Seite 2 von 2

Re: Armeechef Roland Nef: Nun soll er seine Unschuld beweisen

BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2008, 14:49
von nini2222
Was gibt es da schon zu sagen - Er hat einige Fehler gemacht, und er ist in einer hohen Position.
Er ist am falschen Platz, er hat Mist gebaut. Das er ist seine Unschuld beweisen soll, nur weil er in einer sehr hohen Position ist. Ausserdem kann man da Jemand auch nicht mehr wirklich ernst nehmen. :party: :oops: Ausserdem dumme Gedanken haben viele, aber muss es immer praktisch umgesetzt werden. :party: Fragt sich nur was die teuren Assessment Wert sind, wenn da Jemand alles mögliche machen kann und es merkt niemand. Für ihn ist sicher nicht leicht, aber solche Sachen kommen immer ans Licht. :oops: :respekt:
Naja, es gibt sicher viele gute Personen die zudem einen stabileren Charakter haben. :party:

Würde mich mal interessieren wie hoch sein IQ ist ? :mrgreen: Nicht alle Führungspersonen sind wirklich intelligent! ???
Schauen Sie mal wer auf der ganzen Welt in der Politik das Sagen hat.

Grüsse an Nef editiert . :comeon:

Re: Armeechef Roland Nef: Nun soll er seine Unschuld beweisen

BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2008, 08:52
von nini2222
:party:
Glaubwürdig ist das ganze nicht. Aber bei den hohen Positioen schliessen die Schweize :party: r gerne beide Augen, es gibt sicher gute Führungspersönlichekeiten mit Charakter und Intelligenz. :lesen:
Stellen sich vor, es gibt eine schwierige Situation in der Schweiz :oops: und er regiert mit Kindergarten gehabe.
Er hat es gemacht, wieso unschuldig. Er hat seine dummen Gedanken in Tat umgesetzt. :party:
Es wird woll nicht der einzige fähige schweizer Armee Chef sein - Auf jeden Fall, denke ich es nicht schwierig Jemand zu finden der besser ist. Ausser sie wollen Jemand , der immer zu jeder Entscheidung ja sagt egal wie blöd. :oops: :lol:

viel Erfolg

Re: Armeechef Roland Nef: Nun soll er seine Unschuld beweisen

BeitragVerfasst: Sa 6. Sep 2008, 23:07
von Enggi
Unterdessen hat es Bundesrat Samuel Schmid schon zum Schummel-Schmid gebracht (Blick) und ist zum Selbstverteidigungs-Minister degradiert worden (NZZ).

Re: Armeechef Roland Nef: Nun soll er seine Unschuld beweisen

BeitragVerfasst: Mi 12. Nov 2008, 13:05
von Enggi
Pressecommuniqué

Bundesrat Samuel Schmid, Chef des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

Sehr geehrte Damen und Herren!

Heute Morgen habe ich den Bundesrat über meine Demission orientiert, die ich dem Nationalratspräsidenten und Vorsitzenden der Vereinigten Bundesversammlung per 31. Dezember 2008 unterbreitet habe.

Während der vergangenen acht Jahre habe ich mit Freude und Engagement Sicherheitspolitik betrieben.

Daneben brachte ich mich mit ganzer Kraft als loyales Mitglied in die Kollegialbehörde Bundesrat ein.

Und letztlich suchte ich als öffentliche Person stets den Kontakt zur Bevölkerung und zu unseren wichtigsten Partnern im Ausland. Das Präsidialjahr 2005 verschaffte mir hierfür zusätzliche Möglichkeiten. Ich tat dies auch in der Absicht, Vertrauen in unsere politischen Institutionen und unserem Land zu schaffen.

Nun trete ich ins Glied zurück - in der festen Überzeugung, die moderne Konzeption für unsere Sicherheitspolitik aufgegleist, die Grundlagen für die nächsten Schritte gelegt und meiner Nachfolge die Möglichkeit eröffnet zu haben, an der Weiterentwicklung der Armee in der finalen Phase mitzuarbeiten.

Ich demissioniere meiner Gesundheit, meiner Familie, meinem Land und der Armee zuliebe.

Im Detail orientiere ich Sie anlässlich eines Point de presse heute Nachmittag hier im Medienzentrum, denn nun wartet der Bundesrat.

Ich danke Ihnen.

Re: Armeechef Roland Nef: Nun soll er seine Unschuld beweise

BeitragVerfasst: Sa 29. Mär 2014, 13:25
von bigbird
Da hier jetzt mehrmals Werbung reingestellt ist, schliesse ich den Thread mal. Ich denke, das Thema ist sowieso vorbei. (Falls nicht, bitte PN an mich).

bigbird, Admin