HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Mit 13 Mutter! - unglaublich

Let´s talk together...

Moderator: doro

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon bluna » Mi 17. Jun 2009, 06:31

bluna hat geschrieben:Eine Sendung wo bei dem TV Sendern grosse Schlagzeilen brachte und ich habe gedacht es sei passend in dem Therad,es darum:

Erwachsen auf Probe,Kindern,die gerne Kinder haben möchten.
http://www.rtl.de/tv/tv_984496.php

Was haltet ihr Eigendlich davon,vom dem was schlagzeilen amcht?

Bluna



Die Sendung macht Probleme,dazu mehr:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/309/470853/text/

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12804
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone in de Zwitserse

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon bluna » So 26. Jul 2009, 17:26

Was ich finde von einem Mensch der christ ist und sowas durcherlebt,das ist Traurig,ich kenne jemanden Persöhnlich,die als 14 Schwanger wurde und im August ihr Kind gebährt.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12804
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone in de Zwitserse

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon daten444 » Mo 7. Feb 2011, 23:38

ich fide es gut weil sie dann weiss wie es ist wenn man mutter ist
daten444
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 6. Jan 2011, 23:57

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon SunFox » Di 8. Feb 2011, 02:52

daten444 hat geschrieben:ich fide es gut weil sie dann weiss wie es ist wenn man mutter ist


Lieber daten444, überleg mal etwas logisch über deine Aussage nach! Im Rückschluss bedeutet sie nämlich, das man alle 13-jährigen am besten zu Müttern machen würde, damit sie wissen was selbiges bedeutet!

Sicherlich haben schon so einige Eltern zu ihren Kindern gesagt: "Warte bis du groß bist und du eigene Kinder hast, dann weißt du was es bedeutet!", aber diese Eltern sprechen von Erwachsenen und nicht mehr von Kindern!

Man sollte Kindern nicht ihre Kindheit rauben, Erwachsen sind sie noch lange genug! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon sugi » Di 8. Feb 2011, 16:14

SunFox hat geschrieben:Man sollte Kindern nicht ihre Kindheit rauben, Erwachsen sind sie noch lange genug! ;)

Wie meinst du das genau? Schwanger wird man ja nicht einfach so!
Und: Als ob es Erwachsene besser machen..

Die leidtragenden sind immer noch die Kinder..die, die später die Erwachsenen sind :?
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon SunFox » Mi 9. Feb 2011, 09:14

sugi hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Man sollte Kindern nicht ihre Kindheit rauben, Erwachsen sind sie noch lange genug! ;)

Wie meinst du das genau? Schwanger wird man ja nicht einfach so!


Hallo liebe sugi, es ist eine Reaktion auf diese Aussage! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon sugi » Mi 9. Feb 2011, 15:03

Hi SunFox!

Das habe ich doch gelesen..und denoch scheint mir deine Antwort komisch!
Aber egal..ist nicht so wichtig! Denn die Kindheit wird eh schon viel früher geraubt!!
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Columba » Do 10. Feb 2011, 11:44

Natürlich ist es nicht gut, wenn heute eine 13-jährige Frau schon Mutter wir. Aber dies kommt halt vor trotz aller Aufklärung.

Aber zu hoffen ist, dass diese 13-jährige und das Baby genügend liebevolle und verständnisvolle Unterstützung bekommen von ihrer Umgebung, von ihren Eltern und Grosseltern, von Schulen und anderen Ausbildungsstätten. Da entscheidet sich die nähere Zukunft von Mutter und Kind!

Grüsse Columba
Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht;
So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius, 1663
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 2842
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Marcus » Fr 11. Feb 2011, 02:54

Das Maedchen hat doch nur am Rande etwas von ihrem Kind, die eigentlichen Fuersogetragenden sind doch die Eltern und/oder Grosseltern. Nur sehr wenige Kinder sind in diesem Alter geistig ueberhaupt so weit um fuer ein Baby Sorge zu tragen. Sind wir mal erlich, dieses Kind macht dem Maedchen das ganze noch kommende Leben zunichte und sie wird erst wieder ein einigermassen normales Leben fuehren koennen. wenn ihr Kind erwachsen ist und fuer sich selbst sorgen kann.
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 17:42

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Columba » Fr 11. Feb 2011, 11:19

Marcus hat geschrieben:Das Maedchen hat doch nur am Rande etwas von ihrem Kind, ...

Das stimmt jetzt mal nicht!

Ob die junge Frau alles schon mitbekommt, kann man sich fragen. Aber auch ältere Eltern bekommen meist beim ersten Kind nicht immer alles mit.

Nein, zunichte muss das Leben auch nicht sein bei einer jungen Mutter. Das Kind ist zwar (zu) früh gekommen, aber die Mutter ist dann auch schon wieder früh freier und kann zum Beispiel Ausbildungen noch nachholen. Mit Hilfe von Erwachsenen kann das alles in vernünftigen Bahnen gelöst werden.

Im Gegenteil: es wird mehr zerstört, wenn man von Vornherein annimmst, dass die junge Frau überhaupt nicht fähig ist, etwas dem Kind zu geben. Gerade in solchen Situationen ist es ganz wichtig, dass man der jungen Mutter nicht das Gefühl gibt, es wird ihr das Kind aus den Händen gerissen.

Grüsse Columba
Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht;
So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius, 1663
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 2842
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon sugi » Fr 11. Feb 2011, 17:36

Ich verstehe Marcus was er zum Ausdruck bringen möchte! Und finde, du unterstellst ihm einige Dinge, die er so gar nicht sagte..

Und mit 13 Jahren ist man noch ein Kind ;) auch wenn man eine Mutter ist!!
Nachholen, was soll das heissen? Das ist dann auch nicht mehr das gleiche.. Egal!!

Noch was: Nicht das Kind (Baby) kam zu früh..sondern das Kind (Teenager) hatte zu früh Geschlechtsverkehr..was man nun auch nicht mehr ändern kann..........passiert ist passiert :angel:

Also macht man am besten, das Beste daraus!

..was nicht heisst:
columba hat geschrieben:auch ältere Eltern bekommen meist beim ersten Kind nicht immer alles mit.


Einfach so am Rande.. ;)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon alegna » Fr 11. Feb 2011, 21:56

Columba hat geschrieben:Mit Hilfe von Erwachsenen kann das alles in vernünftigen Bahnen gelöst werden.

Aber genau da liegt doch das Problem, wenn Erwachsene helfen müssen, damit die Jungmutter und ihr Kind in vernünftigen Bahnen gehen, kann doch etwas nicht stimmen, oder? Kinder sollte man erst bekommen, wenn man selbst fähig ist in vernünftigen Bahnen zu gehen.

liebe Grüsse
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Columba » Fr 11. Feb 2011, 22:29

Es geht hier nicht darum, wann man Kinder haben sollte! Wenn ein Kind da ist, muss mit dieser konkreten Situation gelebt werden. Natürlich ist es nicht gut, wenn Kinder Kinder bekommen. In dem Moment, wo das Mädchen schwanger ist, haben die theoretischen Fragen nichts mehr zu tun, es muss im Konkreten geholfen werden.

In meinem näheren Bekanntenkreis wurde eine 15-jährige schwanger von ihrem nur 2 oder 3 Jahre älteren Freund. Die beiden wollten das Kind und zogen zusammen. Sie schafften es mit relativ wenig Hilfe eine Familie zu gründen. Bald kam dann noch ein zweites Kind dazu. Sie wurden zu einer "schönen" Familie. Voraussetzung dazu war aber, dass die Familie beider Seiten hinter der Familie standen. Da damals das Mädchen noch im Schutzalter war, wäre es eigentlich ein rechtliches Problem für den Vater gewesen. Doch zum Glück haben die Behörden dies "übersehen". Für die Heirat war auch die Bewilligung des Regierungsrates nötig, es war auch kein Problem.

Aber eben, ich schreibe dies nicht, weil ich dafür Werbung machen will. Was ich sagen will, ist einfach, dass mit positiver Einstellung auch aus schwierigsten Konstellationen etwas werden kann.

Grüsse Columba
Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht;
So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius, 1663
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 2842
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon alegna » Fr 11. Feb 2011, 22:38

Columba hat geschrieben:Aber eben, ich schreibe dies nicht, weil ich dafür Werbung machen will. Was ich sagen will, ist einfach, dass mit positiver Einstellung auch aus schwierigsten Konstellationen etwas werden kann.

Da hast Du natürlich recht lieber Columba, wenn es passiert ist, sollte natürlich das Beste daraus gemacht werden, mit elterlicher Unterstützung.

Unsere Aufgabe ist es aber schon, darauf zu achten und alles zu tun, dass eben keine 13Jährige Mutter wird. In diesem Alter wäre ich definitiv mit keinem in die Kiste gestiegen :baby:

liebe Grüsse
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon xsara » Di 26. Apr 2011, 08:50

naja also wenn ich so manche Bibelstellen gelesen hatte (weiß nicht mehr welche Frau und wo es stand) in sehr hohem Alter noch Kinder bekommen hat, dann finde ich das genauso krass wie das eine 13 jährige Mutter wird.

Sie war scheinbar nicht aufgeklärt.
Viel krasser ist aber ein Fall wo ein Mädchen vom eigenen Vater schwanger wurde.

Es wird immer schlimmer.

lg
xsara
ach laß dein Blut und deine Pein an mir doch nicht verloren sein
xsara
Wohnt hier
 
Beiträge: 1230
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 20:36

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon bigbird » Di 26. Apr 2011, 09:07

xsara hat geschrieben:Viel krasser ist aber ein Fall wo ein Mädchen vom eigenen Vater schwanger wurde.


EIN Fall? Das kommt leider öfter mal vor ... wirklich schlimm.

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45511
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Sandra73- » Di 26. Apr 2011, 09:18

Liebe bigbird,

ja, das ist klar, dass das öfters vorkommt....
Aber ich denke mir, dass xsara mit ihrem Post den Fall meinen könnte, wo ein 12jähriges Mädchen auf dem Schulausflug ein Kind geboren hatte, das nicht einmal wusste, dass es schwanger war. Dann kam aus, dass es vom eigenen Vater gezeugt wurde, also aus Inzest stammt.
Die ganze Situation ist hier krass: Sowohl der Inzest wie auch die Tatsache, dass die Schwangere erst 12 Jahre alt war, nichts davon bemerkte und das Kind überraschend für alle, sogar sie selbst, auf einem Schulausflug zur Welt brachte.

Liebe Grüsse,
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon bigbird » Di 26. Apr 2011, 09:50

Sandra73- hat geschrieben:Aber ich denke mir, dass xsara mit ihrem Post den Fall meinen könnte, wo ein 12jähriges Mädchen auf dem Schulausflug ein Kind geboren hatte, das nicht einmal wusste, dass es schwanger war.

Auch das kommt öfter vor, dass "Frauen" (auch ältere, um die 50!) nicht wissen, dass sie schwanger sind ...

Dann kam aus, dass es vom eigenen Vater gezeugt wurde, also aus Inzest stammt.
Ja, auch Inzest kommt recht "häufig" vor ...

Die ganze Situation ist hier krass:
Stimmt!

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45511
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Sandra73- » Di 26. Apr 2011, 15:23

Ich meinte selbstverständlich nicht die einzelnen Tatsachen, dass die erstaunlich seien oder nicht öfters vorkommen, sondern die Gesamtsituation mit der Summe der Faktoren....ich nehme an, dass die Lehrerin das nicht unbedingt "alltäglich" fand.
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon bigbird » Di 26. Apr 2011, 15:32

Sandra73- hat geschrieben:Ich meinte selbstverständlich nicht die einzelnen Tatsachen, dass die erstaunlich seien oder nicht öfters vorkommen, sondern die Gesamtsituation mit der Summe der Faktoren....ich nehme an, dass die Lehrerin das nicht unbedingt "alltäglich" fand.


Das bestimmt nicht ... :lol:
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45511
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Sandra73- » Di 26. Apr 2011, 15:34

Ausser sie hätte eine Erstausbildung als Hebamme und arbeitet nebenberuflich dazu als Jugendarbeiterin oder sowas ;)
Was dann aber für eine Schulklasse auch wiederum nicht alltäglich wäre :lol:
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon bigbird » Di 26. Apr 2011, 15:38

Sandra73- hat geschrieben:Ausser sie hätte eine Erstausbildung als Hebamme und arbeitet nebenberuflich dazu als Jugendarbeiterin oder sowas ;)
Was dann aber für eine Schulklasse auch wiederum nicht alltäglich wäre :lol:


genau, darum musste ich lachen - und ausserdem wäre dann auch nicht alle Tage Schulreise ...
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45511
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mit 13 Mutter! - unglaublich

Beitragvon Anima07 » Do 19. Mai 2011, 11:54

SunFox hat geschrieben:Das Kind ist nun einmal da und Mutter und Kind sind gesund und das ist erst mal wichtig!

Ganz genau.

Ich hoffe, dass die Kleine das ganze geregelt kriegt...

:praisegod:
«Alles ist möglich dem, der an GOTT glaubt!» Markus 9:23
Anima07
Newcomer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 19. Mai 2011, 11:49

Vorherige

Zurück zu Teens und Twens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |