher in das Reich Gottes hineinkommt.

Wie leicht will es denn der Mensch haben? Etwa so leicht, dass es zu einfach wäre, um wahr zu sein?!?!
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon viper187 » Mi 23. Feb 2011, 09:29

Warum um alles in der Welt sollte uns Gott prüfen? Ich meine, würde ein Lehrer eine Prüfung austeilen, wenn er das Ergebnis sowiso schon kennt? Ich glaube kaum. Mit einer Allwissenheit Gottes verliert auch der Freie Wille seine Bedeutung. Denn was ist ein freier Wille wert, wenn Gott sowiso schon weiss wie wir uns entscheiden werden? Schlussendlich ist und war schon immer alles entschieden, es geht halt schlicht und einfach nicht auf.
Das Problem beim Atheismus ist: Wenn wir recht haben, werden wir es niemals erfahren.
Benutzeravatar
viper187
Wohnt hier
 
Beiträge: 1722
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 14:33

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon aguila » Mi 23. Feb 2011, 10:10

Guten Morgen
@ Viper, nehmen wir einmal an du hättest ein großes Unternehmen und bräuchtest Personal was dir dabei hilft deinen Plan vom Ausbau des Unternehmens mit zu gestalten.
Nun kommen Bewerber und stellen sich vor. 1000 an der Zahl. Prüfst du Sie bevor du sie einstellst auf Ihre Tauglichkeit? Vereinbarst du eine Probezeit? Sicher tust du das.
Und hast du schon eine Vorstellung davon wen du am Ende einstellst?
Auch legst du Ihnen einen Vertrag vor-Gott legt dir sein Wort vor.
Es ist an uns zu akzeptieren.
Auch weißt du schon vorher, das von den 1000 die sich vorstellen sich nur 100 qualifizieren, gelle :mrgreen:
Offenbarung 8:13
Ich hörte einen Adler hoch oben am Himmel fliegen
Benutzeravatar
aguila
Abgemeldet
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 08:37

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon viper187 » Mi 23. Feb 2011, 10:15

Schlechter Vergleich

Gott soll doch allwissend sein oder? Warum sollte ich mir als Chef Bewerbungsgespräche antun, wenn ich durch die Strasse laufen kann und sagen: "Du, du nicht, du, du, du, du nicht, du, du nicht, du nicht, ..."

Warum sollte ich jemanden prüfen, über den ich mehr weiss, als er selbst über sich? Macht keinen Sinn oder?
Das Problem beim Atheismus ist: Wenn wir recht haben, werden wir es niemals erfahren.
Benutzeravatar
viper187
Wohnt hier
 
Beiträge: 1722
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 14:33

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Gnu » Mi 23. Feb 2011, 11:18

viper187 hat geschrieben: Warum sollte ich jemanden prüfen, über den ich mehr weiss, als er selbst über sich? Macht keinen Sinn oder?

Dein Problem ist, dass du nicht weisst, was Gott beabsichtigt und du es aber gerne wissen wollen würdest, bevor du ihm glauben tätest.

Was du schreibst, ist aus deiner Sicht schon richtig, für mich aber immer noch kein Grund, Darwinist zu werden.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10829
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon viper187 » Mi 23. Feb 2011, 11:27

Gnu hat geschrieben:Dein Problem ist, dass du nicht weisst, was Gott beabsichtigt und du es aber gerne wissen wollen würdest, bevor du ihm glauben tätest.


Jein. Was ich "weiss" ist dass er "aussortieren" will. Allerdings erschliesst sich mir nicht ganz, WARUM er dies überhaupt macht, wo er doch allwissend sein soll?!

Wie mans auch wendet und dreht, was auch immer sein schlussendlicher Plan sein mag: Diese Tatsache ergibt in absolut keinster Art und Weise auch nur irgendwie einen Sinn und Zweck, warum also?!
Das Problem beim Atheismus ist: Wenn wir recht haben, werden wir es niemals erfahren.
Benutzeravatar
viper187
Wohnt hier
 
Beiträge: 1722
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 14:33

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon aguila » Mi 23. Feb 2011, 11:37

Nun schau zum Garten Eden zurück. Gott gab dem Mensch einen freien Willen sich zu entscheiden. Gott wußte das der Mensch sich falsch entscheiden würde, aber Er stellte Ihn auf die Basis freier Willensentscheidung, wohlwissend das Er sich falsch entscheidet. Wieso schuf Er den Menschen überhaupt könnte man nun fragen. Die Antwort ist einfach: Gott ist Liebe und Er liebt die Menschen. Doch Liebe ist freiwillig und ohne Zwang! Wie werden es die Schriftgelehrten jemals verstehen? :roll:
Offenbarung 8:13
Ich hörte einen Adler hoch oben am Himmel fliegen
Benutzeravatar
aguila
Abgemeldet
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 08:37

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon onThePath » Mi 23. Feb 2011, 11:40

Anscheind liebt Gott auch das Risiko ( das er mit der Willensfreiheit eingeht). Siehe Mensch und die gefallenen Engel.
Sie machen alles zu einem Tollhaus des Bösen und des Leidens.

Aber Gott hat alles unter Kontrolle untem Strich, da ist nichts Willkür oder Ungerechtigkeit. All das Schlechte was durch die Willensfreiheit je entsteht, findet seine Gerechtigkeit am Ende der Zeiten.

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am Mi 23. Feb 2011, 11:51, insgesamt 2-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19442
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Oli4 » Mi 23. Feb 2011, 11:42

viper187 hat geschrieben:Jein. Was ich "weiss" ist dass er "aussortieren" will. Allerdings erschliesst sich mir nicht ganz, WARUM er dies überhaupt macht, wo er doch allwissend sein soll?!

Weil er nur solche bei sich haben möchte die auch bei Ihm sein wollen. Es hat nichts damit zu tun, dass Er es schon jetzt weiss, wer einmal an den Entscheidungspunkt kommen wird und sich für IHN entscheiden wird.
Gott steht ausserhalb der Zeit. Dass die uns gewährte Gnadenzeit noch nicht vorbei ist, liegt nicht an seinen eigenen zeitlichen Bedürfnissen sondern daran, dass ER uns, die IN der Zeit stehen, Langmut erweist weil ER Liebe ist und weiss dass WIR zeit brauchen um zu entscheiden. Wie lange noch ??
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5947
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon viper187 » Mi 23. Feb 2011, 12:01

onThePath hat geschrieben:Anscheind liebt Gott auch das Risiko


Also Gott ist ein Spieler der alles weiss? Wo soll dann da noch das Risiko sein? Macht noch weniger Sinn als sonst schon.

aguila hat geschrieben:Gott gab dem Mensch einen freien Willen sich zu entscheiden. Gott wußte das der Mensch sich falsch entscheiden würde


Und genau da liegt mein Problem: Was ist ein freier Wille denn Wert, wenn sowiso einer die ganze Zeit im Hintergrund die Fäden zieht? Und es gut oder schlecht rauskommt, absolut egal wie ich mich entscheide.

aguila hat geschrieben:Die Antwort ist einfach: Gott ist Liebe und Er liebt die Menschen.


Ergibt das für dich mehr Sinn als für mich?
Was meinst du zu: Der Mensch hat Gott nach seinem Abbild erschaffen, der Mensch ist selbstverliebt, demnach liebt der von uns erschaffene Gott auch den Menschen.

Oli4 hat geschrieben:Weil er nur solche bei sich haben möchte die auch bei Ihm sein wollen. Es hat nichts damit zu tun, dass Er es schon jetzt weiss, wer einmal an den Entscheidungspunkt kommen wird und sich für IHN entscheiden wird.
Gott steht ausserhalb der Zeit. Dass die uns gewährte Gnadenzeit noch nicht vorbei ist, liegt nicht an seinen eigenen zeitlichen Bedürfnissen sondern daran, dass ER uns, die IN der Zeit stehen, Langmut erweist weil ER Liebe ist und weiss dass WIR zeit brauchen um zu entscheiden. Wie lange noch ??


Einigen wir uns darauf, dass Gott eine Frau ist und es mit der Logik oder nachvollziehbaren Handlungen nicht so eng sieht?
Das Problem beim Atheismus ist: Wenn wir recht haben, werden wir es niemals erfahren.
Benutzeravatar
viper187
Wohnt hier
 
Beiträge: 1722
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 14:33

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon onThePath » Mi 23. Feb 2011, 12:05

viper187 hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Anscheind liebt Gott auch das Risiko


Also Gott ist ein Spieler der alles weiss? Wo soll dann da noch das Risiko sein? Macht noch weniger Sinn als sonst schon.



Ja, macht deshalb noch weniger sinn, weil Gott einfach mit den Mitteln der menschlichen Vernunft nicht zu begreifen ist und nicht verstanden werden kann. Da wird es schnell immer komplizierter, sodass man überfordert wird mit dem verstehen können.

Aber ein Spieler ist er nicht, das ist schon mal ein falscher erklärungsversuch. :lol:

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19442
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon aguila » Mi 23. Feb 2011, 13:02

viper187 hat geschrieben:Und genau da liegt mein Problem: Was ist ein freier Wille denn Wert, wenn sowiso einer die ganze Zeit im Hintergrund die Fäden zieht? Und es gut oder schlecht rauskommt, absolut egal wie ich mich entscheide.

Du widersprichst dir hier. Einmal schreibst du vom freien Willen und dann wieder das einer die Fäden zieht. Das ist eben nicht so, sonst wäre der Willen ja nicht frei.
Betrachte es doch so: Du kannst dich frei entscheiden ohne das dich jemand beeinflusst. Doch Gott weiß in seiner Allmacht bereits vorher wie du dich entscheiden wirst.
Gruß
Offenbarung 8:13
Ich hörte einen Adler hoch oben am Himmel fliegen
Benutzeravatar
aguila
Abgemeldet
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 08:37

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Gnu » Mi 23. Feb 2011, 14:23

Ich denke, dass Gott uns die freie Wahl lässt, ob wir ihn verspotten oder lieben wollen. Und jeder hat die freie Wahl, soviel vom Kuchen der Wahrheit abzuschneiden, wie er will. Die einen werden hungrig in die Ewigkeit gehen, die anderen satt. Gott könnte es wurscht sein, und doch achtet er auf die Seinen. Die Seinen achten auf Seine Gebote. Wer natürlich Gottes Gebote hasst, der muss Ihn wegdiskutieren, sonst bekommt er gesundheitliche Probleme mit seinem eigenen Gewissen.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10829
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon sugi » Mi 23. Feb 2011, 15:00

Apropo freier Wille: Keiner, aber nicht einer kann den Glauben an Jesus Christus erzwingen..keiner, denn sonst wäre es kein Glaube!! Jedoch kann ein Mensch auch nicht danach sagen: Ich habe es nicht gewusst! Somit liegt es wieder beim Mensch, ob er nach Gott sucht.........

Wer ist schlussendlich der Schöpfer aller Menschen? Auch wenn das der Mensch nicht wahrhaben will, es ändert nichts daran....
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon aguila » Mi 23. Feb 2011, 15:07

Spätestens aber vor dem Gerichtsthron wird der Herr einem Jedem zeigen und bezeugen das alles was Er an Mist gemacht hat und wofür Er sich selbst entschied, sein eigen Ding war. Gruß
Offenbarung 8:13
Ich hörte einen Adler hoch oben am Himmel fliegen
Benutzeravatar
aguila
Abgemeldet
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 08:37

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon HGPeitl » So 20. Mär 2011, 11:51

Was mich immer wieder stutzig macht, ist das apostolische Glaubensbekenntnis.

Ich glaube an Gott den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde
und
an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn.

Stutzig deshalb, weil es uns den Vater ganz offensichtlich als den Allmächtigen vorstellt,
die Allmacht des Sohnes mit dieser Wortstellung aber ganz klar ausschliesst.

Wie verträgt sich dieses Glaubensbekenntnis eigentlich mit der Dreieinigkeit?
Einer denkt, zwei denken mehr, alle Miteinander finden die Lösung.
Benutzeravatar
HGPeitl
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 11:29
Wohnort: Wien

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 12:10

Lieber Peitl,

in 1.Mose 1,27 heißt es: "Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau." und dann heißt es in vorher in Vers 26: "Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, ...", somit definiert sich Gott selbst ein mehrfaches von Eins!

Dazu dann Philipper 2,5-8: "Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht: Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz."

Jesus wird hier rechtmässig als Gott betitelt und zwar ohne das er sich diese Bezeichnung unrechtmäßig zugelegt hätte, also Raubfrei!

Außerdem war er vor seiner Menschwerdung in göttlicher Gestalt und wie kann man in göttlicher Gestalt sein, wenn man nicht selbst Gott ist?

Außerdem bezeichnet sich Jesus selbst als jener, der ohne Anfang und ohne Ende ist und das kann dann auch nur Gott alleine sein!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon HGPeitl » So 20. Mär 2011, 12:18

Der springende Punkt für mich ist: Jesus ist in allem Gott gleich.

Oder wie Paulus sagt: Ein zweiter Adam.

Auch wir waren ursprünglich Gott in allem Gleich.

Und Jesus kann mit gutem Gewissen sagen: Wer mich sieht, der sieht den Vater.

Denn wer Jesus sieht, sah wirklich das Ebenbild Gottes.

Macht uns die Ebenbildlichkeit aber wirklich schon zu Gott.

Politiker in aller Welt haben Menschen beschäftigt, die genau so ausschauen, wie die Politiker selbst und da sie als Doppelgänger arbeiten, werden sie auch das selbe sagen, was die Politiker sagen würden. Aber macht sie dies schon zu diesen Politikern?

Wäre Jesus Gott, dann hätte J.H.W.H. gelogen, wenn er uns verspricht:

1.Mose 3,15
Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Nachkommen und ihrem Nachkommen; der soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen.

Hier wird von Jesus als einen Nachkommen der Frau gesprochen.

Kann Gott wirklich der Nachkomme der Frau sein?

Und wenn Gott wirklich vorhatte zu uns zu kommen, was mich vor die Frage stellt: Zu wem betete Jesus, warum hat er uns dies nicht einfach angekündigt.

Ich werde kommen um die Lage zu klären.

Wäre ein mindestens ebenso schönes Versprechen gewesen. Oder?
Zuletzt geändert von HGPeitl am So 20. Mär 2011, 12:21, insgesamt 2-mal geändert.
Einer denkt, zwei denken mehr, alle Miteinander finden die Lösung.
Benutzeravatar
HGPeitl
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 11:29
Wohnort: Wien

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 12:19

Noch ein weiterer Gedanke:

in 1.Mose 1,26: "Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, ..."

2.Korinther 4,4: "den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes."

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon HGPeitl » So 20. Mär 2011, 12:23

2.Korinther 4,4: "den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes


Danke für den Vers.

Besagt er doch klar, wer Jesus ist: Das Ebenbild Gottes.

Kann irgendjemand sein eigenes Ebenbild sein?
Einer denkt, zwei denken mehr, alle Miteinander finden die Lösung.
Benutzeravatar
HGPeitl
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 11:29
Wohnort: Wien

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 12:24

HGPeitl hat geschrieben:Der springende Punkt für mich ist: Jesus ist in allem Gott gleich.


Ja lieber Peitl, ich kann deine Gedanke schon nachvollziehen, aber es heißt doch darum extra in 1.Mose 1,26: "Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, ..."

Wäre der Vater allein Gott, dann wäre dieser Satz ohne Sinn, denn Gott würde dann ein Selbstgespräch führen!

Gott spricht hier von sich selbst! Wäre Jesus nicht Gott, dann hätte der Vater gesagt: "Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das mir gleich sei, ..."

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon HGPeitl » So 20. Mär 2011, 12:29

Übrigens noch einige schöne Bibelstellen:

5Mo 14,1
Ihr seid Kinder des HERRN, eures Gottes. Ihr sollt euch um eines Toten willen nicht wund ritzen noch kahl scheren über den Augen.


Joh 1,12
Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben,


Laut Bibel sind wir alle Kinder Gottes, vor und nach Jesus.
Einer denkt, zwei denken mehr, alle Miteinander finden die Lösung.
Benutzeravatar
HGPeitl
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 11:29
Wohnort: Wien

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 12:30

HGPeitl hat geschrieben:
2.Korinther 4,4: "den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes


Danke für den Vers.

Besagt er doch klar, wer Jesus ist: Das Ebenbild Gottes.

Kann irgendjemand sein eigenes Ebenbild sein?


Lieber Peitl, es wird hiermit zum Ausdruck gebracht, das wer in das Gesicht Jesu schaut, damit praktisch in das Gesicht Gottess schaut, es ist sich gleich!

Ein Ebenbild ist kein Abbild!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon HGPeitl » So 20. Mär 2011, 12:35

Könnte es denkbar sein, dass die Engel ihm dabei geholfen haben?

Gott ist weder mit noch ohne Jesus alleine.
Einer denkt, zwei denken mehr, alle Miteinander finden die Lösung.
Benutzeravatar
HGPeitl
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 11:29
Wohnort: Wien

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon HGPeitl » So 20. Mär 2011, 12:39

1Kor 15,22
Denn wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christus alle lebendig gemacht werden.


Ein sehr hinkender Vergleich des Paulus, wenn er Adam mit Gott vergleicht?

1Kor 15,45
Wie geschrieben steht: Der erste Mensch, Adam, »wurde zu einem lebendigen Wesen« (1.Mose 2,7), und der letzte Adam zum Geist, der lebendig macht.


Gott ist immer leben. Wie kann Paulus sagen, Jesus wäre zum Geist geworden der lebendig macht?
Einer denkt, zwei denken mehr, alle Miteinander finden die Lösung.
Benutzeravatar
HGPeitl
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 11:29
Wohnort: Wien

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 12:44

HGPeitl hat geschrieben:Könnte es denkbar sein, dass die Engel ihm dabei geholfen haben?

Gott ist weder mit noch ohne Jesus alleine.


Nein lieber Peitl, die Engelsgeschöpfe haben ihm dabei nicht geholfen, denn ein Gott braucht keine Geschöpfe zur Schöpfung: "Und Gott sprach: Es werde ... uns so wurde es!"

Habe hier eine Link über das Wesen Gottes und wie Jesus da mit hinein paßt!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 12:49

HGPeitl hat geschrieben:
1Kor 15,22
Denn wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christus alle lebendig gemacht werden.


Ein sehr hinkender Vergleich des Paulus, wenn er Adam mit Gott vergleicht?

1Kor 15,45
Wie geschrieben steht: Der erste Mensch, Adam, »wurde zu einem lebendigen Wesen« (1.Mose 2,7), und der letzte Adam zum Geist, der lebendig macht.


Gott ist immer leben. Wie kann Paulus sagen, Jesus wäre zum Geist geworden der lebendig macht?


Lieber Peitl, der erste Adam ist Geschöpf und der zweite Adam wurde uns in allem gleich!

Der erste Adam hat uns den Tod gebracht, der zweite Adam das Leben!

Da Jesus vorher Gott war und nicht Mensch, mußte ER erst zu einem Menschen werden, um das zu vollbringen, was Mensch verbockt hat!

Und wenn es heißt, das Gott uns mit sich selbst versöhnt hat, dann kann der Erlöser auch nur Gott gewesen sein: "Gott .... uns .... mit sich selbst!"

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Gnu » So 20. Mär 2011, 13:43

HGPeitl hat geschrieben:… die Allmacht des Sohnes mit dieser Wortstellung aber ganz klar ausschliesst.

Wie verträgt sich dieses Glaubensbekenntnis eigentlich mit der Dreieinigkeit?

Gut erkannt, du siehst das an den Scheinargumenten, mit denen die Dreieinigkeit durch alle Böden verfochten wird. Ich selbst glaube nicht mehr daran.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10829
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon RaSenMaeher » So 20. Mär 2011, 15:09

Der heilige Geist befähigt mich im Namen Jesus zum Vater zu beten, der im Himmel ist, außerhalb von Raum und Zeit!

Gruß,
Rasenmäher
RaSenMaeher
Lebt sich ein
 
Beiträge: 25
Registriert: So 13. Mär 2011, 15:34
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 16:25

Gnu hat geschrieben:
HGPeitl hat geschrieben:… die Allmacht des Sohnes mit dieser Wortstellung aber ganz klar ausschliesst.

Wie verträgt sich dieses Glaubensbekenntnis eigentlich mit der Dreieinigkeit?

Gut erkannt, du siehst das an den Scheinargumenten, mit denen die Dreieinigkeit durch alle Böden verfochten wird. Ich selbst glaube nicht mehr daran.


Gnu wurde nicht von Gott erlöst habe ich die Befürchtung!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Columba » So 20. Mär 2011, 17:03

HGPeitl hat geschrieben:
Wie verträgt sich dieses Glaubensbekenntnis eigentlich mit der Dreieinigkeit?


Sehr gut sogar! Seit 2000 Jahren wissen Christen darum und leben aus der lebendigen Kraft des dreieinen Gottes. Gott selbst hat dies in seiner Selbstoffenbarung gelehrt.

...während die meisten Grüppchen, welche dies nicht anerkennen, aufflackern und wieder erlöschen.


Grüsse Columba
Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht;
So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius, 1663
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:24

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Gnu » So 20. Mär 2011, 18:13

SunFox hat geschrieben: Gnu wurde nicht von Gott erlöst habe ich die Befürchtung!

Genau genommen tatsächlich nicht. Gott hat einmal sein Volk aus Aegypten erlöst und danach nur noch seinen Sohn (Psalm 31.6 prophetisch gedeutet). Ob mich der Menschensohn erlösen wird, muss die Zukunft weisen.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10829
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon alegna » So 20. Mär 2011, 19:59

HGPeitl hat geschrieben:
1Kor 15,22
Denn wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christus alle lebendig gemacht werden.


Ein sehr hinkender Vergleich des Paulus, wenn er Adam mit Gott vergleicht?

1Kor 15,45
Wie geschrieben steht: Der erste Mensch, Adam, »wurde zu einem lebendigen Wesen« (1.Mose 2,7), und der letzte Adam zum Geist, der lebendig macht.


Gott ist immer leben. Wie kann Paulus sagen, Jesus wäre zum Geist geworden der lebendig macht?

a) wo siehst Du genau den hinkenden Vergleich? Ich sehe gar keinen Vergleich und
b)wo liest Du, dass Paulus Jesus zum Geist macht?
Gnu hat geschrieben:Genau genommen tatsächlich nicht. Gott hat einmal sein Volk aus Aegypten erlöst und danach nur noch seinen Sohn (Psalm 31.6 prophetisch gedeutet). Ob mich der Menschensohn erlösen wird, muss die Zukunft weisen.

Wie kommst Du darauf, dass Gott Jesus erlösen musste, der Psalm wurde von David gesungen, David anerkennt Gott als seinen Erlöser.
Liebes Gnu, ich verstehe nicht wie man leben kann, ohne genau zu wissen ob man denn nun wirklich einmal als ein von Gott erlöster Mensch gilt ...

liebe Grüsse
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Gnu » So 20. Mär 2011, 20:20

alegna hat geschrieben: Wie kommst Du darauf, dass Gott Jesus erlösen musste, der Psalm wurde von David gesungen, David anerkennt Gott als seinen Erlöser.

Psalm 31.6 lautet: „In deine Hände befehle ich meinen Geist; du hast mich erlöst, JHWH, du treuer Gott.“ — Den ersten Teil hat wörtlich Jesus am Kreuz wiederholt und dadurch mindestens diesen Teil des Psalms zur messianischen Prophetie Davids gemacht. Im Rest des Psalms hat es dann schon Stellen, die nicht auf Jesus passen, aber das macht gar nichts. Der Vater hat Jesus nicht im Tode gelassen, sondern ihn auferweckt und damit erlöst. Wäre Jesus Gott, so hätte er sich selbst aus den Toten auferweckt oder wäre gar nicht gestorben und wir wären Moslems.

Liebes Gnu, ich verstehe nicht wie man leben kann, ohne genau zu wissen ob man denn nun wirklich einmal als ein von Gott erlöster Mensch gilt ...

Ich denke, dass man sich die Erlösung auch einbilden kann, wenn man aber die Bibel unvoreingenommen durch das, was der Pastor predigt, lesen würde, merken müsste, dass man sie nicht hat. Ich behaupte nicht, dass das bei dir so sei, aber bei mir war es so. Und ich bin froh, dass ich es erkannte, so lange noch Zeit zur Busse ist.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10829
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon SunFox » So 20. Mär 2011, 21:51

Gnu hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben: Gnu wurde nicht von Gott erlöst habe ich die Befürchtung!

Genau genommen tatsächlich nicht. Gott hat einmal sein Volk aus Aegypten erlöst und danach nur noch seinen Sohn (Psalm 31.6 prophetisch gedeutet). Ob mich der Menschensohn erlösen wird, muss die Zukunft weisen.


Irrtum lieber Gnu, Jesus hat sein Volk aus Ägypten herausgeführt, erlöst wurde es aber durch IHN erst am Kreuz! ;)

Micha 6,1.4: "Höret doch, was der HERR sagt: Habe ich dich doch aus Ägyptenland geführt und aus der Knechtschaft erlöst und vor dir her gesandt Mose, Aaron und Mirjam."

Nicht erlöst von der Sünde, sondern von der agyptischen Knechtschaft!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Beitragvon Dreieck » So 20. Mai 2018, 07:51

alegna hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Also für Dich steht Jesus Christus über Gott?

Nein das meinte ich nicht.
Ich bete zu beiden, weil ich mit beiden Gemeinschaft habe. Aber ich bete nicht zum Heiligen Geist, sondern vielmehr im Heiligen Geist. Die Gemeinschaft ist nicht mit dem Heiligen Geist, sondern durch den Heiligen Geist mit dem Vater und mit dem Sohn.

Des Innehaltens würdig, Goethes "Übersetzung" des "Pfingsthymnus":
https://www.nzz.ch/article9JXT1-1.259923
[...]

Goethes Text lautet:

Veni Creator Spiritus
Weimar, den 10. April 1820


Komm heiliger Geist, du Schaffender,
Komm, deine Seelen suche heim;
Mit Gnaden-Fülle segne sie
Die Brust, die du geschaffen hast.

Du heissest Tröster, Paraklet,
Des höchsten Gottes Hoch-Geschenk,
Lebend'ger Quell und Liebes-Gluth
Und Salbung heiliger Geistes-Kraft.

Du siebenfaltiger Gaben-Schatz,
Du Finger Gottes rechter Hand,
Von ihm versprochen und geschickt,
Der Kehle Stimm' und Rede gibst.

Den Sinnen zünde Lichter an,
Dem Herzen frohe Muthigkeit,
Dass wir, im Körper wandelnden,
Bereit zum Handeln sei'n, zum Kampf.

Den Feind bedränge, treib' ihn fort,
Dass uns des Friedens wir erfreun,
Und so an deiner Führer-Hand
DemSchaden überall entgehn.

Vom Vater uns Erkenntniss gib,
Erkenntniss auch vom Sohn zugleich,
Uns, die dem beiderseit'gen Geist
Zu allen Zeiten gläubig flehn.

Darum sei Gott dem Vater Preis,
Dem Sohne, der vom Tod erstand,
Dem Paraklet, dem wirkenden
Von Ewigkeit zu Ewigkeit.

[...]
Dreieck
Member
 
Beiträge: 107
Registriert: Do 19. Mai 2016, 13:19
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Freikirchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron