HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Argumente gegen Reinkarnation

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Gnu » Di 25. Feb 2020, 17:47

jes_25913 hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Welche Bibelübersetzung liest du?

Die Juden lesen das A.T. im Original und länger als alle Christen und wissen doch nichts rechtes zu sagen. Nur wer die Bibel und in der Schöpfung mit Verstand liest, begreift etwas von der Realität.

LG,
jes

Danke, ich breche den Dialog lieber ab.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12026
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Nachteule » Di 25. Feb 2020, 18:03

jes_25913 hat geschrieben:Nur wer die Bibel und in der Schöpfung mit Verstand liest, begreift etwas von der Realität.


Die Frage ist auch hier wieder: Ist das heilsentscheidend?
Oder etwas polemischer: Ist der Himmel nur für Schlaue? :D
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Lazar » Di 25. Feb 2020, 19:26

Gnu hat geschrieben:Ich bleibe bei meiner Meinung, dass Reinkarnation einfach verständlich wird, wenn man sie aus der Sicht der Geister betrachtet. Diese befallen immer wieder andere Seelen, und deshalb wissen sie auch alles von früheren Leben.


Interessante Betrachtungsweise, Gnu. Das würde bedeuten, die dämonischen Geister hängen sich einfach an verschiedene Menschen/Seelen in deren Leben an und "wohnen" dann in ihnen. Davon hat auch Jesus gesprochen in Matt. 12

43 Wenn der unsaubere Geist [= jüdisches Synonym für Dämon] von dem Menschen ausgefahren ist, so durchwandelt er dürre Stätten [Wüste = Heimat der Dämonen], sucht Ruhe, und findet sie nicht.
44 Da spricht er denn: Ich will wieder umkehren in mein Haus, daraus ich gegangen bin. Und wenn er kommt, so findet er's leer, gekehrt und geschmückt.
45 So geht er hin und nimmt zu sich sieben andere Geister, die ärger sind denn er selbst; und wenn sie hineinkommen, wohnen sie allda; und es wird mit demselben Menschen hernach ärger, denn es zuvor war..."


Aber so ganz überzeugt mich Dein Erklärungsmuster trotzdem nicht, denn warum sollten Dämonen irgendein Wissen von sich selbst weitergeben? Auch eine fremde Sprache zum Beispiel? Zudem träfe Dein Resumée:

Somit, wer an Reinkarnation glaubt, der vertraut einer Lehre der Dämonen.

dann teils auch auf das frühe Christentum zu, denn da gehörte der Glaube an die Reinkarnation durchaus noch dazu (z.B. Origines); der wurde erst später von der rechtgläubigen Kirche gewaltsam "weghäresiert".

Herzliche Grüße
Eleazar
Zuletzt geändert von Lazar am Di 25. Feb 2020, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 793
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Gnu » Di 25. Feb 2020, 19:36

Lazar hat geschrieben:Aber so ganz überzeugt mich Dein Erklärungsmuster trotzdem nicht, denn warum sollten Dämonen irgendein Wissen von sich selbst weitergeben? Auch eine fremde Sprache zum Beispiel? Zudem träfe Dein Resümee:

Somit, wer an Reinkarnation glaubt, der vertraut einer Lehre der Dämonen.

dann teils auch auf das frühe Christentum zu, denn da gehörte der Glaube an die Reinkarnation durchaus noch dazu (z.B. Origines); der wurde erst später von der rechtgläubigen Kirche gewaltsam "weghäresiert".

Herzliche Grüße
Eleazar

Kann sein, nichts Genaues weiss man nicht. Wenn ungläubige Juden an die Reinkarnation glauben, und das tun sie, kann nichts Gutes daran sein.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12026
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon onThePath » Di 25. Feb 2020, 19:45

Hallo, Lazar

Ob wir die Frage einigermaßen klären können, wie Origenes zur Annahme der Wiedergeburt kam ? Weiss man Genaues über die Stellung des frühen Christentums dazu ?

Oder bildet sich das pro nur in einer Art Verschwörungstheorie aus, wie ein User hier bereits gesagt hat ? Was man nicht richtig versteht und was die Fantasie zu stark anregt, treibt dann seltsame Blüten. Es zählen also nur echte Fakten.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21506
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Lazar » Di 25. Feb 2020, 21:32

Hi oTP!
Beim christlichen Glauben ist es so, wie es bei den anderen Glaubensformen auch ist: Verschiedene Erfahrungen und Lehren der Menschen haben sich ineinander vermischt, denn dass es einen absolut reinen "religiösen Glauben" gibt, der sich in nichts mit anderen existierenden Glauben überschneidet, gibt es wohl nicht.

Wie Du bereits erwähnt hast, glauben die Hindus schon ewig lange an die Wiedergeburt, auch manche Juden taten/tun dies und deshalb auch manche Christen. Es gibt auch durchaus ein paar Bibelstellen, die zumindest die Möglichkeit eines Glaubens an die Reinkarnation in Betracht ziehen, sonst könnten die Juden von Jesus damals kaum annehmen, er wäre der bereits verstorbene und wiederauferstandene Täufer Johannes oder Elia? --> Markus 6, 14-16

Ich habe einmal ein spezielles Buch über dieses Thema gelesen:
"Wiedergeburt: Glaube der Urchristen - Tabu für Kirchenchristen" von Hermann Bauer, das ist recht interessant.

Origines hat z.B. geschrieben: "Aber wenn sie [die Körper] zum zweiten Mal nötig sein werden, wegen eines Falls der vernunftbegabten Geschöpfe, so werden sie nochmals ins Dasein treten. Denn Gott hat die Seelen dem Zustand von Kampf und Ringen überlassen, damit sie wissen, dass sie einen vollen und endgültigen Sieg nicht aus eigener Kraft, sondern aus Gottes Gnade erreicht haben."
....
Man muss auch wissen, dass viele Vernunftgeschöpfe bis zur zweiten, dritten und vierten Welt im Anfangszustand verharren und der Veränderung in sich keinen Raum geben; dass andere so wenig von ihrem alten Zustand absinken werden, dass sie fast nichts verloren zu haben scheinen; und dass einige in einem großen Fall in den untersten Abgrund stürzen werden.

Also manche Menschen mehr Bosheit während ihres Lebens in sich aufnehmen, anstatt allmählich zu Gott und ihrem ursprünglichen Wesen zurückzufinden.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 793
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon onThePath » Mi 26. Feb 2020, 04:51

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Origenes

Hier kann man schon mal einen gewissen Überblick bekommen über Origenes. So einfach ist das mir Origenes und seinem angeblichen Wiedergeburtsglaube jedenfalls nicht. Er unterscheidet sich wohl auch deutlich vom indischen Reinkarnationsglauben. Man sieht, je nach Einflüssen vermischen die Menschen Lehren ihrer Zeit.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21506
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Gnu » Mi 26. Feb 2020, 07:27

Bei zweifelhaften Lehren habe ich begonnen, nicht mehr die Experten zu befragen, sondern alle mir zur Verfügung stehenden Quellen anzuzapfen. Das wären im Moment Gebet und Bibel und Verstand. Wenn Gott mir etwas darüber hinaus zeigen will, hat er so seine Methoden, über die man Bücher verfassen könnte. Die Bibel selber aber rät ab vom vielen Bücher Schreiben und Studieren. Es ermüdet den Leib, Prediger 12,12

Ich las ja soeben ein Taschenbuch über das Erreichen des Wunschgewichts. Eigentlich hätte ich es weggeworfen oder in die Büchersammlung gegeben, aber der Geist liess es mir nicht zu, und so bin ich unterwegs zum vollkommenen Menschen. (Matthäus 5-7.) :]
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12026
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon jes_25913 » Mi 26. Feb 2020, 18:04

Nachteule hat geschrieben:
jes_25913 hat geschrieben:Nur wer die Bibel und in der Schöpfung mit Verstand liest, begreift etwas von der Realität.


Die Frage ist auch hier wieder: Ist das heilsentscheidend?
Oder etwas polemischer: Ist der Himmel nur für Schlaue? :D


Den Himmel besitzen nur die von der Anhaftung an die Welt losgelösten. Er ist also nicht etwas für nur Schlaue, sondern für "Täter des Worts".
Da aber nicht Losgelöste, sondern der Welt verhaftete Menschen andere Menschen belehren, muss gezeigt werden, was die Wahrheit ist, nämlich, dass sie nicht in einem Jenseits liegt, das verkündet wird.

Dazu einige Worte von Sadhu Sundar Singh, der ja hier immer einmal erwähnt wird: "Ich glaube nicht an eine Religion, die einen Himmel erst nach diesem Leben verheißt. Wenn wir uns Christus hingeben, finden wir, dass der Himmel schon auf dieser Erde beginnt."

"Diejenigen Christen, die darauf warten, in den Himmel zu kommen, aber nicht schon hier im Himmel zu Hause sind, werden, wenn sie einst in die himmlischen Wohnungen aufgenommen werden, sich fremd vorkommen. Sie werden es nicht genießen, an einem Ort und in einer Umgebung zu sein, die sie nicht gewohnt sind."


LG,
jes
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4803
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon onThePath » Mi 26. Feb 2020, 18:10

Klasse, Sundar Singh stimme ich da zu.
Aber ich denke nicht, er wird dir zustimmen, denn du glaubst anders als er, jes. Und er teilt nicht mit dir den Glauben an Reinkarnation. Er der Inder aus dem Geburtsland der Reinkarnation, der nie Christ werden wollte.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21506
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon onThePath » Do 27. Feb 2020, 17:57

In diesem Zusammenhang nochmal eine Warnung sogar von esoterischer Seite:

Die Wesen beider Seiten verfügen über höherdimensionale Kräfte und esoterisches Wissen, und die uninformierten Menschen halten meistens die Vertreter beider Seiten für „göttlich“ (positiv).


https://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/D ... hp#Titel08

Aha, da fällt sofort die Warnung in der Bibel auf vor dämonischen Lehren. Wer sagt denn, die guten Lehren lehren die Reinkarnation ?
Und wer sagt, die Lügner gibts gar nicht ?
Jeder Esoteriker hat wohl seine eigenen Wahrheiten.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21506
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon Gnu » Do 27. Feb 2020, 18:18

onThePath hat geschrieben:Und wer sagt, die Lügner gibts gar nicht ?
Jeder Esoteriker hat wohl seine eigenen Wahrheiten.

Und eine bekannte Lehre von „Christen”, also solchen, die sagen, sie seien es, aber bei genauem Hinsehen merkt jeder halbwegs Vernunftbegabte, dass sie die Gegenseite vertreten, besagt: „Der Zweck heiligt die Mittel” und „einen Häretiker darfst, ja sollst du belügen, vergiften, erwürgen, erschiessen, erschlagen und das ist ein gutes Werk vor unserem Gott.”

Ich schreibe nicht, wer so etwas lehrt, denn in diesem Forum weiss es jeder, der es wissen will, aber es gibt einige Gutmenschen, welche diese Schlangenbrut noch in Schutz nehmen, indem das ja heute nicht mehr so sei, wie es im Mittelalter war.
Noch ∞ Beiträge bis zur Neuen Welt UNOrdnung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12026
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Argumente gegen Reinkarnation

Beitragvon onThePath » Do 27. Feb 2020, 18:36

Ja, Gnu

Ich warne auch vor Lehren, die behaupten wahrer zu sein als der Christus im NT lehrt. Und Jeder behauptet, er sei von der guten Seite.

Gibt sogar einen Sender über Sat. Der Christus und Reinkarnation lehrt. Der quackt auch im Brustton der Überzeugung.

Diese ganzen ständigen Belehrungsversuche versuchen einen dumm und dusselig zu quatschen. Ich spreche hier von meinem Empfinden und sage es mal umgangssprachlich.

Es liegt auch viel daran, dass der moderne Mensch diese Lehren attraktiver findet als das Christentum. Ich kann nur sagen, wozu braucht man esoterisches Wissen, wenn Jesus ausreichend für alle Menschen gelehrt hat, wie wir eins mit dem Vater werden können.

Nein, sie haben ein überlegenes Wissen gestützt von übersinnliche Erkenntnissen Anderer, behaupten sie. Und träumen den Traum von eigener gottgleicher Vollkommenheit. Versüßt von Erzählungen über Erlebtes, seliges Einssein mit Gott. Irgendwann mal, vielleicht so lange dass es am sanktnimmerleinstag ist. Aber man muss Geduld haben und möglichst schnell möglichst oft inkarnieren.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21506
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron